Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Pixelor. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

01.01.2016, 23:04

Videospiele und ihre Preisentwicklung und aktuelle Preise

Wie fange ich am besten an?

Generell möchte ich sagen, dass dies hier keine Preisdiskussion im eigentlichen Sinne dar stellen soll.
Seht es als meine Gedankengänge, eine Art Blogeintrag oder etwas fürs Poesialbum....

Ich hatte heute eine Anfrage bezüglich eines Super Nintendo. Derjenige wollte mir 20€ dafür bieten. Ich verneinte mit der Begründung, dass dies einfach zu wenig sei.
Ein Super Nintendo hat einen momentanen "Marktwert" von 40-50€ je nach Zustand.
Marktwert..... Kann man überhaupt bei so einer alten Sache von einem gewissen Wert sprechen?

Die einen sagen ja

Zitat

Angebot und Nachfrage

Die anderen sagen nein

Zitat

Ich zahle nicht mehr als es damals gekostet hat

Wobei die zweite Fraktion, was den offenen, momentanen Retrovideospielmarkt angeht, nicht sonderlich weit kommen dürften.

Kommen wir auf das 20€ Angebot zurück. Bin ich jetzt ein Unmensch weil ich die SNES nicht für 20€ verkauft habe? In meinen Augen bin ich das nicht.

Ich gehe auch nicht zu einem Gebrauchtwagenhändler und biete Ihm nur den Bruchteil des momentanen Marktwertes seiner Autos an.
Das kann man nicht vergleichen? Ich finde schon.

Ein Videospiel ist nichts weiter als ein Konsumgut, etwas was benutzt wird. Nichts anderes wie auch ein Auto.
Der Vergleich mit Autos passt sogar sehr gut wie ich finde. Denn auch dort haben wir sehr alte und wertvolle Exemplare.
Aber wonach richtet sich da dieser Wert?
Bestimmt nicht daran, dass sich 5 Leute darüber echauffieren, dass es einer für einen zu hohen Preis bei ebay eingestellt hat.
Nein die Preise richten sich nach Angebot und Nachfrage.
Das gilt für alles was verkauft wird.

Ist das Brot knapp, kostet es keine 2€mehr sondern vermutlich 10€.
Gibt es nur noch begrenzt Streusalz? Dann steigt der Preis automatisch an.
Was es gibt nur noch 100 Exemplare von Mega Castlevania Turrican Wars??
Dann kostet das Spiel keine 129 DM wie vor 25 Jahren sondern 750€ weil in letzter Zeit 2 Angebote bei eBay ausgelaufen sind ( Der eine ist für 500€ ausgelaufen und der andere für 1000€)

Es gibt auch immer wieder Leute die eBay oder Amazon in Frage stellen.

Zitat

Dadurch kann man doch keinen korrekten Wert ermitteln


Ach und wieso nicht? Das ist nunmal der Wert der von den Leuten auch tatsächlich gezahlt wird.

Zitat

Die sind doch alle verrückt soviel dafür zu bezahlen

Dann sollte man sich aber nun mal auch nicht wundern wenn man die gute alte Vectrex nicht für 10€ bekommt.

Ein weiteres Beispiel ist der gute Acrid hier im Board.
Der wird sich jetzt vermutlich denken

Zitat

Ähhh was...


Der gute hat z.B. Castlevania Vampires Kiss für das SNES. Hat damals vermutlich irgendwas mit 50DM im Ausverkauf gezahlt.
Wenn es das Spiel jetzt verkaufen wollen würde, wonach richtet er sich?
An den damaligen EK?
Bestimmt nicht?
Wonach also dann??
Vielleicht kann er die Frage selsbt beantworten

Was wollte ich damit jetzt erreichen?
Gar nichts, oder vielleicht doch.
Eine Diskussion wäre schon mal ein Anfang :)
Denn dazu sind Foren ja da


Bis dahin.
Esst euer Brot während Ihr Streusalz über Eure luxuriösen Oldtimer kippt
RetroJaeger Videos

-> Klick <-

2

01.01.2016, 23:37

Ich halte Leute, die utopische Unsummen für Videospiele ausgeben um sie ins Regal zu stellen eh für etwas seltsam.
Für mich gilt; jedes Spiel ist soviel Wert wie ich bereit zu zahlen bin. Und wenn irgendwelche Leute irgendwelche absurd hohen preise für alte Spiele haben wollen, dann greife ich halt auf Emulation zurück.

Ich kapiere diese Sammlermetalität eh nicht. Nichts für ungut, aber ich halte die meisten Sammler für keine wirklich ernstzunehmenden Videospieler, sondern für "hippere" Briefmarkensammler.
Wenn ich mich mit irgendwem über Videospiele unterhalte und der mit irgendwas von super-duper-raren Stücken erzählt die er hat,
dann breche ich ein gespräch meistens ab. Penisvergleiche - im buchstäblichen Sinne - waren mir schon zu meinen Schulzeiten zu doof.
Wüsste nicht warum ich nun damit anfangen sollte.

Das war ja der Grund für den Pixelor.
Die meisten anderen Foren stiegen irgendwann nur noch in virtuelle Schwanzvergleiche ab.
Mich interessiert die Kultur hinter den Spielen. Nicht die Preis- oder Verkaufszahlen.
Dann wäre ich in Aktienforen unterwegs.
"...einer fällt auf den Boden und grunzt plötzlich nur noch wie ein Schwein..."

henrikf

Pixelor-Team

Beiträge: 6 399

Wohnort: Bad Aibling / Bayern

Beruf: Software-Entwickler

  • Private Nachricht senden

3

01.01.2016, 23:50

Ich bin kurz über das hier gestolpert, wozu ich ebenfalls einen kurzen Denkansatz hinzufügen möchte:

[...] Die anderen sagen nein

Zitat

Ich zahle nicht mehr als es damals gekostet hat
[...]

Das Super Nintendo [SNES] hat damals zum Erscheinungstermin (als ich es mir gekauft habe) DM 399,00 gekostet. Der Preis ging dann noch runter auf DM 299,00 (wenn ich das richtig in Erinnerung habe). Umgerechnet ohne Inflationsbereinigung sind das also EUR 152,88. Nehmen wir nun eine Inflationsrate von 1,5% an und einen Zeitraum von 24 Jahren (die Konsole kam in Deutschland 1992 auf den Markt), dann landen wir bei einem aktuellen Neupreis von EUR 218,54. So gesehen sind die EUR 40,00 bis 50,00 für ein gebrauchtes gut erhaltenes Gerät sicherlich nicht zuviel verlangt. :)
--== Island2Live / Henrik Fisch==--
Homepage: http://www.island2live.com/ deviantART: http://island2live.deviantart.com/
Alter Aeon: Estreega

4

01.01.2016, 23:56

Ich halte Leute, die utopische Unsummen für Videospiele ausgeben um sie ins Regal zu stellen eh für etwas seltsam.
Wieso? Dich

Zitat

interessiert die Kultur hinter den Spielen
andere eben das Gefühl etwas teures zu besitzen :)
Jedem das Seine. Du bist doch dadurch kein besserer Mensch. Oder der andere...
Für mich gilt; jedes Spiel ist soviel Wert wie ich bereit zu zahlen bin.
Richtig. Da kommen wir der Preisdiskussion etwas näher. Finde den angesprochenen Punkt gut.
Ich kapiere diese Sammlermetalität eh nicht. Nichts für ungut, aber ich halte die meisten Sammler für keine wirklich ernstzunehmenden Videospieler, sondern für "hippere" Briefmarkensammler.
Verstehe ich nicht. Damit steckst Du doch die Leute in eine Schublade. Findest Du das in Ordnung?
Wenn ich mich mit irgendwem über Videospiele unterhalte und der mit irgendwas von super-duper-raren Stücken erzählt die er hat,
dann breche ich ein gespräch meistens ab. Penisvergleiche - im buchstäblichen Sinne - waren mir schon zu meinen Schulzeiten zu doof.
Wüsste nicht warum ich nun damit anfangen sollte.
Vielleicht bist du auch nur an die falschen Diskussionspartner gestoßen aber mit Penisvergleichen hat das nichts zu tun.
Vielleicht hat das auch was mit der

Zitat

Kultur hinter den Spielen
zu tun das es so teuer ist ;)
Warum kostet ein Kazumi Encounter soviel?
Wieso muss man für Mega Man Wily Wars soviel zahlen?

Zitat

So gesehen sind die EUR 40,00 bis 50,00 für ein gebrauchtes gut erhaltenes Gerät sicherlich nicht zuviel verlangt.
Das sag mal den Leuten die mich alle 3 Tage anschreiben :D
RetroJaeger Videos

-> Klick <-

5

02.01.2016, 00:04

Ich verstehe diesen Thread nicht, suchst Du hier jetzt Bestätigung das Deine Preise ok sind?
Hipster-Pisser!

6

02.01.2016, 00:06

Ich kapiere diese Sammlermetalität eh nicht. Nichts für ungut, aber ich halte die meisten Sammler für keine wirklich ernstzunehmenden Videospieler, sondern für "hippere" Briefmarkensammler.
Verstehe ich nicht. Damit steckst Du doch die Leute in eine Schublade. Findest Du das in Ordnung?
Deshalb sagte ich die meisten.
Ich kenne mittlerweile einige Leute die eine recht anspruchsvolle Sammlung haben.
Der Unterschied zwischen dieser gefühlten Minderheit und dem Durchschnittssammler ist einfach,
dass diese sich keine Sammlung aufgebaut haben um zu prahlen. Meistens habe ich sowas nebenmbei erfahren.
Sondern diese gefühlte Minderheit beschäftigt sich mit den Spielen und hat auch Interesse an einem Austausch.

Also Austausch in Form von "Ich erzähle dir meine Ansicht von Spiel / Genre XY und habe Interesse diese mit deiner abzuwägen"
und nicht von "Bewundert mich, ich habe die teuersten und superduperseltenstenraren Spiele, auch wenn ich die alle nur mal angezockt habe, weil sie mich überhaupt nicht interessieren".

Und das ist in den letzten Jahren leider zu einem ziemlichem Hype verkommen, weshalb in vielen Foren kaum noch die eigentlichen Spielediskussionen möglich wurden. Wenn man sich ernsthaft mit der Spielekultur und der WIssenschaft dahinter auseinander setzt, fühlt man die dazugehörige Kultur schon auf das Materielle reduziert. Nicht mit der eigentlich interessanten Kultur oder dem spielerischem Erlebniss.
"...einer fällt auf den Boden und grunzt plötzlich nur noch wie ein Schwein..."

7

02.01.2016, 00:08

Wieso muss man für Mega Man Wily Wars soviel zahlen?

Das ist eine berechtigte Frage.
Das Spiel ist nichtmal gut und spielt sich erheblich schlechter als die NES-Originale.
"...einer fällt auf den Boden und grunzt plötzlich nur noch wie ein Schwein..."

8

02.01.2016, 00:09

Ich verstehe diesen Thread nicht, suchst Du hier jetzt Bestätigung das Deine Preise ok sind?
Nein sorry damit hast du den Punkt der Diskussion nicht verstanden
Deshalb sagte ich die meisten.
Sorry mein Fehler :)
Verstehe jetzt was Du meinst :thumbsup:

Zitat

Das Spiel ist nichtmal gut und spielt sich erheblich schlechter als die NES-Originale.
Joa man kann aber auch Gegenargumentieren und sagen, dass es das einzige Mega Man Remake auf Retrokonsolen ist o.O
Und das einzige was es für Sega Konsolen gibt
RetroJaeger Videos

-> Klick <-

9

02.01.2016, 00:28


Wieso muss man für Mega Man Wily Wars soviel zahlen?


Keine Ahnung, wieso kostet das grandiose Alien Isolation nur 12€ im Sale? und das ist das deutlich bessere Spiel.
Hipster-Pisser!

10

02.01.2016, 00:32

Zitat

Das Spiel ist nichtmal gut und spielt sich erheblich schlechter als die NES-Originale.
Joa man kann aber auch Gegenargumentieren und sagen, dass es das einzige Mega Man Remake auf Retrokonsolen ist o.O
Und das einzige was es für Sega Konsolen gibt
Das macht das Spiel aber auch nicht besser.
Street Fighter 2 war auch die einzige Street Fighter 2 Inkarnation die es auf den C64 schaffte.
Trotzdem nicht dolle.
"...einer fällt auf den Boden und grunzt plötzlich nur noch wie ein Schwein..."

11

02.01.2016, 00:42

Das macht das Spiel aber auch nicht besser.
Aber evtl. interessanter :)
RetroJaeger Videos

-> Klick <-

12

02.01.2016, 00:47

Das Leidige Thema Preise und Retrospiele.
Der Markt ist leider überrant und das macht die Preise kaputt, denn jeder will Spiel XY haben.
Allerdings ist es wie immer in der Marktwirtschaft, das beruhigt sich auch mal wieder und solange sammlet/kauft man em besten abseits der Masse.