Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Pixelor. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

  • »technetikum« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 684

Wohnort: Ingolstadt

Beruf: Senior Software Engineer

  • Private Nachricht senden

1

13.06.2016, 22:02

XRGB Mini Framemeister

Nachdem ich für den Umzug im nächsten Monat fast alles verkauft habe, was man emulieren kann, bringe ich es tatsächlich nicht über's Herz, die zwei C64-II zu verkaufen. Das war mein erster Kontakt mit einem Computer, wenn auch nur spielend. Außerdem habe ich hierfür die Floppy-Emulatoren Ultimate1541 und den C64SD von Manosoft gekauft. Das alles würde ich deutlich unter Wert abgeben (müssen). Ein weiterer Grund, es nicht zu tun.

Tja, die Röhre (Beovision MX 4000 von Bang & Olufsen) muss allerdings weg. Aber ich will sie auch nicht unter Wert verschleudern. Und damit ich schon den VGA-Monitor verwenden kann, an dem auch künftig der MIST-FPGA hängt, habe ich mir ein S-Video auf VGA Konverter geholt, wie dieser hier . Einen solchen Schrott hätte ich niemals erwartet. Es erfüllt nicht einmal die absolut anspruchslosesten Erwartungen! Ich würde sogar von einem Defekt sprechen. Und mit dem Verkäufer funktioniert die Kommunikation auch nicht, weil er mich nicht versteht und sein extrem gebrochenes Deutsch ich ebenfalls nicht verstehe.

Zitat:

Zitat

Ausgang VGA ist, Eingang VGA, Video, s Video, benutzen Sie bitte Ihre Kamera mit dem Adapter verbinden, dann an den Computer-Monitor anschließen direkt

Ich vermute, dass es ein Chinese bzw. eine Chinesin ist. Hier muss wohl meine Frau ran.

Jetzt habe ich mir bei Solaris Japan einen EU-Tax-free XRGB Mini Framemeister gegönnt. Ich weiß, dass es für actionreiche Spiele wohl nicht die perfekte(ste) Lösung ist, denn man handelt sich mit dem Teil Latenzen bis 20 ms zusätzlich zum VGA-Monitor ein. Aber das gehe ich ein, wenn die Bilder in einer mindestens ordentlichen Qualität vor die Augen kommt. Und Dusty hatte von dem Teil (auf einer Retrobörse) ziemlich geschwärmt...

Wie man sieht, schaffe ich es irgendwie nicht, kein Geld für den Retro-Schmarr'n auszugeben :-) Ich wandle das Geld durch die Verkäufe also nur um und erfülle aber so zumindest die Anforderung, Platz zu sparen...

Apropos Platz: Hat jemand Interesse an einen funktionstüchtigen Atari 1040 STe mit HxC Floppy Emulator, 1x Farbmonitor, 1x Schwarzweißmonitor, allerdings mit einem defekten / malträtiertem Gehäuse? Kostenlos an Selbstabholer abzugeben. Ich bin nur noch dreimal in Duisburg und habe keine Zeit mehr, mich um den "Vertrieb" zu kümmern.

DustyBits

Pixelor-Team

Beiträge: 1 756

Wohnort: 68030 Motorola

Beruf: Elektroniker

  • Private Nachricht senden

2

14.06.2016, 05:19

Hier ich hab Interesse ! :-)

Zum Framemeister - ich bin ziemlich zufriedne mit dem Ding.

Gut es ist klar, wenn ich im Nachhinein Scannlines hinzufüge (so funktioniert diese Variante in dem Ding) dann kann das nur in einer Latenz münden und Shmups sind damit nicht die optimale Anwendung für das Ding :-)

Aber der Rest ist ziemlich geil ! Wenn man aber auf Scanlines verzichtet, so kann man mit der Latenz leben :-) Ich habe noch einen XPC-4 für krumme japanische Ausgabefrequenzen (z.B. X68000) der ist so ziemlich das optimalste Gerät, allerdings funktionierte dies nicht mit allen Eingabegeräten (ohne Zusatzhardware kein Scart RGB möglich).

Aber für Atari, AMIGA,AGA AMIGA, PC-Engine und NES nutze ich derzeit eh nur noch den MIST - aber für STe Dinge ist der MIST leider oft nicht geeignet :-(

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »DustyBits« (14.06.2016, 05:27)


henrikf

Pixelor-Team

Beiträge: 6 410

Wohnort: Bad Aibling / Bayern

Beruf: Software-Entwickler

  • Private Nachricht senden

3

14.06.2016, 09:03

[...] Aber für Atari, AMIGA,AGA AMIGA, PC-Engine und NES nutze ich derzeit eh nur noch den MIST - aber für STe Dinge ist der MIST leider oft nicht geeignet :-(

Weil der Atari STe im FPGA-Core noch nicht ausreichend emuliert wird?

Witzig übrigens, dass wir gerade davon sprechen. Ich habe mich gerade gestern mal wieder auf die Projektseite(n) verirrt:

https://github.com/mist-devel/mist-board/wiki

Mich interessiert natürlich am meisten Atari 800 (8 Bit Computer von Atari). Da ist erst am 5. März diesen Jahres ein neuer Core heraus gekommen:

http://www.scrameta.net/autobuild/

Irgendwo habe ich dazu gelesen, dass die Entwickler des Atari-Cores behaupten, dass wäre jetzt eine nahezu 100%-Emulation. Für mich total spannend. *schleck* :P
--== Island2Live / Henrik Fisch==--
Homepage: http://www.island2live.com/ deviantART: http://island2live.deviantart.com/
Alter Aeon: Estreega

DustyBits

Pixelor-Team

Beiträge: 1 756

Wohnort: 68030 Motorola

Beruf: Elektroniker

  • Private Nachricht senden

4

14.06.2016, 11:47

Ja den 8 Bit Atari Core habe ich ganz vergessen ... der ist auch wirklich gut - aber naja 100% wird nicht erreicht .. .es wird immer Dinge geben, die immer so einen Sonderfall darstellen, dass es dann doch nicht läuft.
Allerdings sind mir so viele Fehler noch nicht untergekommen :-)

Und gerade beim STe Part funktioniert noch nicht alles so, wie es sollte. Gerade solche Perlen wie Wings of Death oder Lethal XCess haben noch glitches ...

Meist hapert es an der "Audio-Abstimmung" - die verbesserte "Sound-Einheit" im STe und gerade dieser "Mischbaustein" (mir möchte gerade der Name nicht einfallen) führt oft dazu, dass die Samples entweder im Verhältnis zum YM zu laut, zu leise oder gar nicht zu hören sind :-(

Gerade Szene Demos für den STe offenbaren da noch einiges an Optimierungspotenzial :-)

  • »technetikum« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 684

Wohnort: Ingolstadt

Beruf: Senior Software Engineer

  • Private Nachricht senden

5

14.06.2016, 12:25

Kann ich bestätigen. Der Atari-XL- und -ST-Kern sind wirklich gut. Beim STE-Kern sind mir auch schon einige Fehler aufgefallen. Glücklicherweise funktionieren aber die Games, die ich immer wieder gerne 'mal starte, einwandfrei (z.B. Oids).

Mein Problem ist der Platz und der zu erzielende hohe WAF, weshalb ich mein übrig gebliebener Hardware-Fuhrpark im (trockenen) Keller des neuen Heims Schreibtische aufbauen muss. Der MIST-FPGA wird demnach tatsächlich nicht nur als Ergänzung und spannendes Projekt dabeistehen, sondern sogar das eine oder andere Gerät bestmöglich ersetzen. Das ist der saure Drops, den ich schlucken muss. Sollte der FPGA-Core bei dem einen oder anderen Spiel dann doch mal versagen, gibt es ja noch die Emulation. Für den wahren Liebhaber klassischer Computer und Konsolen kommt man an Originalgeräte einfach nicht vorbei.


Übrigens, in der c't gab es einen dreiteiligen Artikel über FPGA-Programmierung. Die Sourcen sollen auch im GitHub des MIST-FPGA zu finden sein.
Gut es ist klar, wenn ich im Nachhinein Scannlines hinzufüge (so funktioniert diese Variante in dem Ding) dann kann das nur in einer Latenz münden und Shmups sind damit nicht die optimale Anwendung für das Ding
Danke für die Info. Klar, das ergibt natürlich Sinn. Scanlines müssen quasi mit ins Bild eingerechnet werden. Dass das Teil nicht für Shmups taugt, dachte ich mir schon. Ist das denn für den durchschnittlichen Spieler wirklich spürbar? Die Verzögerung um einen Frame klingt mir nicht nach etwas, was ich als reaktionsträger alemannischer Kleiderschrank bemerken würde, oder?

DustyBits

Pixelor-Team

Beiträge: 1 756

Wohnort: 68030 Motorola

Beruf: Elektroniker

  • Private Nachricht senden

6

14.06.2016, 19:37

Ich hatte für die damals geplante MIST FPGA Sendung regelmässig Kontakt mit Till Harbaum (dem MIST Entwickler). Der hat auch den Artikel in der c't geschrieben der deshalb sehr informativ und fundiert ist. Ganz ehrlich ... die AMIGAs sind seit dem MiST nicht mehr zum Einsatz gekommen - das ist so nahe dran !

Zum Thema Framemeister-Latenz ... ich merke davon ... nicht viel bis nichts :-)

Bin auf Deine Einschätzung gespannt.

  • »technetikum« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 684

Wohnort: Ingolstadt

Beruf: Senior Software Engineer

  • Private Nachricht senden

7

14.06.2016, 19:51

Ich hatte für die damals geplante MIST FPGA Sendung regelmässig Kontakt mit Till Harbaum (dem MIST Entwickler). Der hat auch den Artikel in der c't geschrieben der deshalb sehr informativ und fundiert ist. Ganz ehrlich ... die AMIGAs sind seit dem MiST nicht mehr zum Einsatz gekommen - das ist so nahe dran !
Leider nur "geplant" :-)
Zum Thema Framemeister-Latenz ... ich merke davon ... nicht viel bis nichts
Das hört sich doch schon mal gar nicht so schlecht an. Auf mich transformiert merke ich wahrscheinlich "nichts bis überhaupt nichts" ;-)
Bin auf Deine Einschätzung gespannt.
Definitiv werde ich ein paar Zeilen dazu tippern, wenn der ganze Umzugsstress vorbei ist. Jetzt kommt der Umzug in die "heiße Phase". Umgemeldet und damit ein Schanzer bin ich schon... Und Henrik ist nicht mehr allein in Bayern :-)

henrikf

Pixelor-Team

Beiträge: 6 410

Wohnort: Bad Aibling / Bayern

Beruf: Software-Entwickler

  • Private Nachricht senden

8

15.06.2016, 00:07

[...] Und Henrik ist nicht mehr allein in Bayern :-)

Yeah! :thumbsup: ^^
--== Island2Live / Henrik Fisch==--
Homepage: http://www.island2live.com/ deviantART: http://island2live.deviantart.com/
Alter Aeon: Estreega

9

15.06.2016, 15:25

[...] Und Henrik ist nicht mehr allein in Bayern :-)

Yeah! :thumbsup: ^^
Wenn man Franken zu Bayern zählen würde, war er es schon vorher nicht :-D !

henrikf

Pixelor-Team

Beiträge: 6 410

Wohnort: Bad Aibling / Bayern

Beruf: Software-Entwickler

  • Private Nachricht senden

10

15.06.2016, 16:07

[...] Und Henrik ist nicht mehr allein in Bayern :-)

Yeah! :thumbsup: ^^
Wenn man Franken zu Bayern zählen würde, war er es schon vorher nicht :-D !

Und da ich kein Bayer bin, ist mit »würde« für mich der falsche Modus angewendet. Also auch hier: Yeah! :)
--== Island2Live / Henrik Fisch==--
Homepage: http://www.island2live.com/ deviantART: http://island2live.deviantart.com/
Alter Aeon: Estreega