Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Pixelor. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

henrikf

Pixelor-Team

  • »henrikf« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 441

Wohnort: Bad Aibling / Bayern

Beruf: Software-Entwickler

  • Private Nachricht senden

1

Freitag, 17. Juni 2016, 17:45

Resident Evil 7 - Demo

Ich habe eben mehr aus Versehen den PlayStation-Shop auf der PS4 gestartet. Und was sehen dort meine trüben Augen? Resident Evil 7 ... und zwar eine spielbare DEMO! Die gibt es zwar wiederum nur, wenn man PlayStation-Plus-Mitglied ist ... aber das habe ich jetzt mal gemacht. Ich lade die Demo gerade herunter und bin sehr gespannt. ^^
--== Island2Live / Henrik Fisch==--
Homepage: http://www.island2live.com/ deviantART: http://island2live.deviantart.com/
Alter Aeon: Estreega

2

Freitag, 17. Juni 2016, 18:52

Hast vorher nix von gehört?
Kein Trailer gesehen?

RetroJaeger Videos

-> Klick <-

3

Freitag, 17. Juni 2016, 21:20

Die Grafik ist schick, das muss man Capcom lassen.
Aber seit die Vorgänger immer mehr zu einem Call of Duty verwurschtelt haben und auch noch Umbrella aus den Geschichten verschwunden ist, ist die Serie für mich gestorben. Nennt mich altmodisch aber seit Code Veronica auf der Dreamcast gab es kein gutes RE mehr. War auch das letzte was ich mal gespielt habe, aber die ganzen Videos die ich bisher gesehen habe, haben mich auch nicht mehr vom Hocker gehauen.

4

Samstag, 18. Juni 2016, 07:21

Also ich weiß nicht. Einerseits gut, dass man sich vom eingeschlagenen Action-Pfad verabschiedet, andererseits schaut die Demo nun auch nicht unbedingt danach aus, als würde man sich an der ursprünglichen Serie orientieren. Vielmehr standen hier wohl P.T. und Allison Road Pate, wobei Capcom ja betont, dass die Demosequenz nicht im fertigen Spiel auftaucht.
Na, mal abwarten bis Capcom mehr zu dem Spiel veröffentlicht. Mich perönlich interessiert vor allem der VR-Modus ^^
Wenn zwei Menschen immer die gleiche Meinung haben, taugen beide nichts.

henrikf

Pixelor-Team

  • »henrikf« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 441

Wohnort: Bad Aibling / Bayern

Beruf: Software-Entwickler

  • Private Nachricht senden

5

Samstag, 18. Juni 2016, 11:03

Ich habe gestern die Demo ca. 30 Minuten lang gespielt - dabei bin ich dann zweimal drauf gegangen - und Silent Hills - P.T. schoss mir auch sofort durch den Kopf, als ich das gespielt habe. Die Demo scheint so aufgebaut zu sein, dass man mehrere Wege finden kann und/oder muss; so genau weiß ich das noch nicht. Man muss aus einem Haus entkommen und sucht sich dazu allerlei Gegenstände zusammen. Und das ganze findet in der 1st-Person-Perspektive statt.

So weit, so unspektakulär. Das ganze spielt sich wie ein Primitiv-Adventure mit ein paar Schockeffekten und »Permadeath«. Wenn man geschnappt wird, dann geht das Spiel ganz von vorne los. Das ist natürlich die Demo und wird allerhöchstwahrscheinlich nicht im fertigen Spiel sein. Allerdings hat das auch was, denn man kann offenbar verschiedene Wege durch das Haus nehmen und es ist erfreulich »oldschool«.

Da man ja nun Silent Hills - P.T. kennt - ich persönlich leider nur aus Videos, weil ich damals noch keine PS4 besaß - bleibt der Aha-Effekt allerdings sehr verhalten. Es fühlt sich so an, als ob man so etwas schon tausendmal gespielt hätte. Das habe ich zwar nicht, aber es fühlt sich trotzdem uninspiriert an. Und es fühlt sich auch nicht nach Resident Evil an. Das hier ist irgendwie etwas komplett anderes.

Am meisten hat mich in der Demo die Abwesenheit von Musik bzw. diesen typischen »Athmosphärischen Klängen« gestört. Das war auch immer so ein Markenzeichen von Resident Evil, wodurch sofort wieder das typische RE-Feeling aufgebaut wurde; bis hin zu Resident Evil 4. Aber vielleicht kommt das ja noch.

Ich spiele das noch mal und dann berichte ich weiter.
--== Island2Live / Henrik Fisch==--
Homepage: http://www.island2live.com/ deviantART: http://island2live.deviantart.com/
Alter Aeon: Estreega

6

Samstag, 18. Juni 2016, 13:25

Ich hoffe ja immer noch, dass es nicht bei der Ego Ansicht bleibt bzw. optional noch eine third Person Ansicht anwählbar wird.

Ein RE in Ego Ansicht würde mir ziemlich schmerzen auch wenn mir die Demo sehr gefallen hat.
Es fühlt sich, wie Du schon korrekt erkannt hast, nicht wirklich nach Resident Evil an.
RetroJaeger Videos

-> Klick <-

7

Samstag, 18. Juni 2016, 13:56

Was ich mir denke ist dass das einfach nur eine Tech-Demo ist. Capcom will zeigen wie sich die Grafik und die First-Person Sicht anfühlt. Meine Vermutung ist auch schon dass das ganze absolut nichts, also Story-Technisch, mit dem kommenden RE zu tun hat.
Aber wie ich schon mal erwähnte: So lange kein böses Umbrella mehr im Spiel ist, ist es auch kein richtiges RE :)

8

Samstag, 18. Juni 2016, 14:06

Ist ja auch schon seitens capcom bestätigt worden das das Gezeigte nicht im Spiel zu sehen sein wird.
Es ist eher eine "mood demo" die aufzeigen soll, wie die Stimmung im neuen RE sein soll.

Resident Evil 7 - Demo-Charakter und -Setting nicht im Hauptspiel

Zitat

Capcom hat bekannt gegeben, dass die überzeugende und bereits spielbare Demo-Fassung zu Resident Evil 7 weder beim Setting noch beim Hauptcharakter mit dem Hauptspiel übereinstimmt.

Ziemlich überraschend und an Konamis P.T. (spielbarer Teaser für das mittlerweile eingestellte Silent Hills) angelehnt haben Capcom und Sony während der E3 2016 eine Demo-Version für das neu angekündigte Resident Evil 7 Biohazard veröffentlicht - und dafür reichlich virtuellen Beifall kassiert.
30 bis 60 Minuten lang ist die auf der PlayStation 4 spielbare Teaser-Demo mit dem Titel »Beginning Hour«, die zudem auch noch verschiedene Enden aufweist - und uns beim Anspielen überzeugen konnte.
Schade nur: In der finalen Version des Horrorspiels werden weder das aus der Demo bekannte Setting noch der Hauptcharakter zum Einsatz kommen. Das hat Capcom gegenüber Eurogamer bestätigt.
Ob das neue Resident Evil 7 also tatsächlich so innovativ und überzeugend ausfällt, wie in Anbetracht der Demo vermutet, bleibt abzuwarten. Komplett losgelöst vom Konzept des Hauptspiels wird die Anspielfassung aber vermutlich auch nicht sein.
Resident Evil 7 Biohazard befindet sich seit 2014 in Entwicklung. Die Demo-Fassung ist diesen Monat kostenlos für Plus-Abonnenten auf der PlayStation 4 verfügbar. Der finale Release ist für den 24. Januar 2017 geplant - und zwar auf den Plattformen PC, PlayStation 4 und Xbox One. PlayStation VR wird unterstützt.

Quelle: Gamestar
RetroJaeger Videos

-> Klick <-

henrikf

Pixelor-Team

  • »henrikf« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 441

Wohnort: Bad Aibling / Bayern

Beruf: Software-Entwickler

  • Private Nachricht senden

9

Montag, 20. Juni 2016, 14:33

Ich finde so etwas immer ein bischen schade. Das riecht sehr nach Absicherung, denn wenn das Setting nicht gefällt, kann man hinterher ohne Probleme sagen »Wir haben doch vorher schon gesagt, das ist nicht im endgültigen Spiel«. So als wären die sich ihrer eigenen Fähigkeiten nicht mehr sicher.

Und als »Tech-Demo« ist das gezeigte zu normal (meine persönliche Meinung). Das soll nicht ansatzweise abwertend gemeint sein. Die Optik der Demo ist toll. Aber ich sehe nichts, was ich nicht so auch schon in Alien Isolation, Doom (2016) oder jetzt gerade in Mirror's Edge Catalyst gesehen hätte. Wobei die drei Spiele natürlich SF-Settings haben und Mirror's Edge Catalyst eher durch einen Hochglanz-Look auffällt. Aber trotzdem sehe ich in der Demo keine Grafik-Effekte, den ich nicht schon kennen würde.

Vielleicht gibt es ja noch einmal eine zweite Demo. Bis - Anfang? - 2017 vergeht ja noch einige Zeit.
--== Island2Live / Henrik Fisch==--
Homepage: http://www.island2live.com/ deviantART: http://island2live.deviantart.com/
Alter Aeon: Estreega

10

Montag, 20. Juni 2016, 22:38

Denke die Grafik steht hier bei RE7 nicht an erster Stelle.

Soll ja ein PS VR Game werden. Ich finde es echt mutig und bin schon ziemlich angefixt.
Auch wenn ich die Ego Ansicht für ein RE Spiel nicht so toll finde, mit VR könnte das echt was werden.
RetroJaeger Videos

-> Klick <-

11

Montag, 20. Juni 2016, 23:28

Also ich habe mich jetzt auch mal ein wenig mit der Demo beschäftigt (Videos, da keine PS4 vorhanden). Auch wenn ich immer noch der Meinung bin das ein RE ohne böses Umbrella kein RE ist und Capcom meiner Meinung nach auch noch nie wirklich gute Geschichten in ihren Spielen erzählen konnte, so muss ich doch sagen das sie sich bei der Demo schon wirklich viel Mühe gegeben haben.

Es gibt wirklich unglaublich viele Details in dieser Demo.

Mein Lieblingsdetail ist folgendes:



Immerhin ein kleines Lebenszeichen von Umbrella. Auch das was auf der Rückseite steht:



Da Teil 7 gleich nach Teil 6 spielen soll, und die laut Demo die Familie seit ca. 3 Jahren vermisst wird... na ja, vielleicht gibt es Umbrella doch noch (kenne Teil 6 nicht wirklich, daher kann ich nicht sagen ob dort noch Umbrella vorkommt).

Ebenfalls sind die netten Geistererscheinungen in der Demo:





Ich glaube bislang gibt es 5 solcher Erscheinungen in der Demo.

Jetzt noch zur First-Person Perspektive:
Die bleibt!

Zitat

While Resident Evil 7 draws from the series’ roots of
atmospheric survival horror, it also delivers a whole new level of
terror. In the classic Resident Evil games of yesteryear, players braced
for fear in the first-person via the creepy door-opening scenes, and Resident Evil 7 ramps up that tension with an immersive first-person view and a photorealistic graphical style.
...Playing the game
in the PlayStation VR Mode escalates the unsettling feeling of presence
to a level that horror fans have never experienced. That’s right, the
full gameplay experience is available in the included PlayStation VR
Mode from beginning to end. No Resident Evil you’ve ever survived could
prepare you for this.
Das Haus selber ist vielleicht nicht im Spiel mehr vorhanden, aber Capcom hat auf jeden Fall bestätigt dass das Setting bleibt:

Zitat

Of course, a horror story is only as frightening as its setting, and Resident Evil 7 pays tribute to the franchise’s origins on this front as well. Resident Evil 7
is set after the events of Resident Evil 6, taking place in modern day
and revolving around a foreboding, derelict plantation mansion in rural
America
. Players must explore and survive the horrors within the
mysterious, sprawling estate.
Source: Capcom Blog

Na ja, bin mal gespannt was noch so kommen wird!

Und an alle die die Demo spielen können: Viel Spaß damit! :D

12

Montag, 20. Juni 2016, 23:53

Fand die Geistererscheinungen eher kontraproduktiv. DAS hat nun nix mit RE zu tun gehabt
RetroJaeger Videos

-> Klick <-