Du bist nicht angemeldet.

henrikf

Pixelor-Team

  • »henrikf« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 420

Wohnort: Bad Aibling / Bayern

Beruf: Software-Entwickler

  • Private Nachricht senden

1

18.11.2016, 12:13

Videospiele-Sammlung: Bundestag beschließt Geldmittel

Man höre und staune: In Deutschland soll die größte Videospiele-Sammlung der Welt entstehen. Der Bundestag - genauer: dessen Haushaltsausschuss - hat Geldmittel für den Bundeshaushalt 2017 frei gegeben, mit deren Hilfe eben jene Sammlung entstehen soll. Die Sammlung soll 50.000 Spiele umfassen:

https://www.heise.de/newsticker/meldung/…en-3490992.html

Mir schoss spontan durch den Kopf: Wenn es die PC-Player noch gäbe, hätten wir unsere Sammlung spenden können. Dann wären auf einen Schlag 10% erledigt gewesen. ;)
--== Island2Live / Henrik Fisch==--
Homepage: http://www.island2live.com/ deviantART: http://island2live.deviantart.com/
Alter Aeon: Estreega

2

18.11.2016, 16:27

Ist doch ein postivies Signal. Würde mir so eine Sammlung auch gerne einmal anschauen.
Wenn es dann noch regelmäßige Vorträge von wirklich interessanten Personen geben würde... ^^

henrikf

Pixelor-Team

  • »henrikf« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 420

Wohnort: Bad Aibling / Bayern

Beruf: Software-Entwickler

  • Private Nachricht senden

3

19.11.2016, 01:25

Jepp. Ich spitze heute noch gerne und immer wieder die Ohren, wenn Heinrich Lenhardt und/oder Boris Schneider-Johne aus der Zeit erzählen.
--== Island2Live / Henrik Fisch==--
Homepage: http://www.island2live.com/ deviantART: http://island2live.deviantart.com/
Alter Aeon: Estreega

4

19.11.2016, 12:06

Ich mach mir Sorgen dass sie das total coole Computerspielemuseum nehmen, irgendeinem Gremium völlig fachfremder Kulturfuzzies unterstellen und was völlig langweiliges drausmachen :c

Zitat

Mir schoss spontan durch den Kopf: Wenn es die PC-Player noch gäbe, hätten wir unsere Sammlung spenden können. Dann wären auf einen Schlag 10% erledigt gewesen.


Die doofe PC Games gibts doch noch. Vielleicht können die ja was spenden :P
Falls die überhaupt noch was im Archiv haben. Bei so einer langen Dienstzeit könnt ich mir vorstellen dass sie nicht genug platz haben und schonmal aussortiert haben.
Frieden. Brotbier. Möpse.
Miniblog

henrikf

Pixelor-Team

  • »henrikf« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 420

Wohnort: Bad Aibling / Bayern

Beruf: Software-Entwickler

  • Private Nachricht senden

5

19.11.2016, 15:56

Ich mach mir Sorgen dass sie das total coole Computerspielemuseum nehmen, irgendeinem Gremium völlig fachfremder Kulturfuzzies unterstellen und was völlig langweiliges drausmachen :c [...]

Unterschätze nicht die aktuellen Betreiber des Museums. Die wären nicht so weit gekommen, wenn sie nicht genau wüssten, was sie wollten und wie sie es erreichen. Außerdem tickt Berlin noch ein wenig anders, als der Rest der Republik.

Und dann kann ich mir auch gut vorstellen, dass das Vorhaben absolut und komplett im Sande verläuft und die EUR 500.000 irgendwie versickern, weil vor lauter Tagungen, Planungen und Gremien absolut gar nichts voran geht. Der Berliner Flughafen, »Stuttgart 21« und die »Elbphilharmonie« sprechen eine sehr deutliche Sprache, wie in Deutschland geplant wird. ;)
--== Island2Live / Henrik Fisch==--
Homepage: http://www.island2live.com/ deviantART: http://island2live.deviantart.com/
Alter Aeon: Estreega

6

20.11.2016, 01:18



Die ist ja immerhin mitlerweile fertig geworden.

henrikf

Pixelor-Team

  • »henrikf« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 420

Wohnort: Bad Aibling / Bayern

Beruf: Software-Entwickler

  • Private Nachricht senden

7

20.11.2016, 08:38

Ich sage mal so (um die ganze Dramatik zu zeigen): Noch ist in der Elbphilharmonie nichts aufgeführt worden. Und wenn sich die Kosten des Videospiele-Projekts genau wie in den anderen drei von mir erwähnten Projekten entwickeln ... na, Du weißt schon ... ;)
--== Island2Live / Henrik Fisch==--
Homepage: http://www.island2live.com/ deviantART: http://island2live.deviantart.com/
Alter Aeon: Estreega

8

21.11.2016, 06:31

Naja, also das Computerspielmuseum bzw. die weltgrößte Sammlung von Computerspielen wird vermutlich nicht einmal ansatzweise so hoch aufgehangen werden wie die Elbphilharmonie und das Medienecho wird sich sicherlich auch in Grenzen halten - zumindest dem Boulevard wird das nicht mehr als eine kurze Randnotiz wert sein.

henrikf

Pixelor-Team

  • »henrikf« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 420

Wohnort: Bad Aibling / Bayern

Beruf: Software-Entwickler

  • Private Nachricht senden

9

21.11.2016, 07:22

Du meinst, weil's weniger wichtig und vor allem weniger prestigeträchtig ist, mischen sich weniger »Großkopferte«-Vollidioten ein und deswegen sind die Erfolgschancen ungleich höher? Könnte durchaus sein. ^^
--== Island2Live / Henrik Fisch==--
Homepage: http://www.island2live.com/ deviantART: http://island2live.deviantart.com/
Alter Aeon: Estreega

10

21.11.2016, 08:02

Durchaus, ja. Habe mal eine interessante Diskussionsrunde verfolgt welche das Thema Großbauprojekte in Deutschland und warum diese scheitern bzw. in der Regel deutlich teurer werden als geplant, als Inhalt hatte. Dieses geplante Museum dürfte von der Größenordnung jetzt nicht ganz da rein passen, aber generell waren die getätigten Aussagen schon sehr interessant.

11

21.11.2016, 10:12

Seh ich auch so. Das kann man mit den Prestigeobjekten nicht vergleichen weils kein Prestigeobjekt ist. Für so ein Utnerfangen würden Politiker untereinander doch höchstens belächelt. Es sind ja Computerspiele, das ist doch nix Ernstes.

Die scheiß Elbphilharmonie. Jahrelang haben alle drüber gemeckert und rechtzeitig zur Einweihung wird man mit Berichten überschüttet wie toll das Teil doch ist und aller Ärger ist vergessen. Das hat mich wütend gemacht.
Frieden. Brotbier. Möpse.
Miniblog