Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Pixelor. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

  • »djberningo« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 806

Wohnort: Ingolstadt

Beruf: Senior Software Engineer

  • Private Nachricht senden

1

02.05.2021, 20:56

Spielen unter Big Sur auf einem Intel-Mac

Weil das Wochenende ja ziemlich verregnet war, habe ich ein Upgrade des Betriebssystems auf meinem Intel-MacBook gestartet. Mit Upgrades auf eine nächste macOS-Version bin ich grundsätzlich sehr zögerlich, weil sehr viele Anwendungen und vor allem Systemtools nach einem solchen Betriebssystem-Upgrade nicht mehr funktionieren und eigentlich immer kostspielige Versions-Upgrades dieser Programme notwendig sind. Dieses Mal zückte ich nicht meine Kreditkarte, sondern trennte mich von vielen Programmen, insbesondere die mit einem eher zweifelhaften Nutzen.

Nach dem Backup von „Catalina“ (macOS 10.15) und dem Upgrade auf „Big Sur“ (macOS 11.0) war ich neugierig, wie es um die Spielekompatibilität bestellt ist, obwohl ich das MacBook eigentlich bisher nicht zum Spielen verwendet hatte. Sollte ich mich aber vielleicht entscheiden, Windows nicht mehr als Haupt-OS zu verwenden, dann muss auch dieser Bereich abgecheckt werden.

Spiele, jenseits des hektischen und grafischen Actiongenres, wie zum Beispiel Denkspiele, Adventures, 4X-Spiele, rundenbasierte oder klassische Spiele benötigen keine High-End-Komponenten. Und weil ich Alpha Centauri bisher nicht ernsthaft angegangen war, steuerte ich mein digitales Regal bei GOG an und prüfte, ob es eine Version für den Mac gab. Die erste Enttäuschung: Die Shop-Seite zu dem Titel hatte nur das Windows-Logo. Unter Downloads fand ich aber dann doch zwei Mac-Versionen.

Die kleinere knapp 600 MB große Version dürfte, wenn überhaupt, zuletzt auf macOS 10.13 („High Sierra“) oder kleiner funktioniert haben, wie hier zu lesen ist. Seit macOS 10.15 („Catalina“) werden jedenfalls keine 32-Bit-Anwendungen mehr unterstützt. Auch das 1,1 GB große Archiv funktioniert unter Big Sur nicht.

Allerdings gibt es mit Porting Kit eine Lösung, mit der die Windows-Version installiert werden kann. Hierzu wählt man unter System „Windows“ aus und lädt die 503 MB große Datei herunter. Nach Download, Installation und Ausführung des Porting Kit muss der Titel in der Datenbank gewählt oder gesucht werden. Wird die Installation des Spiels in Porting Kit gestartet, wird die Windows-Installationsdatei tatsächlich von dem Programm gefunden und das Spiel installiert. Das ging so schnell und einfach, dass ich das selbst nach dem Start des Spiels nicht glauben konnte.

Auch konnte ich nicht glauben, dass sich vier Stunden bei diesem Spiel wie eine Stunde anfühlen. Alpha Centauri ist eben ein wirklich hervorragendes Spiel.

Ähnliche Themen