Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Pixelor. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1 789

04.12.2015, 07:53

Gestern habe ich Rise of the Tomb Raider auf der X360 nach rund 17 Stunden mit knapp 89% beendet. Gespielt habe ich durchgehend auf dem normalen Schwierigkeitsgrad (der Schwierigkeitsgrad lässt sich jederzeit ändern).

Im Prinzip orientiert sich das neue Tomb Raider am 2013er Reboot, bietet allerdings etwas mehr Umfang. Die Geschichte rund um eine göttliche Quelle welche ewiges Leben spendet, der Geheimorganisation Trinity, der sagenumwobenen Stadt Kitesch und einem von der Außenwelt isoliert lebenden Volk ist jetzt nichts was einem die Kinnlade herunterkippen lässt, hält aber bei der Stange und wird durch zahlreiche Zwischensequenzen, sehr guten deutschen Sprechern und (zu) zahlreichen Audiologs gut erzählt. Apropos deutsche Sprecher - Nora Tschirner hat als Lara Croft ausgedient, stattdessen darf jetzt die deutsche Synchronstimme von Jennifer´Katniss´Lawrence, Maria Koschny, ran. Auch sonst wird auf der Audioseite mit zahlreichen FX und dem dynamischen Soundtrack eine Menge geboten, auch wenn so ein markantes Theme wie die Uncharted-Serie es zu bieten hat leider weiterhin fehlt.
Grafisch darf die mittlerweile zehn Jahre alte X360 noch einmal kräftig die Muskeln spielen lassen und liefert mit ROTR ihr vielleicht schönstes Spiel überhaupt ab - weitläufige, äußerst hübsch gestaltete und von zahlreichen Wildtieren bevölkerte, Areale, großartige Lichteffekte und eine nahezu konstant hohe Framerate machen Laras neuestes Abenteuer zu einem echten Hingucker. In der Beziehung scheint die X360-Fassung der ansonsten deutlich hübscheren XBone-Version übrigens den Rang abzulaufen - hier hat man es anscheinend mit der Auflösung etwas übertrieben, so das regelmäßige Slowdowns und damit auch eine unpräzise Steuerung den Spielspaß ein wenig trüben.

Wie schon angedeutet, darf man von ROTTR keine spielerische Revolution oder ein Back to the Roots erwarten. Komplexe Sprung- und Rätselpassagen wie in den Ur-Spielen sucht man auch weiterhin vergebens. Es gibt mehr und ein klein wenig umfangreichere der optionalen Gräber zu erforschen, allerdings warten hier nur selten besondere Kopfnüsse auf den Spieler. Die physikspielereien hat man in der Regel nach wenigen Minuten durchschaut aber der Weg zeigt zumindet schon mal wieder in die richtige Richtung. Neben den Gräbern gibt es zudem allerlei andere Dinge zu entdecken und einzusammeln - stellenweise schon ein wenig zu viel. Wenn Lara alle fünf Meter ein Kiste, eine Höhle, eine Krypta, ein Relikt, ein Dokument, ein Audiolog, ein Münzversteck etc. findet, wäre etwas weniger manchmal doch wünschenswert gewesen.
Auch in Sachen Action orientiert man sich weitestgehend an den Vorgänger - es wird also wieder eine Menge Munition verballert und zahlreiche Explosionen zerreissen die ansonsten Stille Umgebung Sibiriens. Stichwort Sibirien. Mit Ausnahme des famosen Einstieglevels in Syrien spielt das komplette Spiel im eisigen Sibirien. Das ist kein großes Problem aber gerade der Part in Syrien ist schon richtig richtig gut gelungen. Schade, davon hätte ich gerne mehr gesehen.

Dank des Craftingsystems in welchem man Lara neue Fähigkeiten in den Kategorien Kämpfer, Jäger und Überlebender beibringen und zahlreichen Waffen die modifiziert und verbessert werden können, spielt sich ROTTR stellenweise ein wenig wie ein klassisches Metroid-Spiel. Wege die vorher unpassierbar erschienen, können mit späterer Ausrüstung problemlos beschritten, Höher gelegene Abschnitte die unerreichbar waren werden bravourös erklommen. Entsprechend gibt es mit der erweiterten Ausrüstung und den gesteigerten Fähigkeiten auch wieder Backtracking was aufgrund des Schnellreisesystems das schon aus dem Vorgänger bekannt ist, aber wieder kein Problem darstellt.

Negativ sind mir eigentlich nur zwei Dinge aufgefallen. So gut die Steuerung grundsätzlich auch ist, ist das zielen in der Zoom-Ansicht einfach viel zu träge, hier sollte nachgepatcht werden. Weiterhin ist der Wechsel zwischen Film- und Spielsequenzen etwas blöd gelöst: Lara kann unterschiedliche Kleidung anziehen und wenn sie in der Spielsequenz beispielsweise ihr Kommandoutfit trägt und eine Sekunde später in der Filmsequenz plötzlich einen einfachen Parker, wirkt das etwas seltsam, zumal man auf die Filmsequenzen aufgrund der hohen Grafikqualität eigentlich komplett hätte verzichten können. Eigentlich Kleinigkeiten aber ich wollte sie dennoch erwähnen. Die Speicherpunkte sind extrem fair gesetzt und Frust sollte hier eigentlich zu keiner Zeit aufkommen.

Ja, am Ende bleibt ein sehr sehr gutes Spiel mit dem ich sehr viel Spaß hatte. Nathan Drake darf sich im März zumindest schon mal warm anziehen.
Wie eingangs erwähnt stehe ich derzeit bei rund 90% Spielfortschritt - die ein oder andere Nebenquest steht also noch offen. Da man nach dem Durchspielen eine Art Expeditionsmodus starten und nicht erledigte Aufgaben angehen kann, werde ich sicherlich noch einmal einige Stunden mit dem neuen Tomb Raider verbringen. Zur Onlinekomponente mit ihren Herausforderungen, Kartensets, Microtransactions & Co. kann ich überhaupt nichts sagen - der Kram interessiert mich nicht.

henrikf

Pixelor-Team

Beiträge: 6 427

Wohnort: Bad Aibling / Bayern

Beruf: Software-Entwickler

  • Private Nachricht senden

1 790

04.12.2015, 09:57

Whow! Nee, quatsch: Ich meine WHOW! Vielen lieben herzlichen Dank für das ausgiebige Review. Ich fühle mich jetzt rundherum informiert und bei solchen Forums-Kollegen, die sich solche Arbeit machen, weiß ich langsam wirklich nicht mehr, warum ich jemals wieder eine sogenannte »professionelle Publikation« in die Hand nehmen soll. Also nochmal: Vielen Dank! :)

Wenn ich das richtig interpretiere, dann bringt vor allem das Crafting-System das Spiel voran. Damit meine ich die »Unterschiede zum Vorgänger«. Zunächst las sich Dein Review eher so als könnte man auch sagen: Crystal Dynamics ist schon wieder auf dem besten Wege das mit dem Vorgänger begonnen Reboot tot zu reiten. Genau das scheint aber nicht der Fall zu sein.

Schade, dass das Spiel erst viel später für die PS4 erscheint ... in einem Jahr! Pfff! Nebenbei bemerkt sehe ich auf GamePro, dass sich das Spiel in England bis zum 17.11.2015 auf der Xbox-Plattform nur 63.000 mal verkauft haben soll:

[...] Nachdem bekannt wurde, dass sich das zunächst exklusiv für die Xbox One veröffentlichte Rise of the Tomb Raider in Großbritannien gerade einmal 63.000 Mal verkauft hat, sprach nun Sonys Senior-Product-Manager Chris Brown dem »armen« Spiel per Twitter sein Mitgefühl aus. [...]
Quelle: GamePro, 17.11.2015, »Sony-Mitarbeiter - Lästert über Tomb-Raider-Verkaufszahlen«


Wenn sich so etwas auf der XBox mehrfach wiederholt, dann gilt Microsoft für große 3rd-Party-Produktionen wohl schnell als Kassengift. Aber vielleicht kommt das Spiel dadurch ja doch noch deutlich früher auf der PS4. :D
--== Island2Live / Henrik Fisch==--
Homepage: http://www.island2live.com/ deviantART: http://island2live.deviantart.com/
Alter Aeon: Estreega

1 791

04.12.2015, 10:27

Whow! Nee, quatsch: Ich meine WHOW! Vielen lieben herzlichen Dank für das ausgiebige Review. Ich fühle mich jetzt rundherum informiert und bei solchen Forums-Kollegen, die sich solche Arbeit machen, weiß ich langsam wirklich nicht mehr, warum ich jemals wieder eine sogenannte »professionelle Publikation« in die Hand nehmen soll. Also nochmal: Vielen Dank!

Wenn ich das richtig interpretiere, dann bringt vor allem das Crafting-System das Spiel voran. Damit meine ich die »Unterschiede zum Vorgänger«. Zunächst las sich Dein Review eher so als könnte man auch sagen: Crystal Dynamics ist schon wieder auf dem besten Wege das mit dem Vorgänger begonnen Reboot tot zu reiten. Genau das scheint aber nicht der Fall zu sein.
Oh, vielen Dank ^^

Also Crafting gab es in gewisser Weise ja schon im Vorgänger, allerdings wurde es hier noch einmal ausgebaut - das wurde von dem ein oder anderen kritisiert und als zu aufgesetzt hingestellt aber mir persönlich hat es sehr viel Spaß bereitet. Der schmale Grat zwischen "gut" und "zu viel des guten" ist hier halt wirklich sehr schmal. Das einzige was man wirklich kritisieren könnte ist die Tatsache, dass Lara scheinbar an einem Kurzzeitgedächtnis leidet, denn viele Fähigkeiten die sie nun wieder "erlernen" muss, hatte sie im 2013er Reboot ja schon gemeistert :wink:


Microsoft hat verlautbaren lassen, dass man mit den bisherigen Verkaufszahlen durchaus zufrieden ist, da ROTTR auf einige sehr starke Marken - Fallout, Halo - getroffen ist und man davon ausgeht, dass sich die Zahlen noch stark verbessern.
Den Exklusivdeal hat man sich vermutlich gesichert um im Weihnachtsgeschäft 2015 etwas Uncharted 4 entgegen setzen zu können. Das sich Sonys Vorzeigetitel um einige Monate verspätet war zu dem Zeitpunkt ja noch nicht bekannt.
Generell finde ich es auch schade, dass ROTTR nicht auch direkt für die PS4 erschienen ist aber das hat auch seine Vorteile - PS4-Spieler dürften in einem Jahr eine aufgepimpte Version inkl. aller DLCs bekommen...

henrikf

Pixelor-Team

Beiträge: 6 427

Wohnort: Bad Aibling / Bayern

Beruf: Software-Entwickler

  • Private Nachricht senden

1 792

04.12.2015, 15:19

[...] Das einzige was man wirklich kritisieren könnte ist die Tatsache, dass Lara scheinbar an einem Kurzzeitgedächtnis leidet, denn viele Fähigkeiten die sie nun wieder "erlernen" muss, hatte sie im 2013er Reboot ja schon gemeistert [...]

Ja, das kennt man ja aus allen Metroid-Teilen, wo Frau Aran auch immer wieder ganz von vorne anfangen muss. Wobei in den GC-Versionen das zumindest technisch erklärt wird.

[...]Generell finde ich es auch schade, dass ROTTR nicht auch direkt für die PS4 erschienen ist aber das hat auch seine Vorteile - PS4-Spieler dürften in einem Jahr eine aufgepimpte Version inkl. aller DLCs bekommen...

Auch wieder wahr. :)
--== Island2Live / Henrik Fisch==--
Homepage: http://www.island2live.com/ deviantART: http://island2live.deviantart.com/
Alter Aeon: Estreega

1 793

05.12.2015, 10:59

Bin immer noch an Binary Domain dran welches mich immer noch gut unterhält!
Nebenbei habe och dann mal Xenoblade Chronicles X auf der WII U angefangen!
Ist sehr gut geworden! :thumbup: Es erinnert mich sehr stark an die guten alten Dreamcast zeiten mit Phantasy Star Online! Auch von der umgebung her könnte es locker ein Monster Hunter im Sci-Fi universum sein!
Das spiel enthält sogar einen Online modus der ja zum glück noch bei Nintendo umsonst ist! ;) Also ich bin jedenfalls sehr begeistert auch wenn ich die beiden vorgänger noch nicht gespielt habe!
http://psnprofiles.com/robbytm1983
http://www.consoleprofiler.at/cpf/user.html?id=454

PSN: robbytm1983 // Xbox Live: robbytm1983 // Nintendo ID: robbytm1983

1 794

06.12.2015, 08:14

Es wäre seitens Nintendo auch äußerst dreist für ihre prähistorische Online-Erfahrung Geld zu verlangen.
Schalten Sie auch morgen wieder ein wenn es heißt: Nintendo entdeckt das Internet :thumbsup:


@Xenoblade: Unbedingt mal den ersten Teil spielen. Ein wirklich sehr schönes Rollenspiel mit einer netten Geschichte, einer sehr schön gestalteten Welt und einem echt starken Kampfsystem.

1 795

06.12.2015, 11:32

@Xenoblade: Unbedingt mal den ersten Teil spielen. Ein wirklich sehr schönes Rollenspiel mit einer netten Geschichte, einer sehr schön gestalteten Welt und einem echt starken Kampfsystem.


Ja, der teil soll sehr gut sein leider habe ich die WII version noch nicht! Werde ich wohl auch nicht so schnell bekommen da diese version total überteuert angeboten wird! Wenn einer noch das spiel hat zum verkauf, kann er sich gerne bei mir melden! ;)

Die New 3DS version soll aber wohl der WII version entsprechen oder?

Nochmal zu Xenoblade Chronicles X (WII U) es gibt sogar Ingame Trophäen sowie es diese gab in der anfangszeit der PS3! Bin mal gespannt ob Nintendo dieses belohnungssystem weiter ausbauen wird!

Für mich ist es jedenfalls das beste RPG in diesem jahr! :thumbup:
http://psnprofiles.com/robbytm1983
http://www.consoleprofiler.at/cpf/user.html?id=454

PSN: robbytm1983 // Xbox Live: robbytm1983 // Nintendo ID: robbytm1983

1 796

06.12.2015, 17:26

Super Contra (Arcade)

Boh, so allmählich frage ich mich, wie es Konami schaffte in den 80er Jahren zu einem guten Namen im Spielhallengeschäft zu werden.
Ich bemängelte ja bei dem ersten Contra schon die Schwächen der Steuerung, konnte dies aber noch mit dem Alter entschuldigen.
Aber Super Contra ist da noch mieser. Das es beim ersten Contra problematisch war in hektischen Situationen die Waffe überhaupt auszurichten, war noch irgendwie im grünem Rahmen, da jetzt auch nicht soo viel Action auf dem Bild war.

Super Contra setzt actiontechnisch noch einen drauf - was für ein Actionspiel ja erstmal etwas positives ist - was jedoch die Schwächen der Steuerung komplett offenbart. Und wer es für eine tolle Idee hielt, im dritten Level einen großen Teil des Bildes durch Bäume zu verdecken, sollte zurück in die erste Klasse Gamedesign gesetzt werden.

Richtig stressen tun dann die horizontal scrollenden Levels, bei dem es zeitweise kaum möglich ist die massigen Gegnerhorden zu erwischen WEIL ES EINFACH VIEL ZU LANGE DAUERT DIE WAFFEN AUSZURICHTEN!!!!. Da beschließt man irgendwann nur noch ballernd durch zu rennen, in der Hoffnung das ein paar zufällige Querschläger ein paar Gegner treffen.

Okay, das Teil ist nicht so mies ausbalanciert wie mein persönlicher Nemesis Gradius 2, aber auch weit davon entfernt wirklich Spaß zu machen. :cursing:
"...einer fällt auf den Boden und grunzt plötzlich nur noch wie ein Schwein..."

1 797

06.12.2015, 21:23

Ich hab mir kürzlich nen Abend Zeit genommen um mit Markus Eggers Installationsroutinen für XP und Windows 7 das folgende Spiel zum ersten Mal seit langem wieder zu installieren:
X-Wing vs. Tie Fighter von Lucasarts! (auf dem PC)

Nachdem ich auch Balance of Power installiert habe geht sogar die Grafik - will sagen: Objekte werden auch angezeigt :)
Obwohl ich noch nie die Möglichkeit gehabt habe das auch nur mit einem weiteren Mitspieler zu spielen, finde ich dass es so ziemlich die Krönung der X-Wing-Reihe ist. X-Wing Alliance hat zwar mit den spielbaren Transportern und der Story noch einen draufgesetzt, aber irgendwie war das nicht mehr so gut wie XvT.
X-Wing vs Tie Fighter hingegen bietet die besten Trainingsmissionen aus Tie Fighter und X-Wing für beide Seiten, hat noch die coolen alten Cockpits und Coop-Kampagnen mit rudimentärer Storyline und Supersternzerstörer (Balance of Power).

Wenn ich mal das Geld übrig habe werd ich mir auch mit Sicherheit die neuen Versionen von GOG kaufen. Es ist wirklich ziemlich aufwendig und nervig, die ollen Spiele so auf Windows zum Laufen zu bekommen - und soweit ich weiß sind ja die GOG-Spiele immer schon angepasst, so dass sie fehlerfrei und ohne große Umstände laufen. Wenn ich könnte würd ich mir aber noch die alten OSTs von Tie Fighter oder X-Wing in XvT reinkopieren - finde diese alten Adlibdudeleien, die an die Filmmusik angelehnt sind, einfach kreativer als einfach nur 1:1 die Filmmusik zu nehmen.
Frieden. Brotbier. Möpse.
Miniblog

1 798

07.12.2015, 00:52

Dororo (Blood will tell) PS2

Mir ist heute Mittag überraschenderweise mein Speicherstand verloren gegangen. Auf einmal waren die Daten defekt, konnten nicht wiederhergestellt werden und dementsprechend auch nicht geladen werden.

Vermutlich ist das passiert als ich Ôkami gespielt habe. Das Spiel wollte nicht auf meiner großen 3rd Party-Speicherkarte speichern, also hab ich die kurzerhand umgesteckt und das Spiel auf dem offiziellen Klötzchen speichern lassen. Ich könnte mir vorstellen dass man das so vielleicht nicht machen sollte und dass dabei die Daten von Dororo kaputtgegangen sind. Mit Konsolen hab ich nur sehr wenig Ahnung.

Jedenfalls sind mir so 8 Stunden Einzelspielzeit und nochmal 4 Stunden Mehrspielerspielzeit verloren gegangen. Ich hab jetzt in den letzen zweieinhalb Stunden wieder von vorn angefangen und das erste Kapitel weitgehend durchgespielt (beim alten Stand waren wir jeweils in der Mitte des dritten Kapitels) und bin echt überrascht, wie leicht das Spiel mir auf einmal fällt O_o
Meinen absoluten Alptraumendgegner hab ich eben total easypeasy innerhalb weniger Minuten umgenietet - Kanone und MG sei Dank. Ich bin hier keinerlei Risiko eingegangen.

Einen positiven Nebeneffekt hat die Sache aber dann doch: Ich habe aus einem Kappa ein Lvl 48 Schwert des weißen Tigers+3 rausgeprügelt. Damit bin ich zwar nicht unbesiegbar, aber die Endgegner lassen sich so schon schneller runterprügeln. Mit den Prothesenschwertern bin ich aber auch schon wieder um Level 13. In meinem alten Speicherstand war ich mit denen gerademal auf Level 20 glaube ich. Und ich hab mehr Übung mit dem Schnetzelmodus/QTE zum Selbermachen. Hab meine Kombolänge von 8 auf 12 auf 16 gesteigert. Ab 16 kriegt man schon teils ganz nette Goodies. Patronen, Kanonenkugeln, ganz gelegentlich auch mal ein Schwert.
Frieden. Brotbier. Möpse.
Miniblog

1 799

07.12.2015, 03:54

Von diesen grossen Speicherkarten würde ich auch lieber die Finger lassen, die arbeiten teilweise mit kompression.

1 800

07.12.2015, 12:01

Vielleicht kopier ich es zur Sicherheit auch nochmal auf die kleine Karte. Das geht ja.
Ich bin schon fast wieder an dem Punkt, an dem der Mehrspielerstand aufhörte, hab aber deutlich weniger Zeit gebraucht und habe jetzt viel bessere Charakterwerte. Das ist echt erstaunlich, weil ich versucht habe alles mitzunehmen und die Level auch gründlich abgegrast habe um das Maximum an Boni rauszuholen. Fühle mich richtig professionell :mrgreen:
Vereinzelt hab ich beim QTE schon 20 Schläge erreicht! Eigentlich dürft ich das nur noch mit nem sportlichen Trainingsanzug spielen :lol:
Frieden. Brotbier. Möpse.
Miniblog

Zur Zeit sind neben dir 5 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

5 Besucher