Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Pixelor. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

2 017

09.06.2016, 19:49

Kann ich absolut nachvollziehen. Meine Sammlung ist vermutlich nicht einmal halb so groß wie Deine und über den Wert muss man gar nicht erst sprechen aber ich werde diese demnächst auch stark ausdünnen. Mir fehlt einfach der Platz - bis auf einige wenige, wirklich liebgewonnene Sache die ich auch regelmäßig einlege, kommt der Kram weg.

DustyBits

Pixelor-Team

Beiträge: 1 756

Wohnort: 68030 Motorola

Beruf: Elektroniker

  • Private Nachricht senden

2 018

09.06.2016, 19:56

Leute... das wird schwer. Ich hab das vor Jahren gemacht und 1 Jahr später bitter bereut. :)
Also bei mir war da Herzblut dabei - und auf einmal hätte man gerne dies oder jenes gespielt... ist echt merkwürdig, da man vorher alles mit Verstand abklopft :-)

2 019

09.06.2016, 20:06

Leute... das wird schwer. Ich hab das vor Jahren gemacht und 1 Jahr später bitter bereut. :)


Ja, ich weiß. Aber das ist was anderes bzw. der Grund war ein anderer. Du warst damals jünger. Das, wovon ich erzähle, hat mit dem Alter zu tun und mit dem "natürlichen Zyklus der Dinge". Es liegt auch an den Erfahrungen, die ich mit den Besitztümern verstorbener Mitglieder der Familie gemacht habe. Ich habe mir ganz feste vorgenommen, dass, wenn möglich, niemand viel Arbeit mit meinem Kram haben soll.
Noch schlimmer ist: ich werde tatsächlich NICHT alles spielen können bis dahin. Eigentlich ist das alles total bekloppt :lol:
Sir Pommes: "What the Fatsch!"

2 020

09.06.2016, 20:13

Leute... das wird schwer. Ich hab das vor Jahren gemacht und 1 Jahr später bitter bereut. :)
Also bei mir war da Herzblut dabei - und auf einmal hätte man gerne dies oder jenes gespielt... ist echt merkwürdig, da man vorher alles mit Verstand abklopft :-)
Ich kenne das schon ;)

Habe vor einigen Jahren mein CD32 inkl. Zubehör, Atari Jaguar, 3DO, Spiele & Co. verkauft - manchmal habe ich mich im Nachhinein schon darüber geärgert aber ich bin ganz ehrlich...alle Geräte und Spiele standen letztendlich nur gut eingepackt im Keller rum und wurden, wenn überhaupt, nur selten benutzt.
Nein, mir fehlen die Sachen letztendlich nicht...

Ich habe beispielsweise noch einen netten C64 (I) inkl. 1541, Datasette, Software & Co. im Keller stehen - und auch wenn ich manchmal gerne ein C64-Spiel anzocke, mache ich das mittlerweile lieber über einen Emulator und lasse die Hardware im Keller stehen. Wie gesagt, mir nehmen die Sachen einfach nur noch Platz weg und wenn ich einen Käufer finde der die Sachen zu schätzen weiß und diese nicht nur mit Gewinn weiterverkaufen möchte, geht das schon in Ordnung.

2 021

17.06.2016, 12:44

Kennt hier noch jemand Starquest?

Ich hab kürzlich gemerkt dass es die Heimcomputerversion nicht nur auf dem Amiga sondern auch auf dem C64 gibt und hab mal ne Runde gespielt.
Etwas arg träge, aber ansonsten voll gut muss ich sagen! Für längere Sessions würd ich aber docbh zur Dosversion oder gleich zum Amiga-Spiel greifen. Die C64-Fassung ist halt doch nur ein träger Port :|



Aber jetzt hab ich echt Lust das Brettspiel zu spielen :c
ich hab mich auch mal auf Amazon nach Space Hulk (Brettspiel) umgeschaut. Die neuen Fassungen kosten zwischen 150 und 450 (!!!!) Euro. Das sind doch wieder die verdammten Sammler, die da die Preise hochtreiben -_-
Frieden. Brotbier. Möpse.
Miniblog

2 022

18.06.2016, 07:35

Kauf dir Spacehulk auf Steam - eine echt tolle Umsetzung. Ich warte jetzt mal auf Deathwing...irgendwie hört man nicht mehr viel davon :-(

@Topic: Uncharted 4 auf der PS4. Zu gegebener Zeit werde ich etwas ausführlicher zu dem Spiel schreiben aber noch bin ich nicht komplett durch. Es ist auf jedenfall wieder extrem beeindruckend was ND da abgeliefert hat :thumbsup:

2 023

18.06.2016, 08:49

ich hab tatsächlich vor mir das zu kaufen :D Habs auf Amazon um 5 Euro gesehen. Hätte aber trotzdem lieber das Brettspiel eigentlich :D
Deathwing kütt bestimmt auch noch. Sah zu gut aus um jetz einfach zu versacken.
Ich hab auch das uralte Space Hulk von 1993 zwischenzeitlich installiert, aber das Programm kackt dauernd wegen DMA-Fehlern ab >: (

"YOUR MISSION HAS BEEN A SUCCE E E E E E E E E E E E E *RIP* *Dospropmpt*"
Frieden. Brotbier. Möpse.
Miniblog

2 024

18.06.2016, 09:28

Ah, ich habe die PSX-Fassung hier, allerdings ist das optisch nur noch mit viel gutem Willen zu ertragen.

DustyBits

Pixelor-Team

Beiträge: 1 756

Wohnort: 68030 Motorola

Beruf: Elektroniker

  • Private Nachricht senden

2 025

18.06.2016, 20:24

Ich habe mich vor Doom noch für ein Software-Häppchen entschieden, den ich nun durch habe - The Order 1886.

Boa ... was eine Präsentation !

Also echt beeindruckend was der Entwickler aus der PS4 heraus gezaubert hat. Aber ich bin ja neugierig und bin nahe ans Display gegangen und man kann bei genauem hinsehen erkennen, wie hier getrickst wurde. Es wurden also geschickt die Schwächen der PS4 umschifft bzw. kaschiert (mit Tiefenschärfe, Blendeffekten, Postprocessing) und die selbst entwickelte "Rad Engine 4.0" leistet in jeder Hinsicht herausragendes ...

Die Geschichte erzählt einen "alternativen Zeitstrang" des viktorianischen Zeitalters in dem bereits kabellose Kommunikation und Waffen mit elektrischer Entladung existieren.
Die Gadgets, die unser spielbarer Held mit sich führt, wurden von einem der bedeutensten Forscher aller Zeiten entwickelt, der auch einen würdigen Auftritt im Spiel bekommt :-)

Ich habe aber bewusst Eingangs auf den Begriff "Spiel" verzichtet, da sich - für mich - The Order 1886 eher wie ein interaktiver Film anfühlt.

Die Geschichte, die Immersion und die Charaktere sind aber so gut, dass ich wissen wollte, wie die Story ausgeht. Es gibt mittlerweile genug Spiele, die einem Storytechnisch Entscheidungen überlassen, die auch alternative Enden zulassen - nicht so bei The Order 1886 - alles ist durchdesignt und geskriptet und man beschreitet meist enge Schlauchlevels. Und dieses "Spiel" bietet für mich NULL Wiederspielwert.

Dennoch war es alles andere als Zeitverschwendung dieses Spiel gespielt zu haben - auch vor dem Hintergrund, dass ich dafür nur 7,99€ bezahlt habe (Grabbeltisch Real)

Ich bin ja irgendwie gespannt, wie "solche Spiele" auf der nächsten Spielekonsolengeneration ausschauen ... Hammer bin immer noch geflasht.

2 026

18.06.2016, 20:32

Boa ... was eine Präsentation !
Das Problem bei all der opulenten Präsentation ist, dass die komplette Welt absolut statisch ist - hier bewegt sich nichts, man kann nichts anfassen, alles läuft immer genau nach Schema F ab - kein Vergleich zu Uncharted 4 welches noch einmal deutlich besser ausschaut ;)

2 027

18.06.2016, 22:31

... - kein Vergleich zu Uncharted 4 welches noch einmal deutlich besser ausschaut ;)
DAS ist auch eins der Spiele die ich unbedingt spielen möchte wenn ich mir eine PS4 hole.

DustyBits

Pixelor-Team

Beiträge: 1 756

Wohnort: 68030 Motorola

Beruf: Elektroniker

  • Private Nachricht senden

2 028

18.06.2016, 22:37

Boa ... was eine Präsentation !
Das Problem bei all der opulenten Präsentation ist, dass die komplette Welt absolut statisch ist - hier bewegt sich nichts, man kann nichts anfassen, alles läuft immer genau nach Schema F ab - kein Vergleich zu Uncharted 4 welches noch einmal deutlich besser ausschaut ;)



Ich habe noch nicht so viele PS4 Spiele gespielt ...

Dennoch finde ich, dass The Order ein gut ausschauendes Spiel ist - das es statisch ist, habe ich erwähnt (interaktiver Film). Uncharted 4 kenne ich aber auch noch nicht...

Zur Zeit sind neben dir 10 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

10 Besucher