Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Pixelor. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

henrikf

Pixelor-Team

Beiträge: 6 424

Wohnort: Bad Aibling / Bayern

Beruf: Software-Entwickler

  • Private Nachricht senden

2 137

28.08.2016, 10:52

Nun kenne ich weder Ninja Gaiden noch Onimsha Warlords, habe aber das allererste Onimsha [PS2] bis zum Endgegner gespielt (dann verließen sie mich). Von daher kann ich sagen, dass zumindest das Setting sehr ähnlich zu Onimusha ist; halt das von mir oben so titulierte »Phantasy-Japan« mit viel Geister-Kram, Fabelwesen und so. Für mich ist das ein aufgebohrtes Dark Souls (1). Bringt aber wie gesagt Laune. Und ist auf grafisch sehr ansprechend. Wenn ich nicht so viele andere Spiele hier herumliegen hätte, dann würde das auf meiner Einkaufsliste recht weit oben stehen.

[Nachtrag]
Ich habe mir eben mal wenige Minuten von Ninja Gaiden Sigma [PS3] und Ninja Gaiden 3 [PS3] angesehen. Das Sigma ist ja eher so eine Art »Shinobi meets Tomb Raider« und hat mit Nioh spieltechnisch nichts zu tun. Gleiches gilt für Ninja Gaiden 3 [PS3]: Beide sind sehr actionorientiert.

Und ... äh ... Onimsha Warlords ist ja das erste Onimusha, also kenne ich das auch. Ja, Nioh hat Elemente davon.

Nioh hat vor allem reine RPG-Elemente, genau wie Dark Souls. Und die Kämpfe sind wesentlich taktischer, auch wie bei Dark Souls. Auch hier ist also Button Mashing nicht.
--== Island2Live / Henrik Fisch==--
Homepage: http://www.island2live.com/ deviantART: http://island2live.deviantart.com/
Alter Aeon: Estreega

2 138

28.08.2016, 12:22

Stimmt. Ninja Gaiden (übrigens eine großartige Serie) ist schon deutlich flotter. Beim erwähnten Nioh finde ich die Kameradrehung irgendwie etwas "nervös" umgesetzt...

2 139

28.08.2016, 12:26

Offtopic Hinweis: Natürlich hat Ninja Gaiden ein nahezu perfektes Kampfsystem.

henrikf

Pixelor-Team

Beiträge: 6 424

Wohnort: Bad Aibling / Bayern

Beruf: Software-Entwickler

  • Private Nachricht senden

2 140

28.08.2016, 16:41

7 Days To Die [PS4]
Wie sehr kann ein User-Interface ein Spiel zur Hölle machen? Antwort: Spielt 7 Days To Die [PS4]. Ich bin bereit das Spiel - auf der PS4 mit dem normalen PS4-Pad wohlgemerkt - als grandiosen Fehlschlag anzusehen.

Grandios deswegen, weil das Spiel einen echten Suchteffekt auslöst.

Fehlschlag deswegen, weil die Interaktion mit dem User-Interface echt aber so richtig nervt. Im Prinzip haben sie den Mauspointer durch einen Kreis ersetzt, der durch den rechten Analog-Stick gesteuert wird. Die einzelnen Menüpunkte haben dann noch eine »Snap«-Funktion, so dass man nicht immer ganz genau treffen muss. Soweit hört sich das nicht so schlimm an. Leider ist es das doch, denn die Snap-Funktion hat trotzdem nur einen wenige Pixel großen Radius, so dass man eben doch relativ ganz genau treffen muss.

Wohlgemerkt läuft das Spiel weiter, wenn man das Menü öffnet. Fehlt also ein dringend benötigter Gegenstand, während da ein Zombie ankommt, dann muss man sich mit dem fummeligen Menü herum schlagen. Das mit dem Menü ist zwar so gewollt, bei der PS4 kämpft man aber zusätzlich eben mit dem Unbill der Steuerung.

Das ist aber leider nicht das einzige: Ganz oft fehlen Erklärungen, warum etwas nicht geht. Zum Beispiel: Maiskörner kann man »Fruchtbare Erde« pflanzen und so weitere Maispflanzen ziehen. Gut, OK. Dumm nur, wenn das Spiel beim Versuch ein Maiskorn zu setzen sagt: »Du kannst das hier nicht platzieren«. Wie, was? Äh, und warum? Kein Hinweis. Das ist doch »Fruchtbare Erde«, die ich dort mühsam ausgebracht habe. Meine Idee ist, das unter dem Maiskorn eine gewisse dicke Schicht an »Fruchtbarer Erde« vorhanden sein muss; aber sicher ist das nicht.

Andere Dinge werden im Menü nämlich haarklein erklärt: So kann man die sog. »Rezepte« für einen Grundstoff aufrufen, die anzeigen, was damit in Verbindung mit anderen Rezepten alles so herstellen kann. Einige Rezepte werden nun erst freigeschaltet, wenn man eine gewisse Eigenschaft erlangt hat. Sehr oft braucht man zum Beispiel »Geschmiedetes Eisen«. Und wie bekomme ich das? Kein Hinweis und kein Rezept zu sehen, das erst freigeschaltet werden muss. Ich kann mir vorstellen, dass es das Rezept erst dann geben wird, wenn man eben eine Eigenschaft erlangt hat. Aber das wäre eben auch ziemlich inkonsequent.

Dazu passt auch ganz gut, dass die Rezepte nach Durchführbarkeit geordnet werden: Wenn für ein Rezept die Zutaten nicht zur Verfügung stehen, dann wird es nicht nur ausgegraut, sondern es wird weiter unten angeordnet. Kennt ihr noch den Schwachsinn den Microsoft mal bei den Windows-Menüs eingeführt hat? Als nämlich die Menüpunkte nach Häufigkeit geordnet wurden? Das bedeutet in der Praxis, dass man IMMER suche muss, wo denn nun dieser versch*** Menüpunkt geblieben ist. Genau so hier: Man sucht IMMER nach einem Rezept, weil es mal weiter oben und mal weiter unten im Menü angeordnet ist. Da helfen auch nicht die Bookmarks zu den Rezepten, denn im Bookmark-Menü ist es genau so.

Außerdem gibt es noch Unstimmigkeiten bei der Menüführung - mal muss man die »Dreieck«-Taste drücken, um eine Aktion auszuführen, mal die »Quadrat«-Taste - das Spiel nimmt sich alle Nase lang mal für ca. 1 Sekunde eine Auszeit - und vergisst dabei Tastenaktionen - und zwei mal ist es mir auch schon abgestürzt. Letzteres allerdings ohne Daten zu vernichten. Und warum mein Charakter mitten in der Nacht um 03:30 Uhr und mitten im freien Feld einen HITZESCHLAG bekommt, wissen auch die Götter.

Das Spiel ist relativ unausgegoren. Es bringt allerdings trotzdem mordsmäßig Spaß und als »Early Access« bei Steam ist das eine Wucht. Allerdings geht auf dem PC die Entwicklung weiter; auf der PS4 wird nicht mehr viel passieren. Ich bin sogar gespannt, ob überhaupt noch irgend ein Patch für die PS4 erscheint. Also: Tolles Spiel, aber nicht auf der PS4.
--== Island2Live / Henrik Fisch==--
Homepage: http://www.island2live.com/ deviantART: http://island2live.deviantart.com/
Alter Aeon: Estreega

Sir Pommes

Pixelor-Team

Beiträge: 1 379

Wohnort: Münster

Beruf: Proletariat

  • Private Nachricht senden

2 141

30.08.2016, 15:36

Gestern nach längerer Zwit Dark Souls 2: Scholar of the first Sin weitergespielt.

Den ersten DLC Crown of the sunken King durchgespielt und muss sagen, so muss DLC sein. Man merkt das hier das "B Team" wirklich aus dem Hauptspiel und dem Feedback gelernt haben, hat mir viel Spaß gemacht.
Das einzige was ich nicht so toll fand war der Boss der prinipiell einfach 3 NPCs waren und das in einer Arena.

Aber das Leveldesign mit den viele Schalter und Fallen und ALLES ist verzweigt ist wirklich sehr geil ^^

na dann mal gucken wie der zweite DLC Brume Tower ist ^^

mit DLC ist hier nicht wirklicher DLC gemeint, damit sind Teile des Spiel gemeint die bei der normalen Version Dark Souls 2 nicht dabei waren, aber sich auf der Disc des Scholar Version befinden ;)
Steam: Sir_Pommes-Malte PSN: Sir-Pommes87
Xbox Live: Sir Pommes87 Nintendo ID: Sir_Pommes

http://www.youtube.com/channel/UCTJ9Iitf4qUlUCAYTEEFf9g

henrikf

Pixelor-Team

Beiträge: 6 424

Wohnort: Bad Aibling / Bayern

Beruf: Software-Entwickler

  • Private Nachricht senden

2 142

30.08.2016, 19:09

Wie unterscheidet sich denn Dark Souls II zu Dark Souls (1)? Letzteres kenne ich ja inzwischen schon ganz gut.
--== Island2Live / Henrik Fisch==--
Homepage: http://www.island2live.com/ deviantART: http://island2live.deviantart.com/
Alter Aeon: Estreega

2 143

01.09.2016, 23:55

Wie unterscheidet sich denn Dark Souls II zu Dark Souls (1)? Letzteres kenne ich ja inzwischen schon ganz gut.


Eine häufige Kritik an Dark Souls 2 war, dass es sich nicht wirklich weiterentwickelt hat. Vorallem optisch. Trotzdem ist es meiner Meinung nach das beste Spiel aus dem Jahr 2014. Und trotzdem finde ich es nicht so gut, wie den Vorgänger. Dies hat zwei Gründe.

1. Die Welt ist nicht so verschachtelt, wie bei DS1. Vielmehr gibt es eine Stadt in der Mitte und man begibt sich in verschiedene Levels bzw. Abschnitte. Das klingt jetzt etwas schlechter als es ist, weil dies immerhin den Vorteil bietet das Backtracking zu reduzieren. Dennoch ist Lordran unerreicht.

2. Das implizite Storytelling ist in DS2 nicht so detailverliebt wie in Dark Souls. Ich weiß nicht ob du schon angefangen hast dir die Lore-Videos bei Youtube zu DS1 anzugucken, aber die ganze Story in Dark Souls wirkt etwas plausibler und vorallem interessanter als in Dark Souls 2.

Allerdings ist Dark Souls 2 an einigen Stellen herausragend:

- Alle drei DLCs sind top und bilden im Prinzip den besten Content des Spiels. Der Umfang war eh schon recht groß, aber dadurch, dass die DLCs so gut sind, wirkt es nicht künstlich in die länge gezogen, sondern man freut sich über die extra Stunden.
- Es gibt sehr viele gute MeleeBossKämpfe.
- Und wofür ich die Reihe so gerne habe: Spielmechanisch ist alles beim alten. Das Spiel ist transparent in dem was passiert, wodurch spielerischer Fortschritt möglich ist.

2 144

05.09.2016, 13:38

Monster Hunter Generations

Ich habe jetzt endlich die ersten Stunden MHGen gespielt und mir das Bujabujabu-Set gebaut sowie die meisten 1*- und 2*-Quests im Offline-Mode erledigt. Und soweit muss ich sagen, dass es mir super gut gefällt. Capcom hat es tatsächlich geschafft mit den neuen Styls und Arts das Kampfsystem so zu verändern, dass sich das Spiel im Vergleich zu Monster Hunter 4 Ultimate richtig frisch anfühlt. Besonders positiv finde ich, dass die Waffen neu gebalanced wurden. Bei MH4U habe ich immer das Gefühl gehabt, ich sollte besser mit dem Glaive spielen. Andernfalls sind die Killzeiten viel zu langsam gewesen. Nun spiele ich Longsword und bin begeistert von dem DPS-Boost. Ich habe bisher nicht das Gefühl, dass irgend eine Waffe Overpowered ist.

Ein riesiger Unterschied zwischen MH4U und MHGen ist, dass Capcom diesmal nicht versucht eine große Story zu erzählen, sondern mehr wie in älteren Teilen nur eine grobe Rahmenhandlung anbietet. Bei MH4U ist ihnen allerdings gerade die Story ganz gut gelungen, wie ich finde. Der Vorteil war, dass die einzelnen Mechaniken nach und nach durch die Story integriert wurden und es nicht so überfordernd für Neulinge war. Aber gut, so wie ich das verstanden habe ist Generations eh ein kleiner Nostalgietrip, da viele alte Monster, Maps und NPCs wieder mit dabei sind. Ob das gelungen ist, kann ich nicht beurteilen, da ich nur Monster Hunter 4 Ultimate intensiv gespielt habe.

Monster Hunter ist, wie auch Dark Souls, eine Spielreihe, die sich durch spielmechanische Qualität und Transparenz auszeichnet. Zwar ist der Start vergleichsweise langsam (Sammelquests etc.) aber dies steigert sich, sodass man später mit epischen Bosskämpfen belohnt wird. Diese können unter Umständen auch recht kniffelig werden, ohne jemals unfair zu sein. Meist kommt man ganz gut durch, bis an einem Punkt ein Monster kommt, dessen Moves man erst lernen muss, um zu bestehen. Ich persönlich bevorzuge allerdings auch Spiele, die den Spieler etwas fordern. Und Monster Hunter bietet da für jeden etwas. Man kann sich gut vorbereitet und gute (richtige) Rüstungen, Waffen und Tränke bauen und sich so den Alltag erleichtern.

Das Setting von Monster Hunter ist im Vergleich zu vielen RPGs recht freundlich und farbenfroh. Das Artdesign vorallem der Monster, Waffen und Rüstungen gefällt mir persönlich sehr gut, genau wie der selbstreferenzielle Humor.

Spielt hier noch jemand MHGen? Dann könnte man mal online Jagen gehen. Bisher habe ich ausschließlich offline gespielt.

2 145

05.09.2016, 14:39

Ich musste "Bujabujabu" mehrmals mir selbst laut vorlesen, bis das Wort endlich richtig in meinem Kopf angekommen ist :lol:
Sir Pommes: "What the Fatsch!"

henrikf

Pixelor-Team

Beiträge: 6 424

Wohnort: Bad Aibling / Bayern

Beruf: Software-Entwickler

  • Private Nachricht senden

2 146

05.09.2016, 14:57

[...] Spielt hier noch jemand MHGen? Dann könnte man mal online Jagen gehen. Bisher habe ich ausschließlich offline gespielt.

Du darfst genau einmal raten, an welchem Spiel ich noch dran sitze. ^^

Ansonsten spiele ich tatsächlich immer noch 7 Days To Die. :o
--== Island2Live / Henrik Fisch==--
Homepage: http://www.island2live.com/ deviantART: http://island2live.deviantart.com/
Alter Aeon: Estreega

2 147

05.09.2016, 16:01

Ich musste "Bujabujabu" mehrmals mir selbst laut vorlesen, bis das Wort endlich richtig in meinem Kopf angekommen ist


:thumbsup:

Du darfst genau einmal raten, an welchem Spiel ich noch dran sitze.


Mhhhh. Nagut. Bist entschuldigt. ;)

henrikf

Pixelor-Team

Beiträge: 6 424

Wohnort: Bad Aibling / Bayern

Beruf: Software-Entwickler

  • Private Nachricht senden

2 148

07.09.2016, 01:31

7 Days To Die [PS4]
Update 1.04

Heute kam ein Update auf die Version 1.04 heraus, die sich meine PlayStation 4 auch gleich herunter geladen hat, weil ich vergessen hatte, da etwas abzuschalten. Nun gut, sei's drum. Es gibt tatsächlich einige Verbesserungen in der Bedienung, die mich vorher schon deutlich genervt haben.

Leider gibt es nun auch einen neuen und sehr unschönen Bug: Die Spielfigur verliert unter gewissen Umstände rapide an Sättigung und Wasser. Das ist mir erst gar nicht so aufgefallen, bis ich dann nach 2 Minuten spielen bemekte, dass ich schon wieder essen und trinken muss.

Im Forum der Spiele-Entwickler wurde der Bug auch schon bestätigt:

https://7daystodie.com/forums/showthread…unger-hydration

Es passiert immer dann, wenn man - bitte festhalten - Leitern steigt. Keine Ahnung, wie so ein Bug überhaupt zustande kommen kann, aber egal. Der Bug ist um so dramatischer, als dass Leitern eines der wenigen richtig efektiven Schutzmittel im Spiel sind. Die Zombies und die Zombiehunde und die noch fieseren Bären können nämlich keine Leitern benutzen. Aber die sind nun also mit dem Patch 1.04 tabu. *stöhn*

Deswegen habe ich mich heute damit beschäftigt, eine Betontreppe ins erste Stockwerk zu konstruieren. Diese ist unten mit einem Stahl-Schott abgesichert, das einem U-Boot würdig wäre. Auch die beiden Eingangstüren ins Haus sind mit weiteren dieser Monster-Schotts gesichert. Bisher klapt das ganz gut.

Mal sehen, wann die Entwickler diesen Bug beseitigen.
--== Island2Live / Henrik Fisch==--
Homepage: http://www.island2live.com/ deviantART: http://island2live.deviantart.com/
Alter Aeon: Estreega

Zur Zeit sind neben dir 4 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

4 Besucher