Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Pixelor. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

205

12.08.2013, 08:08

Irgendwann besorge ich mir das Spiel auch mal...ist schon dezent abgedreht *g*

Nicht weniger abgedreht ist "Shadows of the Damned" welches derzeit in meiner PS3 rotiert und welchem man schon nach kürzester Spielzeit anmerkt das es aus der Feder von Suda 51 und Mikami höchstpersönlich kommt. Verrücktes Szenario, verbale Entgleisungen am laufenden Band und ein recht eingängiges Gameplay wobei vor allem das Kampf- /Bewegungssystem an Mikamis Resident Evil 4 erinnert.
Spielt sich bislang sehr gut, das aufleveln der eigenen Waffen motiviert und die Konversation zwischen dem Hauptcharakter und seinem sprechenden Totenkopfbuddy sorgen immer wieder für ein Lächeln auf dem Gesicht. Derzeit hänge ich zwar an so einer elendigen Verfolgermission aber das werde ich hoffentlich auch noch hinbekommen. Bislang auf jedenfall ein sehr ordentliches Spiel das zu unrecht an der Kasse untergegangen ist.

206

12.08.2013, 20:39

Terror from the Deep macht mich fertig.
Ich habe eine Kolonie angegriffen. Wieder einmal waren meine Waffen viel zu schwach und deshalb hatte ich infolge bald Munitionsprobleme.

Nachdem zwei-drei meiner Leute zeitweise durchgedreht waren und/oder von Außerirdischen gesteuert wurden lief es zunächst recht gut.
Nachdem ich in den Stützpunkt eingedrungen war konnte ich mich sogar mit Betäubungsstäben zur Wehr setzen und durchschlagen.
Grund: Aquatoiden und Tasoth waren in Panik und drehten nonstop durch.

Aber dann passierte es:
fliegende Gehirne verwandelten einige meiner Leute in Zombies. Diese attackierten nun andere Leute und verwandelten diese ebenfalls in Zombies.
Bald verwandelten sich diese Zombies in fliegende Gehirne. Jetzt konnte ich nur noch den Rückzug ergreifen. Ohne Munition und trotz der hellen Panik im stützpunkt konnte ich nur mehr drei Aquanauten retten :|


index.php?page=Attachment&attachmentID=168

7 Kameraden sind gestorben. Der Stützpunkt ist nach wie vor intakt. Ein Desaster.... Bewertung:
GUT?!

Das Spiel will mich doch verarschen...

Ich muss sagen mit diesen endlangen levels, die über zwei Karten gehen und dem krassen Schwierigkeitsgrad durh kaum zu tötende Gegner oder solche wie diese Gehirne, die mal eben alle umkrempeln macht mir das zur Zeit echt keinen großen Spaß mehr.

Vielleicht sollte ich einfach sone Hit and Run-Angriffe auf diese Basen machen. Immer ein paar Aliens abschießen und dann abhauen.


edit:

Feierabend-Galaga:
115930 Punkte, Level 18

Allerdings im Schnellfeuer-Automaten. Der macht das ganze etwas leichter, aber auch schneller und spaßiger, finde ich.
Beim normalen Automaten schaff ichs bisher nur halb so weit, nämlich bis Level 9.
Frieden. Brotbier. Möpse.
Miniblog

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Out« (12.08.2013, 23:52)


207

17.08.2013, 12:30

Inspiriert durch GORF hab ich Phoenix ausgegraben:
Frieden. Brotbier. Möpse.
Miniblog

208

17.08.2013, 12:36

Das habe ich auf dem Atari 2600 immer gerne gespielt...für das Game hat mein alter Herr damals rund 150,- DM hingelegt... :S

209

26.08.2013, 17:10

Alan Wake's American Nightmare vor ein paar Tagen durchgespielt.
Bin jetzt mit dem gesamten Alan Wake-Franchise fertig und leichte "Entzugserscheinungen".
Da die Story für ein Videospiel außerordentlich dicht und gut ist, möchte ich am liebsten das nächste Kapitel erleben. Mal schauen, ob da noch etwas kommt oder Remedy mit Quantum Break voll ausgelastet ist.

pixelkitsch

Pixelor-Team

Beiträge: 492

Wohnort: Düsseldorf

Beruf: Pixel schubsen

  • Private Nachricht senden

210

28.08.2013, 08:31

Ich zocke im Moment rcht ausgiebig Minecraft auf der Xbox 360, sowie Die Siedlier von Catan in der digitalen Umsetzung für Microsofts Heimkonsole. Das Minenabenteuer habe ich zuvor nie auf PC gespielt, kann also nicht sagen, wie es umgesetzt ist, mir persönlich macht es aber Spaß! Catan ist ganz nett, krankt jedoch leider am geringen Umfang, da die analogen Erweiterungen allesamt fehlen! :(
Pfand gehört daneben...

211

28.08.2013, 10:10

Das habe ich auf dem Atari 2600 immer gerne gespielt...für das Game hat mein alter Herr damals rund 150,- DM hingelegt... :S


Das gab sicher viel Freude zu Hause bei der Soundkulisse des Spiels :D
150 DM für Atarispiele >_>
Frieden. Brotbier. Möpse.
Miniblog

212

28.08.2013, 12:31

also 100-150DM waren damals der normale Kurs für Spiele. =)
Hipster-Pisser!

213

28.08.2013, 17:57

Das habe ich auf dem Atari 2600 immer gerne gespielt...für das Game hat mein alter Herr damals rund 150,- DM hingelegt... :S


Das gab sicher viel Freude zu Hause bei der Soundkulisse des Spiels :D
150 DM für Atarispiele >_>
Der Sound, welcher aus dem Monolautsprecher des schicken (Holz-)Fernsehers "gewummert" hat, hatte schon etwas faszinierendes...*g*

214

28.08.2013, 18:25

Wir hatten nie sone Kiste, das war ein bisschen vor meiner Zeit... aber ich kann mir schon vorstellen dass so manche Atarispiele so einige Eltern in den Wahnsinn getrieben haben dürften :mrgreen:

Centipède oder sowas auch :mrgreen:
Frieden. Brotbier. Möpse.
Miniblog

215

28.08.2013, 18:38

Also da gab es noch etwas schlimmeres. LED und LCD Spiele. =)
Hipster-Pisser!

216

28.08.2013, 18:38

Ist eine Generationenfrage. Mein Opa hat sich ein Interton VC 4000 geholt und damit ordentlich gedaddelt. :)

Zur Zeit sind neben dir 8 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

8 Besucher