Du bist nicht angemeldet.

henrikf

Pixelor-Team

Beiträge: 6 400

Wohnort: Bad Aibling / Bayern

Beruf: Software-Entwickler

  • Private Nachricht senden

2 293

05.11.2016, 08:31

Minecraft ist dem eigentlichen Sinne ja fast kein »Spiel«. Die komplette Landschaft - Erde, Felsen, Bäume, etc. - ist aus quadratischen Blöcken aufgebaut, die Du mit geeigneten Werkzeugen abbauen kannst. Daraus ergeben sich Rohstoffe, mit denen man wiederum Dinge erschaffen kann und die man wiederum in die Landschaft stellt. So baut man sich zum Beispiel Häuser, Felder, etc. Dragon Quest Builders erweitert dieses Prinzip um einen Quest-Modus; man muss also verschiedene Aufgaben erfüllen. Grundsätzlich geht es darum, in einer zerstörten Landschaft/Welt wieder eine lebende Stadt aufzubauen.

Spiel' mal die Demo; ich habe dafür nur ca. 2 Stunden benötigt. Mal sehen was Du dazu sagst. :)

Ich bin kurz davor, dass ich mir das Spiel kaufe. Zumal ich mit 7 Days To Die sowieso gerade in diesem »Sandbox«-Spiele-Modus bin. :)
--== Island2Live / Henrik Fisch==--
Homepage: http://www.island2live.com/ deviantART: http://island2live.deviantart.com/
Alter Aeon: Estreega

2 294

05.11.2016, 09:40

Das klingt nach ner guten und spaßigen Erweiterung. Interessant find ich das auch mit den Bewohnern. Sind das KI-Leute, die generiert werden und wie kann man mit ihnen interagieren? Generieren die Queste?

Bei Minecraft war das immer das Problem: Man muss sich ständig selbst neue Spielziele setzen, sonst wird es öde. Bei meinem Server am noch das Problem hinzu dass der Admin gerne mal den Server neu aufsetzt und man wieder komplett von vorne anfangen muss. Seitdem er das das letzte Mal gemacht hat, hab ich Minecraft nicht mehr angerührt. Dafür war mir meine Zeit dann zu schade.

Der Hauptreiz bei Minecraft liegt einerseits im Basteln, Tüfteln und Bauen, andererseits in der Erforschung der Welt. Aber das wird ohne größeres Ziel auch schnell langweilig.
Frieden. Brotbier. Möpse.
Miniblog

henrikf

Pixelor-Team

Beiträge: 6 400

Wohnort: Bad Aibling / Bayern

Beruf: Software-Entwickler

  • Private Nachricht senden

2 295

05.11.2016, 13:40

Dragon Quest Builders [PS4]
Genau: Die NPCs generieren für Dich Quests, die Du erfüllen musst. Es gibt dann noch eine ... hm, wie nenne ich die denn? ... »Gottheit«, die einem auch ständig reinquatscht. Allerdings auf eine nette Art. Am Anfang sehen die Quests dann so aus:

Oh, wir brauchen einen Raum mit zwei Betten damit wir nachts schlafen können.

Also zieht man Wände hoch, packt eine Fackel rein - erst dann ist das ein »Raum« - und zwei Strohbetten. Quest erfüllt.

Wenig später kommt dann:

Wenn ich eine Werkstatt hätte, dann könnte ich auch etwas bauen.

Den Plan, den man nun ausgehändigt bekommt, legt man aus den Boden und fügt genau an den Stellen Wände und Gegenstände ein, wie sie auf dem Plan vermerkt sind. Quest erfüllt.

Dann kommt:

Auf dem Weg hierher habe ich eine etwas zweilichtige Person gesehen. Kannst Du die nicht suchen? Dann können wir unsere Stadt vergrößern.

Also macht man sich auf den Weg und durchforstet, unterstützt von der Positionsanzeige auf dem Kompass, die Landschaft, um eben jene Person zu finden. Zwischendurch kämpft man noch gegen Monster, denn diese hinterlassen Rohstoffe, die man weiter verarbeiten kann (zum Beispiel »Blauer Scheim«, mit dem man Kochstellen basteln kann). Und so weiter und so fort. Die Quests dienen am Anfang also dazu, dass die Spielmechanik erklärt wird. Die Demo endet dann relativ schnell, so dass ich nicht weiß, wie es weiter geht. Aber zum »anfixen« ist sie perfekt.

Die Anfangs-Quests unterscheiden sich auch eher wenig von zig 08/15-Quests in anderen Rollenspielen. Nur dass hier eben das Minecraft-Spielprinzip hinzu kommt. Auf mich übte die Demo einen ziemlichen Suchteffekt aus. Aber sich stehe ja sowieso auf Knuddel-JRPGs. ;)
--== Island2Live / Henrik Fisch==--
Homepage: http://www.island2live.com/ deviantART: http://island2live.deviantart.com/
Alter Aeon: Estreega

2 296

05.11.2016, 15:52

Wenn das mehrspielerfähig ist und auch auf dem PC verfügbar ist fänd ich das ne wirklich sinnvolle Verbesserung gegenüber Minecraft
Frieden. Brotbier. Möpse.
Miniblog

henrikf

Pixelor-Team

Beiträge: 6 400

Wohnort: Bad Aibling / Bayern

Beruf: Software-Entwickler

  • Private Nachricht senden

2 297

05.11.2016, 16:00

Dragon Quest Builders gibt es nur für PlayStation; dafür aber auch sowohl für PS3, PS4 und PS Vita; wobei ich es nur für PS4 physisch gesehen habe. Das Spiel nutzt wohl die sog. »PhyreEngine«, die von Sony entwickelt wurde und frei verfügbar ist. Und die kann eigentlich auch Windows. Trotzdem wird es das Spiel nur für die Sony-Platformen geben. Und Multiplayer ist auch nicht mit dabei; was aber auch bei dem vorgegebenen Quest-System kaum Sinn machen würde.
--== Island2Live / Henrik Fisch==--
Homepage: http://www.island2live.com/ deviantART: http://island2live.deviantart.com/
Alter Aeon: Estreega

2 298

05.11.2016, 16:33

Naja gut, dann haben sie imo hier wieder ne große Gelegenheit verschenkt. Hätte mir das schon witzig vorgestellt wenn man die Queste dann zu zweit löst um die gemeinsame Stadt voranzubringen. Evtl. auch wenn man mehrere Queste kriegt und die dann verteilt. Oder gemeinsame Bauaufträge oder Verteidigungsaufträge oder oder oder ^ ^
Es muss ja nicht immer darum gehen den anderen Spieler einzuäschern und kaputtzuspielen.
Frieden. Brotbier. Möpse.
Miniblog

henrikf

Pixelor-Team

Beiträge: 6 400

Wohnort: Bad Aibling / Bayern

Beruf: Software-Entwickler

  • Private Nachricht senden

2 299

05.11.2016, 17:19

Ich finde das auch so äußerst witzig, weil ich zum einen Dragon Quest mag und zum anderen die Story wohl direkt nach dem Boss-Kampf von einem der letzten Dragon Quests ansetzt. Dabei fällt mir ein, dass Dragon Quest VIII [PS2] zu den noch eingeschweißten ungespielten Spielen auf meinem Stapel gehört. :D
--== Island2Live / Henrik Fisch==--
Homepage: http://www.island2live.com/ deviantART: http://island2live.deviantart.com/
Alter Aeon: Estreega

2 300

05.11.2016, 19:50

Also die Demo hat mir sehr gut gefallen. So gut, dass ich mir direkt die Vollversion bestellt habe. Eigentlich sollte das eine Same Day-Lieferung sein aber heute wird wohl nichts mehr kommen - die armen Paketzusteller, da bekomme ich direkt ein schlechtes Gewissen...

Na, ich habe in der vergangenen Woche "Call of Duty - Infinite Warfare" für einen 10er mitgenommen und gerade die erste Mission der Kampagne beendet. Das Spiel ist wieder einmal bombastisch inszeniert aber irgendwie ist der Funke bislang dennoch nicht übergesprungen. Aber gut, dass kommt vielleicht noch.

2 301

05.11.2016, 20:10

Little Big Adventure 2

Ich hab jetzt den Prolog weitestgehend abgeschlossen und die Haupthandlung scheint jetzt zu beginnen. Was soll ich sagen?
Ich bin irgendwie enttäuscht. Das Kampfsystem ist immer noch arg weil man so gut wie nie rauskommt wenn man mal getroffen wird - Die Gegneranimation ist schneller als die Schmerzanimation des Spielers.

Und jetzt ist es auch quasi wieder wie Teil 1 weil wieder überall lauter Aliens rumstehen und man wieder gegen so ein Regime kämpft. Da hätt ich mir doch mehr Originalität erwartet. Schade.
Frieden. Brotbier. Möpse.
Miniblog

2 302

05.11.2016, 20:38

Ich meinte übrigens Advanced, nicht Infinite Warfare - also nicht das ganz neue COD, wobei ich das für zehn Euro auch noch mitnehmen täte. Man, bei den ganzen Modern-, Advanced- und Infinite Warfares kommt man ja völlig durcheinander :roll:

henrikf

Pixelor-Team

Beiträge: 6 400

Wohnort: Bad Aibling / Bayern

Beruf: Software-Entwickler

  • Private Nachricht senden

2 303

05.11.2016, 22:09

Dex [PS4]
Sodele, heute war mal das erste Spiel aus meiner Indie-Lieferung für PS4 dran: Dex. Ein Cyberpunkt-Action-Adventure mit 2D-Jump-n-Run-Einlagen in dem ganz viel - und damit meine ich gaaaaaaanz viel - gequatscht wird. Am Anfang dachte ich noch, ich habe hier ein echtes Action-Spiel, deswegen haben mir die Gespräche immer ein wenig die Bremse reingehauen. Aber die Action ist nur ca. 33% des Spiels. Weitere 33% entfallen auf die erwähnten Gespräche, die ein hervorragendes englisches Voice-Acting haben. Und die letzten 33% kommen auf - na? - auf die Action im Cyberspace, die sich ein wenig spielt wie das gute alte Robotron: Man kann sich in alle Richtungen bewegen und schießt unabhängig davon ebenfalls in alle Richtungen. Ein Prozent bleibt noch übrig, und, naja, ein bischen muss man halt die Steuerung erlernen. Ich bin nach ca. 15 Minuten hervorragend mit allem klargekommen.

Ein Cyberpunk-Spiel fällt aber vor allem durch die Stimmung aus. Die wird durch das wie schon erwähnte gute Voice-Acting aufgebaut, durch die stimmungsvolle äußerst abwechslungsreiche Grafik und vor allem - etwas, auf das ich besonders stehe - die Musik. Meine Fresse, die Musik! Ich bin teilweise einfach stehen geblieben, um der Musik zu lauschen. Ist das geil. :)

Und jetzt kommt das allergeilste (Acrid: aufpassen!): Das Spiel wird für die PS4 physisch vertrieben, es ist eine Zusatz-CD mit dem Soundtrack enthalten (boa!) UND es gibt eine RICHTIGE bunte Anleitung zu dem Spiel, die tatsächlich 16 Seiten umfasst und die auch nicht einfach »nur so« vorhanden ist. Bei der Waffensteuerung musste ich tatsächlich mal nachsehen.

Und das alles gibt's für schlanke EUR 24,99.

Spiel 1 von dreien in meiner Lieferung ist also schon einmal ein Erfolg. ^^


Dex [PS4]: Action-Adventure im Cyberpunkt-Stil
--== Island2Live / Henrik Fisch==--
Homepage: http://www.island2live.com/ deviantART: http://island2live.deviantart.com/
Alter Aeon: Estreega

2 304

06.11.2016, 06:16

Ich muss sagen, dass schaut auch richtig stimmungsvoll aus. Erzähl doch mal bitte etwas zur Story :)

Zur Zeit sind neben dir 3 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

3 Besucher