Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Pixelor. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

henrikf

Pixelor-Team

Beiträge: 6 360

Wohnort: Bad Aibling / Bayern

Beruf: Software-Entwickler

  • Private Nachricht senden

2 305

06.11.2016, 09:49

Dex [PS4]
Ich muss sagen, dass schaut auch richtig stimmungsvoll aus. Erzähl doch mal bitte etwas zur Story :)

Gerne.

Unsere Hauptdarstellerin »Dex« - das ist die Dame mit den hellblauen Haaren - ist, wie es sich für Cyberpunk gehört, eine Hackerin. Eines schönen Tages wird sie von dem Hacker »Raycast« gewarnt, der ihr anrät, schnellstens aus ihrer Wohnung zu verschwinden, denn die Schergen einer Organisation namens »Complex« sind ihr auf den Fersen. Gesagt getan: Dex springt und kämpft sich nun also erst einmal über Dächer, Hintergassen und die Kanalisation. Schließlich findet sie einen anderen Hacker - »Decker«, keine Kommentare bitte, aber Cyberpunkt lebt eben auch Klischees - der ihr hilft unterzutauchen und sich vor besagten Schergen zu verstecken. Raycast taucht erneut auf und bringt ihr bei, sich nur mit Hilfe Ihres Verstandes und ohne weitere technische Hilfsmittel in den Cyberspace - das Internet der Zukunft - zu hacken. Das kann außer ihr sonst niemand; alle anderen benötigen dazu ein implantiertes Interface. Sehr schnell wird also klar, dass Dex etwas besonderes ist. Raycast erzählt von einer KI namens »Kether«, die die Befreiung vor Complex bringen könnte, denn Kether war urspünglich mal deren Kreation, hat sich dann aber verselbständigt und wurde vom Complex abgeschaltet. Teile von Kether scheinen sich aber in Dexs Verstand zu befinden, weswegen Complex hinter ihr her ist. Dex könnte also der Schlüssel zur Befreiung von Kether und damit zum Untergang von Complex sein.

Sehr typisch Cyberpunk eben, man muss diese SF-Gattung schon mögen. Aber jetzt, da ich die Story noch einmal zusammengefasst habe, finde ich diese selber noch einmal interessanter. Normalerweise ist eine Story für mich eher Nebensache. Hier scheint die aber deutlich weniger einen Alibi-Charakter zu haben.

Nebenbei hat Dex während des Spiels einmal Sex mit einer Prostituierten. Das hat man zwar nicht »erlebt«, aber es war doch ganz eindeutig und gehört auch zwingend zu einer Quest, die man erledigen kann. Das Spiel scheint also erfrischenderweise kein Blatt vor den Mund zu nehmen.
--== Island2Live / Henrik Fisch==--
Homepage: http://www.island2live.com/ deviantART: http://island2live.deviantart.com/
Alter Aeon: Estreega

2 306

06.11.2016, 10:52

Vielen Dank. Werde ich mir auch mal besorgen :thumbsup:

2 307

07.11.2016, 07:02

Noch mal zu Dragon Quest Builders: Ich hoffe doch sehr, dass ich den Speicherstand der Demo-Version ins Hauptspiel übernehmen kann. Wäre irgendwie unglücklich, wenn man das alles noch mal von vorn spielen müsste :S

Nett wäre ebenfalls, wenn man im Baumenü direkt auswählen könnte wie viele Einheiten man produzieren möchte. Derzeit gibt es ja nur die Möglichkeiten entweder eine Einheit zu produzieren oder alle Materialen zu verwenden - etwas unglücklich.

henrikf

Pixelor-Team

Beiträge: 6 360

Wohnort: Bad Aibling / Bayern

Beruf: Software-Entwickler

  • Private Nachricht senden

2 308

07.11.2016, 07:16

Jepp. Das mit dem Spielstand ging mir auch durch den Kopf und dass man die Anzahl nicht auswählen kann, finde ich auch ein bischen zu sehr oldschool. Noch mehr hat mich während des Spielens der Demo aber gestört, dann man die Blöcke nicht so wirklich präzise platzieren kann. Oder sagen wir mal so: Die Steuerung der Figur ist halt ein wenig kitzlig, so dass ich durchaus den einen oder anderen Block mal sonstwo hin gesetzt habe. Das passiert mir in Minecraft und 7 Days To Die nicht mehr.
--== Island2Live / Henrik Fisch==--
Homepage: http://www.island2live.com/ deviantART: http://island2live.deviantart.com/
Alter Aeon: Estreega

2 309

07.11.2016, 08:58

Noch mehr hat mich während des Spielens der Demo aber gestört, dann man die Blöcke nicht so wirklich präzise platzieren kann.
Ja, ist mir auch aufgefallen. Und der Holzknüppel dürfte auch einige Zentimeter länger sein...ist ja fast so kurz wie ein Zahnstocher.

henrikf

Pixelor-Team

Beiträge: 6 360

Wohnort: Bad Aibling / Bayern

Beruf: Software-Entwickler

  • Private Nachricht senden

2 310

07.11.2016, 12:52

Da merkt man halt, dass sich »Notch« mit Minecraft als auch »The Fun Pimps« mit 7 Days To Die Zeit gelassen haben. Minecraft war ja ewig in einer Alpha-Phase - da habe ich es mir noch gekauft - und wird heute noch ständig erweitert. 7 Days To Die ist immer noch in der Alpha-Phase. So sehr man darüber evtl. die Nase rümpfen mag, dass da schon Geld für Alpha-Versionen kassiert wird, es tut den Spielen einfach gut. Noch dazu lassen sich beide Spiele in den genannten Alpha-Versionen ohne Probleme spielen. Daran könnte sich so mancher Hersteller von sog. »AAA«-Titeln mal ein Beispiel nehmen (hallo Assassins Creed). Dragon Quest Builders ist dagegen abgeschlossen.
--== Island2Live / Henrik Fisch==--
Homepage: http://www.island2live.com/ deviantART: http://island2live.deviantart.com/
Alter Aeon: Estreega

2 311

07.11.2016, 22:22

Ich würd jetzt liebend gerne mal einen Spieletest aus der PC Player nachlesen, aber da mir keine Datenbank mit dem Artikel bekannt ist, schreib ic einfach meinen eigenen Eindruck nieder:
Little Big Adventure 2

...ist für mich ziemlich enttäuschend. Und zwar nur deshalb weil sie die Schwächen des Vorgängerspiels nicht ausgebügelt haben. Das betrifft im Wesentlichen das Kampfsystem. Wird man einmal getroffen, hat man meist keine Chance zu entkommen oder auch nur mit dem neuen Seitsprung auszuweichen. Auf der anderen Seite kann man keinen Seitwärtssprung machen und dann selbst schießen weil alles immer zu lange dauert und die gegnerischen Angriffsanimationen immer schneller sind als die Ausweichanimationen oder die eigene Schussanimation. Und das fin ich frustrierend.

Auch an den Puzzles in den Dungeons hat sich nicht viel verbessert. Ich hätte einfach mehr davon erwartet. Ich spiele ein anderes Mal weiter.
Zunächst widme ich mich aber erstmal wieder Portal (C64)
Frieden. Brotbier. Möpse.
Miniblog

henrikf

Pixelor-Team

Beiträge: 6 360

Wohnort: Bad Aibling / Bayern

Beruf: Software-Entwickler

  • Private Nachricht senden

2 312

07.11.2016, 22:58

Ich habe eben mal bei Kultboy nachgesehen. Da wird ein Test aus der »PC Joker 9/97« gehostet. Die Cover der ganzen PC-Player-Ausgaben sind zwar dort auch zu sehen, aber weit und breit nichts von Little Big Adventure 2. Das wird schon in einem der Hefte sein, aber ich habe die leider nicht mehr bzw. die befinden sich in irgend welchen Kartons in meinem Keller. Ich kann dazu also leider nichts sagen.
--== Island2Live / Henrik Fisch==--
Homepage: http://www.island2live.com/ deviantART: http://island2live.deviantart.com/
Alter Aeon: Estreega

2 313

07.11.2016, 23:27

Ich würd jetzt liebend gerne mal einen Spieletest aus der PC Player nachlesen, aber da mir keine Datenbank mit dem Artikel bekannt ist, schreib ic einfach meinen eigenen Eindruck nieder:
Kuckst du hier ==> PC Player Test von Roland Austinat

2 314

08.11.2016, 06:28

@Dragon Quest Builders: Es macht jetzt allerdings auch nicht unbedingt einen unfertigen Eindruck. Hier und dort ein Paar spielerische Mängel.

Apropos: Meine DQB-Same Day-Lieferung von amazon.de ist ja mal wieder gründlich in die Hose gegangen. Zum einen hat der Zulieferer am Samstag Niemanden angetroffen (Ne, is klar...) und gestern ist auch nichts angekommen... :roll:

2 315

08.11.2016, 09:58

Ich würd jetzt liebend gerne mal einen Spieletest aus der PC Player nachlesen, aber da mir keine Datenbank mit dem Artikel bekannt ist, schreib ic einfach meinen eigenen Eindruck nieder:
Kuckst du hier ==> PC Player Test von Roland Austinat


Ah, sehr cool! Danke!!
Und bis auf Volker Schütz spricht keiner den Elefanten im Raum an. Hm. Schätze mal ich bin heute einfach zu verwöhnt durch Outcast? Wer weiß.
Frieden. Brotbier. Möpse.
Miniblog

2 316

08.11.2016, 14:21

Ich spiele immer noch 7 days to die. In meinem aktuellen Spiele stehe ich vor der 21 Tage Horde und habe leichte bedenken das meine Verteidigungsstrategie nicht aufgehen wird. Besonders bei den Zombiecops. =(
Hipster-Pisser!

Zur Zeit sind neben dir 3 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

3 Besucher