Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Pixelor. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

SylarXYZ

shodan

Beiträge: 264

Wohnort: Wiesbaden

Beruf: between Jobs

  • Private Nachricht senden

229

13.09.2013, 20:11

Bei mir ist es Amnesia - A Machine for Pigs.

Aber ich hab irgendwie nach ner halben Stunde ausmachen müssen weil die mir doch glatt die Erwachsenenwindeln ausgegangen sind.

Hach bin ich ein Weichei geworden ;_;
bvs5eogv7b2x6d3o

230

13.09.2013, 22:06

Mount & Blade
So klasse :love:

ich hab mir im Baltikum des Jahres 1237 mittlerweile in den Wirren der Kreuzzüge die freie Passage durch die Gebiete der Rus erkauft und die Gunst der Stunde dazu genutzt zwei lithauische Festungen im Süden des Landes zu erobern. Für den deutschen Orden, dem ich ja zumindest kulturell auch angehöre, zählt das momentan wie eine wunderbare Unterstützung ihres frommen Werkes - indem ich halt die lithauischen Heiden zum Christentum bekehre quasi :mrgreen:
Mir ist der Orden aber eigentlich egal. Ich sehe gerne dessen Unterstützung, aber ich bleibe lieber unabhängig. Auf einen Konflikt mit den othodoxen Rus im Osten habe ich keine Lust. Da die Lithauer jetzt ja als eigenständige Fraktion ausgeschalten sind interessiere ich mich vor allem für die polnischen Besitzungen...

Ah, was hab ich dieses Spiel vermisst :D
Aber ich muss mich mit den deutschen Städten etwas besser stellen. Ich werde in Zukunft sicher die Dienste der städtlichen Speerträger usw gebrauchen können. Ich will nicht ewig von Chudischen und Preußischen Söldnerknechten abhängig sein, die ich dann notdürftig mit estnischen Pöbeln und Fußvolk aufstocke.

Sollte mir der Orden der Deutschen später den Krieg erklären muss ich sehen dass ich rusische Verbündete habe, die mir helfen können.
Andererseits glaub ich kaum dass die das gerne sehen wenn ich mich mit den Orthodoxen (mit denen sie im Krieg sind) gutstelle. Aber... so komplex ist das Spiel glaube ich nicht. Oder doch?
Frieden. Brotbier. Möpse.
Miniblog

231

13.09.2013, 22:49

Du hast nicht zufällig Lust, das Spiel mal in einem Video für Blöde zu erklären?
Ich mag solche Spiele total und habe alle Teile von Mount&Blade hier stehen ... aber ich komme einfach nicht rein.
Ich stehe am Spielstart irgendwo in der Pampa, rein technisch wirkt es wie die Alphaversion eines großen Spiels und das Ziel ist absolut undefiniert.

232

13.09.2013, 23:54

Ich hab rund 160GB freien Speicherplatz. Reicht das aus um kleine Videos zu machen? Ich hab null Ahnung von dem Metier. Ich hab aber theoretisch ein Tool hier mit dem ich zumindest alles auf meinem Bildschirm aufnehmen kann (zeigt halt leider immer den Mauszeiger mit an)
Frieden. Brotbier. Möpse.
Miniblog

233

21.09.2013, 23:16

Resident Evil Revelations (PS3)

Endlich mal wieder ein Resident Evil welches sich stärker an den ersten drei Spielen und Code Veronica orientiert. Zwar gibt es auch hier einige eher actionlastige Abschnitte aber ein Dauergeballer wie im sechsten Teil habe ich bislang noch nicht erlebt. Überwiegend ist man aber eher in ruhigeren, gruseligen Abschnitten unterwegs.
Das Spiel ist wie eine Fernsehserie im Episodenformat aufgebaut, was anfangs vielleicht ein wenig ungewohnt ist aber dennoch sehr gut funktioniert. Dieses mal geht es auf einem Kreuzfahrtschiff gegen allerlei BOWs zur Sache was für die Serie nun auch nicht neu ist aber nichtsdestotrotz gut umgesetzt wurde.
Da es sich bei Revelations um einen HD-Port eines 3DS-Spiels handelt, darf man keine technischen Wunder erwarten aber das Spiel schaut dennoch sehr ordentlich aus. Negativ finde ich lediglich, dass es bislang nur recht wenig Abwechslung im Monster-Sammelsurium gibt - ich hoffe da tut sich noch etwas. Derzeit stecke ich in der fünften Episode und hin sehr gespannt wie es weitergeht...

234

23.09.2013, 05:33

Ich spiele derzeit wieder Gears of War 3 im Multiplayer, was eine wirkliche Herausforderung für mich darstellt. Natürlich auch immer noch BF3, der Dauerrenner. (wird wohl von BF4 abgelöst werden.). Von durchspielen kann man da wohl nicht sprechen. =)

Allerdings wir wohl demnächst GTA5 und Diablo3 einiges an Zeit fressen.
Hipster-Pisser!

235

23.09.2013, 07:41

Derzeit spiele ich ausnahmsweise auch mal wieder zwei Spiele intensiver:

Screamer Rally

Meine Fresse macht das Spaß. Seit Sega Rally hatte ich nicht mehr so viel Spaß mit einem Rally Racing Game. Screamer Rally ist wunderbar "arcadig" ohne Tuning-Quatsch und ohne "Realismus". Einfach nur durch die Landschaften rasen, ein wenig driften und neue Strecken freischalten. Mir gefällt der clubhousige Soundtrack und die Pixeligkeit der Grafik. Die Pixeligkeit liegt natürlich am Alter des Spiels und irgendwie fühle ich mich durch sowas mehr angesprochen als durch hohe Auflösungen und viele Details. Keine Ahnung, welche Auflösungen heutzutage ultratrendy sind, mir reichen immer noch 640x480. Von der Spielbarkeit her ist Screamer Rally echt super. Es hat eine sehr gute Steuerung die stark an Sega Rally erinnert. Allerdings etwas weniger schwammig bzw. weniger driftlastig. Die Strecken und Szenarien sind sehr abwechslungsreich und das Spiel ist nicht so umfangreich. Das heißt, man kann es durchspielen. Also einfach mal innerhalb von zwei Stunden oder so durchspielen und dabei seine Rundenzeiten verbessern. "Arcadig" halt...


Slap Fight MD

Mir gefällt total die durch Gradius inspirierte Upgrade Bar. So fühlt es sich stellenweise auch wie Gradius in vertikal an. "Speed Up" ist genau wie in Gradius das erste Upgrade, welches man unbedingt aktivieren sollte. Allerdings gibt es in Slap Fight keine Options und ich bin ein wenig zwiegespalten darüber. Einerseits gefallen sie mir in Gradius aber andererseits bin ich froh darüber, nicht ständig so genau auf sie achten zu müssen. Die genaue Positionierung der Options stellt in Gradius ein Kernelement dar und macht mir ehrlich gesagt nur in Gradius V so richtig Spaß. Die vertikale Mischung aus Gradius und Bullet Dodging macht großen Spaß und man erkennt in Slap Fight einige der neueren Shooter wieder, die offensichtlich durch dieses Spiel inspiriert wurden.

Anders als den meisten anderen Shoot 'em Up Spielern macht mir Slap Fight MD weniger Spaß als Slap Fight. Beide Versionen befinden sich auf der Cartridge und Slap Fight MD wurde grafisch etwas aufghübscht und bekam einen neuen Soundtrack von Yuzo Koshiro. Außerdem hat es neue Level, neue Bosse und eine leicht veränderte Spielmechanik. Leider wurde das Schiff stark vergrößert und genau das ist der Grund, weswegen mir Slap Fight mit seinem kleineren Schiff mehr Spaß macht. Eine Sache stört mich in beiden Versionen: Der eigene Schuss erreicht nicht den oberen Bildschirmrand, wenn man sich weit unten befindet und den Basisshot hat. Die versteckte dritte Version des Spiels, Slap Fight Toaplan Mode, habe ich mir noch nicht angesehen.
Sir Pommes: "What the Fatsch!"

Beiträge: 685

Wohnort: Ingolstadt

Beruf: Senior Software Engineer

  • Private Nachricht senden

236

23.09.2013, 16:50

Slap Fight als Automatenumsetzung kannte ich bisher nur auf dem C64. Ich bin schon neugierig geworden, als ich las, dass Yuzo Koshiro den Soundtrack gemacht hat. Den einen oder anderen Track von "Streets Of Rage 1 + 2" summe ich immer unter der Dusche... Danke für den tollen Tipp. "Slap Fight" (sicherlich auf dem Megadrive, oder?) muss ich mir mal antun.

237

23.09.2013, 16:58

Yie Ar Kung-Fu (Arcade)

Uraltes Fightingspiel von 1985, dass wie ein grober Prototyp von Street Fighter 2 wirkt.
Ich kann mich täuschen, aber ich meine sogar dass das vom selben Hauptdesigner ist.
Spielerisch ist das natürlich meilenweit von Street Fighter 2 entfernt und steuert sich auch etwas hakelig. Historisch ist das aber interessant weil es schon einiges vorweg nimmt, was in dem Genre heute zum Standard gehört.
"...einer fällt auf den Boden und grunzt plötzlich nur noch wie ein Schwein..."

238

24.09.2013, 07:17

Ich fand die C64-Umsetzung immer sehr gelungen. Vor allem der Sound war klasse. Das Spiel haben wir damals bis zum verrecken gedaddelt... :D

239

24.09.2013, 09:30

Ach, Yie Ar Kung Fu... epileptisches Rumgehüpfe bis einer umfällt :D
Die Eröffnungsfanfare macht Spaß :)
Frieden. Brotbier. Möpse.
Miniblog

240

24.09.2013, 21:56

Zitat

Ich
fand die C64-Umsetzung immer sehr gelungen. Vor allem der Sound war
klasse. Das Spiel haben wir damals bis zum verrecken gedaddelt... :D
Witzigerweise
hatte ich das Gefühl dass sich die C64-Fassung auch flotter spielt.
Obwohl die zeitweise ein ganzes Stück härter ist. Bei der Arcadeversion
sind "nur" die letzten drei Gegner bockschwer. Beim C64 zog das schon
sehr früh an.

Ach, Yie Ar Kung Fu... epileptisches Rumgehüpfe bis einer umfällt :D
Die Eröffnungsfanfare macht Spaß :)
Das trifft es eigentlich ganz gut. Es spielt sich wirklich recht ungenau.
"...einer fällt auf den Boden und grunzt plötzlich nur noch wie ein Schwein..."

Zur Zeit sind neben dir 7 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

7 Besucher