Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Pixelor. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

2 389

07.01.2017, 10:34

5,-€ aus der Grabbeliste für die X360-Version. Da kann ich einfach nicht dran vorbeigehen - immer mit der festen Absicht das Spiel sicherlich auch irgendwann mal zu spielen ^^





Edit

Ganz vergessen. Ich habe mir auch mal die Demo zu "Inside" angeschaut - dem neuesten Streich der Limbo-Macher. Inside ähnelt dem großartigen Limbo schon sehr stark, hat aber noch einmal eine ganz andere, extrem düstere Atmosphäre und nach der Demo hat man direkt großes Interesse die Vollversion weiter zu zocken.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Gunlord« (07.01.2017, 11:27)


henrikf

Pixelor-Team

Beiträge: 6 400

Wohnort: Bad Aibling / Bayern

Beruf: Software-Entwickler

  • Private Nachricht senden

2 390

07.01.2017, 11:59

Limbo und Inside interessieren mich auch. Nicht so extrem sehr, dass ich es mir sofort kaufen würde, aber doch schon. Mein Lieblings-YouTuber »Jordan Underneath« hat den beiden Spielen vor nicht allzu langer Zeit eine seiner Folgen gewidmet:

--== Island2Live / Henrik Fisch==--
Homepage: http://www.island2live.com/ deviantART: http://island2live.deviantart.com/
Alter Aeon: Estreega

2 391

07.01.2017, 13:19

Mount & Blade: Warband - Gekokujo Mod

Schicksalshafte Wendung im Wirbelsturm der sehnsüchtigen Herzen - Heirat im Hohesaal der Hojo zu Edo.
Erste Bilder der Royals: So glücklich sind Satoko und ihr Takauji!


In einer überraschenden Wendung wurde die Militärkampagne durch Lord Narita sehr schnell beendet und der Ruf zu den Waffen zurückgenommen. Bald darauf schon sandte Lord Toyama, der Vater der Lady Satoko nach Mitsuman Saburô III - das Hochzeitsgelage in Edo sei bereit. Nun sollte es stattfinden. Ich wartete noch bis einige Lords eingekehrt waren und habe mich dem Fest angeschlossen. Ein bisschen parlieren hier und da und dann kam die Zeremonie - im wesentlichen eine Dialogreihung, aber am Ende gab es sogar eine kleine zwischensequenz (20 Leute stehen in einer Halle, Sakurablüten regnen herab). Sehr simpel, aber nett. Lord Haga hat indes seine Brautwerbung um Lady Satoko eingestellt. Gut so.


Hach! So entzückend! Aber meine Spielfigur scheint mir ihrem Kopf woanders zu sein
Nachtrag: Bin ich der einzige der die Kleidung der Leute da teils etwas unangemessen empfindet? Das sieht ja aus wie bei den Bauern....

Durch die Heirat bin ich jetzt Teil des ehrwürdigen und uralten Adelshauses Hojo und habe mich entschlossen gemäß japanischem Brauch (hab ich erfunden) die Aufnahme in die Familie zu ehren indem ich mir einen neuen Namen gebe. Aus dem kleinen, abgebrochenen Adligen mit versprengter Söldnerbande wird jetz Hojo no Takauji - benannt nach dem blöden Shôgun Ashikaga Takauji, der im Endeffekt zur Spaltung Japans beigetragen hat. Lustigerweise war er selbst auch Ein Sprössling der Hojo-Familie, wie ich gerade sehe. Und - was ich noch gar nicht sagte: Nachdem jetzt alle Namen der Welt richtig dargestellt werden, weiß ich auch wie mein kleines Dorflehen heißt, dass mir Lord Hojo zugewiesen hat:
Es ist der überaus geschichtsträchtige Ort Kamakura (kein scheiß!), der einst Sitz des Shogunats war. Auch Ashikaga Takauji hatte dort seine Machtzentrale. Und ich hab das jetzt nichtmal beabsichtigt gehabt.

Ich finde das sind sehr coole Zufälle.

Zu den Auswirkungen im Spiel:
Durch die Heirat habe ich leider keine Zugriffsrechte auf die Stadt Edo oder ihre Einkünfte. Allerdings hab ich jetzt ein festes Bündnis mit meinem Schwiegervater Lord Toyama. Schon auf der Hochzeit hab ich ihn darauf angesprochen und es zeigt sich: Wir werden gemeinsame Interessen haben und werden Pläne ausarbeiten um unsere Stellung in der Hojo-Domäne zu verbessern. Ich bin gespannt!
Die heirat schaltet mir weitere Rechte frei und daher hab ich jetzt neben einem Steuereintreiber auch einen Kriegsminister auf meiner Burg. Der übernimmt für mich das Training und die Rekrutierung von Soldaten für meine Burg - das ist wirklich sehr sehr praktisch und hat mir bein Original gefehlt. Man ist ja die ganze Zeit unterwegs als Lord. Aber die eigentliche Frage ist ja "was kann die Frau?"

Sie kann: Brot kaufen!
Richtig gehört. Sie kann Unmengen von Brot kaufen. Wofür das ist, weiß ich nicht. Daneben ist sie aber auch über den neuesten Tratsch informiert, was hilfreich beim Manipulieren der Leute sein wird ("Man sagt Lord XY hat einen Streit um Blablup mit Lord AB - du könntest ja dies und das mal machen. Das Fände Lord C sicher gut, aber es birgt die Gefahr dass dies und das"). Daneben verwaltet sie das Hausinventar und man kann durch sie Feste auf der Burg veranstalten und alle möglichen Lords einladen. Das wird sicher auch wieder gut werden um Leute auf meine Seite zu ziehen. Bis ich dann eines Tages endlich selbst Großfürst anstelle des Großfürsten bin!



Mehr zum Thema Hochzeit in der Mod gibts hier
Übrigens: Wenn man einen Frauencharakter erstellt wird man gefragt ob man mit oder ohne Sexismus spielen möchte - das ist doch mal ein netter Zug :D

Momentan konzentriere ich mich vor allem auf die Grenzverteidigung nach Kai (wo die Takeda sitzen) durch Angriffe auf ihre Armeen. Ich kann jetzt sogar Leute überzeugen Vasallen meines Großfürsten zu werden oder direkt mir die Treue zu schwören. Allerdings hab ich ja selbst keine Ländereien, die ich denen in den Rachen werfen könnte. Jedenfalls sieht es für die Takeda aus Kai derzeit gar nichtmal so gut aus. Das ist da auf das Kernland + ne Burg zusammengeschrumpft und sie sind mit den Reichen in ihrem Norden und in ihrem Süden im Krieg. Jedes Mal wenn ich Generäle der Takeda besiege und gefangen nehme applaudieren mir auch die anderen Clans, die mit den Takeda im Krieg sind. Lukratives Geschäft für mich)
Frieden. Brotbier. Möpse.
Miniblog

Beiträge: 681

Wohnort: Ingolstadt

Beruf: Senior Software Engineer

  • Private Nachricht senden

2 392

08.01.2017, 01:29

Ich habe dank Empfehlung von Gunlord soeben Inside durchgespielt und hoffe, dass der Schlaf den Anflug von Depression vertreibt. So düster, so dystopisch, so intensiv. Während Journey mich auf eine Achterbahnfahrt der Gefühle mitgenommen hat, wird Inside mit dem Verlauf des Spiels immer düsterer. Auch das "Happy End" führt nicht gerade zu einem Serotonin-Ausstoß.

Wie kommt man auf so etwas? Hoffentlich war keiner der Spieletester nach dem Test selbstmordgefährdet.

Das Spiel ist wahrlich ein Kunstwerk.

2 393

08.01.2017, 08:12

Das klingt doch wirklich sehr "gut". Werde ich mir definitiv mal näher abschauen. Schade eigentlich, denn Limbo gibt es auch als Retail - hatte bei Inside eigentlich auch auf einen Retail-Release gehofft.



"The Witcher 3 -Wild Hunt"

Mittlerweile habe ich rund 60 Stunden auf der Spielzeituhr und der Titel macht weiterhin einen Riesenspaß. Neben allerlei Kleinigkeiten die es überall zu entdecken gibt (der Waffenschmiedmeister aus Novigrad hört beispielsweise auf den Namen Hattori - wie geil ist das denn? ^^), sind es auch die zahlreichen Quests die unglaublich motivieren. So hat sich kürzlich eine harmlos klingende (Neben-)Quest nach und nach zu einer spannenden Jagd auf einen Serienmörder entwickelt. Das Spiel ist nicht perfekt und neben diversen kleineren Bugs gibt es auch einige Dinge die man kritisieren könnte, allerdings überwiegen die guten Seiten bislang mehr als deutlich. Heute gehts weiter :thumbup:

2 394

10.01.2017, 17:19

Mount & Blade: Warband - Gekokujo Mod



Zwischenstand. Alles von Odawara bis Edo ist der Herrschaftsbereich der Hojo. Ganz im Süden liegt Yoshiwara Castle. Meine Festung und Hauptquartier. Da sitzen meine Hausmeier und Kriegsminister und meine Frau wartet dort. Wir hatten zuletzt Krieg mit den Clans Takeda (Kofu), Satomi (Choshi) und Satake (Mito). Ich habe mich darauf konzentriert die Streitkräfte der Takeda kleinzuhalten und ihre Anführer gefangenzunehmen. Das hat so gut geklappt, dass sie jetzt einen Frieden mit uns machen mussten. Den Satake konnten die Hojo in der gleichen Zeit die Burgen Sakai und Utsonomiya abnehmen - danach wurde Frieden geschlossen.

Als ich nach Norden kam waren wir nur mehr im krieg mit den Satomi, die zwei Festungen hielten. Dadurch dass diese Festungen aber stetig umkämpft gewesen waren, befanden sich nur mehr 30-60 Mann Besatzung darinnen. Da ich mittlerweile rund 120 Leute unter meinem Kommando habe und die auch ordentlich ausgebildet sind hab ich die Burgen belagert und für Lord Hojo erobert. Erhalten möchte ich sie aber nicht, da meine Ländereien dann sehr zerstreut wären. Das Problem hatte ich ja schon bei meiner erste Welteroberung in Calradia. Das macht keinen Spaß dann weil man ständig irgendwo angegriffen wird. Hiernach war jedenfalls der Kriegsgrund hinfällig und es wurde Frieden geschlossen. Jetzt wär ich theoretisch frei um querbeet durch Japan zu reisen und meine fehlenden Kampfgefährten in den Städten zu suchen. Ich spekuliere ein wenig darauf, dass es Krieg mit den Tokugawa geben wird. Das ist die Fraktion bei Burg Sunpu.
Frieden. Brotbier. Möpse.
Miniblog

2 395

11.01.2017, 02:20

Mount & Blade: Warband Gekokujo Mod

Überraschung! Daimyo Hojo, der KI-Chef meiner Fraktion, hat beschlossen dass der Frieden mit den Takeda aus der Provinz Kai hinfällig ist. Es herrscht jetzt wieder Krieg zwischen den beiden Fraktionen und sofort wurde meine Burg Yoshiwara angegriffen. Zum Glück sind die Heere der Takeda aber noch immer geschwächt. Die größten Heere des Clans umfassen gerade einmal um die 70 Soldaten. Allein haben sie keine Chance gegen mich, aber auch wenn sie zu zweit oder zu dritt gegen mich stehen schaffe ich sie noch.

Mittlerweile bin ich ziemlich fit in der Sache geworden. Ich hab eine feste Aufstellung und Taktik mit der ich gerade sehr gut fahre. Zum Schluss jage ich immer mit der Kavallerie die versprengten, fliehenden Feinde damit sie sich nicht wieder sammeln können. Laufen sie vom Spielfeld kommen sie nämlich danach wieder und verstärken die restlichen Truppen in der zweiten Welle.

Ich wehre den Angriff vierer Lords gegen meinen Heimsitz relativ mühelos ab und nehme einige Lords gefangen. Ich habe jetzt 6 von ihnen als Gefangene in meinem Tross - 10 Vasallen gibt es in der Provinz Kai insgesamt. Sind also nur mehr 4 von ihnen frei. Und kaum einer dürfte mehr als 30 oder vll. 60 Leute im Heer haben. Genau so will ich es haben. Aber zunächst muss ich zurück nach Choshi. Unser Heer belagert die Stadt endlich und wenn wir sie nehmen ist der Satomi-Clan eliminiert. Als ich ankomme ist der Angriff in vollem Gange. Wir haben vielleicht 300 Leute und stehen gegen über 600. Ob das gut geht?
Es geht gut. Die Stadt gehört uns, eine Fraktion wurde eliminiert und nun stellt sich die Frage ob zuerst Mito und die Satake fallen oder Kofu und die Takeda. Lord Hojo lädt zu einem Fest nach Burg Takasaki um den Sieg zu feiern, aber als ich ankomme ist schon keiner mehr da (ich habe unterwegs ein 50-Mann-Heer der Takeda eliminiert). Ich entschließe mich, nördlich weiterzureisen und über Burg Ueda zurück nach Yoshiwara zu reisen. Vielleicht reff ich ja unterwegs noch einige schwache Verbände der Takeda.

Die Burg ist schwach besetzt. Nur knapp mehr Leute als ich in meinem Heer habe. Ich entschließe mich anzugreifen und wir nehmen die Burg ohne einen einzigen Verlust. Nur ein paar Verletzte. Ich bin SEHR zufrieden und lasse das Ding aber unbesetzt, damit sich die Takeda auf Ueda konzentrieren und nicht auf meine Yoshiwaraburg. Wenn sie Ueda nähmen müssten sie dort neue Leute stationieren und würden selbst wieder schwächer. Es gibt mir ein bisschen Zeit um nach Burg Ashigara zu reisen, wo Lord Narita gerade einen neuen Feldzug ausrufen will und alle Vasallen der Hojo zu sich befohlen hat.


Die aktuelle Karte. Ich würde mich freuen wenn die Takeda jetzt als nächstes eliminiert würden und man mir z.B. die Stadt Kofu übergäbe. Das Geld könnte ich gut gebrauchen.

Momentan ist noch etwas Zeit und ich hoffe dass man gegen Kofu reiten wird, also schaue ich dass ich noch ein paar Takedaheere schwächen kann. Tatsächlich treffe ich auf das starke Heer von Daimyo Takeda - über 200 Leute sind da drin plus zwei kleinere Heere mit je ca 30 Leuten. Ich locke ihn also weg und morgen werd ich schauen ob ich ihn besiegen kann.
Frieden. Brotbier. Möpse.
Miniblog

2 396

11.01.2017, 23:44

(habe dies auch auf Circuit Board gepostet)

SpaceTaxi 3 auf dem emulierten Amiga auf der Vita TV! Ich habe in den letzten Tagen nach zweieinhalb Wochen Programmierens nun nach vielen anderen Verbesserungen auch Multiplayer support in UAE4All Mod Vita eingebaut (www.github.com/rsn8887/uae4all2/releases ). Der Emulator unterstützt jetzt bis zu vier Controller auf Vita TV. Da musste ich mir zum Testen erstmal Spacetaxi 3 installieren und ein paar extra Controller kaufen :)

Erst war die Enttäuschung gross. Nach all der Mühe und durchprogrammierten Nächten flogen alle Taxis durcheinander durch. Nach kurzer Suche habe ich aber sofort im Quellcode die "Sprite-To-Sprite Collisions" gefunden, die permanent auf 0 gesetzt waren. Schnell um 4 Uhr morgens noch eine Option zum Menü hinzugefügt mit der man die Kollisionen wieder anschalten kann, und jetzt scheint es tatsächlich zu funktionieren!

Dieses Amiga Spiel ist nach wie vor der Hammer. Grafik hässlich, multiplayer Gameplay absolut grandios.

Ein Longplay ist hier (leider single player, wer spielt das solo????):
https://www.youtube.com/watch?v=U84qUu9Y_K0

Der Amiga war einfach super für multiplayer PD Spiele. Ich sage nur Masterblaster, Sneech, Achtung Die Kurve, Knockout 2, Airtaxi etc...

Falls Interesse ist, hier ist ein Archiv mit Amiga Public Domain Multiplayer Spielen, ursprünglich für die Xbox. Da drin ist auch eine hdf Datei mit vorinstalliertem SpaceTaxi 3 für den Emulator. Die Dateien kommen vom Aminet PD Archiv, aber sie sind vorinstalliert als .adf oder .hdf files:

https://mega.nz/#!JQwXFDAZ!KaA2aFSv3O8Gp…bxd7f1A1SZl0eok

Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von »rsn8887« (12.01.2017, 00:23)


2 397

12.01.2017, 09:32

Space Taxi 3 kannte ich noch gar nicht. Es sieht großartig aus und ich werde es mit Sicherheit mal spielen. Danke für den Tipp.
Sir Pommes: "What the Fatsch!"

2 398

16.01.2017, 07:25

The Witcher 3 - Wild Hunt


Level 29 mit knapp 80 Stunden netto-Spielzeit auf der Uhr. Mittlerweile habe ich Ciri auf der Nebelinsel gesucht, gegen die Wilde Jagd auf Kaer Morhen gekämpft und nebenbei zahlreiche Neben- und Schatzquests absolviert auch wenn immer noch etliche Fragezeichen auf der Landkarte zu sehen sind (darunter sind allerdings auch jede Menge Schmugglerverstecke auf Skellige - eher langweilig).


Es gibt leider zwei oder drei (Neben-)Quests die ich aufgrund von Fehlern nicht abschliessen kann. Mal schauen, vielleicht funktioniert das ja in einem späteren Verlauf des Spiels. Auch gibt es diverse Punkte im Gameplay die mir negativ aufgefallen sind bzw. weiterhin negativ auffallen. "Irgendwann" trage ich das mal alles zusammen.


Quests der Erweiterungen "Hearts of Stone" und "Blood and Wine" habe ich übrigens noch nicht angefangen. Es liegt also noch etwas Arbeit vor mir ^^

Beiträge: 681

Wohnort: Ingolstadt

Beruf: Senior Software Engineer

  • Private Nachricht senden

2 399

16.01.2017, 08:53

Ich bin gespannt, wie es Geralt und Ciri in deinem Finale ergeht. Am besten in einem Spoiler-Abschnitt verstecken.

Ich hatte mit der ersten Erweiterung noch in meinem Urlaub vorletzte Woche angefangen. Allerdings spiele ich aus Zeitgründen weniger. Ich schau mir gerade Clickteam Fusion an, dessen Konzept recht interessant ist.

henrikf

Pixelor-Team

Beiträge: 6 400

Wohnort: Bad Aibling / Bayern

Beruf: Software-Entwickler

  • Private Nachricht senden

2 400

16.01.2017, 09:50

[...] Ich schau mir gerade Clickteam Fusion an, dessen Konzept recht interessant ist.

Clickteam Fusion 2.5 ... und wieder zumindest den Namen eines Spiele-Development-Packages gelernt. Die Website hat eine bisserl unübersichtliche Lizenz-Politik, finde ich. Und bei dem Stichwort »Eventbasiert« klingeln bei mir erst einmal Alarmglocken. Ich habe mal ein bischen in den RPG Maker VX Ace hinein geschnuppert, der ebenfalls eventbasiert arbeitet. Leider assistiert dieser den Entwickler nicht dabei, die Events auch irgendwie zu kategorisieren. Und nach nur wenigen Dingen die da in einem Level passieren sollen, hat man so ein dermaßenes unübersichtliches Chaos, dass man nach wenigen Wochen Nicht-Entwickelns keinen Plan mehr hat, wie das eigentlich alles funktioniert. Ich habe mal einen Mini-Level mehr als Adventure denn als RPG im RPG-Maker gebaut, um zu sehen, was alles so geht. Da ist genau dieses Problem aufgetreten. Und das war nur EIN EINZIGER Level. Wenn das bei Clickteam Fusion 2.5 nicht irgendwie ganz knallhart stringend gelöst ist, dann dreht man bei allem, was mehr als ein Flash-Game-Ersatz sein will, total durch.
--== Island2Live / Henrik Fisch==--
Homepage: http://www.island2live.com/ deviantART: http://island2live.deviantart.com/
Alter Aeon: Estreega

Zur Zeit sind neben dir 3 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

3 Besucher