Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Pixelor. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Sir Pommes

Pixelor-Team

Beiträge: 1 374

Wohnort: Münster

Beruf: Proletariat

  • Private Nachricht senden

2 557

04.06.2017, 14:51

hab rime bislang noch nicht durch, aber bin nicht so wirklich von begeistert.

die grafik und musik ist top,
aber empfinde die rätsel auch als viel zu leicht und die meisten momente scheinen aus anderen spielen genommen zu sein.

grafik sehr ähnlich zu the witness
viele momente schon in the last guardian gewesen, nur sehr viel besser

finde das spiel hat keinen richtigen hauptfokus wie
Journey (Audivisuelles Erlebnis),
The Witness (Rätsel),
The Last Guardian (Die Beziehung zwischen Spieler und Trico)

es ist deshalb bislang für mich einfach nur durschnittlich bis leider auch langweilig, ohne das es schlecht ist.
würde daher die anderen titel die ich erwähnt habe definitiv über rime empfehlen und denke das dieser titel sehr schnell vergessen sein wird, was ich auch nachvollziehen kann.
Steam: Sir_Pommes-Malte PSN: Sir-Pommes87
Xbox Live: Sir Pommes87 Nintendo ID: Sir_Pommes

http://www.youtube.com/channel/UCTJ9Iitf4qUlUCAYTEEFf9g

henrikf

Pixelor-Team

Beiträge: 6 409

Wohnort: Bad Aibling / Bayern

Beruf: Software-Entwickler

  • Private Nachricht senden

2 558

04.06.2017, 16:58

The Witness kannte ich bis zu diesem Moment gar nicht. Was vermutlich daran liegt, dass es das Spiel (noch) nicht physisch gibt. Optisch erinnert das ja sogar extrem an Rime, wenn man mal die 1st-Person-Perspektibe bei The Witness außer Acht lässt. In dem Moment, da ich in dem Video zu The Witness die »Strahlen« gesehen habe, schoss mir sofort ein anderes Spiel durch den Kopf ... nämnlich The Talos Principle. Es sollte mich sehr wundern, wenn Dir das nicht gefallen würde. Und die Rätsel dort sind ... hui! ;)

[Nachtrag]
Gerade versucht im PlayStation-Store The Witness für PS4 zu kaufen. Es gibt schon immer Probleme mit der PayPal-Bezahlung bei Sony, weil die immer den Personalausweis abfragen (wozu auch immer). Und zwar bei JEDEM Einkauf.

Jetzt bekomme ich auf dem Bildschirm nur noch ein mit den Schultern zuckendes Stoffmännchen. Keine Fehlermeldung, keinerlei Hinweis, was schief gelaufen ist, keine Aufforderung sich bei beim Sony-Service zu melden (haben die so etwas überhaupt?), noch nicht einmal ein Link, um in den Shop zurück zu kommen.

Das IST UND BLEIBT einfach eine Drecksfirma. :cursing: :cursing: :cursing:
--== Island2Live / Henrik Fisch==--
Homepage: http://www.island2live.com/ deviantART: http://island2live.deviantart.com/
Alter Aeon: Estreega

Sir Pommes

Pixelor-Team

Beiträge: 1 374

Wohnort: Münster

Beruf: Proletariat

  • Private Nachricht senden

2 559

04.06.2017, 18:56

The Talos Principle. Es sollte mich sehr wundern, wenn Dir das nicht gefallen würde. Und die Rätsel dort sind ... hui! ;)
wollte ich mir schon länger holen, wegen dem physischen release, aber hab gehört das die rätsel ziemlich hart sein sollen und ich bin nicht so der geduldige XD

aber werde es mir noch holen ^^
Steam: Sir_Pommes-Malte PSN: Sir-Pommes87
Xbox Live: Sir Pommes87 Nintendo ID: Sir_Pommes

http://www.youtube.com/channel/UCTJ9Iitf4qUlUCAYTEEFf9g

2 560

04.06.2017, 20:59

Deadly Premonition (PC) läuft wieder in spielbarem Umfang, aber das Spielerlebnis ist im Moment immer noch mau.
Bin grad ne halbe Stunde oder so sinnlos rumgefahren weil es nix zu tun gibt und alles geschlossen ist und geschlossen bleibt weil es regnet. Was soll man da machen?
Eigentlich wollte ich die Story noch nicht weiterdrehen, aber ich bin dann aus Langeweile zum community center gefahren damit wenigstens etwas passiert und der Spieltag rumgeht. Also dort wieder gewartet bis endlich das Ereignis zugänglich wurde, reingegangen, geladen.... und abgestürzt. Ich konnte das Fenster nicht mehr schließen und auch nicht auf den Taskmanager zugreifen. Systemneustart also.

Das ist echt nervig. Und ich kann Türen immer noch nicht schnell aufmachen. Hab auch noch nirgendwo ne Referenz dazu gefunden. Alle beziehen sich immer nur auf Controller.
Frieden. Brotbier. Möpse.
Miniblog

henrikf

Pixelor-Team

Beiträge: 6 409

Wohnort: Bad Aibling / Bayern

Beruf: Software-Entwickler

  • Private Nachricht senden

2 561

04.06.2017, 21:14

The Talos Principle. Es sollte mich sehr wundern, wenn Dir das nicht gefallen würde. Und die Rätsel dort sind ... hui! ;)
wollte ich mir schon länger holen, wegen dem physischen release, aber hab gehört das die rätsel ziemlich hart sein sollen und ich bin nicht so der geduldige XD [...]

Aus der Erinnerung heraus war ca. 1/5tel des Spiels wirklich sehr hart. Allerdings führt Dich das Spiel sehr gut an die Mechanik der Rätsel heran. Von daher kann man wirklich eine Menge mittels des eigenen Grips lösen. Ca. die Hälfte des Spiels habe ich »im Vorbeigehen« gelöst, weil ich tatsächlich in eine Art Rausch »Nur noch das eine« gekommen bin. Ich habe bei ca. 5 Rätseln aber auch nachgesehen, wie man die lösen soll. Und eines ist dabei - das mit den im Kreis angeordneten Säulen - das ist so dermaßen verschwurbelt und mehrfach »von hinten durch die Brust ins Auge« ... da kommt 'eh keine Sau drauf. Ist also nicht schlimm, wenn man hier mal schummelt. ;)

Angeblich sollen die Macher gerade einen echten zweiten Teil entwickeln. Da freue ich mich schon drauf.

Ich hätte jetzt gerne auch The Witness gespielt. Aber leider ist Sony ja zu doof. Naja, dann bekommt die Kohle halt zum Teil Steam und nicht Sony, was auch eine Genugtuung ist. :)

Deadly Premonition (PC) läuft wieder in spielbarem Umfang, aber [...] halbe Stunde oder so sinnlos rumgefahren [...] bin dann aus Langeweile zum community center gefahren [...] reingegangen, geladen.... und abgestürzt. [...] Und ich kann Türen immer noch nicht schnell aufmachen. [...]

Bei den ganzen Problemen mit der PC-Version würde es mich nicht wundern, wenn man hier die Türen tatsächlich nicht schnell öffnen kann. Übrigens kann ich mich auch an - zwei? - Abstürze der PS3-Version erinnern. Das Spiel ist technisch wirklich alles andere als zuende entwickelt. Mir gefällt trotzdem die Atmosphäre unglaublich gut.
--== Island2Live / Henrik Fisch==--
Homepage: http://www.island2live.com/ deviantART: http://island2live.deviantart.com/
Alter Aeon: Estreega

2 562

04.06.2017, 21:55

Na es geht ja. Aber ich weiß nur nicht ob ich auf der Tastatur die richtigen Knöpfe drücke und wann ich die drücken muss. Alle Beschreibungen dazu für die PC-Version beziehen sich immer auf Controler. Ich hab aber keinen controler und will auch eigentlich keinen weil ich mti der Tastatur viel besser zurechtkomme.
Frieden. Brotbier. Möpse.
Miniblog

henrikf

Pixelor-Team

Beiträge: 6 409

Wohnort: Bad Aibling / Bayern

Beruf: Software-Entwickler

  • Private Nachricht senden

2 563

05.06.2017, 01:05

Persona 5 [PS4]
Nachdem ich den kleinen Abstecher nach Rime [PS4] hinter mir habe, geht es mal hier weiter.

Ich habe jetzt bereits zweimal im »Memento«-Dungeon Oberfiesmotze erledigt und ich bin jetzt im 2. »Castle«, dem von dem Künstler »Madarame«, der offenbar trotz seiner Berühmtheit nicht so ganz koscher zu sein scheint. Ich bin total beeindruckt, wie dicht und »glaubhaft« - wenn ich das mal so nennen soll - das Spiel seine Story webt. Und das bei dem teilweise hanebüchnen Unsinn, den das Spiel einem da vorsetzt (ich denke da an die Form von »Morgana« und die Art und Weise der Fortbewegung in »Memento«). Ein klein wenig nervt es aber langsam, dass ich eigentlich nicht frei entscheiden kann, was ich denn tun will. Ständig finde ich mich im heimischen Zimmer wieder und kann meistens nur noch eines tun: zu Bett gehen. Sprich: Wie lange die angebotenen Aktivitäten jeweils dauern, ist für mich noch sehr schwer einzuschätzen. Zum Beispiel wollte ich mal wieder die Pflanze in meinem Zimmer düngen, aber leider habe ich keinen Dünger. Den kann ich aber auch gar nicht kaufen, weil ich gar keine Gelegenheit dazu bekomme. Ich hoffe, dass sich das noch ein wenig ändert.

Datum im Spiel: 16.05.
Level: 14
Spielzeit: 18:36 Stunden
--== Island2Live / Henrik Fisch==--
Homepage: http://www.island2live.com/ deviantART: http://island2live.deviantart.com/
Alter Aeon: Estreega

2 564

05.06.2017, 09:09

War Thunder

Hab gestern nochmal zwei Runden Panzer PvE (also Coop gegen KI-Angreifer) gespielt und bin ziemlich überrascht.
Statt einem normalen Panzer hab ich diesmal ein Sturmgeschütz ausgewählt. Das Sturmgeschütz ist ein Panzerjäger und hat keinen um 360° drehbaren Turm. Dafür ist das Fahrzeug selbst wendiger und die Kanone stärker.


StuG III A - der "Panzer"meiner Wahl ab sofort. StuG life, wie viele sagen.

Auch bei der Map hatte ich Glück: Auf der Karte, die wir bekamen (Mosdok) musste man ein Dorf aus drei-vier Häuschen bewachen - daneben war eine Versenkung, die Deckung in alle Richtungen gab. Also bin ich immer erstmal in die Versenkung und hab dann die Angreifer von der Seite beschossen und bin dann wieder in die Versenkung. Oder wenn sie selbst in die Versenkung fuhren und sehr nah waren. Das hat sehr gut funktioniert und ich bin nur sehr selten gestorben --- ich hatte richtigen, ungetrübten Spaß Oo Bei War Thunder! :o
Ich hab im Endeffekt so zehn Abschüsse gehabt und damit 1600 Spielgeld verdient und 360 Erfahrungspunkte für den nächsten Panzer. Das ist nicht viel, aber das ist mal immerhin eine Summe. Normalerweise bekomme ich so 300 Spielgeld und 80 XP. Für einen neuen Panzer braucht man so um die 10.000 oder mehr XP.

Mit der starken Kanone muss ich aber auch noch lernen wie man Panzer schneller aus dem Spiel nimmt. Da bei War Thunder kein Energievorrat vorhanden ist, sondern immer einzeln berechnet wird wo die Kugel einschlägt und was sie kaputtmacht muss man bestimmte Punkte anpeilen. Ich hab z.B. schon gemerkt, dass Schüsse auf den Turm tendenziell effektiver sind als Schüsse auf den Tank oder auf die munitionsreserven. Mit dem Geschosstyp, den ich verwendet habe ist es leichter die Crew im Turm durch Splitterwirkung auszuschalten als den Tank zum Brennen zu bringen oder die Miunition zum Explodieren zu bringen, wie es scheint.

VIelleicht hab ich auch mit den japanischen und den anderen Panzern mal eine Chance in dem Event wenn ich hier erstmal im normalen PvP (*seufz*) die Panzerjäger freischalte. Aber darauf hab ich zumindest atm noch keine Lust. PvP macht mir idR keinen Spaß weil das so ernsthaft gespielt wird und ich da einfach nur schlecht bin und nur aufs Maul krieg
Frieden. Brotbier. Möpse.
Miniblog

Sir Pommes

Pixelor-Team

Beiträge: 1 374

Wohnort: Münster

Beruf: Proletariat

  • Private Nachricht senden

2 565

05.06.2017, 10:29

Zum Beispiel wollte ich mal wieder die Pflanze in meinem Zimmer düngen, aber leider habe ich keinen Dünger. Den kann ich aber auch gar nicht kaufen, weil ich gar keine Gelegenheit dazu bekomme. Ich hoffe, dass sich das noch ein wenig ändert.
es gibt zeiten, wo dir das spiel ein bisschen mehr freiraum lässt, aber es gibt auch immer wieder zeiten wo halt du nur die story vorrangbringen kannst.

achja ich hab mittlerweile persona 5 durch kp ob ich das hier mal erwähnt hatte ^^ hat mir sehr gut gefallen das spiel, kann ich nur empfehlen wer JRPGs mag und nichts gegen die "life sim" elemente in persona einzuweneden hat.

Rime hab ich durch, aber meine meinung hat sich nicht geändert. Das spiel ist keinesfalls schlecht, aber es macht alles halt irgendwie nur ok und das macht es für mich schon ziemlich langweilig, was letzten endes wahrscheinlich das schlimmere fazit ist, als wenn es schlecht wäre. zumindest wenn man drüber reden möchte ^^
Steam: Sir_Pommes-Malte PSN: Sir-Pommes87
Xbox Live: Sir Pommes87 Nintendo ID: Sir_Pommes

http://www.youtube.com/channel/UCTJ9Iitf4qUlUCAYTEEFf9g

henrikf

Pixelor-Team

Beiträge: 6 409

Wohnort: Bad Aibling / Bayern

Beruf: Software-Entwickler

  • Private Nachricht senden

2 566

05.06.2017, 13:02

es gibt zeiten, wo dir das spiel ein bisschen mehr freiraum lässt, aber es gibt auch immer wieder zeiten wo halt du nur die story vorrangbringen kannst. [...]

Am genervtesten war ich ja bisher, dass mir Morgana irgendwann mal stolz und breit und lang erklärt hat, dass ich jetzt auch nachts durch die Gegend streifen kann. Nur war genau das gefühlt die letzten drei Spiel-Wochen nicht drin, weil mich genau die selbe dralle Katze daran hindert. Grrr! ;)

Rime hab ich durch, aber meine meinung hat sich nicht geändert. Das spiel ist keinesfalls schlecht, aber es macht alles halt irgendwie nur ok und das macht es für mich schon ziemlich langweilig, was letzten endes wahrscheinlich das schlimmere fazit ist, als wenn es schlecht wäre. zumindest wenn man drüber reden möchte ^^

In meinem Fazit weiter oben im Thread habe ich ja auch einen Haufen Kritikpunkte aufgeführt. Die Macher von Rime sagen ganz explizit, dass das Spiel weniger Rätsel-Lösen als mehr allgemeines erleben der Landschaft sein soll. Ich habe aber fast die Vermutung, dass das ein wenig eine Ausrede ist. Nach der langen Entwicklungsgeschichte wollten die vermutlich auch mal fertig werden und haben vielleicht sogar ein wenig den Fokus verloren. Denn dafür bieten die Level einfach zu wenig, was man erforschen kann. Anders als zum Beispiel die Level in - Entschuldigung, wenn ich das schon wieder hervorkrame - Tomb Raider Anniversary, wo man in einem einzigen Level gefühlt Stunden verbringen kann, um alles zu erforschen. Oder wenn ich an die Unterwasserwelt von Zelda - Ocarina of Time denke, ist der Unterwasserlevel von Rime doch eher arg mau.

Du hast auch Recht mit dem »vergessen«. Das setzt bei mir eigentlich jetzt schon ein. Ich kann mich noch deutlich an Monster und die umgebende Landschaft in Shadow of the Colossus erinnern. Oder an Gegebenheiten in ICO oder Journey (wo ich bisher aber nur die Demo gespielt habe) oder mein geliebtes The Talos-Principle. Rime dagegen fängt jetzt schon ein wenig an zu verblassen.

Ich bin trotzdem der Meinung, dass man das Spiel gespielt haben sollte. So viele Spiele mit diesem Thema gibt es dann ja nun auch wieder nicht. Und wie schon geschrieben ist die Grafik und die Präsentation der Star des Spiels. Und es gibt dann doch einige Momente, die bei mir einen echten »a-ha«-Effekt ausgelöst haben. Ich denke da an die Wildschweine oder die Kugel in der kreisrunden Rinne. Das muss ein Spiel auch erst mal schaffen, ohne jeglichen Text oder Dialoge eine Geschichte zu erzählen und dann zum Schluss nur mit diesen Mitteln auch noch auf die Tränendrüse zu drücken.
--== Island2Live / Henrik Fisch==--
Homepage: http://www.island2live.com/ deviantART: http://island2live.deviantart.com/
Alter Aeon: Estreega

Beiträge: 683

Wohnort: Ingolstadt

Beruf: Senior Software Engineer

  • Private Nachricht senden

2 567

05.06.2017, 16:04

Ich bin trotzdem der Meinung, dass man das Spiel gespielt haben sollte. So viele Spiele mit diesem Thema gibt es dann ja nun auch wieder nicht. Und wie schon geschrieben ist die Grafik und die Präsentation der Star des Spiels. Und es gibt dann doch einige Momente, die bei mir einen echten »a-ha«-Effekt ausgelöst haben. Ich denke da an die Wildschweine oder die Kugel in der kreisrunden Rinne. Das muss ein Spiel auch erst mal schaffen, ohne jeglichen Text oder Dialoge eine Geschichte zu erzählen und dann zum Schluss nur mit diesen Mitteln auch noch auf die Tränendrüse zu drücken.
Ich werde mir das Spiel auf jeden Fall kaufen. Allerdings wohl eher für den PC und zu einem Preis, der einen Zwanni nicht übersteigt. Dann kann man ganz sicher nichts falsch machen.

2 568

06.06.2017, 08:29

Also irgendwie wiedersprechen sich einige der oberen Aussagen zu "Rime" schon ein wenig wobei sich Euphorie und Langeweile in praktisch einem einzigen Satz abwechseln. Da hilft entsprechend nur selbst mal Hand anzulegen.



Angefangen habe ich mit der SP-Kampagne von Titanfall 2" die von zahlreichen Kritikern ja äußerst positiv bewertet wurde und welche die Beziehung zwischen Mensch und Maschine auf sehr interessante Weise thematisieren soll. Das fängt nun so langsam an und ich lasse mich überraschen was Respawn sich hat einfallen lassen. Neben der sehr guten technischen Seite finde ich vor allem die Steuerung äußerst gelungen. Die Doppelsprünge erinnern an die Leichtigkeit von Doom, wobei es sich hier dank der Fähigkeit an Wänden entlang zu laufen sogar noch "fluffiger" anfühlt.

Zur Zeit sind neben dir 7 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

7 Besucher