Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Pixelor. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

2 617

26.06.2017, 15:35

Textadventure-Passage? Bei einem Konsolenspiel?

henrikf

Pixelor-Team

Beiträge: 6 420

Wohnort: Bad Aibling / Bayern

Beruf: Software-Entwickler

  • Private Nachricht senden

2 618

26.06.2017, 16:15

Ja, tatsächlich. Irgend wann im 2. Teil des Spiels betritt man mal eine düstere Höhle (wenn ich das noch richtig in Erinnerung habe). Und zwar so düster, dass der Bildschirm komplett schwarz ist. Ich meine mich erinnern zu können, dass in der Höhle eine Stimme das Erzählen anfängt. Und darauf muss man antworten ... und das war mittels »multiple choice« (Ja/Nein und so). Das ganze wirkte wie eine gutes altes Textadventure. ^^

Das war die Stelle, an der ich erst einmal kein Lust mehr hatte. Kurz darauf ist meine PS3 gestorben, so dass ich an die Spielstände nicht mehr heran komme. Soweit ich weiß ist die Festplatte der PS3 nämlich mit der Seriennummer der PS3 verschlüsselt. In eine andere PS3 einbauen ist also nicht (wirkungsvolles Hindernis, um Raubkopien mittels kompletter Festplatten-Images vorzubeugen).
--== Island2Live / Henrik Fisch==--
Homepage: http://www.island2live.com/ deviantART: http://island2live.deviantart.com/
Alter Aeon: Estreega

henrikf

Pixelor-Team

Beiträge: 6 420

Wohnort: Bad Aibling / Bayern

Beruf: Software-Entwickler

  • Private Nachricht senden

2 619

27.06.2017, 13:24

7 Days To Die [PS4]
Kein Witz: Ich spiele das immer noch. Und zwar wieder die letzten Tage. Eigentlich wollte ich Persona 5 weiter spielen ... aber vor ein paar Tagen hatte ich die (doofe) Idee, mal in eine sehr alte Map hineinzusehen. Naja, und da bin ich dann hängen geblieben.


7 Days To Die: Inzwischen habe ich mich ein Haus halbwegs restauriert und residiere
des Nachts ganz oben, wo mich die Zombies nicht erreichen können


Ich habe inzwischen die Taktik, dass ich mir irgend ein Haus aus Stein (wichtig: STEIN!) suche, in dem ich mich in den obersten Stockwerken verkriechen kann. Wenn die Zombie-Horden dann alle sieben Tage angreifen, sind die meistens zu blöde, nach ganz oben im Haus zu gelangen. Relativ schnell versuche ich auch die Fähigkeit zur Metallverarbeitung zu bekommen, so dass ich eine »Tresortür« am Eingang platzieren kann. Da kommen die Zombies dann nicht durch, vor allem dann nicht, wenn ich während so einer massiven Attacke »von der anderen Seite« immer wieder repariere.


7 Days To Die: Nicht schön, aber sicher und gemütlich, das oberste Stockwerk meines Hauses

Praktisch ist vor allem ein Haus in einer größeren Stadt, da diese meistens etwas höher sind. Und in einer Stadt gibt es auch meistens ein Haus mit einem Swimmingpool, so dass die Wasserversorgung schon mal sichergestellt ist, wenn nicht sogar sowieso überall Krater mit Wasser vorhanden sind. Die umgrenzenden Häuser, kaputten Autos und der Müll auf der Straße liefert obendrein genug Material, um sich gut ausstatten zu können. Praktisch ist auch, wenn eine »Grünzone« durch die Stadt verläuft. Dann muss man den Schutt nur eine Schicht dick abtragen und hat darunter »Fruchtbare Erde«, in die man »Mais« und »Kartoffeln« pflanzen kann.


7 Days To Die: Auf dem Dach pflanze ich Gemüse an. Unten vor dem Haus gibt es auch
noch einmal zwei Beete, aber das hier ist ungefährlicher.


Hach, ich LIEBE dieses Spiel. Ich spiele das jetzt mit kleinen Unterbrechungen seit einem Jahr! ^^
--== Island2Live / Henrik Fisch==--
Homepage: http://www.island2live.com/ deviantART: http://island2live.deviantart.com/
Alter Aeon: Estreega

2 620

27.06.2017, 13:59

Für Dich wäre Prey genau das richtige Spiel ^^

henrikf

Pixelor-Team

Beiträge: 6 420

Wohnort: Bad Aibling / Bayern

Beruf: Software-Entwickler

  • Private Nachricht senden

2 621

27.06.2017, 15:59

Steht auf der Liste. Aber ich frage trotzdem mal: Wieso?
--== Island2Live / Henrik Fisch==--
Homepage: http://www.island2live.com/ deviantART: http://island2live.deviantart.com/
Alter Aeon: Estreega

2 622

28.06.2017, 06:37

Steht auf der Liste. Aber ich frage trotzdem mal: Wieso?
Naja, Du magst Dead Space, System Shock und Alien Isolation. Wie es mit Bioshock, Dishonored und Deus Ex ausschaut weiß ich nicht aber Prey würde ich als exzellente Mischung aus den genannten Titel bezeichnen auch wenn der Shooter-Part eine eher kleinere Rolle einnimmt - zumindest bei meiner Spielweise. Ach, allein der Einstieg, also die erste halbe Stunde, ist einfach nur großartig inszeniert worden und man denkt sich nur WTF? - geile Idee ^^

henrikf

Pixelor-Team

Beiträge: 6 420

Wohnort: Bad Aibling / Bayern

Beruf: Software-Entwickler

  • Private Nachricht senden

2 623

28.06.2017, 14:22

@Gunlord:
Wie schon geschrieben steht Prey auf meiner Liste »haben wollen«. :) Ich hätte es schon in meinem Besitz, wenn Amazon nicht vor ca. 2 Wochen die Schnapsidee gehabt hätte, die normale Version von Prey ausschließlich den »Amazon Prime«-Kunden zu verkaufen (wobei ich fast glaube, das war von denen ein Versehen). Ich war nämlich schon auf der Amazon-Seite und habe verzweifelt die »In den Warenkorb«-Taste gesucht.

Mit Bioshock (1) bin ich nicht richtig warm geworden. Das Setting hat mir noch einigermaßen gefallen, aber irgendwann zum Schluss waren mir die Kämpfe viel zu unausgewogen. Anders als zum Beispiel bei Doom (2016) hatte ich nie das Gefühl, dass da so eine Art »Flow« aufkommt. Das war bei mir eher:

Probieren, tot, Spielstand laden,
probieren, tot, Spielstand laden,
probieren, tot, Spielstand laden,
probieren, oh, es hat geklappt!
Schnell den Spielstand speichern!
Probieren, tot, Spielstand laden,
...


Die anderen beiden Spiele kenne ich (noch) nicht. Aber das aktuelle Prey werde ich ganz sicher spielen. :)


7 Days To Die
Na toll! Heute gab es das Update auf Version 1.14. Nach der (Zwangs-)Einspielung ist mir das Spiel drei mal hintereinander immer dann abgestürzt, wenn ich ins Inventory der Spielfigur sah. Im ganzen Jahr davor ist mir das nur zwei mal passiert. Nerv!

Ich muss aber dazu sagen, dass das »nur« ein wenig ärgerlich ist, weil 7 Days To Die ständig speichert, und mir niemals irgend etwas verloren gegangen ist. Lediglich immer so maximal 5 Minuten Spielzeit sind verloren gewesen, was bei 7 Days To Die kaum ins Gewicht fällt.

Viel ärgerlicher ist, dass die Macher des Spiels von Version 1.13 auf 1.14 die Farbdarstellung verändert haben. Jetzt ist alles viel farbloser, die Sonneneinstrahlung ist viel greller und in der Stadt gibt es auch noch einen fiesen gelben Nebel, der sich über alles legt. Ich verstehe, dass die das Spiel noch ein wenig »realitätsnäher« gestalten wollen. Aber schöner wäre trotzdem eine neue Grafik-Option, um das rückgängig zu machen. Wenn man übrigens die vor einigen Patches eingeführte »Weitsicht« abschalten, dann ertrinkt die Grafik des Spiels in einem Sandsturm. DAS ist richtig unangenehm.

Mir fällt das um so mehr auf, da ich in den letzten Wochen verstärkt darauf geachtet habe, um mein Domizil etwas tröstendes Grün zu haben. Ich habe Bäume gepflanzt und teilweise auch einfach Grasboden ausgelegt. Das ist damit jetzt torpediert. :cursing:

Außerdem sind die Zombies deutlich aggressiver geworden. Vorher haben die mal ausgeholt, um der Spielfigur eine zu wischen, und standen dann erst mal ein paar Sekunden einfach nur zappelnd da. Jetzt prügeln die wie die Verrückten um sich. OK, ich muss also meine Kampftaktik anpassen, denn vorher habe ich die Zombies meistens einfach mit dem »Kampfmesser« fertig gemacht (und sie nach dem Kampf damit gleich noch ausgeweidet).

Das mit der farblosen Grafik ärgert mich allerdings richtig. Denn wenn man in 7DTD durch die Pampa lief, dann sah das alles schon recht hübsch aus. Jetzt ist das alles irgendwie komplett trostlos(er). :(
--== Island2Live / Henrik Fisch==--
Homepage: http://www.island2live.com/ deviantART: http://island2live.deviantart.com/
Alter Aeon: Estreega

2 624

28.06.2017, 14:36

Gestern haben mein Söhnchen und ich Sly Cooper: Jagd durch die Zeit (Sly 4) beendet. Ich muss sagen, dass das Spiel ausgesprochen gut ist. Sehr abwechslungsreich gestaltet und nicht an jeder Stelle ein Jump 'n' Run. Es gibt auch klassische Shoot-'em-up-Passagen und Third-Person-Shooter-Passagen. Hin und wieder muss man mit einem kleinen, ferngesteuerten Auto rumfahren. In jeder Welt muss man stellenweise mit anderen und einmaligen Charakteren Spielen, welche besondere Fähigkeiten haben. Die Welten sind sehr schön und vom Umfang her meistens genau richtig für meinen Jungen. So manche ist allerdings ein wenig zu klein und mein Söhnchen fragte ungläubig "Wieso ist hier so wenig Platz?". Er läuft nämlich gerne überall rum, um alles zu entdecken. Das hat mich an meine Begeisterung erinnert, mit der ich als Teenager Mercenary gespielt habe. Darin kann man sich nämlich auch völlig frei bewegen und es ist meiner Ansicht nach eines der ersten Open-World-Spiele. Genauso begeistert ist jetzt mein Sohn und er kann nicht genug davon bekommen (Für GTA III und neuer ist es noch ein wenig zu früh :twisted: ). Sly 3 ist noch besser, aber Sly 4 ebenfalls total gut und jetzt will mein Söhnchen in jeder Welt alle Gegenstände einsammeln und hat bereits damit begonnen, Sly 1 nochmal durchzuspielen. Ganz anders als sein Papa, der ein Spiel immer nur 1× spielt :lol: :lol: :lol:
Sir Pommes: "What the Fatsch!"

Sir Pommes

Pixelor-Team

Beiträge: 1 377

Wohnort: Münster

Beruf: Proletariat

  • Private Nachricht senden

2 625

28.06.2017, 19:40

Ich glaube ich habe an der Stelle, an der ich damals aufgehört habe (die Textadventure-Passage), schon über 40 Stunden auf dem Tacho gehabt. :o
40 stunden kann ich mir nicht vorstellen, hab in 33 stunden alle enden gesehen, alle waffen gesammelt und 70% aller sidequests gelöst.
Außer du hast die konsole einfach an gelassen ohne zu spielen ^^
und die textpassage ist schon sehr anders als du sie schilderst, aber nunja erinnerungen halt XD

acha hab Nier 1 durch und mir hat die geschichte und charaktere sehr gut gefallen und würde es für rollenspiel und geschichte fans weiterempfehlen :)
aber bisschen dedizierung ist schon von nöten, da das spiel für mich erst in der zweiten hälfe so richtig los ging (nach ca. 10 stunden) und um alle enden zu sehen muss man alle waffen sammeln (gibt aber gute guides dafür).
Da es sich nicht um alternative enden handelt sondern die enden aufeinander aufbauen ist dies natürlich sehr zu empfehlen. Aber wie gesagt das sollte einen mit ein bisschen hilfe von guides (würde ich persöhnlich empfehlen) keine 40 stunden benötigen und auch ohne guides sollte man es gut schaffen mit vielleicht leicht über 40 in härte fällen.

achja und natürlich eine super krasse empfehlung von Nier Automata auch wenn man den ersten nicht gespielt hat (hatte ich auch net)
Steam: Sir_Pommes-Malte PSN: Sir-Pommes87
Xbox Live: Sir Pommes87 Nintendo ID: Sir_Pommes

http://www.youtube.com/channel/UCTJ9Iitf4qUlUCAYTEEFf9g

henrikf

Pixelor-Team

Beiträge: 6 420

Wohnort: Bad Aibling / Bayern

Beruf: Software-Entwickler

  • Private Nachricht senden

2 626

29.06.2017, 14:20

7 Days To Die [PS4]
Ich muss mit meiner oben formulierten Kritik zum Patch 1.14 nahezu komplett zurück rudern (aber nicht ganz):

Das ist nicht einfach nur ein normaler BugFix, in dem auch noch ein paar vereinzelte Features Einzug gehalten haben.

Das ist in vor allem und erster Linie ein MASSIVES Update zum Spiele-Design: Es gibt neue Gegenstände/Rezepte, die alten Gegenstände verhalten sich teilweise anders, es gibt - wie von mir schon bemerkt - jetzt auch optisch sichtbare Wetterveränderungen, die Zombies verhalten sich anders, Gebäude scheinen neu zu sein, man »heilt« auf eine andere Art, Landwirtschaft wird anders betrieben, und, und, und ...

DAS nenne ich mal Kundenbetreuung. Wer nachlesen möchte, was bei der PlayStation/Xbox One alles neu ist, kann das hier tun:

7 Days To Die Forum: SUMMER UPDATE #1 [Patch #10]

Vorweg: Das Update bezieht sich ausschließlich auf die Konsolen-Versionen. Die PC-Version hat sich schon vor einigen Patches von der Design-Kompatibilität mit den Konsolen-Versionen verabschiedet und ist schon längst viel weiter.

Zurück zur PS4: Die neuen Gegenstände werden erst aktiv, wenn man ein neues Spiel startet. Ich habe deswegen gestern mal schweren Herzens einen uralten Spielstand gelöscht und ein neues Spiel erzeugt. Tja, es war ein bischen so, als würde ich 7 Days To Die neu lernen. Eben weil viele Gegenstände ein bsichen anders funktionieren.

Beispiel: Vorher konnte man Mais und Kartoffeln einfach irgendwo in einen Boden pflanzen. Boden aufgraben, gewonnene Erde einfach sofort wieder rein ins entstandene Loch und die Pflanze in das so entstandene Fleckchen Erde setzen. Das geht so jetzt nicht mehr. Zum kann man nicht mehr einfach die gewonnene Erde in ein Loch legen, sondern man muss sie vorher »vorbereiten«. Und wenn man da hinein dann eine Setzling steckt, dann wächst der zwar, aber der Ertrag ist deutlich niedriger, nämlich immer nur genau eine Feldfrucht. Da eine Frucht aber benötigt wird, um wieder einen Setzling zu erzeugen, gewinnt man nichts hinzu. Stattdessen gibt es jetzt »Dünger«, den man noch irgendwie benutzen muss. Da weiß ich aber noch nicht wie.

Insgesamt ist das ein grandioses Update. Ich meine: Welche Spielefirma versorgt ihre Spiele EIN JAHR nach Release noch mit solchen Feature-Updates? [Ich denke da Crytek und Crysis (1), bei dem nach kurzer Zeit der Support komplett eingestellt wurde. Oder an das völlig unspielbar verbuggte Gothic 3 und dem Unvermögen/Unwollen des Herstellers, zu Lebzeiten der Firma einen funktionierenden Patch zu liefern.]

Es gibt aber auch einen Soll-Seite: Wie schon von mir geschrieben ist das »hübsche« der Landschaft, vor allem natürlich die grünen Waldgebiete, durch die tristen Farben jetzt weg. Das wirkt jetzt alles ziemlich trostlos. Und ich bin mir nicht sicher, ob das Spiel durch die umgestellte Funktionsweise einiger Gegenstände nicht deutlich schwerer geworden ist. Mal sehen.

Aber insgesamt: supergeil. :)


@Sir Pommes:
Glückwunsch zum durchgespielten Nier [PS3]! ^^ Wenn bei mir nicht ständig 7 Days To Die dazwischen kommen würde ... ;) ... dann wäre ich bei Persona 5 auch schon viel weiter. Aber ach, die Sucht, die SUCHT!!! :D
--== Island2Live / Henrik Fisch==--
Homepage: http://www.island2live.com/ deviantART: http://island2live.deviantart.com/
Alter Aeon: Estreega

2 627

01.07.2017, 17:15

Insgesamt ist das ein grandioses Update. Ich meine: Welche Spielefirma versorgt ihre Spiele EIN JAHR nach Release noch mit solchen Feature-Updates? [Ich denke da Crytek und Crysis (1), bei dem nach kurzer Zeit der Support komplett eingestellt wurde. Oder an das völlig unspielbar verbuggte Gothic 3 und dem Unvermögen/Unwollen des Herstellers, zu Lebzeiten der Firma einen funktionierenden Patch zu liefern.]
Dabei handelt es sich aber um zwei völlig unterschiedliche Vermarktungskonzepte bzw. Formen in welchem Zustand Spiele an die Spieler herausgegeben werden. 7WTD ist ein Early Access-Titel der sich gerade in der Alpha befindet und kontinuierlich verbessert bzw. nach und nach erst fertig entwickelt wird - unabhängig davon hat man das Spiel auf die PS4 gebracht. Acrid würde in dem Fall wohl sagen, dass das Spiel komplett kaputt ist.
Crysis und Gothic 3 waren "fertige" Spiele, auch wenn es mir schwer fällt dies nach all den Berichten gerade über Gothic 3 zu schreiben - den Begriff Early Access gab es damals in dem Zusammenhang halt noch nicht :lol:

henrikf

Pixelor-Team

Beiträge: 6 420

Wohnort: Bad Aibling / Bayern

Beruf: Software-Entwickler

  • Private Nachricht senden

2 628

01.07.2017, 22:39

Ich sage mal so: Gothic 3 war für mich glatter Betrug. Das hat Acrid mit dem »kaputtes Spiel ausgeliefert« vollkommen Recht. Das Ding mit Crysis (1) war eine Frechheit, aber das Spiel an sich lief ja, wenn man mal von den damals absurden Hardware-Anforderungen absah. Aber das wusste man vor dem Kauf. Auch die PS4-Version von 7 Days To Die könnte oberflächlich betrachtet in den Verruf geraten, als »Betrug« zu gelten. Denn auf der Verpackung findet man nirgendwo den Begriff »Alpha Version«.

Der kleine aber feine Unterschied besteht darin, dass 7 Days To Die in der Version 1.02, ungepatcht und so wie auf der BluRay ausgeliefert, Welten davon entfernt ist, eine typische »Alpha«-Version zu sein. Das Spiel läuft stabil, ist mit den gelieferten Features spielbar und bringt irre Spaß. So gesehen fällt es einfach nicht auf, dass das eine »Alpha«-Version ist. Was die »Funpimps« da also als Alpha-Version ausliefern, davon träumt Gothic 3 heute noch (selbst mit dem »Community«-Patch).

Von daher gebe ich Dir Recht: Wenn »Marketing« bedeutet, fehlende Features zu verschweigen, ein Spiel kaputt auszuliefern und die Käufer gnadenlos abzuzocken, ja, dann hat JoWood damals mit Gothic 3 alles richtig gemacht. ^^
--== Island2Live / Henrik Fisch==--
Homepage: http://www.island2live.com/ deviantART: http://island2live.deviantart.com/
Alter Aeon: Estreega

Zur Zeit sind neben dir 3 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

3 Besucher