Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Pixelor. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

2 773

04.10.2017, 13:41

Chibi Robo gefällt mir auch sehr gut. Nur die elendlangen und nicht abbrechbaren Labersequenzen stören etwas. Ich musste ganz schön lange suchen, bis ich ein gut erhaltenes Exemplar zu einem angemessenen Preis gefunden hatte. Es gehört mittlerweile zu den teuren Spielen.
Sir Pommes: "What the Fatsch!"

2 774

04.10.2017, 14:09

Es gehört mittlerweile zu den teuren Spielen.
Ja, verrückte Welt. Habe es vor einigen Jahren bei Real aus der Grabbelkiste für 5,-€ mitegnommen...

DustyBits

Pixelor-Team

Beiträge: 1 756

Wohnort: 68030 Motorola

Beruf: Elektroniker

  • Private Nachricht senden

2 775

04.10.2017, 15:09

Am Wochenende haben mein Söhnchen und ich Luigi's Mansion beendet. Ich muss zugegeben, dass es ganz schön viel Spaß gemacht hat. Vor allem die Begeisterung (hehe, BeGeisterung :lol: ) meines Jungen hat mich echt angesteckt. Warum zum Teufel gibt es den zweiten Teil nur für so'n beknacktes Handheld? Mit den Teilen kommt kein gemütlicher Spielspaß auf und zu zweit kann man solche Spiele unmöglich genießen. Schade, wirklich schade :-x


Ich würde es trotzdem angehen. Ich habe vor wenigen Wochen mit Sohnemann den 2. Teil beendet. Ist sogar nich spassiger, größer und besser als Teil 1.
Sohnemann war auch beGEISTert :)

henrikf

Pixelor-Team

Beiträge: 6 409

Wohnort: Bad Aibling / Bayern

Beruf: Software-Entwickler

  • Private Nachricht senden

2 776

06.10.2017, 00:32

7 Days To Die [PS4]
Heute Abend (eben gerade) wieder ein wenig weiter gespielt. In der neu angefangenen Welt mit Patch 1.16 habe ich schon wieder den 24. Tag durchlebt.

Die »Fun Pimps« - die Macher des Spiels - haben einiges im »Crafting« geändert, und meiner Meinung nach nicht immer zum Besten. So kann man jetzt nicht mehr so ganz einfach eine »Betonmischung« und »Betonblöcke« herstellen. Nach wie vor erzeugt man »Zement« im Hochofen aus »Stein«. Vorher konnte man nun einfach damit, aus weiteren »Steinen« und »Sand« eine »Betonmischung« herstellen und daraus wieder »Betonblöcke«. Die sind schon ordentlich stabil und setzen dem Irren Angriff der Zombies alle sieben Tage gut was entgegen.

Leider geht die Herstellung von »Beton« jetzt nur noch mit einem »Betonmischer«. Diesen kann man aber auch nicht so einfach herstellen, dann dazu benötigt man erst die »Werkbank«. Die war vorher quasie ein Rucksack-Ersatz: Alles, was man einfach so per Hand bauen konnte, ging mit der Werkbank auch. Jetzt wird die zwingend benötigt, um eben andere Hilfsmittel herzustellen. Und »Werkbank« und »Betonmischerei« muss man sowieso erst mit Hilfe von Erfahrungspunkten freischalten.

Es geht aber weiter: Früher konnte man einfach so Mais und Kartoffeln in den Boden setzen, diesen evtl. vorher noch mit der »Gartenhacke« auflockern, und schon hatte man eine reiche Ernte. Geht jetzt auch nicht mehr so einfach. Denn der Boden will vorher gedüngt werden. Den »Dünger« findet man entweder, wenn man viel Glück hat. Oder man stellt ihn sich selber her und zwar aus »Menschlicher Scheiße« (ja, ja, das Spiel ist nix für Feingeister), die man in Toiletten findet (ich habe mir bisher immer verkniffen, dabei ein Bild im Kopf entstehen zu lassen). Oder man kann ihn sich aus »Verrottendem Fliesch« und »Nitratpulver« herstellen. Das Fleisch bekommt man zwangsweise nach einem Kampf mit einem Zombie, denn der ist quasie nix anderes (wie war das mit den Feingeistern?). Das Problem dabei wiederum: Egal wie man den »Dünger« herstellt, beide Methoden dauern ewig lange, bis man mal für ein einziges Fleckchen Erde eine Einheit Dünger hergestellt hat.

Der Überlebensaspekt wird also in dem neuen Patch deutlich mehr in den Vordergrund gestellt. Was mir bei solchen Patch-Orgien immer nicht so ganz schmeckt, ist, dass man keine Chance hat, noch einmal ein neues Spiel mit einem alten Patch zu starten. Mir persönlich hat die Welt vor Patch 1.14 zum Beispiel am besten gefallen. Aber naja, man kann nicht alles haben (wobei die Minecraft-Fans genau mit diesem Problem eben kaum Probleme haben).
--== Island2Live / Henrik Fisch==--
Homepage: http://www.island2live.com/ deviantART: http://island2live.deviantart.com/
Alter Aeon: Estreega

2 777

06.10.2017, 14:42

Ich habe nicht selbst gespielt sondern einem Bekannten beim spielen von Player Unknowns Battlegrounds zugeschaut und ja, ich kann durchaus nachvollziehen warum so viele Spieler so einen großen Spaß mit diesem Early Access-Titel haben. Die Idee ein so großes Battle Royale mit 100 Spielern, einer sich kontinuierlich verkleinernden Karte und ohne Ballast wie Perks, Skilltrees, Ranks & Co. abzuliefern ist trotz der erheblichen technischen Mängel wirklich sehr gelungen und faszinierend. Das Spiel geht ja derzeit so dermaßen durch die Decke...würde mich nicht wundern, wenn andere große Publisher demnächst versuchen auch ein Stückchen von dem Kuchen abzubekommen.

2 778

07.10.2017, 13:45

Sind schon fleißig dabei. Epic mit Fortnite Battle Royale z..B.
Hipster-Pisser!

2 779

17.10.2017, 00:25

Die Amigafassung von R-Type.
WOW! Die ist tatsächlich NOCH schwerer als die Arcadefassung.
Da ist bereits im dritten Level nur mit Glück meisterbar. Der vierte ist nur noch Frust pur.
R-Type und Ich werden keine Freunde mehr.

Und da jammern die Leute immer über die Ghouls`n`Ghosts Reihe.
"...einer fällt auf den Boden und grunzt plötzlich nur noch wie ein Schwein..."

2 780

17.10.2017, 07:35

Also mit der Amiga-Fassung hatte ich komischerweise deutlich weniger Probleme als mit der PCE-Fassung die ja praktisch eine 1:1 Arcade-Konvertierung darstellt. Hier sehe ich nämlich praktisch überhaupt kein Land. Mag aber auch an meinem geänderten Spielverhalten- und vermögen liegen. Die Amiga-Fassung liegt schließlich schon eine gefühlte Ewigkeit zurück und die PCE-Version habe ich erst deutlich später gespielt.

Sir Pommes

Pixelor-Team

Beiträge: 1 374

Wohnort: Münster

Beruf: Proletariat

  • Private Nachricht senden

2 781

17.10.2017, 10:30

gestern mal little nightmares (PS4) beendet.

ist ein nettes Horror spiel was leichtes rätsel lösen und leichte schleichpassagen beinhaltet.
Aber wie man schon hören kann ist bis auf die Grafik (die wirklich top aussieht) nichts unbedingt besonders herausragend an dem titel.

es hat einen mittleren patch bekommen, was heißt das die original version nicht unspielbar ist aber schon seine ecken und kanten hat außerdem ist der PS4Pro support nur gepatched vorhanden.

würde das Limbo/Inside doppelpack (PS4) definitiv little nightmares vorziehen und das jeder zeit ;)
Steam: Sir_Pommes-Malte PSN: Sir-Pommes87
Xbox Live: Sir Pommes87 Nintendo ID: Sir_Pommes

http://www.youtube.com/channel/UCTJ9Iitf4qUlUCAYTEEFf9g

henrikf

Pixelor-Team

Beiträge: 6 409

Wohnort: Bad Aibling / Bayern

Beruf: Software-Entwickler

  • Private Nachricht senden

2 782

17.10.2017, 11:13

In Little Nightmars spielt man sich doch als mäusegroße Figur im gelben Mantel durch ein Haus und muss zu Beginn unter anderem einem fiesen Schlachter ausweichen, oder? Ich hatte eine Folge ein »Let's Plays« von Gronkh gesehen, wo er genau diese Szene spielt. Mir hat an dem Spiel nicht gefallen, dass es mal wieder so »ungenau« ist. Sprungpassagen landen oftmals sonstwo, weil man die Sprünge nur schwer abschätzen kann. Und auch hier wieder Problem mit der »Physics Engine«, die Gegenstände zwar physikalisch korrekt durch die Gegend poltern lässt, was aber das Spiel erschwert (Stichwort: »Würste«).
--== Island2Live / Henrik Fisch==--
Homepage: http://www.island2live.com/ deviantART: http://island2live.deviantart.com/
Alter Aeon: Estreega

Sir Pommes

Pixelor-Team

Beiträge: 1 374

Wohnort: Münster

Beruf: Proletariat

  • Private Nachricht senden

2 783

17.10.2017, 11:53

In Little Nightmars spielt man sich doch als mäusegroße Figur im gelben Mantel durch ein Haus und muss zu Beginn unter anderem einem fiesen Schlachter ausweichen, oder? Ich hatte eine Folge ein »Let's Plays« von Gronkh gesehen, wo er genau diese Szene spielt. Mir hat an dem Spiel nicht gefallen, dass es mal wieder so »ungenau« ist. Sprungpassagen landen oftmals sonstwo, weil man die Sprünge nur schwer abschätzen kann. Und auch hier wieder Problem mit der »Physics Engine«, die Gegenstände zwar physikalisch korrekt durch die Gegend poltern lässt, was aber das Spiel erschwert (Stichwort: »Würste«).
ja genau das ist das spiel ^^

die kritik punkte sind zwar zutreffend, aber erstens das spiel ist bis auf 2 stellen (oder so) sehr einfach, deshalb ist die nicht so genaue steuerung nicht wirklich ein problem.
die physic engine hat mir ehrlich gesagt sogar gefallen, da es nunmal für die spielfigur nachvollziehbar schwer ist einige sachen zu überwinden.

aber wie ich schon sagte das komplette gameplay ist wie bei vielen solcher spielen eher nebensächlich.

deshalb sehe ich es auch nicht als essenziell an und würde limbo/inside eher empfehlen die mir beide sehr gefallen :)
Steam: Sir_Pommes-Malte PSN: Sir-Pommes87
Xbox Live: Sir Pommes87 Nintendo ID: Sir_Pommes

http://www.youtube.com/channel/UCTJ9Iitf4qUlUCAYTEEFf9g

2 784

19.10.2017, 06:38

Little Nightmares habe ich auch mal mitgenommen, es bislang aber noch nicht gezockt - scheinbar schaut es in diversen Videos deutlich spaßiger aus als wenn man als Spieler selbst Hand anlegt.

Zur Zeit sind neben dir 8 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

8 Besucher