Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Pixelor. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

2 857

23.01.2018, 15:42

teilweise faustgroß wirkenden Pixel
Kürzlich habe ich meinem Sohn (6) ein Rennspielchen für NDS gezeigt. Ansich mag er arcadige Racer ja sehr gerne. Auf meine Frage, wie es ihm gefällt, antwortete er: "Nicht so gut. Es hat nur so große Vierecke." :lol:
Sir Pommes: "What the Fatsch!"

henrikf

Pixelor-Team

Beiträge: 6 409

Wohnort: Bad Aibling / Bayern

Beruf: Software-Entwickler

  • Private Nachricht senden

2 858

23.01.2018, 16:47

[...] aber beim Durchspielen sind mir die teilweise faustgroß wirkenden Pixel erstmals unangenehm aufgefallen.

Das liegt auch daran, dass unsere heutigen Monitore dramatisch besser als die von vor 30 Jahren sind. Die damaligen Standard-Auflösung war 320x200 Pixel. Das nutzen die PCs (CGA, EGA, VGA), Atari ST, Sega MegaDrive und im Prinzip auch der Commodore Amiga (wobei der vertikal in Grenzen eine nahezu beliebige Auflösung darstellen kann). Nur waren die Monitore damals zunächst noch etwas bessere Fernsehgeräte (man denke an den typischen Amiga-Monitor), welche diese niedrige Auflösung zusätzlich verschmiert haben. Ich nenne das immer »hardwaremäßiges Anitaliasing«. ;)

Nimmt man dagegen heute einen - schon nicht mehr aktuellen - FullHD-Monitor mit 1920x1080 Pixel und stellt in diesem ein 320x200-Bild Seitenrichtig dar, dann nutzt dieses 1728x1080 Pixel. Jedes einzelne Pixel der ursprünglichen Auflösung wird mit rund 5 Pixel der HD-Auflösung dargestellt (1080ps / 200px). Dadurch sind die Pixel knackescharf dargestellt und dadurch kommt der Eindruck von »faustgroßen Pixeln« zustande.

Ich persönlich mag das übrigens. ^^
--== Island2Live / Henrik Fisch==--
Homepage: http://www.island2live.com/ deviantART: http://island2live.deviantart.com/
Alter Aeon: Estreega

2 859

23.01.2018, 23:47

Was erwartest du? Das Teil ist von 93 da war die Auflösung 320x200px normal. Da bleibt sowas nicht aus.
Hipster-Pisser!

2 860

24.01.2018, 08:05

Stop stop. Jetzt bitte nicht übertreiben. Das war nicht so gemeint.
Ich hab das Spiel auch früher schon auf neueren Systemen mit Dosbox gespielt - bzw. eher dessen Vorgänger. Mir ist nur vorher nie aufgefallen, dass die Grafik so grob gewesen wäre. Das hat mich diesmal überrascht, da ich es aus früheren Durchgängen nicht so in Erinnerung hatte.

Ich hab nicht so ganz das technische Hintergrundwissen. Mir fiel nur auf, das es gröber wirkte als früher. Henrik hat das imo ja wunderbar erklärt!
Frieden. Brotbier. Möpse.
Miniblog

2 861

27.01.2018, 13:19

Star Trek 25th Anniversary



Demon World

Die Enterprise soll einen Zwischenfall auf Pollux V untersuchen. Eine religiöse Gemeinschaft lebt dort und hat bei Grabungen "ein Tor zur Hölle" entdeckt und wurde von "Dämonen" angegriffen. Kirk muss rausfinden was wirklich los ist.

Hab diese Episode schon x-mal gespielt und kann sie blind durchspielen o__o
Mir gefällt's! Es gibt hier auch ein Rothemd, das - bei unsachgemäßer Handlung - auch sterben kann.
100% °__°




Hi-Jacked

Ein Notruf der USS Masada erreicht die Enterprise. Bei Ankunft vor Ort greifen Piraten an. So stellt sich dann auch heraus, dass die Masada von Elasi gekapert und die Mannschaft dort jetzt als Geisel für eine Erpressung gehalten wird.
Kirk muss das Problem lösen ohne dass die Mannschaft draufgeht.

82% - und ich weiß nicht, was man NOCH machen kann.
Frieden. Brotbier. Möpse.
Miniblog

2 862

29.01.2018, 11:15

Mein Sohn und ich spielen derzeit total oft zusammen Luigi's Mansion 2 kooperativ (mit zwei 3DS-Geräten). Das macht unglaublich viel Spaß und mein Söhnchen geht dabei total ab. Erstaunlich ist, wie gut er mit seinen 6 Jahren kooperativ spielen kann. Er kommt mir immer zur Hilfe, wenn mein Luigi am Boden liegt oder irgendwo gefangen ist. Oder wenn am Ende einer Etage (Level) die Bonus-Münzen verteilt werden, dann versteht er es, seinen Luigi schnell sinnvoll zu platzieren, damit wir beide innerhalb der vorgegebenen Zeit möglichst alle Münzen entdecken und sammeln können. Ihr könnt euch nicht vorstellen, wie viel Spaß wir beide haben :D
Sir Pommes: "What the Fatsch!"

2 863

29.01.2018, 18:18

Ihr könnt euch nicht vorstellen, wie viel Spaß wir beide haben :D


Bei dem Spiel kann ich es wirklich nicht. Kack Nintendo Fanboy!!!111
Hipster-Pisser!

2 864

29.01.2018, 18:28

Hast du wieder vergessen deine Anti-Grumpy Tabletten zu nehmen?

2 865

29.01.2018, 18:35

Koks ist alle...
Hipster-Pisser!

2 866

30.01.2018, 05:33

Kack Nintendo Fanboy!!!111
Ich bin alt. Mich bringt nichts mehr aus der Ruhe, du Meckerkopp :sleeping: :wink:
Sir Pommes: "What the Fatsch!"

henrikf

Pixelor-Team

Beiträge: 6 409

Wohnort: Bad Aibling / Bayern

Beruf: Software-Entwickler

  • Private Nachricht senden

2 867

30.01.2018, 11:42

Es ist auch völlig egal, WAS und WOMIT man kooperativ spielt. Das bringt immer Spaß. Das war schon bei LAN-Parties so, ging mit dem Ur-Nintendo weiter und findet sich natürlich auch bei 3DS wieder. Wenn ich den Gegenspieler dagegen nicht kenne und dieser anonym im Internet irgendjemand ist, dann hat es sich für mich gleich wieder erledigt.

Da fällt mir ein: Kennt ihr das Brettspiel »Scotland Yard«? Einer der Spieler ist ein »Verbrecher« und die anderen Spieler jagen ihn mit Hilfe von Bus-, Bahn- und Fähren-Fahrkarten über das Spielbrett. Der Verbrecher kann endlos fahren und benötigt keine Fahrkarten. Wenn die Jäger ihre Fahrkarten aufgebraucht und den Verbrecher nicht gefangen haben, dann hat er gewonnen. Superklasse Spiel und Paradeakt für ein Koop-Spiel.
--== Island2Live / Henrik Fisch==--
Homepage: http://www.island2live.com/ deviantART: http://island2live.deviantart.com/
Alter Aeon: Estreega

2 868

30.01.2018, 14:03

Stimmt. Das hab ich früher auch gespielt. Ich mag so Kooperativspiele. Es gibt auch welche, bei denen gar keiner mehr den Gegner spielen muss weil alles über Würfel und Karten gesteuert wird, was der Gegner halt so macht. Arkham Horror hab ich hier als schwer aber sehr cool empfunden.
Aber ich kann mir auch vorstellen, dass so Sachen wie diese Dungoencrawler oder Imperial Assault spannend sind. Bei letzterem hab ich allerdings ein bisshen die Befürchtung dass das in einer Karten- und Markerorgie ausartet.

Warhammer 40,000 Epic 40,000: Final Liberation

Ich hab momentan mehr Freizeit, die ich mit wunderbarem Nichtstun und Computerspielen fülle. Oder gefüllt habe. Ich möchte aktiver werden solange ich die Gelegenheit dazu habe :D
Final Liberation hab ich daher wieder ausgepackt und es macht immer noch Spaß die kleinen Pixelmännchen da über die Karten zu schubsen. Fast so viel wie das Püppchenschieben in echt. Nur mit viel, viel weniger Aufwand.
Frieden. Brotbier. Möpse.
Miniblog

Zur Zeit sind neben dir 2 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

2 Besucher