Du bist nicht angemeldet.

3 217

29.03.2019, 22:03

Bin immer noch dran... Hammerspiel :D
»Acrid« hat folgende Datei angehängt:
Sir Pommes: "What the Fatsch!"

3 218

30.03.2019, 00:36

Das Spiel haben die Entwickler für Switch sehr schön umgesetzt. Ich war etwas skeptisch bei der Ankündigung, weil die PS4-Fassung wirklich hervorragend ausschaut und das so nicht auf der Nintendo-Konsole zu machen ist. Aber es wirkt richtig stimmig und auch nicht so, als ob da an den falschen Stellen die Grafik reduziert wurde.

3 219

04.04.2019, 20:09

Heute habe ich zum ersten Mal das neue Yoshi's Crafted World ein wenig intensiver gespielt. Wie ich an anderer Stelle bereits gesagt habe, kann ich das kollektive Gemaule an der Grafik(Engine) nicht verstehen. Auflösung, Bildwiederholrate, gewollt verschwommener Hintergrund, ... Alles wirkt auf mich stimmig und vollkommen dem Stil entsprechend durchdesignt.

Eigentlich war ich nicht begeistert davon, dass die Yoshi-Jump-'n'-Runs sich so stark von der Mutter-Serie Super Mario World Bros./World/Land u.s.w. entfernt hat, aber mittlerweile finde ich es gut so. Die Yoshi-Spiele haben ihren eigenen Stil und es gibt nach wie vor sehr viel zu suchen und zu entdecken. Die Spielbarkeit ist top und ich freue mich, dass die Switch ein weiteres Highlight bekommen hat.

Sir Pommes: "What the Fatsch!"

3 220

04.04.2019, 20:26

Es gibt Gemaule wegen des Grafikstils? Das ist ja was. Bislang habe ich in Reviews vernommen, dass der Stil doch weitgehend abgefeiert wird. Ich habe jetzt nur die Demo gespielt und finde diese Papp-Basteloptik toll. Genauso wie bei den vorherigen Yoshi-Games wirkt es auch eigen und besonders.

Dennoch muss ich sagen, dass mich das Spiel nicht wirklich abholt und die Musik finde ich anstrengend. Die ist so dermaßen zuckersüß dudelig, das wird mir nach wenigen Minuten zu viel. War auch bei Yoshi's Wooly World so (das auch toll ausschaut).

3 221

04.04.2019, 22:01

Nicht wegen des Stils, sondern wegen angeblich zu geringer Auflösung. Und einigen Leuten gefällt nicht, dass der Hintergrund verschwommen ist. Gerade das finde ich super.
Sir Pommes: "What the Fatsch!"

3 222

04.04.2019, 22:48

Mir gefällt das mit der Unschärfe auch gut. Gibt dem Bild eine angenehme Tiefe. Ich finde jetzt zumindest im Handheld-Mode die Auflösung nicht zu niedrig.

henrikf

Pixelor-Team

Beiträge: 6 424

Wohnort: Bad Aibling / Bayern

Beruf: Software-Entwickler

  • Private Nachricht senden

3 223

05.04.2019, 06:18

Am unscharfen Hintergrund als Stilmittel wird herumgemeckert? Das ist mal wieder typisch die Kindergarten-Community. Ich bin ja JRPG-Fan und gerade genau dieser Stil ist es, der mich an Octopath Traveler [Switch] total anmacht.

--== Island2Live / Henrik Fisch==--
Homepage: http://www.island2live.com/ deviantART: http://island2live.deviantart.com/
Alter Aeon: Estreega

henrikf

Pixelor-Team

Beiträge: 6 424

Wohnort: Bad Aibling / Bayern

Beruf: Software-Entwickler

  • Private Nachricht senden

3 224

06.04.2019, 09:47

Sekiro: Shadows Die Twice [PS4]

Vorgestern nur mal kurz hinein gesehen und nach einem recht langen Intro ca. 30 Minuten gespielt. Es fühlte sich für mich sofort »zu Hause« an: Mit dem Schwert zuhauen und blocken, das ist ziemlich genau so, wie man es von Dark Souls her kennt. Die RPG-Elemente scheinen verschwunden zu sein, wir haben lediglich ein paar Slots für Gegenstände zur Verfügung. Sekiro ist also, was ich nach einer halben Stunde eben so heraus gefunden habe, eher ein Action-Adventure. Ich habe im Internet schon wieder viel über den brutalen Schwierigkeitsgrad gelesen. Das empfand ich erst einmal nicht so. Und ich bin nun wirklich kein Dark Souls-Veteran.
--== Island2Live / Henrik Fisch==--
Homepage: http://www.island2live.com/ deviantART: http://island2live.deviantart.com/
Alter Aeon: Estreega

henrikf

Pixelor-Team

Beiträge: 6 424

Wohnort: Bad Aibling / Bayern

Beruf: Software-Entwickler

  • Private Nachricht senden

3 225

07.04.2019, 22:16

Sekiro: Shadows Die Twice [PS4]

Ja, toll. Kann ich nicht anders sagen. Das Spiel hat auf mich, im Moment noch, eine wesentlich heftigere Sogwirkung als Dark Souls (1). Ich habe jetzt ein Gebiet locker 20 mal durchforstet und es hat beim 20ten mal immer noch tierisch Spaß gebracht. Eben weil man nun weiß, wo welche Gegner sind und wie die sich verhalten. Das »Ich verliere bei Tod alles« ist in diesem Spiel wesentlich entschärft. Ja, man verliert die Hälfte seiner gesammelten Erfahrungspunkte - es sei denn, die »Göttliche Macht« greift ein, dann verliert man nix - aber ansonsten verliert man nichts.

Einen wesentlich Anteil am Spielspaß hat auch das extrem detaillierte Spielgebiet. Das bringt sowas von Spaß, das alles zu erforschen. Auch ist Sekiro im Gegensatz zu Dark Souls eher ein Stealth-Spiel. Button-Mashing ist nicht; genau wie in Dark Souls. Schon der kleinste Gegner macht einen bei jeder Unachtsamkeit fertig. Ich habe mir angewöhnt, wann immer möglich mich von hinten an Feinde anzuschleichen oder von oben auf sie draufzuspringen, um sie fertig zu machen. Das mag zwar ein wenig feige sein, aber die Shinobi/Ninja sind ja nun genau so vorgegangen. Das in Verbindung mit der kontextsensitiven Musik, der ausgeklügelten Level-Architektur, die auch noch toll aussieht, und der Stealth-Mechanik bringt echt irre Spaß.

In dem Level, in dem ich gerade herumlaufe, gibt es Gegner mit einem Holz-Schild. Die haben mir echte Probleme bereitet, weil man die kaum angreifen kann. Dann fand ich eine Axt, die ich in die Armprothese meines Shinobi einspannen kann ... und schon waren die Schildträger kein Problem mehr.

Ich bin der Meinung, dass Sekiro nicht wirklich mit Dark Souls zu vergleichen ist. Es hat deutlich abgespeckte Rollenspiel-Elemente, die Welt ist bei weitem nicht so mystisch, es gibt sehr viele Dialoge, der Fokus liegt deutlich auf den Stealth-Mechaniken und ganz allgemein fühlt es sich durchaus noch anders an. Von Dark Souls hat es den doch recht heftigen Schwierigkeitsgrad geerbt, der aber, siehe oben, eigentlich relativ zu sehen ist, und dass man immer und immer wieder die selben Level-Elemente spielt.

Tolles Spiel, an dem ich wohl noch lange meine Freude haben werde. :)

Spielzeit: 6:35 Stunden

P.S.: Fällt mir gerade noch ein: Ich habe die Sprachausgabe auf japanisch belassen aber die Untertexte auf deutsch eingestellt. Das verbreitet in den Dialogen noch einmal echte Stimmung. Kann ich jedem nur empfehlen.
--== Island2Live / Henrik Fisch==--
Homepage: http://www.island2live.com/ deviantART: http://island2live.deviantart.com/
Alter Aeon: Estreega

3 226

11.04.2019, 22:43

Darauf freue ich mich schon so richtig. Bislang nur kurz angezockt:
Sir Pommes: "What the Fatsch!"

Sir Pommes

Pixelor-Team

Beiträge: 1 379

Wohnort: Münster

Beruf: Proletariat

  • Private Nachricht senden

3 227

14.04.2019, 11:10

nachdem ich endlich mal das fehlende Persona Dancing Spiel (P3) platiniert habe, setze ich mich langsam mal wieder an EDF 5 ran und meine herren immer wieder überrascht, dass mich die reihe noch überraschen kann XD und zwischendurch dann immer wieder Pandoras Tower ^^
Steam: Sir_Pommes-Malte PSN: Sir-Pommes87
Xbox Live: Sir Pommes87 Nintendo ID: Sir_Pommes

http://www.youtube.com/channel/UCTJ9Iitf4qUlUCAYTEEFf9g

3 228

14.04.2019, 13:31

Ich habe immer noch keinen einzigen EDF-Teil – Obwohl ich schon seit Jahren vorhabe mal in die Serie reinzuschauen.
Sir Pommes: "What the Fatsch!"

Zur Zeit sind neben dir 3 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

3 Besucher