Du bist nicht angemeldet.

3 409

16.01.2020, 16:41

Space Quest: Incinerations





Die neuen Abenteuer des Roger Wilco. Ich mag den Grafikstil nicht und die Hintergründe sehen alle irgendwie sehr generisch zusammengeklatscht aus in irgend so einem 3D-Studio. Humor ist bisher so lala und überhaupt ist eigentlich alles sehr freundlich gehalten bisher. Viel mehr wie ein Lucasarts-Adventure. Roger ist gewitzt und vorlaut in diesem Spiel - zwei Eigenschaften, die ich so überhaupt nicht mit ihm in Verbindung brächte?

Aber sei's drum.

Ich hatte eigentlich ein Comicspiel erwartet, aber mir ist jetzt erst aufgefallen, dass das Spiel, das ich eigentlich meinte, ein anderes war:
Vohaul Strikes Back (oder so). Das sieht nämlich so aus:
Frieden. Brotbier. Möpse.
Miniblog

3 410

16.01.2020, 16:44

So, ich bin nun auch mit dem zweiten Teil durch. Die Story schlägt einige Kapriolen und ich kann nun, nachdem ich Final Fantasy VII endlich (fast durch-) gespielt habe, gut nachempfinden, warum die Fans dieses Spiel so hochleben lassen. Allerdings komme ich nicht umhin anzumerken, dass mir viel, sogar sehr viel des Spielspaßes durch die Sprache verhagelt wurde.

Mal sehen, wie das hier ausgeht.


Moment mal. . . Sprache? Final Fantasy hatte eine Sprachausgabe? Ist das vielleicht bei der PS4 nachträglich hinzugefügt worden? Oder nur in den Zwischensequenzen?
Frieden. Brotbier. Möpse.
Miniblog

henrikf

Pixelor-Team

Beiträge: 6 477

Wohnort: Bad Aibling / Bayern

Beruf: Software-Entwickler

  • Private Nachricht senden

3 411

16.01.2020, 23:25

Out:
Nein, Missverständnis, keine akustische »Sprachausgabe«. Sprache ist zunächst ja mal unabhängig davon, ob man es hört oder liest. ;-)

Die hier ist zwar deutsch und wohl noch einmal gegenüber der originalen PlayStation-1-Version von 1997 überarbeitet worden. Was es aber nur latent verbessert hat. Hier wird so unglaublich viel ausgelassen, aus dem Zusammenhang gerissen, unpassend beschrieben oder ist einfach nur doof ... teilweise sind Menüantworten in Multiple-Choice-Fragen offenbar vertauscht ... tut mir Leid, aber mir hat es einen großen Teil des Spielspaßes verdorben. Die deutsche Qualitätskontrolle muss heute wie damals katastrophal gewesen sein (und die PS4-Version ist von 2015).

Natürlich ist Final Fantasy VII immer noch ein tolles Spiel. Mich hat die für heutige Verhältnisse rudimentäre äußerst grobe 3D-Grafik des Spiels bereits nach ein paar Stunden Spielzeit nicht mehr gestört. Und das schreibt jemand, der die PlayStation-1-Grafik bei aller »Retro«-Liebe heute nicht mehr wirklich sehen kann. Die Musik ist zudem toll, die Prämisse der Story ist toll (und nicht zu abgedreht), das Kampfsystem ist toll (und nicht sonderlich schwer, ich hatte nur ein einziges mal ein Problem mit einem Boss und habe die eingebauten Cheats des Spiels nicht benutzt) ... echt alles toll, selbst nach 23 Jahren noch ... wenn nur die zu 50% verhunzte deutsche Sprache nicht gewesen wäre.
--== Island2Live / Henrik Fisch==--
Homepage: http://www.island2live.com/ deviantART: http://island2live.deviantart.com/
Alter Aeon: Estreega

3 412

17.01.2020, 07:50

Ah, verstehe.OK, das ist echt störend. Das reißt dich ja dann jedes Mal auch aus dem Spiel raus.
Frieden. Brotbier. Möpse.
Miniblog

3 413

18.01.2020, 16:43

Incubation - Time is running out.../Battle Isle Phase vier

Oh mein Gott. Ist das ein schweres Spiel. Ich habs kaum durchs erste Level geschafft und im zweiten Level seh ich kein Licht. Man muss dort zwei Eingänge mit je 5 Kisten zuschieben, aber die eigenen Leute laufen immer nur klägliche 3 Felder pro Runde und jede Runde spawnen neue Viecher nach, die locker mal 6 Felder laufen und sich bei Kontakt mitsamt meinen Teammitgliedern in die Luft sprengen. Dazu kommt, dass jedes Teammitglied nur 10 Schuss hat, sich die Waffe aber auch mal schnell heißfeuern kann und dann eben auch nicht mehr geschossen werden kann. Frust pur. Und das auf der EINFACHSTEN Spielstufe.

edit: Was ist das überhaupt mit PC-Spielen dieser Art und den EXTREM langsamen Figuren? Bei Chaos Gate geht's mir auch immer so, dass jede Mission gefühlt 5 Stunden dauert weil ich einfach ewig brauche um die Leute von einem Ende der Karte zum anderen zu schicken. Wenn ich ein Tabletopspiel spiele leg ich die Spielfeldgröße doch auch so an, dass die Leute nicht stundenlang nur leerlauf haben.

Rogue Squadron 3D

Ich hab, wenn ich diese Grafik sehe, auf einmal tierisch Lust Force Commander zu spielen.
Ich mag des Spiel und die Belebung der Welt da, weils im Wesentlichen einfach das ganze Spiel so ist wie die Fliegermission auf Hoth aus Shadows of the Empire (ich hab es geliebt <3), aber es wird schnell sehr hektisch. So dass man eigentlich gar keine Zeit hat die Level wirklich zu erkunden. Manchmal scheitert eine Mission auch einfach random, nur um beim nächsten Mal dann doch zu gelingen.

Space Quest: Incinerations

Mir ist aufgefallen, dass Sierra nie diese multiplen Wahldialoge hatte. Ist alles sehr, sehr freundlich gestaltet. Humor imo ein bisschen 12 kindlich, Grafik immer noch meh und irgendwie denken alle Roger sei wichtig. Aber: Alles originaler Content, mehr oder weniger. Das ist eigentlich schon sehr gut. Trotzdem kommts übers Mittelmaß nicht ganz raus. Die Story interessiert mich nicht so wirklich und ich kann die Aries-Station niht mehr sehen.
Frieden. Brotbier. Möpse.
Miniblog

henrikf

Pixelor-Team

Beiträge: 6 477

Wohnort: Bad Aibling / Bayern

Beruf: Software-Entwickler

  • Private Nachricht senden

3 414

19.01.2020, 20:19

Final Fantasy VII [PS4]

Endkampf!

Aber noch nicht geschafft! Am Ende steigt der Schwierigkeitsgrad des Spiels noch einmal an - logisch für einen Endkampf - aber es ist immer noch schaffbar. Meine Truppe ist jetzt auf Level 68, und das ist damit ganz gut machbar.

Das Problem ist, dass man schon von ziemlichen »Kloppern« angegriffen wird, während man die Stufen zum Kern des Planeten und damit zum Endkampf hinab steigt. Dort angekommen gibt es drei dicke Kämpfe hintereinander. Nur nach dem ersten kann man sich noch einmal heilen, den zweiten und dritten lässt einen das Spiel direkt hintereinander »genießen«.

Im letzten Kampf gegen »Sephiroth« habe ich dann versagt, was aber auch logisch ist, weil ich ja noch nicht wusste, gegen welche Attacken ich mich hätte wappnen sollen. Außerdem gibt es hier eine schier endlos lange Angriffs-Animation von »Sephiroth«, in der er EIN GANZES FUCKING SONNENSYSTEM über den Kämpfern hereinbrechen lässt. Ich habe es nicht gestoppt, aber die Animation läuft bestimmt eine Minute. Und das macht er nicht nur einmal.

Wobei: Das Ganze sieht imposanter aus, als es ist, denn den Kämpfern wird ca. 90% ihrer HPs abgezogen, aber sie werden nicht schachmatt gesetzt. Man kann bzw. muss sich danach also schnell wieder heilen. Außerdem verursacht der Angriff eine Zauber-Blockade und verwandelt meine Truppe in Zwerge, die dann bei jedem Angriff gerade einmal 1 HP an Schaden verursachen. Äh, nun ja, wäre ja auch nicht spannend, wenn es anders wäre.

Aber ich habe schon eine Idee, wie ich mich dagegen schützen kann. Mal sehen, ob ich das heute noch einmal probiere.
--== Island2Live / Henrik Fisch==--
Homepage: http://www.island2live.com/ deviantART: http://island2live.deviantart.com/
Alter Aeon: Estreega

henrikf

Pixelor-Team

Beiträge: 6 477

Wohnort: Bad Aibling / Bayern

Beruf: Software-Entwickler

  • Private Nachricht senden

3 415

20.01.2020, 23:54

Final Fantasy VII [PS4]

Fertig, ich bin durch! Uff! :-)

Der Endkampf war anspruchsvoller, als die restlichen Kämpfe des Spiels und die anderen Bosse ... aber auch nicht so sonderlich. Es gab einen Kniff beim zweiten Gegner im Endkampf, den man erst einmal kapiert haben muss. Danach war der Rest eigentlich nur noch eine Zeitfrage. Ich habe während des Spiels außerdem heraus gefunden, dass der Verkauf einer voll aufgelevelten »All«-Materia 1,3 Millionen Gil bringt. Da ich von denen ein paar Übrig hatte, konnte ich eine verkaufen und mit den nun übervollen Taschen erst einmal shoppen gehen. Im Endkampf hatte ich also von allen kritischen Heilmitteln die Maximalzahl von 99 zur Verfügung (was es gar nicht gebraucht hätte).

Danach ... ja, was danach kommt, da kann man erst einmal ca. 10 Minuten zusehen und der Abspann ist dann auch noch einmal ca. 5 Minuten lang. Ein »New Game +« gibt es nicht (das war damals wohl noch nicht so üblich), und man kann auch auch nicht den fertigen Spielstand speichern. Meine Spielzeit muss ich deshalb schätzen, ich werde wohl so bei 42 Stunden liegen. Gespielt habe ich an 12 Tagen, womit das pro Session im Schnitt so 3 1/2 Stunden wären. Das Spiel ist also sehr gut schaffbar.

So, jetzt kann das Remake kommen. Darauf freue ich mich nun schon aber so RICHTIG! :-)
--== Island2Live / Henrik Fisch==--
Homepage: http://www.island2live.com/ deviantART: http://island2live.deviantart.com/
Alter Aeon: Estreega

Zur Zeit sind neben dir 4 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

4 Besucher