Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Pixelor. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

781

20.10.2014, 06:56

Ich habe jetzt die Asia Version bestellt ohne zu wissen, ob dieser eine Anleitung beiliegt (konnte keine Infos darüber finden). Es bestehen gewisse Chancen, weil den Asia Versionen oft Anleitungen beigelegt werden. Falls keine bei ist, kann ich das Spiel immer noch nach dem Weiterzocken wieder verscherbeln. Für die Sammlung ist das dann nichts.

Ich habe mal bei der PS4 UK-Version (Coverdruck Englisch/Französisch, Sprachausgabe/Bildschirmtext u.a. Deutsch) nachgeschaut. Hier ist außer der DLC Code- und einer Garantiekarte nichts zu finden. Könnte aber auch daran liegen, dass ich lediglich die Nostromo Edition habe, nicht die Ripley Edition.


Das kann natürlich sein... Die Ripley Edition kann ich nicht kaufen, weil ich grundsätzlich keine DLC-Sachen kaufe. Und mit der Ripley Edition würde ich sowas mitkaufen. Jetzt ärgere ich mich schon ein bisschen darüber, dass ich offensichtlich selbst bei der Nostromo Editon wieder irgend'n DLC-Kram mitgekauft habe :thumbdown:
Sir Pommes: "What the Fatsch!"

782

20.10.2014, 09:07

Ja, hast Du...

In der Nostromo Edition liegt die Mission rund um Ripley, Dallas, Ash & Co - eben der Crew der Nostromo - ebenfalls nur als DLC bei.

@Oxx: Das Spiel soll später aber richtig gut werden. Habe es selbst zwar noch nocht gezockt aber irgrndwann gehe ich es auch mal an.

783

20.10.2014, 09:47

Was ist eigentlich der Unterschied zwischen der Ripley und der Nostromo Edition? Ich dachte es sind die (DLC)Missionen mit den alten Crew Mitgliedern... Deswegen habe ich extra "nur" die Nostromo Edition genommen. Weil ich dachte, diese DLC Sachen liegen ihr NICHT bei.
Sir Pommes: "What the Fatsch!"

784

20.10.2014, 09:58

Also bei der Nostromo Edition ist nur der "Crew Expandable"-DLC enthalten, bei der Ripley Edition zusätzlich noch der "Last Surivor"-DLC - zumindest ein Teil davon. Man kann ja jetzt schon einen Season Pass für weitere Last Survivor-Missionen kaufen... :roll:

Bei Crew Expandable muss man als Parker, Dallas oder Ripley irgendwo das Alien auf der Nostromo isolieren, bei Last Survivor geht es darum den Selbstzerstörungsmechanismus der Nostromo zu aktivieren und das Not-Shuttle Narcissus zu erreichen.

785

20.10.2014, 12:11

Ok, Danke für die Erklärung. Dann verpasse ich ja nichts. Außer eventuell eine Bedienungsanleitung :roll:
Sir Pommes: "What the Fatsch!"

henrikf

Pixelor-Team

Beiträge: 6 376

Wohnort: Bad Aibling / Bayern

Beruf: Software-Entwickler

  • Private Nachricht senden

786

20.10.2014, 12:39

... In der Nostromo Edition ...

Menno, ich glaube, ich spiele in letzter Zeit zu viel. Ich habe da jetzt DREIMAL »Nintendo Edition« gelesen! ;)

Ok, Danke für die Erklärung. Dann verpasse ich ja nichts. Außer eventuell eine Bedienungsanleitung :roll:

Jein. Von den beiden Missionen verspreche ich mir doch auch schon eine ganze Menge, wenn die so wie das Hauptspiel aufgebaut sind. Auf den wenigen Screenshots, die ich gesehen habe, sind die Figuren wirklich ganz ausgezeichnet den Original-Schauspielern nachempfunden. Deswegen finde ich es noch einmal doppelt daneben, dass es die Missionen nur im Download gibt. Wenn die PS3 oder ihre Festplatte mal den Geist aufgibt und man nicht regelmäßig Backups angefertigt hat (macht das irgend jemand?), dann sind diese Missionen für immer verloren.
--== Island2Live / Henrik Fisch==--
Homepage: http://www.island2live.com/ deviantART: http://island2live.deviantart.com/
Alter Aeon: Estreega

787

20.10.2014, 13:02

Hehe, Nintendo-Edition ist gut :D
Schade, dass die WiiU nicht auch einen Port bekommt, hätte mit dem Controller evtl. sogar die beste Fassung werden können (Motiontracker, Codegenerator etc.)


"The Evil Within"

Kapitel 4 ist beendet, war eine reichlich blutige Angelegenheit und hat mir zum Ende hin einige Schweißperlen auf die Stirn gezaubert. Das Craftingsystem gefällt mir in dem Spiel ausgesprochen gut und es lohnt sich wirklich die einzelnen Kapitel gründlichst zu durchsuchen...evtl. findet man ja doch noch etwas brauchbares. Ich muss gestehen, dass ich aktuell auf "leicht" spiele, allerdings nicht unbedingt den Eindruck habe, dass es sich dadurch auch wirklich leicht spielt. In dem Zusammenhang möchte ich mir gar nicht vorstellen, wie es sich erst auf "schwer" spielt.
Was mich generell wundert ist die Tatsache, dass das Spiel überhaupt eine Aktersempfehlung bekommen hat. Ist stellenweise schon wirklich extrem brutal. In Sachen story bin ich übrigens immer noch keinen Deut schlauer ;(

788

20.10.2014, 13:56

... In der Nostromo Edition ...

Menno, ich glaube, ich spiele in letzter Zeit zu viel. Ich habe da jetzt DREIMAL »Nintendo Edition« gelesen! ;)

Ok, Danke für die Erklärung. Dann verpasse ich ja nichts. Außer eventuell eine Bedienungsanleitung :roll:

Jein. Von den beiden Missionen verspreche ich mir doch auch schon eine ganze Menge, wenn die so wie das Hauptspiel aufgebaut sind. ...


Das mag sein. Aber ich lade DLC-Zeugs eh nicht herunter, wenn dem Spiel keine Anleitung beiliegt (damit ich mehr Kohle bekomme, wenn ich es wieder verscherbel).
Sir Pommes: "What the Fatsch!"

Beiträge: 674

Wohnort: Ingolstadt

Beruf: Senior Software Engineer

  • Private Nachricht senden

789

20.10.2014, 17:29

Ich muss gestehen, dass ich aktuell auf "leicht" spiele, allerdings nicht unbedingt den Eindruck habe, dass es sich dadurch auch wirklich leicht spielt
Oh oh... was habe ich mir bei dem normalen Schwierigkeitsgrad nur gedacht? Ich bin eine Nulpe, was (hoffentlich nur) Computerspielen angeht. Und ich bin erst gerade ins zweite Kapitel gekommen.

Erschwerend kommt bei mir noch hinzu, dass ich nach einer langen Spielpause (und danach sieht es wohl wieder aus) vergesse, wie die Steuerung funktioniert. Das bedeutet also, dass ich erst einmal wieder tausend Tode sterben muss, bis ich wieder gerafft habe, welche Aktionen die vielen Buttons auf dem XBOX-360-Controller auslösen.

Was waren das noch für Zeiten, wo es lediglich ein Steuerkreuz und zwei Buttons neben "Select" und "Start" gab... Heute gibt es außer den eingängigen "Select"- und "Start"-Buttons noch die Tasten A, B, X, Y, ein Digipad, zwei Analogsticks mit je einem "Auslöser" und vier Schultertasten!

790

20.10.2014, 20:00

Also ein besonders begnadeter Spieler bin ich auch nicht, mir geht es in allererster Linie darum Spaß zu haben und ob ich für eine besonders masochistische Spielerfahrung nun eine Platintrophäe o.ä. bekomme, könnte mir nicht egaler sein. Es gibt allerdings (äußerst wenige) Spiele die ich mehrmals angehe, dann auch gerne auf dem höchsten Schwierigkeitsgrad.

Das was Du mit der Steuerung beschreibst habe ich auch schon häufiger erlebt. Als ich bspw. "Metal Gear Solid 4" damals für zwei oder drei Wochen pausieren musste, konnte ich mit meinem Spielstand absolut nichts mehr anfangen...die Steuerung hat mir den Verstand geraubt. Also war ein Neustart angesagt.

Deshalb fordere ich a)ein jederzeit erneut aufrubares Tutorial und b)die Möglichkeit den Schwierigkeitsgrad auch während des Spiels zu verändern - ein schönes Beispiel wäre hier "The Last Of Us". Hier gab es nur eine einzige Stelle an welcher ich den Schwierigkeitsgrad für kurze Zeit nach unten stellen musste...andernfalls hätte ich noch einmal von ganz vorne anfangen müssen. Das hat nichts mit pussylike o.ä. Zu tun sondern trägt einfach auch ein wenig den persönlichen (zeitlichen) Verhältnissen und dem Alter( ;) ) Rechnung, ohne dabei die absoluten Skillprofis zu langweilen.

SylarXYZ

shodan

Beiträge: 264

Wohnort: Wiesbaden

Beruf: between Jobs

  • Private Nachricht senden

791

20.10.2014, 21:50

Würdest du für The Evil Within eine klare Kaufempfehlung aussprechen?
bvs5eogv7b2x6d3o

792

20.10.2014, 22:37

Also wenn Du auf Gameplay im Stil von Resident Evil 4, The Last Of Us und Silent Hill 2 stehst, dann definitiv ja. Dazu kommt ein gehöriger Anteil von Blut, Gore, Gewalt und dem ganzen Kram...alles ein wenig krank halt und die Story, ich bin jetzt im fünften oder sechsten Kapitel, habe ich immer noch nicht, auch nur ansatzweise, verstanden. Mag sein, dass ich bei einem zweiten Durchgang den ein oder anderen versteckten Hinweis anders interpretiere aber bislang stehe ich diesbezüglich noch auf dem Schlauch.

Die Steuerung ist meiner Meinung nach nicht ganz gelungen. Ich habe keine Ahnung wie oft ich in einer brenzligen Situation schon die Petroleumleuchte angeschaltet habe (L3) oder ins Inventar gewechselt bin (R3) - ist etwas nervig. Hinzu kommt, dass die Kamera zwischendurch Probleme bereitet - das wurde in anderen Spielen schon mehrfach besser gelöst.
Was mir ebenfalls sauer aufstösst ist die Sprintanzeige. Scheinbar ist Detective Castellanos bekennender Kettenraucher, denn wenn die ohnehin arg begrenzte Sprintkraft aufgebraucht ist, ruht die Pflaume sich einfach aus...völlig egal ob da nun ein Kettensägenschwingender 150 Kilogramm Leatherfaceverschnitt hinter einem her ist oder einem diese unbesiegbare, deformierte Sadako nachstellt...egal, er macht halt Pause und geht keinen Meter mehr weiter. Man sollte also entsprechend craften/skillen.

Als Tip von mir: ALLES absuchen, mit der Munition haushalten (mehr noch als im ersten Resident Evil) und die Gegner lieber per Stealthkill ausschalten und ja...diese blöden Maria-Statuen auf die Ihr zwischendurch stossen werdet einfach zerdeppern - darin verstecken sich Schlüssel mit denen Ihr Schliessfächer im Speicherraum öffnen könnt und die allerlei nützliche Utensilien beherbergen. Ich bin leider erst im vierten Kapitel auf diese glorreiche Idee gekommen und habe vorher verzweifelt versucht die Statuen einzusammeln :S


Bislang bin ich aber noch sehr zufrieden mit dem Spiel, auch wenn mich gerade ein Mob durchgeknallter Irrer zum dritten mal massakriert hat und ich aktuell ein wenig ratlos dastehe (dagegen war die Dorfszene in RE4 ein Kinderspiel ;) ).


Ach ja...es ist keine Schande den Fighting Chance-DLC zu benutzen *g*

Zur Zeit sind neben dir 4 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

4 Besucher