Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Pixelor. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

853

11.11.2014, 01:01

Vulkaiser von Astro Port. (Langsam sollte Acrid mal Prozente von denen bekommen)

Das Spiel maccht echt Laune, auch wenn ich mir innerhalb der Levels etwas mehr grafische Abwechslung gewünscht hätte.
Ich finde es Schade, dass Astro Port diese Animethematik in ihren späteren Spielen wieder fallen gelassen hat. Die Grafik ist meiner Ansicht nach echt schicker als in ihren späteren Veröffentlichungen, denen man ihre Home-Made Herkunft leider stark ansieht. Vulkaiser finde ich diesbezüglich echt schicker.
"...einer fällt auf den Boden und grunzt plötzlich nur noch wie ein Schwein..."

854

11.11.2014, 02:09

Immer noch Vulkaiser. Auf EASY schafft das sogar ein Shooter-Noob wie Ich nach zwei Abenden.
Aber selbst da werden die letzten Bosse nochmal ziemlich knackig. Doch, macht Spass. :)
"...einer fällt auf den Boden und grunzt plötzlich nur noch wie ein Schwein..."

855

12.11.2014, 20:28

Immer noch Vulkaiser. Ich bin grade auf dem "Normal" Mode wirklich GANZ knapp am finalem Boss gescheitert.
Selbst für Bullet Hell-Neulinge ist das tatsächlich gut spielbar. Ich habe nicht das Gefühl hier vor einer unlösbaren Aufgabe zu stehen, wie es zeitweise selbst bei den ganzen "Klassikern" des Genres ist.

JAA!! ICH MEINE DICH, GRADIUS!!!!! !!!!!!!!!!!11elf
"...einer fällt auf den Boden und grunzt plötzlich nur noch wie ein Schwein..."

henrikf

Pixelor-Team

Beiträge: 6 432

Wohnort: Bad Aibling / Bayern

Beruf: Software-Entwickler

  • Private Nachricht senden

856

13.11.2014, 00:04

LOL! :thumbsup:
--== Island2Live / Henrik Fisch==--
Homepage: http://www.island2live.com/ deviantART: http://island2live.deviantart.com/
Alter Aeon: Estreega

857

18.11.2014, 12:52

Hallo,
ich spiele seit Jahren gerade FarCry 1 und bin relativ begeistert von dem Spiel. gerade die Musik ( über Kopfhörer ) finde ich Klasse, erinnert mich ziemlich stark an den ersten Teil von Mass Effect :)

UND DAS ER SICH NICHT VON ALLEINE HEILT und MEDIPACKS EINGESAMMELT WERDEN MÜSSEN , IST KLASSE :D !!!

DustyBits

Pixelor-Team

Beiträge: 1 756

Wohnort: 68030 Motorola

Beruf: Elektroniker

  • Private Nachricht senden

858

18.11.2014, 14:23

Immer noch Vulkaiser. Ich bin grade auf dem "Normal" Mode wirklich GANZ knapp am finalem Boss gescheitert.
Selbst für Bullet Hell-Neulinge ist das tatsächlich gut spielbar. Ich habe nicht das Gefühl hier vor einer unlösbaren Aufgabe zu stehen, wie es zeitweise selbst bei den ganzen "Klassikern" des Genres ist.

JAA!! ICH MEINE DICH, GRADIUS!!!!! !!!!!!!!!!!11elf
ROFL :mrgreen: :mrgreen: :mrgreen:

SylarXYZ

shodan

Beiträge: 264

Wohnort: Wiesbaden

Beruf: between Jobs

  • Private Nachricht senden

859

18.11.2014, 18:49

So nach nur 20 Stunden habe ich The Evil Within bestanden (131 Tode) und nun würde ich eigentlich Far Cry 4 spielen wenn der blöde DHL Mann mir einfach das Spiel geliefert hätte anstatt ohne zu klingeln eine Abholkarte einzuwerfen.
bvs5eogv7b2x6d3o

henrikf

Pixelor-Team

Beiträge: 6 432

Wohnort: Bad Aibling / Bayern

Beruf: Software-Entwickler

  • Private Nachricht senden

860

18.11.2014, 19:16

Und? Wie ist es? Kleines Vergleich mit aktuellen und früheren Horror-Spielen? Resident Evil, Silent Hill und so weiter?
--== Island2Live / Henrik Fisch==--
Homepage: http://www.island2live.com/ deviantART: http://island2live.deviantart.com/
Alter Aeon: Estreega

SylarXYZ

shodan

Beiträge: 264

Wohnort: Wiesbaden

Beruf: between Jobs

  • Private Nachricht senden

861

18.11.2014, 20:02

Erinnert am ehesten an Resident Evil 1 nur das die Rätsel weggelassen wurden und der Schwierigkeitsgrad etwas höher ist. Die Munitionsknappheit zieht sich durch das ganze Spiel und hinterlässt so immer ein Gefühl der Angst das um der nächsten Ecke was großes böses lauert. :D
Tut mir leid ich bin nicht gut im reviewen.
Hat auf jeden Fall Spass gemacht.
bvs5eogv7b2x6d3o

DustyBits

Pixelor-Team

Beiträge: 1 756

Wohnort: 68030 Motorola

Beruf: Elektroniker

  • Private Nachricht senden

862

18.11.2014, 20:16

Ich finde das "The Evil Within" ein gutes Spiel ist mit großartigen Momenten und solchen die mich immer wieder aus dem Spiel gerissen haben.
Auch die KI hätte man definitiv noch überarbeiten können, denn die ist manchmal einfach nicht zu ertragen.
Ärgerlich, bei der schon von SylarXYZ erwähnten Munitionsknappheit, ist folgendes ... Bei manchen Waffen wird die ballistische Bahn angezeigt, damit der Spieler weiß, wo das Geschoß landet. Tja und manchmal ists so, dass dieses Geschoss nicht die gezeigte Bahn "befliegt" sondern im Vordergrund an einer Ecke einem Fenster oder Türrahmen einschlägt, obwohl die Anzeige des Spiels etwas anderes erwarten lies ...

Auch habe ich immer wieder auf Schockmomente gewartet, die zwar vorhanden sind, aber zu selten "eingesetzt" wurden.
Darüber hinaus fand ich die Story ein wenig ... dünne :-D - Allerdings kann das daran liegen, dass ich mir sehr viel mehr davon erwartet habe :-)

75/100 würde ich vergeben :-D


Outlast, was ein ähnliches Setting hat, würde ich als deutlich intensiver bewerten :-)

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »DustyBits« (18.11.2014, 20:37)


863

18.11.2014, 21:24

Ich habe eben "Last of us" durchgespielt, und MEINE GÜTE! WAS FÜR EIN GENIALER TITEL! Die Erzählgeschwindigkeit ist perfekt, Das Gameplay spitze und das ist eines der wenigen Spiele in denen mich die Charaktere auch wirklich interessieren. HAMMER TEIL!
Hipster-Pisser!

henrikf

Pixelor-Team

Beiträge: 6 432

Wohnort: Bad Aibling / Bayern

Beruf: Software-Entwickler

  • Private Nachricht senden

864

19.11.2014, 01:53

Tales of Graces f [PS3]
Immer noch bei diesem Rollenspiel dabei. Ich habe es die letzten Tage öfters mal gespielt und heute eine knapp 4stündige Session hinter mich gebracht. Langsam komme ich wieder in das Spiel hinein. Zwischendurch hatte ich wirklich mal das Gefühl - so wie Out es im Thread PC Rollenspiele so wundervoll beschrieben hatte - eine ToDo-Liste abzuarbeiten. Ich war kurz davor, das Spiel aufzugeben. Aber nach dem knapp 4 Stunden bringt es doch wieder Spaß. Das ist auch so eine Sache: Bei Rollenspielen - egal ob westlicher Provenienz oder JRPG - muss man einfach dran bleiben, sonst wirkt weder die Story noch das ganze RPG-Regelwerk, also was wann wie wo funktioniert. Das ist bei dieser Art Spiel dann eben doch noch deutlich komplizierter als bei einem 1st-Person-Shooter. Trotzdem werde ich den Eindruck nicht los, dass bei Tales of Graces f das ganze überladene System mit den Waffen, Gegenständen und so weiter einfach nur genau das ist: Überladen aber ansonsten nutzlos. Ich spiele das allerdings noch ein wenig weiter, denn wie gesagt packt mich im Moment wieder die Story. Wobei man, wie bei Anime-JRPGs üblich, keine Story-Innovationen erwarten sollte.

Wenn ich jetzt nach knapp 25 Stunden Spielzeit eine Wertung abgeben sollte, dann würde ich folgendes sagen: Ich bin gerade mit dem 4. Kapitel fertig und das Spiel hat glaube ich 13 Kapitel; das kann ich schlecht sagen, weil die Entwickler immer wieder auf die »geniale« Idee kommen, die Kapitel auf der PS3 hinter »Versteckten Trophäen« zu ... naja ... verstecken. Ich habe also keine Ahnung, wie viele Kapitel es überhaupt gibt. Im Internet kann man etwas von 60 bis 80 Stunden Spielzeit lesen. Damit wäre ich also jetzt irgendwo zwischen einem Viertel und einem Drittel der gesamten Spielzeit gelandet. In Sachen Animation, Kunterbunt-Anime und auch englische Synchronisation würde ich dem Spiel eine sehr hohe Wertung geben. Da wird richtig was geboten. Leider zieht der ganze Rest irgendwie nicht so richtig. Zum Vergleich würde ich Final Fantasy X (PS2/PS3) heute immer noch spielen. Oder gerne auch meinen privaten Liebling Final Fantasy VIII (PSX) (davon hätte ich wirklich gerne ein HD-Remake) oder auch das Final Fantasy II (SNES). Oder Digital Devil Saga (PS2). Ich glaube nicht, dass sich nach 25 Stunden jetzt noch dramatisch etwas ändert. Es ist nicht schlecht; auf dem JRPG-Sektor ist es aber auch nicht so richtig supertoll. Vielleicht liegt es auch an meinem eigenen Alter, dass ich mit jugendlichem, ungestümem und vor allem oberflächlichem Forschertum nicht mehr so richtig etwas anfangen kann. Wobei, wie gesagt ... Final Fantasy VIII (PSX) geht ja in eine ähnliche Richtung... hmmm ... schwierig, schwierig. Deswegen würde ich vorsichtig eine 6/10 oder eventuell auch eine 7/10 geben wollen.
--== Island2Live / Henrik Fisch==--
Homepage: http://www.island2live.com/ deviantART: http://island2live.deviantart.com/
Alter Aeon: Estreega

Zur Zeit sind neben dir 3 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

3 Besucher