Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Pixelor. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

937

18.12.2014, 01:06

Ich spiele noch immer Crimson Clover. Bist auf die zweite Hälfte von Stage 3 und 5 sowie die erste Form von Boss 4 komme ich ganz gut durch, so dass der 1cc eigentlich bald erreicht sein müsste. Wenn ich mal einen Run habe, wo diese Bereiche gleichermaßen gut laufen, hätte ich genug Leben für den LB und TLB.


Allerdings habe ich gerade angefangen die Stage 1 auf Max-Score zu spielen und das hält mich von weiteren Runs ab. Für Max-Score ist es wichtig in Double-Break zu kommen. Mein Ziel ist, dies dreimal in Stage 1 zu schaffen, bevor der Boss erscheint. Das Problem ist, dass Break-Meter schnell genug zu füllen. Dies tut man am effektivsten, wenn man Max-LookOn mit der sekundären Waffe erreicht. Ich habe von Typ-Z wieder auf Typ-I gewechselt, weil die Firepower von Typ-Z einfach zu groß ist. Man killt alles viel zu schnell und erreicht kein Max-Lock und so kein Break und Double-Break...Der Weltrekord wurde allerdings mit Typ-Z erreicht. Ich frage mich, wie der soviel Break generiert...Spielt von Euch jemand CC auf Score?

henrikf

Pixelor-Team

Beiträge: 6 295

Wohnort: Bad Aibling / Bayern

Beruf: Software-Entwickler

  • Private Nachricht senden

938

18.12.2014, 02:09

Silent Hill 2 [PS2]
... das gute alte auf der originalen Hardware. Es ist mir wieder in die Finger gerutscht und da ich das eine Weile nicht mehr gespielt habe ... also ... warum nicht? Genau das richtig Spiel zur besinnlichen Weihnachts-Zeit! :)

Es ist im Moment nicht mehr ganz so unheimlich und gruselig, wie ich es in Erinnerung hatte ... aber bei mir ist die Umgebungs-Beleuchtung im Moment auch zu hoch. Jedenfalls bin ich durch die beiden Appartement-Gebäude hindurch, habe gegen »Pyramid-Head« gekämpft und habe jetzt Mary Maria im Schlepptau.

Spielzeit: 3:12 Stunden
--== Island2Live / Henrik Fisch==--
Homepage: http://www.island2live.com/ deviantART: http://island2live.deviantart.com/
Alter Aeon: Estreega

DustyBits

Pixelor-Team

Beiträge: 1 756

Wohnort: 68030 Motorola

Beruf: Elektroniker

  • Private Nachricht senden

939

18.12.2014, 07:18

Ich habe gerade Alone in the dark 2 durch - finde aber Teil 1 nen Tick besser - aber wahrscheinlich nur weil das Erlebnis "damals" einfach heftig (und neu) war.
Die Plattformwahl viel mir recht einfach, da ich das Spiel nur für eine habe - fürs 3DO :-)

henrikf

Pixelor-Team

Beiträge: 6 295

Wohnort: Bad Aibling / Bayern

Beruf: Software-Entwickler

  • Private Nachricht senden

940

18.12.2014, 09:42

Erzähl doch bitte mal ein wenig über das Spiel Alone in the Dark 1/2: Ich kenne das gar nicht, habe aber die ganze Zeit das Gefühl, dass das Spielprinzip evtl. sogar ähnlich zu Silent Hill sein könnte. Ich habe je wie gesagt jetzt gerade Teil 2 - wieder einmal - in der Mangel und die Szene in dem Mietshaus dort ist schon im Wortsinn die ganze Zeit »Alleine im Dunkel«. *schauder*
--== Island2Live / Henrik Fisch==--
Homepage: http://www.island2live.com/ deviantART: http://island2live.deviantart.com/
Alter Aeon: Estreega

DustyBits

Pixelor-Team

Beiträge: 1 756

Wohnort: 68030 Motorola

Beruf: Elektroniker

  • Private Nachricht senden

941

18.12.2014, 09:50

Was willst denn genau wissen ?

Im Prinzip ists wie bei Resident Evil Gegenstände finden, irgendwo anders ist das Gegenstück dazwischen Gegner - klingt dünn ist aber recht intensiv, wenn man sich heute noch auf diese spartanisch anmutende Grafik einlassen kann :-)

in "alone in the dark - a new nightmare" ists quasi wie resident evil - und besonders auf der DC ein sehr gutes Spiel wie ich finde :-)

henrikf

Pixelor-Team

Beiträge: 6 295

Wohnort: Bad Aibling / Bayern

Beruf: Software-Entwickler

  • Private Nachricht senden

942

18.12.2014, 10:01

Wie sieht es mit der »Athmosphäre« des Spiels aus? Das ist ja bei Silent Hill das, was das Spiel so genial macht: grisselige Grafik, merkwürdige Umgebung (plötzlich im Abgrund endende Straßen), Protagonisten mit offenbar nicht mehr ganz komplettem Tassensatz im Schränkchen und vor allem die Musik! Der Rest ist ja auch nichts anderes: Gegenstände suchen, gelegentlich ein Rätsel lösen und sich mit Monstern prügeln ... wobei man denen in Silent Hill meistens sogar ganz gut ausweichen kann.
--== Island2Live / Henrik Fisch==--
Homepage: http://www.island2live.com/ deviantART: http://island2live.deviantart.com/
Alter Aeon: Estreega

DustyBits

Pixelor-Team

Beiträge: 1 756

Wohnort: 68030 Motorola

Beruf: Elektroniker

  • Private Nachricht senden

943

18.12.2014, 10:23

Naja bei "the new nightmare" ist die atmosphäre schon echt gut echt zu vergleichen mit RE.

Alone in the dark 1 spielt eigentlich nur auf nem "Landsitz", die "Story" ist kaum vorhanden. Die Atmosphäre speist sich für mich dadurch, dass man nicht genau weiß was man machen muss und die einzige Option ist, die Umgebung zu erkunden. Gut anfangs macht man sich auf die Suche nach einem antiken Klavier - wobei der Grund vom gewählten Charakter abhängt. Die Rätsel sind manchmal nicht zwangsläufig logisch (Spiegelrätsel z.B.)

AitD 1 kann leider nicht auf Grafikeffekte wie z.B SH zurückgreifen, erzeugt aber trotzdem eine merkwürdig fremd wirkende Atmosphäre. Oft hört man nur seine eigenen Schritte und fährt zusammen wenn andere plötzlich zu hörende Soundeffekte ertönen. Es tauchen Gegnertypen wie Zombies, fliegende ... ehm keine sollen das Fledermäuse sein ? Hunde oder werwölfe oder was auch immer das sein soll :-)

Aber diese Stille funktioniert für mich heute immer noch.

AitD2 ist umfangreicher, spielt an unterschiedlichen Plätzen (unter anderem einem alten Schiff) meist sind die gegner aber Menschen wobei die Anleitung von Ghosts spricht ... naja ...

Audiovisuell wird recht wenig geboten - aus heutiger Sicht - aber diesen Minimalismus nehme ich nicht als Problem wahr :-)

944

18.12.2014, 12:06

MIr gefällt Alone In The Dark (also das aus den 90ern) in einigen Punkten sogar besser als Resident Evil. Was bei Resident Evil enorm nervt, sind die zeitweise echt ELEND langen Wege, die man immer wieder zurück rennen muss. In dem Punkt ist Alone In The Dark echt besser gemacht. Wenn man da einmal was, was zu tun ist, halten sich Backtrackingmomente echt in Grenzen. - Eigentlich fällt mir jetzt auf Anhieb keine Szene in der Richtung ein -
Mir gefallen auch die Rätsel etwas besser. Bei Resident Evil rast man ja meist nur von A nach B - in der gefühlten längst möglichen Strecke, die den Designer einfiel - um Schlüssel oder schlüsselähnliche Items einzusammeln. Die Rätsel bei ALone In The Dark sind da echt origineller.
Unangenehm ist die Steuerung. Man braucht echt eine ganze Weile bis man sich dran gewöhnt hat. Und selbst nach etlichen Stunden ist die Kontrolle über die Figur eher ein "tolerieren" statt ein "intuitiv empfinden". Da sich aber die Action arg in Grenzen hält, ist das aber okay. Wäre Alone In The Dark actionlastiger, dann wäre das ziemlich unspielbar. Aber da die Adventureanteile dominieren, stellt das kein allzu grosses Problem dar.
Erstaunlich fand ich, dass die Atmosphäre immer noch gut funktioniert. Ich habe das vor 2-3 Jahren erstmalig gespielt und fand das zeitweise echt schaurig gruselig. Das hat jetzt nicht diese enorm verstörende Atmosphäre, aber ein angenehmer Grusel ist hier tatsächlich noch gegeben. Wobei ich aber auch anmerken muss, dass ich mittlerweile erstaunlich schnell zu erschrecken bin. Silent Hill ist für mich gänzlich unspielbar. Nicht weil das Spiel schlecht ist, sondern einfach weil ich schlicht Angst habe. :lol:

Zitat

1 kann leider nicht auf Grafikeffekte wie z.B SH zurückgreifen, erzeugt
aber trotzdem eine merkwürdig fremd wirkende Atmosphäre. Oft hört man
nur seine eigenen Schritte und fährt zusammen wenn andere plötzlich zu
hörende Soundeffekte ertönen. Es tauchen Gegnertypen wie Zombies,
fliegende ... ehm keine sollen das Fledermäuse sein ? Hunde oder
werwölfe oder was auch immer das sein soll :-)

Alone In The Dark basiert grob auf Lovecrafts Kutula Mythos. Daher ist das
Gegnerdesign oftmals sehr ungewöhnlich. Ursprünglich sollte Alone In The
Dark auch "Call Of Chtutulu" heissen, was aus rechtlichen Gründen
irgendwie nicht ging. Aber so genau habe ich das auch nicht kapiert.
"...einer fällt auf den Boden und grunzt plötzlich nur noch wie ein Schwein..."

945

18.12.2014, 15:09

Ursprünglich sollte "Alone in the Dark" auch "Call of Cthulhu" heissen, durch Lizenzprobleme musste das ganze umbenannt werden.
Hipster-Pisser!

946

18.12.2014, 15:20

Hmmm...auf dem Album "Ride the Lightning" von Metallica ist ein Song mit dem Namen "Call of Ktulu"...

DustyBits

Pixelor-Team

Beiträge: 1 756

Wohnort: 68030 Motorola

Beruf: Elektroniker

  • Private Nachricht senden

947

19.12.2014, 08:40

Mir gefallen auch die Rätsel etwas besser. Bei Resident Evil rast man ja meisst nur von A nach B - in der gefühlten längst möglichen Strecke, die den Designer einfiel - um Schlüssel oder schlüsselähnliche Items einzusammeln. Die Rätsel bei ALone In The Dark sind da echt origineller.
In Teil 2 von AitD gibts auch längere Rätsel :-) Vielleicht ein Grund warum ich Teil 1 besser finde.

Aber mit der Steuerung hast Du vollkommen recht, da habe ich einfach mal großzügig drüber hinweg gesehen :-)
Teil 1 habe ich auf dem Archimedes gespielt und da hier oft ausschliesslich mit Tastatur gespielt wird, habe ich das gar nicht mehr als Problem wahr genommen.
Mich hat hier die langsame Drehung des Charakters fast am meisten gestört.

Hast Du Teil 2 auch gezockt ?

Ach und ich spiele gerade Etoile Princess auf X68000 - leider erschliesst sich mir die Story nicht, da alles in japanisch ist. Aber das Spiel macht trotzdem ungeheuer Spaß !!!

948

19.12.2014, 14:24

Hast Du Teil 2 auch gezockt ?

Den zweiten habe ich mal angespielt. Allerdings bin ich kläglich an den Actionszenen zu beginn gescheitert. Actionszenen in Verbindung mit der AITD-Steuerung ist nicht die weltbeste Formel. ABer ich habe mir vorgenommen mir das trotzdem irgendwann mal näher anzusehen.
"...einer fällt auf den Boden und grunzt plötzlich nur noch wie ein Schwein..."

Zur Zeit sind neben dir 4 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

4 Besucher