Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Pixelor. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1 129

08.03.2015, 19:11

Ich wünsche mir für GTA 6 noch viel mehr Nebenbeschäftigungen. Genau das ist es was mich an der Serie reizt. Die unterschiedlichen Autos sind doch in Gta5 beinahe Nebensache. Ihr beide solltet NIE Skyrim spielen. =)
Hipster-Pisser!

1 130

08.03.2015, 19:43

Ihr beide solltet NIE Skyrim spielen. =)
Aus genau diesem Grund befindet sich das Spiel nicht in meiner Sammlung...auch wenn es mich irgendwie reizt ;)

1 131

08.03.2015, 20:52

GTA hat mich damals (heute nicht mehr) gereizt, weil man darin Auto fahren kann. Das kann man in Skyrim wahrscheinlich nicht... Oder doch? Habe echt keine Ahnung, was das für ein Spiel ist. So 'n Adventure-Rumgelaufe?
Sir Pommes: "What the Fatsch!"

1 132

08.03.2015, 21:12

Ich bin mal so dreist zu behaupten das es nix für Dich ist. ;)
Hipster-Pisser!

1 133

08.03.2015, 21:36

Habe mir ein Video angesehen. Du könntest recht haben :lol:
Sir Pommes: "What the Fatsch!"

henrikf

Pixelor-Team

Beiträge: 6 409

Wohnort: Bad Aibling / Bayern

Beruf: Software-Entwickler

  • Private Nachricht senden

1 134

08.03.2015, 22:49

@Gunlord:
Danke für diese sehr ausführliche Einschätzung. Es gibt ein anderes Spiel, welches ich selber mit weit aufgerissenen Augen und Ohren gespielt habe (allerdings noch nicht fertig) und welches ebenfalls so eine ähnliches »OpenWorld«-Spielprinzip besitzt. Allerdings mit weit weniger Möglichkeiten und man wird als Spieler vom Spiel doch ganz gut an der Hand herum geführt. Und dieses Spiel ist:

Deadly Premonition [PS3]

Vielleicht ist das ja sogar etwas für Dich?

Habe mir ein Video angesehen. Du könntest recht haben :lol:

Bei allen anderen Aussagen wäre ich jetzt auch vom Glauben abgefallen! ;)
--== Island2Live / Henrik Fisch==--
Homepage: http://www.island2live.com/ deviantART: http://island2live.deviantart.com/
Alter Aeon: Estreega

henrikf

Pixelor-Team

Beiträge: 6 409

Wohnort: Bad Aibling / Bayern

Beruf: Software-Entwickler

  • Private Nachricht senden

1 135

09.03.2015, 07:54

Bioshock (1) [PS3]
Solange die Erinnerung noch frisch ist:


Arcadia
Die Dame mit dem Pflanzen-Fimmel ist jetzt vom Erschaffer der ganzen Stadt mit Gas vergiftet worden In dem Zuge will er auch gleich alle Pflanzen vergiften, damit es keine Luft mehr gibt. Ich soll jetzt drei Ingredienzen beschaffen, um etwas zusammen zu mischen, was die Pflanzen wieder schützt. Das führt mich in den ...


Farmer's Market
Der Bereich hat mir eigentlich erst einmal gut gefallen, weil er nämlich relativ klein und außerdem in sich geschlossen ist. Ich kann jetzt auch den Finger ziemlich genau darauf legen, was mir an dem Spiel nicht gefällt:

Und zwar sind das zum einen die Gegner. Ich meine jetzt nicht die »Big Daddies«; die sind mir inzwischen sogar ganz sympathisch, denn sie greifen mich nicht einfach grundlos an. Wenn man denen im »Ruhemodus« (gelbes Helmleuchten) zu nahe kommt, wischen sie mich mit einer Handbewegung zwar beiseite, die aber keinen Schaden verursacht (oder nur ganz wenig). Und sie passen eben auf die »Little Sisters« auf, was ja schon wieder rührend ist. Ich habe zum Beispiel durch Zufall eine Animation mitbekommen, wo ein »Big Daddie« einer »Little Sister« in ihr Schlafgemacht verhilft (die runden Öffnungen in den Wänden). Das ist schon echt nett. :)

Nein, ich meine diese ganzen »Sonstwas Splicer«. Nerv! Zum einen sind deren Bewegungen so schnell und hektisch, dass man auf der Konsole mit dem Joypad kaum hinterher kommt. Das mag auf dem PC mit der Maus ganz anders sein. Aber auf der Konsole ist das schon mal sch***! Und wenn die einen Treffen, dann blitzen im Sichtfeld so eine Art »Funken« auf, die die Sicht versperren. Wenn die Splicer dagegen die Umgebung treffen, dann wirbelt Staub auf. Beides verschlechtert für einen Moment die Sicht, was mit den hektischen Bewegungen der Gegner in ein wirklich richtig nervenaufreibendes Geballer ausartet.

Dass da irgendwo ein Splicer herum läuft, merkt man an den ganzen nervigen Sprüchen, die die ablassen. So weit, so gut - man wird halt gut gewarnt - aber deren Sprechlautstärke ist immer so gewählt, als würden die direkt vor einem stehen. Vielleicht geht es nur mir so, aber das irritiert mich unglaublich. Ich bin immer schon auf 180, wenn ich das Gefasel höre. In Verbindung mit der düsteren Ausleuchtung des Spiels, stürmen die Gegner in gefühlten 3/4tel aller Fälle völlig überraschend auf mich ein. Wenn dann noch zwei oder drei Gegner gleichzeitig kommen ... wo war noch die letzte Wiederbelebungs-Kammer?

Und das zweite ist die Karte. Meine Fresse, Leute! Eine Karte ist dazu da, ÜBERSICHT zu schaffen und NICHT, den Spieler noch zusätzlich zu verwirren. Ich habe gerade hier im Farmer's Market mal aufgepasst, was mit der Karte so passiert. Es gibt Stellen in diesem Level, wo die angezeigte Position und Blickrichtung auf der Karte schlichtweg nicht stimmt. Und zwar GAR NICHT. Nun sind die Level aufgrund ihres Detailreichtums sowieso schon unübersichtlich ... aber wenn dann noch so ein »Hilfsmittel« zur Verfügung gestellt wird. Nee, also ... nerv!

Na, jedenfalls habe ich das gewünschte Zeug gesammelt - das mit den Bienen pendelte aufgrund meiner Vorrede zwischen »nett« und »nervig« hin und her - und gehe jetzt wieder zurück.


Arcadia
Also schnell mal das Zeug zusammen gemixt. Jetzt gibt es eine Kampfszene im Labor von der toten Tante, wo ich jede Menge Splicer abwehren muss. Ich erwähnte glaube ich, dass mir die Angreifer für die Pad-Steuerung einfach zu schnell sind? Ja, äh, ... hier kommen HAUFENWEISE von den Typen GLEICHZEITIG. Ich muss wohl nicht schreiben, wieviel Spaß mir DAS gebracht hat. Nicht wahr?


Fort Frolic
Eigentlich soll ich hier nur kurz hindurch laufen, weil ich zur nächsten Tauchkugel in Sichtweite gelangen muss. Was aber von dem durchgeknallten Künstler »Sander Cohen« durchkreuzt wird. Für den soll ich jetzt Leute ermorden, fotografieren und diese Photos in Bilderrahmen ausstellen. Es beginnt damit, dass ich zu einem Kino kommen soll. Was ich dort aber machen sollte, dafür habe ich eine geschlagene halbe Stunde gebraucht ... weil ich den Knopf neben der kleinen runden Fahrstuhlkabine nicht gefunden habe.


Allgemein
Um meine Aussagen ein klein wenig zu relativieren: Ich muss zugeben, dass die Grafik im Spiel wirklich sehr gut gelungen ist. Die haben sich mit den Levels wirklich Mühe gegeben, um diese auszugestalten. Auch das Schadenmodel ist ganz spannend, denn wenn man mit seinem Feuer-Plasmid irgend etwas abfackelt, dann ist das auch eine ganze Weile später immer noch verschmort. Das wird sicherlich seine Grenzen haben ... aber das sind so die Details, die mir imponieren. Und wenn sich so einen Spiele-Engine verkohlte Level-Elemente verteilt über das ganze Level merken muss, dann ist das noch einmal ein anderes Kaliber, als wenn nur irgendwo Einschusslöcher sichtbar sind.

Und die deutsche Synchronisation ist auch ausgezeichnet. Ich weiß nicht, was die Leute immer an Deutscher Synchronisation meckern. Aber die Sprecher legen sich hier total ins Zeug. Ich meine auch bei »Atlas« Herrn Wunder heraus gehört zu haben, der auch die deutsche Stimme von Daniel »James Bond« Craig ist. Auch die anderen Sprecher sind für meine Ohren keine Unbekannten. Doch, sehr schön.

Das Spiel an sich ist leider recht anstrengend.
--== Island2Live / Henrik Fisch==--
Homepage: http://www.island2live.com/ deviantART: http://island2live.deviantart.com/
Alter Aeon: Estreega

1 136

09.03.2015, 09:23

Ja, stellenweise gibt es schon einige sehr gute Synchronisationen (an Bioshock habe ich auch noch gute Erinnerungen) aber manchmal muss man sich auch fragen, was die Verantwortlichen dort geritten hat. Da wird für mehrere Millionen ein Spiel entwickelt und dann wird bei der Synchronisation geknausert und das Projekt auf den letzten Metern in Sachen Atmosphäre vor die Wand gefahren. So teuer werden vernünftge Synchronsprecher doch wohl nicht sein - im Verhältnis zu den übrigen Entwicklungskosten, oder?

Das wäre ungefähr so als würde man seinen 100.000,-€ Sportwagen bei Oppa Kalunke in der Schalker Gartenlaube anstreichen lassen...

Beiträge: 683

Wohnort: Ingolstadt

Beruf: Senior Software Engineer

  • Private Nachricht senden

1 137

09.03.2015, 18:01

Für die Wochenenden habe ich mir mal endlich "Uncharted 3" vorgenommen. Letztes Wochenende, also gestern, habe ich die Folie endlich aufgerissen! Ich fand schon den zweiten Teil richtig gut, aber der dritte Teil legt zumindest am Anfang noch einmal ordentlich eins drauf. Ganz sicher, dass ich das Teil nicht halb angefangen zur Seite lege wie bei "Resistance 3".

Vor dem Einschlafen spiele ich auf der PSP "Tomb Raider - Anniversary". Das Tolle ist ja, dass ich den Handheld jederzeit ausschalten kann, auch wenn es bei diesem Spiel nicht gerade leicht fällt. Erst vor wenigen Monaten spielte ich den letzten Ableger der Reihe auf der Playstation 3. Ich muss sagen, dass mir "Anniversary" im (quasi) direkten Vergleich tatsächlich besser gefällt. Das ganze Setting und die Atmosphäre strahlt insgesamt viel mehr Ruhe aus. Es hat deutlich mehr Rätsel und erfordert deutlich mehr Geschick. Ich will damit nicht behaupten, dass das neue Tomb Raider schlecht ist. Es ist einfach ein ganz anderes Spiel und eben nichts, um zur Ruhe zu kommen. Was ich bei "Anniversary" echt mag, ist die einheitliche Steuerung. Dagegen wirkt sie bei Uncharted eher schwammig und szeneabhängig. Der sparsame Einsatz von Cutscenes und Bullet Times macht das Spiel zudem irgendwie flüssiger. Die Grafik finde ich auf dem kleinen Bildschirm überaus gut.

Hoffentlich halten die armen kleinen Buttons und der Analog-Nub die Torturen gut aus...

1 138

10.03.2015, 07:01

Vor dem Einschlafen spiele ich auf der PSP "Tomb Raider - Anniversary". Das Tolle ist ja, dass ich den Handheld jederzeit ausschalten kann, auch wenn es bei diesem Spiel nicht gerade leicht fällt. Erst vor wenigen Monaten spielte ich den letzten Ableger der Reihe auf der Playstation 3. Ich muss sagen, dass mir "Anniversary" im (quasi) direkten Vergleich tatsächlich besser gefällt.
Der Tomb Raider-Reboot und Anniversary haben spielerisch praktisch überhaupt nichts mehr gemeinsam. Ich persönlich finde beide Spiele auf ihre Art und Weise genial aber Anniversary freiwillig auf der PSP spielen?... ;)


Davon abgesehen...Anniversary könnte ich auch noch einmal angehen ^^


btw: Sehr sehr schade, dass Rise of the Tomb Raider zeitexklusiv für MS-Konsolen erscheint - hätte ich gerne direkt auf der PS4 gezockt :(

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Gunlord« (10.03.2015, 07:12)


Beiträge: 683

Wohnort: Ingolstadt

Beruf: Senior Software Engineer

  • Private Nachricht senden

1 139

10.03.2015, 10:53

aber Anniversary freiwillig auf der PSP spielen?
Ja, auf einer echten PS2 wäre es sicherlich angenehmer, vor allem da die Augen mit 40 Lenzen auch immer schlechter werden (zumindest habe ich einen spaßigen Sehtest). Aus Ermangelung eines TVs im Schlafzimmer (mir genügt ein Animebumskissen ;) ) bleibe ich bei der PSP, auch wenn mir meine schmerzenden Daumenknochen signalisieren, dass die Ergonomie des Controllers total mies ist.

Oder was wolltest du mit der Frage andeuten?

henrikf

Pixelor-Team

Beiträge: 6 409

Wohnort: Bad Aibling / Bayern

Beruf: Software-Entwickler

  • Private Nachricht senden

1 140

10.03.2015, 11:09

[...] btw: Sehr sehr schade, dass Rise of the Tomb Raider zeitexklusiv für MS-Konsolen erscheint - hätte ich gerne direkt auf der PS4 gezockt :(

Das Stichworte ist ja »ZEITexklusiv« ... es wird also für PS4 kommen. Der Deal wurde ja gemacht, als noch nicht so klar war, dass die Verkaufszahlen der PS4 gegenüber der XBO davon ziehen (was mich wirklich und ehrlich diebisch freut ... diese M$-Arsch*** mit ihrem Gebrauchtspiele-Versuch). Also eigentlich alles gut ... es gibt noch soooo viel anderes. :)

aber Anniversary freiwillig auf der PSP spielen?
Ja, auf einer echten PS2 wäre es sicherlich angenehmer, vor allem da die Augen mit 40 Lenzen auch immer schlechter werden (zumindest habe ich einen spaßigen Sehtest). Aus Ermangelung eines TVs im Schlafzimmer (mir genügt ein Animebumskissen ;) ) bleibe ich bei der PSP, auch wenn mir meine schmerzenden Daumenknochen signalisieren, dass die Ergonomie des Controllers total mies ist.

Ich habe Tomb Raider Anniversary sowohl auf der PS2 als auch auf der PS3 jeweils durchgespielt und würde heute wohl eher wieder zur PS3-Version greifen. Davon abgesehen ist das ein phantastisches Spiel. Die PS3-Version ist zusammen mit Tomb Raider Legend und Tomb Raider Underworld auf der Tomb Raider Trilogy [PS3] enthalten. Ich habe lediglich Underworld mal eine Stunde angespielt ... und das Spiel ist so dermaßen in ALLEN Belangen hinter Anniversary hinten dran. Ich komme so ins Schwärmen, dass ich das eigentlich auch mal wieder ... ;)
--== Island2Live / Henrik Fisch==--
Homepage: http://www.island2live.com/ deviantART: http://island2live.deviantart.com/
Alter Aeon: Estreega

Zur Zeit sind neben dir 2 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

2 Besucher