Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Pixelor. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

henrikf

Pixelor-Team

  • »henrikf« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 334

Wohnort: Bad Aibling / Bayern

Beruf: Software-Entwickler

  • Private Nachricht senden

1

23.12.2014, 16:29

GOTY14: Game of the Year

Ich wage mal einen Thread aufzumachen, in dem wir die Spiele-Eindrücke des Jahres 2014 sammeln. Und ich möchte nicht unbedingt nur Titel auflisten, die dieses Jahr erschienen sind. Bin gespannt, was euch dazu so einfällt.

Ich fange mal an mit:


Alien Isolation [PS3]
Wer hier ein wenig mitgelesen hat, wird diese meine Entscheidung kaum verwundern. Ich habe seit langer LANGER Zeit kein Spiel mehr gespielt, welches mich so dermaßen in seine Spielewelt gezogen hat. Gleichzeitig war es auch noch das Spiel, welches ich am sehnsüchtigsten erwartet und dessen Tag des Erscheinens ich auch noch regelrecht zelebriert habe. Von Spiele-Feeling kommt am ehesten noch Dead Space (1) nahe heran. Vom Suchtfaktor her kommt dann bei mir lange Zeit nichts, und dann würde ich das Spiel ohne mit der Wimper zu zucken in die selbe Granaten-Riege wie Silent Hill (1/2) und Resident Evil 4 einordnen.

Wer noch Überzeugungshilfe braucht, liest hier die Fazits zu dem Spiel in diesem Forum:

Alien Isolation Fazit von Gunlord
Alien Isolation Fazit von Henrik


Wolflame [PC]
Das war dieses Jahr mit Abstand nicht nur DAS Shoot'em'Up, welches ich am häufigsten gespielt habe, sondern generell das am häufigsten gespielte Spiel. Ich glaube von Anfang Juli bis Ende September habe ich das nahezu jeden Tag und teilweise sogar mehrfach am Tag gespielt.

Ich habe dieses Jahr noch folgende Soot'em'Ups gespielt, die aber teilweise auch schon älter sind:

Hydorah [PC]
Das Spiel hatte auf mich einen ähnlichen Suchteffekt wie Wolflame, aber ab Mitte des Spiels wurde es mir einfach zu schwer. Dieses Spiel hätte ich auch professionell sofort gekauft ... was ich allerdings auch getan habe, denn ich habe eine »Boxed«-Edition von Locomolito ergattert.

They Came From Verminest [PC]
Eine hervorragend Hommage an Galaga und es hat mich auch eine Weile gefesselt.

Satazius [PC]
Das ist auch sehr gut, insbesondere wenn man Gradius mag, es hat aber nicht die Klasse von Wolflame.

Astebreed [PC]
Ist ein wenig ein ungewöhnliches Shoot'em'up, weil durch die ständigen 3D-Perspektiven-Wechsel etwas Unruhe hinein kommt. Außerdem müssen die drei Waffen-Systeme gemeistert werden. Bringt mehr sehr viel Spaß ... habe ich aber nach ein paar Wochen wieder aus dem Fokus verloren.

Raiden IV [PS3]
Voll geil ... am Anfang ... zumindest für mich. Danach wird mir das schnell zu schwer, weswegen ich nach kurzer Zeit die Lust verloren habe.

R-Type Dimensions [PS3]
Ein Re-Make der ersten beiden Teile mit wahlweise aufgemotzter Grafik, aufgemotztem Sound, 16:9-Spielfeld und halbperspektivischer Ansicht ... es lässt sich aber eben auch völlig wie im Original spielen. Hört sich interessant an und deswegen habe ich das auch gekauft. Aber, es tut mir Leid, das Spiel hat mich kein Stück mehr geflasht. Irgendwie merkt man hier deutlich das Alter des Spiels.

Ketsui [PS3]
Hehe ... ja, äh ... Schwamm drüber! Henriks bis heute ALLESAMT nicht geglückten Versuche, auch nur den ersten Endgegner zu überstehen, sagen wohl alles aus. In diesem Spiel wird das »Hölle« in »Bullet Hell« groß geschrieben. Trotzdem bin ich irgendwie motiviert da weiter zu üben. Aber da ich (noch) eine zu große Lusche bin, ist das bestimmt nicht mein GOTY14. ;)

Psyvariar [PS2]
Noch ein Bullet-Hell-Shooter, den ich als eine Art »Übungsshooter« ansehe ... was allerdings nicht bedeutet, dass das für mich einfach wäre. Aber es bringt Spaß an den Bullets der Gegner haarscharf vorbei zu fliegen, um damit mehr Punkte zu ergattern. Das ist auch eine gute Übung für Ketsui, denn man verliert ein wenig die Panik vor den gegnerischen Schüssen.

Crimzon Clover - World Ignition [Steam/PC]
Dieser Titel hätte sehr gut Wolflame den Platz streitig machen können, wenn ich ihn eher bekommen hätte. Im Moment ist DIESES Spiel in meiner »Heavy Rotation«! :)


Deadly Premonition- Director's Cut [PS3]
Das Spielt ist schon etwas älter ... und bei objektiver Betrachtung ist es eigentlich nicht wirklich so richtig ... naja ... ihr wisst schon. Es sei denn, man lässt sich auf das Spiel ein. Dann SCHREIT das Spiel an allen Enden und Ecken »Twin Peaks«. Wer die Serie mochte, muss dieses Spiel spielen!
--== Island2Live / Henrik Fisch==--
Homepage: http://www.island2live.com/ deviantART: http://island2live.deviantart.com/
Alter Aeon: Estreega

2

25.12.2014, 08:50

Wirklich viel habe ich in diesem Jahr gar nicht gespielt. Ich mache es einfach mal kurz und schmerzlos...

[1.] Alien Isolation (PS4)
Zu dem Titel wurde bereits alles geschrieben was man schreiben muss. Ein einzigartiges Spielerlebnis und der feuchte Traum eines jeden Fans des Franchises.


[2.] Diablo 3: Reaper of Souls - Ultimate Evil Edition (PS4)
Hervorragende Konsolenumsetzung mit starkem Umfang, erstklassiger Steuerung und hohem Wiederspielwert. Das Balancing hat sich in jedem Fall ausgezahlt.


[3.] Wolfenstein - The New Order (PS3)
Schöner Oldschool-Shooter der sich glücklicherweise auf den Singleplayerpart konzentriert, interessante Charaktere bietet und das Shooterherz mit einer Formel aus brachialen Waffen, abgedrehten Gegnerdesign und abwechslungsreichen Leveldesign erfreut.


[4.] Neo Zeikusu (DC)
Sehr nettes Shoot em Up bei dem mir vor allem das Grafik- und Sounddesign sehr gut gefallen hat. Im Vergleich zu anderen aktuellen Shoot em Ups eher unspektakulär aber gerade dieses schlichte hat mich überzeugt.


[5.] The Evil Within (PS4)
Nicht ganz die spielerische Offenbarung die ich erwartet hatte da einige Abschnitte wirklich dröge waren, bot der Titel doch diverse Situationen die ich so schnell nicht wieder vergessen werde. Schade, dass diese Qualität nicht durchgängig erreicht wurde.


[6.] Shadow Warrior (PS4)
Noch deutlich oldschooliger als Wolfenstein, wirft Shadow Warrior nahezu alle "Errungenschaften" moderner Shooter über Bord und konzentriert sich vielmehr auf alte Tugenden. Sehr schnelles, unkompliziertes und höchst brutales Gameplay welches vor allem mit seinem schnellen und unkomplizierten Wechsel zwischen Nah- und Fernkampf überzeugen kann.


Spiele die ich auch angezockt und welche mir bislang gut gefallen haben wären The Raven, Wasteland 2, Outlast, GTA V und Biohazard Remastered. Ausreichend gezockt um wirklich eine Meinung dazu abgeben zu können habe ich sie aber noch nicht.

DustyBits

Pixelor-Team

Beiträge: 1 756

Wohnort: 68030 Motorola

Beruf: Elektroniker

  • Private Nachricht senden

3

25.12.2014, 15:08

Ich habe dieses Jahr nur genau 3 Spiele aus 2014 gespielt:

Diablo 3 Reaper of Souls (OS X):
Genau so hatte ich mir damals einen würdigen Nachfolger von Diablo 2 vorgestellt. Allerdings fehlt mir da die Individualisierungsmöglichkeiten der Charaktere - das war in D2 deutlich breiter gestreut, 1 Item und man konnte einen ganz anderen Build spielen - in D3 spielen sich die Charaktere deutlich "gleicher" was mir ein wenig die Langzeitmotivation raubt. Aber im Grunde müsste ich sagen - Gott sei Dank !!! :-D

Outlast (PS4):
Für mich das bessere Evil Within. Intensiv, spannend, fesselnd ... großartiges Spiel.

Evil Within (PS4):
Ein richtig gutes Spiel, das meine Erwartungen nicht erfüllen konnte. Eklatante KI Aussetzer, Logikfehler und irgendwie hatte ich den Eindruck, man konnte das Potenzial der Story nicht komplett nutzen :-) Schade - aber trotzdem ein richtig gutes Spiel.


Bei den älteren Titeln haben mir folgende gefallen:

Alone in the Dark 2 (3DO):
Ich bin echt verwundert, wie gut Aitd 2 bei mir noch funktionierte - trotz der teilweise recht spartanischen Grafik. Tolles Spiel Punkt

Fighters Megamix (Saturn):
Habe ich mit nem Kumpel gesuchtet - ein richtig greller Prügler - habe ich vor meinem Review nie gespielt.

Alien Trilogy (Saturn):
Habe ich auch das erste mal durch gespielt. Ekelhafter und sprunghafter Schwierigkeitsanstieg in der Mitte des Spiels und das Ende enttäuscht ein wenig. Trotzdem großartig "oldschooliger" Shooter ohne schnörkel. Da konnte ich auch nicht von weg :-)

Dead Space 1-3 (PS3):
Die beiden erste Teile sind großartig !!! Der 3. Teil gefiel mir nicht so dolle ...

Last of Us (PS3):
Ich glaube dazu muss ich nichts mehr sagen oder ?

Heavy Rain (PS3):
Mitreissende Story, teilweise hochemotionales Spiel - ganz großes Kino.

Mhh da fehlt irgendwie noch etwas ... aber viel mehr habe ich dieses Jahr auch nicht durch gespielt :-(

Die Edith:

Tja Diablo 1 (PS1):
Habe ich zwar durch gespielt, aber D1 ist nicht mehr das was es mal war - bin gerade an der PC Version dran (wegen einer DustyBits) und auch hier ist die Luft raus. Früher grandios, heute nicht mehr der Rede wert, deshalb gehört es eigentlich auch nicht in diesen Thread :-)
Dazu noch eklatante Hardwareprobleme mit diesem Spiel. Auf der PS3 funktioniert die Hintergrundmusik nicht richtig. Da "springt" die Musik so merkwürdig. Das gleiche passiert, wenn NPCs etwas erzählen, da wird mal der Text nicht bis zum Ende erzählt usw.
Auf der PS2 hagelt es Abstürze - ich konnte keine Stunde spielen ohne Absturz. Alle anderen Spiele funktionieren auf der Konsole :-(
Selbst auf der PS1 stürzte das Spiel 2 mal ab ... naja trotzdem habe ich es durch gespielt :-)

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »DustyBits« (25.12.2014, 15:15)


4

26.12.2014, 02:00

Xbox 360:

Ich habe mir erst in diesem Jahr eine 360 gekauft. Der Grund war die Shooting Collection von Cave. Ich habe deshalb neben den Shumps noch ein paar andere ÄLTERE Titel nachgeholt.

Dark Souls:
Das beste Spiel was ich seit langem gespielt habe. Extrem gut. Ist direkt in meine All-Time Top 5 gewandert. Auch der DLC ist großartig. Das Spiel ist einerseits extrem perfekt in seinen Mechaniken und hat auf der anderen Seite eine so tiefe und durchdachte Welt. Es ist wie ein Shooter, nur als Rollenspiel. Das Spiel ist so klar in dem, was zum Tod führte, sodass man ständige Fortschritte macht. Lordran ist auch eine so großartige Welt. Die ersten 50 Std. sind wie im Flug vergangen. Ich habe es inzwischen 3 mal durch: Zuerst mit einem Sorcerer und dann mit einem Pyromancer, welcher auch das NG+ bestritten hat. Achja das PVP-System ist auch so gut und auf der 360 ist die Invasion-Rate (Man wird hin und wieder durch andere Spieler beim PVE infiltriert) genau richtig.

Bioshock Infinite:
Sehr guter Shooter. Vorallem der NPC Elizabeth ist so großartig. Außerdem ist die Welt in den Wolken einfach schön. Ich war von der 360 echt beeindruckt. Allerdings reicht es mir jetzt erstmal wieder mit FPShootern.

GTA 5:
Ich habe seit Vice City kein GTA mehr gespielt und muss sagen, dass ich tatsächlich Spaß hatte. Früher bin ich immer im Auto rum gefahren und Amok gelaufen, heute fand ich die Missionen so gut, dass sich kaum Zeit dafür hatte. Auch optisch sicher ein Highlight. Ich weiß nicht ob ich noch so ein Spiel bräuchte, wenn man aber GTA 4 und San Andreas ausgelassen hat, macht es echt Spaß.

Mushihimesama Futari 1.5:
Der erste der Shooter aus der Cave Collection, welchen ich mir vorgenommen habe. Super gut. Für dieses Spiel alleine lohnt sich die 360. Leider musste ich aufgrund meines Auslandsaufenthaltes aufhören...

Crimson Clover WI:
Nur mit dem Laptop ausgestattet habe ich auf Steam CCWI gespielt und spiele es noch immer. Super gutes Spiel. In den anderen Foren wurde ja bereits genug davon geschwärmt.

360 Stapel fürs nächste Jahr:
- Bayonetta
- Nier (ich hatte etwas angefangen, bin dann aber zu Dark Souls gewechselt).
- Metal Gear HD Collection
- Ketsui

5

26.12.2014, 02:35

Hotline Miami (PC)

Retro, superschnell, superblutig, simpel und mit spannendem Plot.
Ein originelles und ziemlich makaberes Spiel, das Schnelligkeit und Rücksichtslosigkeit belohnt und einfach verdammten Spaß macht.
Hab ich ziemlich lange gespielt. Auch der Soundtrack ist total klasse.
Wann kommt denn nun endlich Teil 2 mit dem Leveleditor raus?

Deadly Premonition: Director's Cut (PC)

Nettes Spiel mit tollem Flair und unerwarteten Freiheiten - leider mit nervigen Quicktime-Events, die ich als PC-Spieler der alten Schule so gar nicht gewohnt bin und auch nicht als sinnvoll empfinde. Leider trau ich mich derzeit nicht mehr das Spiel groß anzuschalten, weil ich befürchte dass es meinen Laptop überhitzen wird -.-

Ultima Online

Alt, stabil, modifiziert und vollständig kostenlos. Dazu hochgradig fragwürdig (rollenspielerische Komponente und soziale Komponente) und irgendwie peinlich.
Ein Zeitfresser par Excellence, eine Prüfung für die Selbstdisziplin und irgendwie doch faszinierend aufgrund der gruseligen sozialen Komponente die ein MMORPG mit sich bringt. Objektiv absolut schrecklich in vielerlei Hinsicht. War eigentlich als ne Art Ersatz zum Pen & Paper-Rollenspielen gedacht, ist aber auf seine Art und Weise sehr viel unheimlicher.
Frieden. Brotbier. Möpse.
Miniblog

6

26.12.2014, 22:15

Ich habe dieses Jahr recht wenig gezockt. Zumindest wenig Spiele soo intensiv, als dass Ich jetzt viel zusammen bekomme.
Hier ist mal eine lose Reihenfolge, der Sachen die bei mir hängen geblieben sind.


Mortal Kombat 9
AUch wenn ich das Lets Play schon lange abgehakt habe, hin und wieder zocke ich den Arcademode immer noch recht gerne.
Selbst wenn ich die Grafik für leicht misslungen halte - Sapirus erwähnte mal, dass die Figuren eher an Actionfiguren als an
Menschen erinnern; was ich so unterschreiben würde - finde ich das spielerisch immer noch sehr flott.
Allerdings würde ich mir wünschen, dass die Netherrealm Studios mehr Zeit mit dem modellieren der Kämpfer verbrächte, statt die Hälfte der Entwicklungszeit der Gewaltdarstellung zu widmen.
Da ist mir im Laufe der Serie ein wenig der Schwerpunkt verrutscht.
Hätte man Street Fighter 4 mit den Spielmodis und der Steuerung von MK veröfentlicht, hätte man wohl das ultimative Fightingspiel bekommen. Aber so hat man zwei immer noch ordentliche Klopper. Auch wenn mir MK wegen der intuiviteren Steuerung etwas besser gefällt.


Impossible Mission
Da bin ich immer noch erstaunt wie gut sich das nach 30 Jahren spielen lässt.
Durch die immer neue generierte Reihenfolge der Räume und dem zufälligem Verhalten der Roboter, ist echt jede Runde eine neue
Herausforderung.
Lediglich das arg nervige Puzzle am Ende des Spieles dämpft den Spielspass doch enorm. Wenn man das einmal kapiert hat, verliert das ein wenig an Schrecken, Ist für einen Platformer aber immer noch erheblich zu zeitaufwendig. Ich würds vermutlich öfter spielen, ohne Puzzle.


Gradius 2
Nee.3 Monate Zeitverschwendung. Katastrophales Waffensystem und teilweise nahezu unspielbares Leveldesign.
Oxx und Ich kämpfen seit Ewigkeiten mit Salamander, dass grade gegen Ende auch arg unfaire Stellen hat, die zu einem sofortigem Game Over führen. Aber Gradius 2 setzt da noch einen drauf. Hätte ich eine Flop-Kategorie bei Kraut & Rüben, dann wäre Gradius 2 ein ziemlicher Kandidat dafür. So ziemlich das ärgerlichste Spiel, mit dem ich mich seit Kraut & Rüben auseinander gesetzt habe.


Manic Miner
Jooh, das macht erstaunlicherweise immer noch Spass, wenn auch der Zahn der Zeit natürlich deutlich an dem Titel genagt hat.
Allerdings ist die Spectrumversion definitiv vorzuziehen, weil die sich der C64-Fassung gegenüber deutlich flotter spielt.


Satazius
Auch wenn Satazius nichts wirklich neues bietet, macht das Spiel so ziemlich alle richtig was sein grosses Vorbild Gradius verbockte.
Der Titel ist zwar ebenfalls knüppelschwer, aber theoretisch und praktisch ist jede Stelle mit der richtigen Taktik zu schaffen. Statt auf pures Glück und teilweise selbst theoretisch unpassierbare Stellen zu setzen, spielt sich Satazius wirklich gut und bleibt trotz zahlreicher Gegner stets fair.
Doch, sehr sehr schickes Spiel. :)
"...einer fällt auf den Boden und grunzt plötzlich nur noch wie ein Schwein..."

henrikf

Pixelor-Team

  • »henrikf« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 334

Wohnort: Bad Aibling / Bayern

Beruf: Software-Entwickler

  • Private Nachricht senden

7

27.12.2014, 00:23


Gradius 2
Nee.3 Monate Zeitverschwendung. Katastrophales Waffensystem und teilweise nahezu unspielbares Leveldesign. [...] Hätte ich eine Flop-Kategorie bei Kraut & Rüben, dann wäre Gradius 2 ein ziemlicher Kandidat dafür. So ziemlich das ärgerlichste Spiel, mit dem ich mich seit Kraut & Rüben auseinander gesetzt habe.

Warum machst Du nicht eine K&R-Folge, in der Du genau das bemängelst? Die Folge würde sicherlich polarisieren und es gäbe evtl. ein paar deftige Einträge auf YouTube. Aber Journalismus ist eben auch nicht immer ein Streichelzoo. Und wenn das gut verargumentiert ist, dann kann eigentlich kaum einer etwas sagen.
--== Island2Live / Henrik Fisch==--
Homepage: http://www.island2live.com/ deviantART: http://island2live.deviantart.com/
Alter Aeon: Estreega

8

27.12.2014, 09:46


Gradius 2
Nee.3 Monate Zeitverschwendung. Katastrophales Waffensystem und teilweise nahezu unspielbares Leveldesign. [...] Hätte ich eine Flop-Kategorie bei Kraut & Rüben, dann wäre Gradius 2 ein ziemlicher Kandidat dafür. So ziemlich das ärgerlichste Spiel, mit dem ich mich seit Kraut & Rüben auseinander gesetzt habe.

Warum machst Du nicht eine K&R-Folge, in der Du genau das bemängelst? Die Folge würde sicherlich polarisieren und es gäbe evtl. ein paar deftige Einträge auf YouTube. Aber Journalismus ist eben auch nicht immer ein Streichelzoo. Und wenn das gut verargumentiert ist, dann kann eigentlich kaum einer etwas sagen.
Da ich Gradius 2 noch für einige Shooterspecial brauche, werde ich da leider nicht drum herum kommen. Auch wenn ich mich normalerweise gerne davor drücke, schlechte Spiele vorzustellen. Es gibt echt schon zu viele Formate die sich mit miesen Spielen auseinander setzen. Ich frrage mich bei so Sachen dann oft, oft sich die Leute später auch mal an die guten Spiele erinnern werden.
SObald Oxx wieder mehr frei hat, wollten wir langsam eh mal Salamander in Griff nehmen. Vermutlich werde ich Gradius 2 kurz danach raus hauen.
"...einer fällt auf den Boden und grunzt plötzlich nur noch wie ein Schwein..."

henrikf

Pixelor-Team

  • »henrikf« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 334

Wohnort: Bad Aibling / Bayern

Beruf: Software-Entwickler

  • Private Nachricht senden

9

27.12.2014, 10:22

Du könntest es natürlich auch genau anders herum machen: Im Rahmen einer wie auch immer gearteten Shooter-Vorstellung sagen:

Hier sollte jetzt eigentlich »Gradius 2« folgen und ihr könnt mir glauben, ich habe mich damit 3 Monate lang abgeplagt ... aber das Spiel ist aus meiner Sicht zu schlecht. Ich stelle das nicht vor und spreche einfach nur eine Warnung vor dem Spiel aus.

So oder ähnlich. :)
--== Island2Live / Henrik Fisch==--
Homepage: http://www.island2live.com/ deviantART: http://island2live.deviantart.com/
Alter Aeon: Estreega

10

27.12.2014, 10:30

Nee, Gradius 2 hat trotz seiner Macken etwas mehr Beachtung verdient. Vielleicht sollte man die schlechten Dinge im Video zeigen. Unfaire Stellen, bescheuerte Rücksetzpunkte, ... Ich habe es noch nie so richtig vernünftig gespielt. Sollte ich wohl mal machen, um mir einen Eindruck zu verschaffen.
Sir Pommes: "What the Fatsch!"

11

27.12.2014, 10:47

Du könntest auch sagen:

Zitat

Joa, also hier wäre jetzt eigentlich ein Beitrag über Gradius 2 gekommen äh aber da ich an dieser Stelle beim Besten Willen nicht mit dem Spiel klarkomme - ja, ich schaue zu dir, Gradius 2 - hat sich an dieser Stelle freundlicherweise der User Henrikf aus dem Forum bereiterklärt hier einen Beitrag zur Verfügung zu stellen.
Joa... also ich sag mal viel Spaß dann und film ab/


Vielleicht will ja auch Acrid :mrgreen:
Frieden. Brotbier. Möpse.
Miniblog

12

27.12.2014, 11:13

Was "Games of the year" betrifft:

Wolflame: Muss ich ja wohl nix zu sagen. Ich denke, dass jeder, der in diesem Forum mit liest, dank henrikf bestens informiert ist :lol:

Delta ZEAL: Ein sehr schöner Shooter, dessen Ähnlichkeit zu Raiden Fighters unübersehbar ist (der selbe Designer). Wenn ich Zeit habe, landet meistens diese Disk im Laufwerk.

Bullet Soul: Infinite Burst: Richtig schick, was 5pb damit abgeliefert hat. Sehr actionreich und grafisch überdurchschnittlich.


Ansonsten habe ich meistens ältere Spiele oder neue Spiele für alte Plattformen gespielt:

Gradius Gaiden: Ist eigentlich jedes Jahr eines der "Goty". Genauso wie Zanac Neo, Harmful Park, Batsugun, Guardian Force, Dodonpachi, Dodonpachi DaiOuJou u.s.w. Das sind Spiele, die ich seit vielen Jahren immer mal wieder spiele. Seit ein paar Tagen zocke ich intensiv Yakouga 4 (PC). Definitiv gehört es zu den "Spielen des Jahres".

Alle zwei bis drei Monate zocke ich Gley Lancer. Eines der allerbesten Ballerspiele für das Mega Drive. Und Hybris landet ebenfalls immer mal wieder im Amiga Laufwerk.

Ihr werdet es nicht glauben, aber ich habe echt lange The Flintstones: Viva Rock Vegas (DC) gespielt. Von all den Konsolen, die ich besitze, läuft Dreamcast am häufigsten. Nicht nur wegen Neo XYX, welches in 2014 erschienen ist. Jedes Spiel, welches ich mir kaufe, zocke ich ein bisschen. Manchmal auch ein bisschen länger. Aber Spiele wie Rez, Musapay's Choco Marker, Zero Gunner 2, Hello kitty Magical Block, Cannon Spike, 4 Wheel Thunder, Giga Wing, Cosmic Smash, und und und sind bei mir Dauerläufer. Keine andere Konsole bringt mir mehr Spaß. Ok, die vielen Shooter für die 360 sind natürlich auch ziemlich beeindruckend.
Sir Pommes: "What the Fatsch!"