Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Pixelor. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

henrikf

Pixelor-Team

Beiträge: 6 318

Wohnort: Bad Aibling / Bayern

Beruf: Software-Entwickler

  • Private Nachricht senden

133

14.01.2017, 18:48

Verstehe ich nicht: Hast Du 57 Spiele und 2 Controller zu Gamestop geschleppt, dafür umgerechnet EUR 764,00 von denen bekommen, welches Du dann in Zeugs für Nintendo Switch investiert hast? Und wieso hast Du dann dreimal Zelda gekauft? Und wieso hat die »Konsole Rot Blau« EUR 329,00 gekostet und nicht EUR 299,00?
--== Island2Live / Henrik Fisch==--
Homepage: http://www.island2live.com/ deviantART: http://island2live.deviantart.com/
Alter Aeon: Estreega

134

15.01.2017, 07:04

nein die Konsole Kostet im EK 329,99€ in Deutschland, ich hab drei mal Zelda mir vorab gebucht, die Tage soll ich nochmal in den Gamestop weil das Zubehör noch nicht gelistet war, ...dafür hohle ich mir dann 2 Pro Controller, ...


Ja ich habe meine alten Games zum Gamestop gebracht, ... habe im Durchschnitt, 10,29€ pro Game bekommen, einen Xbox 360 für 16 und einen Ps3 für 30€m für einige Games hab ich mehr bekommen als ich bezahlt habe, für viele habe ich mehr bekommen als mich der erneute Erwerb gebraucht kosten würde,,,

z.B. hab ich für Super Smash Bros Wii U 36€ bekommen


Der Punkt ist das der EK 329,99€ ist, es aber keine unverbindliche Preisempfehlung gibt, daher wird sie zum Launch noch teurer, ...

I Can't Wait , The End Will Be the Same, I Can't Wait

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »SMD« (15.01.2017, 07:15)


135

15.01.2017, 07:15

Btw was diese missbilligende Kritik in Hinsicht der Technik angeht: Ich bezweifel, dass es für Nintendo in irgendeiner Weise klug wäre, sich mit in das Fahrwasser von PS4 und XBox One zu begeben. [...]

Das wäre auf keinen Fall klug. Die Geschichte damals mit der Wii, ihrer Konzentration auf ein neues Marktsegment »Casual Games«, die damit verbundene nicht nötige Mörder-Hardware und die dadurch wieder günstigeren Produktionskosten haben Nintendo damals vermutlich das Hinterteil gerettet.

Wobei natürlich die Konsolen von Nintendo trotzdem eine

[...] vergleichsweise recht lahme Hardware [haben] [...]


Der Hinweis mit der XboxOne ist übrigens sehr interessant. Auch der Umstand, dass Microsoft kleine Verkaufszahlen mehr veröffentlicht. Ich erwähnte es schon anderswo: Aber interessiert sich überhaupt noch irgendwer für diese Konsole?
In Ihrem Kernmarkt, den USA, ist Microsoft mit der XBone sehr stark vertreten. In Europa hingegen eher weniger, wobei man wohl in UK sehr stark ist. In Japan spielt Microsoft traditionell überhaupt keine Rolle. Ich glaube ehrlich gesagt auch nicht daran, dass Project Scorpio viel an der Dominanz seitens Sony ändern wird aber das wird man dann ja im Verlauf des kommenden Jahres sehen. Generell ist Microsoft in dieser Generation deutlich schwächer aufgestellt was das First Party-Lineup anbelangt - sowohl in Sachen Qualität als auch Quantität.

Switch soll übrigens wieder nur 32GB internen Speicher zur Verfügung stellen, dafür allerdings auch sehr große SD-Karten unterstützen. 32GB ist in der heutigen Zeit natürlich eher suboptimal. Blöd auch, dass beim kostenpflichtigen Online-Service lediglich ein einziges VC-Spiel pro Monat inklusive ist, und dieses auch nur für einen Monat spielbar ist, es also keine dauerhafte Accountbindung gibt.

Auf den Bldern bzw. in den Videos macht auch das spielen an den Joycons keinen besonders guten ergonomischen Eindruck. Man bekommt ja schon bei der Vita Krämpfe in den Fingern. Naja, nicht das mich das spielen mit den Joycons interessieren würde aber auffallen tut es schon.
Dafür scheint allerdings die Hardware selbst insgesamt einen sehr hochwertigen Eindruck zu hinterlassen, was ja schon mal ein sehr positives Signal ist.

henrikf

Pixelor-Team

Beiträge: 6 318

Wohnort: Bad Aibling / Bayern

Beruf: Software-Entwickler

  • Private Nachricht senden

136

15.01.2017, 10:46

So, Entscheidung:

Ich werde mit Nintendo Switch vorerst NICHT kaufen.

Das hat nichts mit der Konsole und den Spielen zu tun. Ausgehend von dem, was ich bisher gesehen habe, interessieren mich Mario und Zelda sehr. Es hat mehr mit dem Thema zu tun, was die Kollegen Sir Pommes und DengekiGamer in ihrem neuen Video angesprochen haben:

https://pixelor.de/spieler-vs-sammler-bits-in-bites/

Ich will die Sachen ja auch spielen und meine Zeit ist einfach begrenzt. So will ich unbedingt Final Fantasy XV [PS4] fertig spielen. Dann wartet hier noch The Last Guardian [PS4]. Dann erscheint im Februar das von mir ultraheiß erwartete Persona 5, von Resident Evil 7, Nioh und Nier: Automata ganz zu schweigen. Und dann liegt hier auch noch halb gespielt Dark Souls (1) [PS3], und das ist es nun wirklich wert gespielt zu werden.

Dann würde ich auch endlich gerne mal meinen PC umrüsten, damit ich auch mal die neueste Version von 7 Days To Die [PC] spielen könnte, von einigen anderen schönen Steam-Spielen ganz zu schweigen. Und beruflich ist diese Aufrüstung sowieso längst fällig.

Sprich: Ich bin mit meinem zwei bis drei aktiv genutzten Spiele-Systems (PS4, PS3, PC) eigentlich rundherum glücklich. Ich brauche im Moment gar nicht mehr.

Selbst wenn meine Zeit unbegrenzt wäre - weil ich zum Beispiel kein anderes Hobby hätte oder ich von Beruf Sohn wäre oder so - habe ich noch so einige andere Interessen, die auch gepflegt werden wollen.

Deswegen Nintendo Switch: Vorerst nicht. :)
--== Island2Live / Henrik Fisch==--
Homepage: http://www.island2live.com/ deviantART: http://island2live.deviantart.com/
Alter Aeon: Estreega

137

15.01.2017, 16:47

Ich hab mal etwas gerechnet wer so Spiele wie Arms zu zweit Spielen will, wo man ein weiteres Set Joy Cons benöttigt, oder einen zweiten Joy Con Controller Set möchte, die Switch an zwei Fernsehern nutzen und ein zweites Netzteil haben möchte um das Tablet auch wo anders Aufladen zu können ... der kommt mit einer zweiten Switch fast besser weck, ...

Die Switch kostet 323,99
Die Nintendo Joy Con kostet das Set etwa 80 bis 90€
Die Aufladehalterung mit den Griffen nochmal 30€
so kostet ein weitere Joy Con Controller etwa 110 bis 120€
ein weiteres Netzteil nochmal 20 bis 25€
eine weitere Docking Station soll Einzeln für ca. 70 bis 80€ angeboten werden

so sind es dann ca. 200 bis 225€

eine weitere Switch kostet 329€

so hat man ein Ersatztablett für gerade mal 105 bis 130€ dazu erworben, eine weitere OVP

echt eine sehr teure Konsole
I Can't Wait , The End Will Be the Same, I Can't Wait

henrikf

Pixelor-Team

Beiträge: 6 318

Wohnort: Bad Aibling / Bayern

Beruf: Software-Entwickler

  • Private Nachricht senden

138

15.01.2017, 16:59

Oh, oh, ich habe gerade das hier gelesen:

https://www.heise.de/newsticker/meldung/…er-3596033.html

Am Fernsehgerät ruckelt Zelda ... oh, oh!
--== Island2Live / Henrik Fisch==--
Homepage: http://www.island2live.com/ deviantART: http://island2live.deviantart.com/
Alter Aeon: Estreega

139

15.01.2017, 17:13

Nintendo Switch Hands-on: Zelda ruckelt auf dem Fernseher

´´Die Konstruktion wirkt etwas seltsam in der Hand. Die Schultertasten geben nur einen kurzen Weg nach, auch die regulären Buttons wirken etwas billig. Die beiden Analog-Sticks haben kaum Spiel. Präzise ist die Steuerung trotzdem. EIn deutlich angenehmeres Gefühl vermittelt der Pro-Controller, der zusätzlich erworben werden muss und von Design und Haptik dem Xbox-Gamepad nahekommt.



denke wer zu zweit oder mit mehreren Leuten Party Spiele wie 1 - 2 Switch und Arms zocken will braucht, pro Person ein weiteres komplett Set Joy Cons das wird teuer, denke wenn man mal mit mehren leuten spielen möchte ist das ausleihen der joy cons aus der Videothek denke ich die bessere alternative, ...

mal wieder was kritisches ^^schöner link
I Can't Wait , The End Will Be the Same, I Can't Wait

140

15.01.2017, 17:40

Das mit dem Ruckeln scheint nicht den Tatsachen zu entsprechen. Im Circuit Board hat sich dazu jemand geäußert, der ebenfalls auf dem Anspielevent war (Nimmerlandjunge in Post 1234, Switch-Thread), dass er das beim Spielen nicht feststellen konnte und im Gegenteil Texturen feiner und Popups deutlich reduziert wurden. Bei GamersGlobal hat Jörg Langer zu der Meldung ebenfalls geäußert, dass er bei seinen 5 Spielsessions a 20 Minuten das nicht feststellen konnte. Der Heise-Redakteur scheint einen Bug im Spiel gefunden zu haben.

141

16.01.2017, 07:15

Sprich: Ich bin mit meinem zwei bis drei aktiv genutzten Spiele-Systems (PS4, PS3, PC) eigentlich rundherum glücklich. Ich brauche im Moment gar nicht mehr.
Das ist das "große" Problem. Ich auch nicht ;)

henrikf

Pixelor-Team

Beiträge: 6 318

Wohnort: Bad Aibling / Bayern

Beruf: Software-Entwickler

  • Private Nachricht senden

142

16.01.2017, 09:58

Ganz im Ernst, und das folgende klingt jetzt vielleicht ein wenig blöde (Luxus-Stress und so): Aber bei dem Gedanken, jetzt auch noch Super Mario Odyssee und Zelda: Breath of the Wild her herumliegen und nicht gespielt zu haben, wurde mir schon ein wenig anders. Und mit Blick auf die dann ja doch nicht so geringen Kosten sowieso. Jetzt freue ich mich erst einmal auf Resident Evil 7 [PS4]. :)
--== Island2Live / Henrik Fisch==--
Homepage: http://www.island2live.com/ deviantART: http://island2live.deviantart.com/
Alter Aeon: Estreega

143

16.01.2017, 10:36

Nein, Du hast ja absolut Recht. Ich selbst habe allein auf der PS4 noch zahlreiche Titel nachzuholen (u.a. Titanfall 2, Ratchet & Clank...) das ein weiteres System hier wirklich völlig fehlplaziert wäre. Hinzu kommt, dass ich auch noch diverse PS3-Spiele nachholen möchte bzw. diese noch ungespielt hier rumliegen.

144

16.01.2017, 12:42

Verzicht wäre bei der Pile-of-Shame hier sicher auch eine Lösung, wobei ich in der heutigen Zeit fast kein Spiel mehr durchspiele. Das hat in erster Linie mit der Entwicklung der Spieldauer zu tun. Oder weil ich nach einer Weile merke, dass ich die Hauptfigur nicht spielen will. GTA 5 ist so ein Beispiel, wo anscheinend jeder das Spiel toll findet, mir die Protagonisten zuwider sind und ich auch keinen Zugang zu dem Humor finde. Oder bei Ubisoft-Spielen, die mir die ersten drei-vier-fünf Stunden richtig Laune machen, aber dann doch liegen bleiben, weil es im Grunde immer das gleiche ist.

Insgesamt mache ich mir wegen dem immensen Preisverfall inzwischen wenig bis keine Gedanken mehr. Allerdings durchaus wegen meiner Spielweise. Der gewichtigste Grund ist eigentlich, dass ich nur zu gerne solche Dickschiffe spiele (deshalb werden sie auch gekauft), aber in der Regel Zeit und Ruhe fehlen. Ein Ratchett & Clank oder Uncharted 4 geht zwischendurch immer, aber bei Rollenspielen wird es arg. Das einzige richtig große Spiel, dem ich momentan langfristig die Stange halte ist Fallout 4 und dort schaut es so aus, dass ich so alle 2 bis 3 Wochen mal 2 Stunden investiere. Das bedeutet bei solch einem Monstrum jedesmal, dass ich mich eine viertel Stunde lang orientiere, was eigentlich Sache ist.

Die Switch haut bei mir genau in diese Kerbe. Ich bin ohnehin empfänglich für Spiele von Nintendo, allerdings sitze ich täglich mehr als eine Stunde im Zug, wo ich bevorzugt die Zeit mit Picross oder Candy Crush Saga totschlage. Da kommt eine Konsole, bei der ich dann zb ein Spiel wie Skyrim oder Zelda mit wesentlich höherer Frequenz spielen kann, gerade recht. Allerdings werde auch ich warten, da ich für Monate genug Spiele habe und für eine kurzfristige Anschaffung ist sie mir auch zu teuer. Abgesehen davon lege ich Wert auf mittelfristiges Benutzerfeedback, was Technik und eventuelle Mängel angeht.