Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Pixelor. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

181

06.03.2017, 20:42

Hm, wobei ich die bei der PS4 etwas zu empfindlich finde. Bei Diablo 3 oder auch Uncharted 4 passiert es mir regelmäßig, dass ich versehentlich schieße.

henrikf

Pixelor-Team

Beiträge: 6 336

Wohnort: Bad Aibling / Bayern

Beruf: Software-Entwickler

  • Private Nachricht senden

182

06.03.2017, 21:10

Das stimmt allerdings, da hast Du absolut Recht. Mit fällt das nicht in Spielen auf, sondern in Amazon Instant Video: Wenn ein Film spielt und man das Pad wenig behutsam irgendwo hinlegt, dann kann es sein, dass der Film plötzlich vor oder zurück spult. Die unteren Schultertasten sind nämlich mit dieser Funktion belegt, und beim ablegen des Joypads wird gerne mal eine Schultertaste betätigt.

Zurück zu Nintendo Switch: Sehe ich das richtig, dass Super Mario Odyssey erst Ende des Jahres erscheinen wird?
--== Island2Live / Henrik Fisch==--
Homepage: http://www.island2live.com/ deviantART: http://island2live.deviantart.com/
Alter Aeon: Estreega

183

06.03.2017, 22:25

Jep, das stimmt. Auch mit ein Grund, warum ich zum Jahresende warten wollte.

henrikf

Pixelor-Team

Beiträge: 6 336

Wohnort: Bad Aibling / Bayern

Beruf: Software-Entwickler

  • Private Nachricht senden

184

06.03.2017, 23:44

Oh, oh:

--== Island2Live / Henrik Fisch==--
Homepage: http://www.island2live.com/ deviantART: http://island2live.deviantart.com/
Alter Aeon: Estreega

185

07.03.2017, 09:30

Tja, wer noch nicht gerafft hat das man als early adoper sowas regelmäßig erlebt, ist selber schuld. Nintendos Aussage bezüglich der toten Pixel auf den Display bestätigt nur wieder meine Meinung über diese Bude. Deren Arschlochmentalität gegenüber Kunden ist mehr als frech. Naja, die Fanboys feiern trotzdem. =)
Hipster-Pisser!

Dieser Beitrag wurde bereits 4 mal editiert, zuletzt von »Oxx« (07.03.2017, 09:40)


henrikf

Pixelor-Team

Beiträge: 6 336

Wohnort: Bad Aibling / Bayern

Beruf: Software-Entwickler

  • Private Nachricht senden

186

07.03.2017, 09:58

Alles natürlich unter Vorbehalt (weil YouTube und User-Videos): Ich finde auch die Kratzer auf dem Display nur durch rausziehen und wieder reinstecken in die Docking-Station ziemlich krass. Auch die wabblige Verbindung der JoyCons zum Display sowie überhaupt die Möglichkeit, die JoyCons »falsch« an die Verbindungen stecken und sie dann nicht mehr entfernen zu können, ziemlich heftig. Deswegen meinte ich in einem Vor-Posting »Und DAS bei Nintendo«, denn die haben sich ja von Nintendo 64, GameCube und Wii schon heftig Gedanken gemacht, wie man was in der Hand hält (und bei den erstgenannten beiden Konsolen hat es für mich auch perfekt funktioniert). Das macht bei Switch alles den Eindruck von »nicht zuende Entwickelt«.

Vielleicht bangen ja einige Entwicklungs-Ingenieure bei Nintendo gerade um ihre Fingerglieder. :D
--== Island2Live / Henrik Fisch==--
Homepage: http://www.island2live.com/ deviantART: http://island2live.deviantart.com/
Alter Aeon: Estreega

187

07.03.2017, 10:20

Solange es nur ein oder zwei interessante Spiele für das Teil gibt, kann uns das doch egal sein. Sollen sich die Ungeduldigen damit rumärgern.
Als damals die ersten Shoot 'em ups für XBox 360 erschienen sind, war ich total heiß auf die Spiele. DAS könnt ihr mir glauben! SEHR heiß! Trotzdem habe ich auf eine Revision gewartet, die als stabil gilt. Alles kein Problem, weil es zig Spiele gibt, mit denen man sich in der Zwischenzeit beschäftigen kann.

Was Switch, und auch jede andere neue Plattform betrifft, wünsche mir, dass die Verkaufszahlen total in den Keller gehen wenn sich tatsächlich herausstellt, dass die ganzen Fehler wirklich in Massen auftreten. Damit die Bosse endlich lernen, dass man sowas nicht mit seinen Kunden macht. Aber dazu ist es jetzt wahrscheinlich schon zu spät. Die Leute kaufen ja auch kaputte Spiele wie wahnsinnig.
Sir Pommes: "What the Fatsch!"

188

07.03.2017, 15:58

Die Stellungnahme von Nintendo, was den Betrieb der Konsole in der Nähe von anderen Schnurlos-Devices angeht, erinnert mich tatsächlich an den Krampf, den ich mit der WII U zwischendurch hatte. Hatte das jetzt nur am Rande erwähnt, aber dort gibt es ein ähnliches Problem. Dabei ging es um Folgendes:

Mein Router steht im Wohnzimmer frei etwa 3 Meter von der WII U entfernt. Kein Schrank, keine Wand dazwischen. Das Netzwerk ist stabil, jedenfalls ist es sonst kein Problem, über WLAN Videos in HD zu streamen. Allerdings nicht mit der WII U und es gab auch echte Probleme, wenn man größere Spiele vom eShop aus herunterladen wollte. Ich hatte damals Deus Ex gekauft und es gelang über eine Woche nicht, das Spiel erfolgreich herunterzuladen. Passenderweise, sofern die Verbindung abbrach, musste der Download komplett neu gestartet werden, selbst, wenn gefühlt noch 2 MB gefehlt haben (mal abgesehen davon, dass die Geschwindigkeit wirklich extrem lahmarschig war. In etwa 6 mal so lang wie vergleichbare Datenmengen auf der XBOX360).

Was war das Problem? Nun, ich wohne in einer Hochhaussiedlung, auf dem je Eingang 15 Haushalte kommen. Man ist sozusagen von WLAN-Netzen umzingelt und des Weiteren reagiert das von Unitymedia bereitgestellte Modem so, dass die Kanäle dynamisch umspringen, falls die Last bestimmte Spitzen erreicht hat. Wie sich herausgestellt hat, passiert das im Schnitt so alle 20 Minuten.

Bei mir zu Hause gab es sonst mit nicht einem Gerät Probleme damit, mit Ausnahme der WII U. Nach einigem hin und her mit dem Support kam dazu noch raus, dass Downloads weder gestückelt noch verifiziert laufen. Anders gesagt, Störungen führen fast zwangsläufig zu Fehlern und dann wird der Download beziehungsweise Installation abgebrochen und man fängt von vorne an. Beim Stöbern im Netz bekommt man dann auch mit, dass der Fehler garnicht so selten auftritt und das der Verdacht bestand, dass die Ursache nicht alleine auf Clientseite zu suchen ist. Interessanterweise häuften sich die Meldungen immer dann, als große Releases anstanden, wie Smash Bros oder Super Mario Kart.

Nintendo verweigerte sowohl Support noch einer Rücknahme des Spiels aus Kulanz (ich hätte es direkt gegen die physikalische Version getauscht). Ich glaube, jemand anderes hätte vor Wut die Konsole bei Ebay reingesetzt, allerdings hatte ich stattdessen den LAN-Adapter zugelegt und ein paar Meter Kabel im Wohnzimmer verlegt. Siehe da: Problem wie weggeblasen.

henrikf

Pixelor-Team

Beiträge: 6 336

Wohnort: Bad Aibling / Bayern

Beruf: Software-Entwickler

  • Private Nachricht senden

189

08.03.2017, 23:43

--== Island2Live / Henrik Fisch==--
Homepage: http://www.island2live.com/ deviantART: http://island2live.deviantart.com/
Alter Aeon: Estreega

190

09.03.2017, 11:16

Mit dem Nintendo-Support hatte ich bislang glücklicherweise noch keinen Kontakt gehabt, was aber auch für die grundsätzlich gute Qualität (zumindest bis inkl Gamecube) der Hardware spricht.
Der Microsoft-Support hat damals beim RROD-Desaster aber vorbildlich reagiert. Angerufen, am nächste Tag wurde die Konsole abgeholt und in weniger als einer Woche hatte ich das reparierte Gerät wider zu Hause stehen - schön wenn etwas so schnell und unkompliziert funktioniert.

Was mich bei der Switch-Konsole etwas wundert, ist das Fehlen von irgendwelchen Streaming-Apps wie Prime oder Netflix. Das würde sich für die Kiste doch absolut anbieten, zumindest sofern man die Medien auch offline anschauen könnte.

191

09.03.2017, 11:54

Netflix, Amazon Prime und co sollen wohl kommen. Habe heute eine erste Nachricht gelesen, dass Nintendo USA das bestätigt hat, nur ohne Terminangaben.

http://www.gamersglobal.de/news/127358/n…o-sollen-kommen

henrikf

Pixelor-Team

Beiträge: 6 336

Wohnort: Bad Aibling / Bayern

Beruf: Software-Entwickler

  • Private Nachricht senden

192

09.03.2017, 12:22

In mir verdichtet sich immer mehr die Vermutung, dass Nintendo die Konsole unter großem Zeitdruck zusammengezimmert hat. Mit Blick auf das Geschäftsjahr von Nintendo macht das Sinn: Das läuft von April bis März des Folgejahres. Also wollten die die Verkäufe von Switch noch unbedingt im Fiskaljahr 2017 verbuchen. Also lieber ein unfertige Konsole ausliefern und später nachbessern.
--== Island2Live / Henrik Fisch==--
Homepage: http://www.island2live.com/ deviantART: http://island2live.deviantart.com/
Alter Aeon: Estreega