Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Pixelor. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

henrikf

Pixelor-Team

Beiträge: 6 295

Wohnort: Bad Aibling / Bayern

Beruf: Software-Entwickler

  • Private Nachricht senden

61

23.10.2016, 18:50

[...] Vor kurzem mit nem Freund drüber [Anm.: Grafikleistung] geredet und er sagte das Teil wär der totale Mist da man sowas schon längst haben kann indem man einfach zu nem leistungsstarkem Tablet greift.

Diese Aussage ist erschreckend exemplarisch. Ich stoße auch immer wieder auf solche undifferenzierten Äußerungen. Ein guter Freund von mir meinte mal, angesprochen auf die vorherige Konsolen-Generation, das er nicht mehr in sterbende Systeme investiert. Wenn ich bedenke, wieviele hunderte von genialen Titeln es alleine für Dreamcast und PlayStation 2 gibt, mit denen man heute immer noch jede Menge Spaß haben kann, dann ist so eine Aussage einfach nur peinlich.

Als ob das eigentliche Spiel völlig uninteressant wäre, und man eine Spiele-Konsole nur nach Grafikleistung kauft. Dabei sollte es genau umgekehrt sein: Die Konsole ist egal und nur als Vehikel für das Spiel gedacht, das ich unbedingt spielen will. Genau so gehe ich seit dem NES vor, weswegen sich in meinem Fundus keine Microsoft-Konsole befindet (mit Blick auf Shoot'em'Ups war der Nichtkauf einer XBox 360 allerdings vermutlich ein Fehler).

Wobei es natürlich auch Menschen gibt, die den qualitativen Unterschied zwischen einer x-beliebigen Nintendo-Marke und einem x-beliebigen Spiel im Google-Play-Store wirklich nicht bemerken. Oder denen es egal ist. Die sollten dann aber auch nicht solche allgemeingültigen Aussagen treffen.

Zum Glück gibt es diese Website hier. ;)
--== Island2Live / Henrik Fisch==--
Homepage: http://www.island2live.com/ deviantART: http://island2live.deviantart.com/
Alter Aeon: Estreega

62

23.10.2016, 19:25

Haha, alleine der Spruch "sterbende Plattformen". Wahrscheinlich meint er mit "tote Plattformen" diejenigen, für die keine neuen Spiele erscheinen. Dann sind allerdings die wenigsten Plattformen tot. Und die Systemleistung war für mich noch nie wichtig. Wie Henrik schon sagte und ich habe es vorher schon zig mal gesagt, sind einzig und allein die Spiele wichtig. Die Plattform spielt nur eine ganz kleine bis gar keine Rolle. Außer Jaguar! Das Teil rockt ALLES weg harrharr :twisted: !
Sir Pommes: "What the Fatsch!"

DustyBits

Pixelor-Team

Beiträge: 1 756

Wohnort: 68030 Motorola

Beruf: Elektroniker

  • Private Nachricht senden

63

23.10.2016, 20:28

Acrid... als kch dein Posting gelesen habe dachte ich automatisch... ausser Jaguar und dann lese ich das von Dir :lol:
Irgendwie geniest dieses System bei mir ein wohlwollendes Grundfeeling :-D

henrikf

Pixelor-Team

Beiträge: 6 295

Wohnort: Bad Aibling / Bayern

Beruf: Software-Entwickler

  • Private Nachricht senden

64

23.10.2016, 20:55

[...] Die Plattform spielt nur eine ganz kleine bis gar keine Rolle. Außer Jaguar! Das Teil rockt ALLES weg harrharr :twisted: !

Bei mir steht auch Atari vorne dran ... aber es ist dann doch ein Atari 800. Und das vor allem deswegen, weil ich durch dieses System zum Coumputer-Freak wurde, meine halbe Jugend damit verbracht habe, das Programmieren gelernt habe, unendlich viel Spaß hatte und schlussendlich auch den Job ausübe, den ich heute habe. Amen! :)
--== Island2Live / Henrik Fisch==--
Homepage: http://www.island2live.com/ deviantART: http://island2live.deviantart.com/
Alter Aeon: Estreega

DustyBits

Pixelor-Team

Beiträge: 1 756

Wohnort: 68030 Motorola

Beruf: Elektroniker

  • Private Nachricht senden

65

23.10.2016, 21:18

[...] Die Plattform spielt nur eine ganz kleine bis gar keine Rolle. Außer Jaguar! Das Teil rockt ALLES weg harrharr :twisted: !

Bei mir steht auch Atari vorne dran ... aber es ist dann doch ein Atari 800. Und das vor allem deswegen, weil ich durch dieses System zum Coumputer-Freak wurde, meine halbe Jugend damit verbracht habe, das Programmieren gelernt habe, unendlich viel Spaß hatte und schlussendlich auch den Job ausübe, den ich heute habe. Amen! :)


Amen Bruder ! :-)

66

23.10.2016, 21:26


Bei mir steht auch Atari vorne dran ... aber es ist dann doch ein Atari 800. Und das vor allem deswegen, weil ich durch dieses System zum Coumputer-Freak wurde, meine halbe Jugend damit verbracht habe, das Programmieren gelernt habe, unendlich viel Spaß hatte und schlussendlich auch den Job ausübe, den ich heute habe. Amen! :)


Genau den selben Stellenwert und den selben Einfluss auf meine berufliche Entwicklung hat in meinem Fall der C16.

Acrid... als kch dein Posting gelesen habe dachte ich automatisch... ausser Jaguar und dann lese ich das von Dir
Irgendwie geniest dieses System bei mir ein wohlwollendes Grundfeeling


Ja, irgendwie ist das bemerkenswert. Man müsste mal diskutieren warum das so ist. Mega Drive, Super Nintendo, NES, ... bei diesen Plattformen ist klar das viele Leute ihnen immer noch wohl gesonnen sind. Aber wieso ist es bei uns auch der Jaguar? Ich habe WIRKLICH Spaß an den Spielen kaufe hin und wieder weitere hinzu.
Sir Pommes: "What the Fatsch!"

DustyBits

Pixelor-Team

Beiträge: 1 756

Wohnort: 68030 Motorola

Beruf: Elektroniker

  • Private Nachricht senden

67

24.10.2016, 06:30

Vielleicht ist der gleiche Effekt, wie im Tierheim, wenn jemand nicht den schönsten Hund mitnimmt, sondern aus Mitleid den hässlichsten :lol:

68

24.10.2016, 06:47

Vielleicht ist der gleiche Effekt, wie im Tierheim, wenn jemand nicht den schönsten Hund mitnimmt, sondern aus Mitleid den hässlichsten
Nicht unbedingt den hässlichsten, aber vielleicht einen älteren Hund, der ohne das eigene Zutun bis zum Lebensende im Heim verbringen müsste ;(


@Topic: Der gute alte Andre Peschke (ehem. Gamestar) hat ein recht interessantes Audio-Interview mit Teut Weidemann (ehem. Rainbow Arts, Microsoft, Ubisoft...) zur Nintendo Switch geführt. Neben einigen Insidernews (u.a. Multitouch-Display vom Switch-Display) geht es vor allem um Prognosen und Einschätzungen zur kommenden Nintendo-Konsole und deren Positionierung im Markt. Wirklich hörenswert!

69

24.10.2016, 11:05

Ich hoffe das Nintendo sich auch komplett vom Wii Image lösen kann, ich lege mal in den Raum das zwar i lebenszeitraum die Wii sich sehr gut verkauft hat, aber auf den Namen Nntendo als Konsolenproduzent die Wii mehr geschadet hat, ... hab bis vor einen halben Jahr nicht mal gewusst das es auch Pro Controller gibt mit den man nicht Fuchteln muss, ...
Die Switch ist für mich nichts halbes und nichts ganzes für Mobil zu groß für zuhause zu wenig Power, da allein schon in der Produktion sehr viel Budget für Sachen draufgehen die zwar eine nette Spielerei sind aber den Preis nach oben treiben, allein schon bei den zwei Controller Hälfe zum abnehmen braucht jede einen voll funktionsfähigen Chip Platine mit einen Sender und der Display wird mindestens 35% der Konsole in der Produktion ausmachen, also sind wir wieder mal wie bei der Wii U bei etwa 100€, wie beim Display Controller, was ein tolles Feature sein kann, aber nur den preis in die höhe treibt. wo dann noch platz für eine große Speicherkarte sein soll wenn die Konsole nicht teurer werden soll als eine Xbox One Slim, ... ich hätte gern die Power of N Zurück, ... Dazu kommt noch das man in der Regel Mobil egal ob Handy oder Mobile Konsole andere arten von Games zockt, ,,, Games wo man die Schrift gut lesen, weniger komplexe Spiele, keine CODs und Co, keine RPGs die auf kleinen Bildschirm unspielbar sind da man die Schrift nicht lesen kann, siehe Vita Streaming von PS3/Ps4, ...
I Can't Wait , The End Will Be the Same, I Can't Wait

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »SMD« (24.10.2016, 11:14)


70

24.10.2016, 13:09

Ich denke nicht, dass die Wii Nintendo großartig geschadet hat. Im Gegenteil. Die Core-Gamer haben weiterhin ihre Nintendo-Titel bekommen und gleichzeitig hat man sich neue Märkte erschlossen. Viele dieser neuen Spieler mögen mittlerweile auf diverse Mobilplattformen weitergezogen sein aber genau hier kann Switch ansetzen und beide Märkte bedienen.

Was die Kosten für die neue Konsole anbelangt: Hier empfehle ich das oben von mir erwähnte Interview. Teut Weidemann erklärt hier eigentlich recht anschaulich, dass das eigentlich eine sehr sehr preiswert zu produzierende Konsole ist.
Bevor Nintendo nicht einen UVP nennt, ist das ohnehin nur der Blick in die Glaskugel.

71

24.10.2016, 13:41

I Can't Wait , The End Will Be the Same, I Can't Wait

henrikf

Pixelor-Team

Beiträge: 6 295

Wohnort: Bad Aibling / Bayern

Beruf: Software-Entwickler

  • Private Nachricht senden

72

24.10.2016, 15:21

Hier muss ich ein wenig einhaken, weil es ein paar Aussagen gibt, die ich so nicht sehe.

[...] allein schon bei den zwei Controller Hälfe zum abnehmen braucht jede einen voll funktionsfähigen Chip Platine mit einen Sender und der Display wird mindestens 35% der Konsole in der Produktion ausmachen [...]

Na, na! 35%?!? Die Funkverbindung der Controller-Hälften bei Nintendo Switch wird irgend etwas mit »BlueTooth« sein - wie bei der PS3/PS4 auch - und »BlueTooth« ist nun eine seit über 15 Jahren etablierte Standard-Technik, für die es haufenweise Chip-Hersteller gibt. Da liegen die Kosten im Cent-Bereich. Also keine Bange: Das steiger die Kosten eher minimal. Und da die beiden Controller-Hälften auch noch symmetrisch ausgeführt sind, denke ich, dass Nintendo dort bei der Herstellung ebenfalls Kosten sparen kann.

Das »Klick«-Prinzip an sich ist es, was die Sache wieder etwas teurer macht. Aber irgend etwas müssen sie ja haben, um sich von der Konkurrenz zu unterscheiden.

[...] wo dann noch platz für eine große Speicherkarte sein soll wenn die Konsole nicht teurer werden soll als eine Xbox One Slim [...]

Fest verbauter Flash-Speicher ist aber nun auch nicht mehr so teuer. Wenn Nintendo tatsächlich ernsthaft wieder auf Module setzt - Datentransfer-Raten von SDCcard-ähnlichen Devices sind deutlich höher als bei DVD/BluRay - dann benötigt man den Speicher im Gerät hauptsächlich für Spielstände. Also ist das auch nicht so schlimm. Und echte ROMs für die Module sind in der Massenproduktion, wie Nintendo sie fährt, deutlich günstiger als zum Beispiel OTP-ROMs.

[...] Dazu kommt noch das man in der Regel Mobil egal ob Handy oder Mobile Konsole andere arten von Games zockt, ,,, Games wo man die Schrift gut lesen, weniger komplexe Spiele, keine CODs und Co, keine RPGs die auf kleinen Bildschirm unspielbar sind da man die Schrift nicht lesen kann, siehe Vita Streaming von PS3/Ps4, ...

Das habe ich mir auch überlegt. Andererseits ist das Display von Nintendo Switch wohl 7 Zoll groß. Ich habe hier ein Table-PC von Acer mit einem 7-Zoll-Display und damit spielt es sich rein optisch wunderbar. Und ich bin ja nun auch jemand, der diese Funzel-Displays nicht mag, weswegen ich kein Nintendo DS/3DS besitze.
--== Island2Live / Henrik Fisch==--
Homepage: http://www.island2live.com/ deviantART: http://island2live.deviantart.com/
Alter Aeon: Estreega