Du bist nicht angemeldet.

henrikf

Pixelor-Team

Beiträge: 6 424

Wohnort: Bad Aibling / Bayern

Beruf: Software-Entwickler

  • Private Nachricht senden

37

31.08.2014, 14:16

Eben, wieso sollte ich mir nur für Nintendo Spiele so eine Kiste kaufen? ...

Da gibt es sogar einen ganzen einfach Grund: Nämlich weil genau diese Spiele wirklich richtig gut sind. Man kann darüber streiten, ob eine Überdosis »Mario« auf Dauer nicht auch ein wenig nervig sein könnte. Oder anders: Man muss die Spiele natürlich mögen. Das ist bei mir der Fall (jedenfalls von dem, was ich auf YouTube und in unserem lokalen MediaMarkt so sehe).

Ich habe es mir zur Regel gemacht, eine Konsole dann zu kaufen, wenn es fünf Spiele gibt, die ich haben möchte. Selbst wenn dann nämlich nix mehr dafür rauskommen sollte, dann habe ich trotzdem meinen Spaß mit den Spielen gehabt. Mit Blick auf die Preise der Konsole und der Spiele müsste ich ca. EUR 450,00 auf den Tisch legen (wenn alles neu ist). Die geschätzte Spielzeit beträgt dann so ca. 100 Stunden (mal grob geschätzt 20 Stunden pro Nintendo-Spiel). Also bin ich mit EUR 4,50 pro Stunde dabei. Für eine richtig richtig gute Unterhaltung - Ausnahmen siehe oben - ist das doch voll in Ordnung?
--== Island2Live / Henrik Fisch==--
Homepage: http://www.island2live.com/ deviantART: http://island2live.deviantart.com/
Alter Aeon: Estreega

38

31.08.2014, 14:24

Die Konsole ist auch weit billiger als Sony und Co.
Ne PS4 ist mir grade noch zu teuer. Wobei 400,- Euro mit drei Spielen ok ist. ^^

Egal Die WiiU hat sich grade angeboten und ich finde es ne interessante Hardware, eine die nicht immer die gleiche Spur verfolgt wie Sony und Co. .
Einige Spiele scheinen wirklich gut zu sein und wie henrik schon sagt, es muss da keine 100 Titel geben die her müssen.
Ich bin gespannt auf Zelda, freu mich auf Mariokart und Starfox ist ein Babenmusstitel hoch drei.
Für mich wird es sich lohnen. Aber kann sein das das für jemand anderen absolut nicht zutrifft. :whistling:

39

31.08.2014, 14:52

Ich denke das ich mir die WiiU bei einem kommenden guten Angebot, Weihnachten steht schließlich vor der Tür, wohl auch noch zulegen werde. Auf die kommenden Yoshi's Woly world, Captain Toad Treasure Tracker und Xenoblade Chronicles X möchte ich nur ungern verzichten. Und mittlerweile gibt es ja auch so schon einige nette Spiele...

henrikf

Pixelor-Team

Beiträge: 6 424

Wohnort: Bad Aibling / Bayern

Beruf: Software-Entwickler

  • Private Nachricht senden

40

31.08.2014, 14:55

Sehr interessante technische Erleuchtung.
http://www.zimmer101.de/wiiu-spiele/tech…echnische-daten

Danke für den Link ... den Beitrag habe ich mit großem Interesse gelesen. Kleine Nebenbemerkung: In den »Cell«-Prozessor steckt neben den acht Cell-Einheiten zusätzlich noch ein PowerPC-Core.

Spannend fand ich dann die Abhandlung mit der »GPGPU«. Auf deutsch übersetzt heisst das für mich, dass die GPU der Wii U zu ähnlichen Leistungen fähig ist, was heute per »Nvidia Cuda« oder »OpenCL« auf PC-Grafikkarten zur Verfügung steht. Und dann gibt es noch den DSP. Das klingt erst einmal alles spannend. Aber es muss auch alles programmiert werden. Wir erinnern uns mit Schrecken an das Design des »Sega Saturns«, der lauter tolle Features hatte, aber die Programmierer waren damit größtenteils überfordert.

Das Problem mit 720p und 1080p ist für mich persönlich keines: Ich habe sowieso keine Ahnung, warum bei den meisten Spielen alle wegen 1080p »hurra« schreien, obwohl sie den Unterschied zu 720p nicht mal mit der Lupe erkennen würden. Einzige Ausnahme: Tierfilme und Landschaftsfilme, da macht 1080p wirklich Sinn. Aber bei Spielen? OK, bei Shootern ist die Sicht auf Entfernung evtl. besser. Aber so groß ist der Unterschied nun auch wieder nicht. Und für mich gleich zweimal nicht, weil ich seit ca. 2 Jahren für Bildschirmarbeit einen optischen Vorverstärker tragen muss. ;)

Also für mich steht jetzt wirklich fest: Diese Konsole wird meine nächste größere Anschaffung! :)
--== Island2Live / Henrik Fisch==--
Homepage: http://www.island2live.com/ deviantART: http://island2live.deviantart.com/
Alter Aeon: Estreega

41

31.08.2014, 17:36

auf einer großen Glotze erkennt man sehr wohl wenn ein Spiel nicht nativ in 1080p läuft, allerdings ist das für mich auch kein Problem. Sonst würde ich garnicht auf aktuellen Konsolen Spielen, den das Problem gab es auch bei der Ps3 und Xbox360 zuhauf.

5 Spiele sind für Dich schon ausreichend? Ich erwarte da schon ein wenig mehr von einer Konsole, egal ob sie günstig ist. Nintendo melkt ihre Serien und die Fanboys. Alleine die miese Onlineanbindung (mal wieder) der Konsole zeigt mir deutlich das Nintendo NIX kapiert hat. Ihren Ruf als Kinderkonsolenhersteller haben sie nicht zu Unrecht. Wer damit Spa'hat, bitteschön. Ich habe damit keinerlei Probleme, ich bin nur frustriert (und das geht mit mit big N schon seit dem Gamecube so) wie stumpf sie JEDESMAL den Karren in den Dreck fahren.
Hipster-Pisser!

42

31.08.2014, 17:54

Mir reichen auch ca. 5 Games. Es müssen allerdings physisch veröffentlichte Shoot 'em Ups sein. Am besten in purem 2D.
Sir Pommes: "What the Fatsch!"

43

31.08.2014, 18:04

Den Game Cube mochte ich sogar noch. Da gab es tatsächlich ein paar richtig gute Titel. Allerdings hat Nintendo den Karren mit der WII wirklich in den Dreck gefahren. Als die Kiste damals angekündigt wurde, fand ich das Konzept nicht auf den Technikzug aufzuspringen nicht verkehrt. Nur leider war es wieder nur Nintendo selbst, die ihre Kiste mit guten Spielen versorgte. Und auch wenn die nintendoeigenen Zitel zweifelsohne immer sehr gut spielbat sind, bin ich mit den üblichen Zelda- und Mariotiteln einfach übersättigt. Nintendo hat sehr gute hauseigene Titel. Aber leider sind sie auch die einzigen.

Mit der WII hat man sich die Hausfrauen und Gelegenheitsspieler an Land ziehen können. Marktwirtschaftlich hat sich das Konzept auch für eine Generation gerechnet. Aber damit hat Nintendo leider die langfristigen Videospieler vergrault. Für die Hausfrauen ist der Reiz des Neuen wieder vergangen und die intensiveren Videospieler haben sich nun endgültig von Nintendo verabschiedet.

Um mal wieder On-Topic zu kommen:
Ich denke mal dass Bayonetta 2 recht gut werden wird. Ich mochte den ersten Teil schon und denke, dass sich Nintendo da einen wirklich grossen Titel an Land ziehen konnte.
"...einer fällt auf den Boden und grunzt plötzlich nur noch wie ein Schwein..."

44

31.08.2014, 18:10

Tja, Bayonetta 2. Wird mir auch nicht mehr bieten als die Gods of War, Dates Inferno oder Castelvanias. Die Wii U ist eine zweikonsole, sowas brauch ich nicht wirklich und wenn Nintendo damit zufrieden ist die zweite Geige zu spielen, viel Spaß. :)
Hipster-Pisser!

45

31.08.2014, 21:26

Sehr interessante technische Erleuchtung.
http://www.zimmer101.de/wiiu-spiele/tech…echnische-daten

Danke für den Link ... den Beitrag habe ich mit großem Interesse gelesen. Kleine Nebenbemerkung: In den »Cell«-Prozessor steckt neben den acht Cell-Einheiten zusätzlich noch ein PowerPC-Core.

Spannend fand ich dann die Abhandlung mit der »GPGPU«. Auf deutsch übersetzt heisst das für mich, dass die GPU der Wii U zu ähnlichen Leistungen fähig ist, was heute per »Nvidia Cuda« oder »OpenCL« auf PC-Grafikkarten zur Verfügung steht. Und dann gibt es noch den DSP. Das klingt erst einmal alles spannend. Aber es muss auch alles programmiert werden. Wir erinnern uns mit Schrecken an das Design des »Sega Saturns«, der lauter tolle Features hatte, aber die Programmierer waren damit größtenteils überfordert.

Das Problem mit 720p und 1080p ist für mich persönlich keines: Ich habe sowieso keine Ahnung, warum bei den meisten Spielen alle wegen 1080p »hurra« schreien, obwohl sie den Unterschied zu 720p nicht mal mit der Lupe erkennen würden. Einzige Ausnahme: Tierfilme und Landschaftsfilme, da macht 1080p wirklich Sinn. Aber bei Spielen? OK, bei Shootern ist die Sicht auf Entfernung evtl. besser. Aber so groß ist der Unterschied nun auch wieder nicht. Und für mich gleich zweimal nicht, weil ich seit ca. 2 Jahren für Bildschirmarbeit einen optischen Vorverstärker tragen muss. ;)

Also für mich steht jetzt wirklich fest: Diese Konsole wird meine nächste größere Anschaffung! :)

JA fand den Beitrag auch sehr interessant. Nintendo hat sich bei seiner Hardware wirklich was gedacht, die Kiste hat mehr drauf als man auf dem ersten Blick meinen sollte. Stromsparend ist sie auch im gegensatz zu Konukurenz. Etwas über 30 Watt brauch das Ding nur. Nintendo ist halt doch noch ein Entwickler, nicht so wie Sony die sind nur Hardwarekombinierer
.

henrikf

Pixelor-Team

Beiträge: 6 424

Wohnort: Bad Aibling / Bayern

Beruf: Software-Entwickler

  • Private Nachricht senden

46

01.09.2014, 00:28

... Die Wii U ist eine zweikonsole, sowas brauch ich nicht wirklich und wenn Nintendo damit zufrieden ist die zweite Geige zu spielen, viel Spaß. :)

Naja, bei nur drei Konsolen-Systemen auf dem Markt ist die Frage der Konkurrenz eigentlich nicht wirklich eine. Genau genommen ist es mir persönlich egal, welche Konsole nun am meisten Verkaufszahlen hat oder nicht ... die Spiele entscheiden. Ich habe mir die PS3 zum Beispiel fast nur wegen »Mirror's Edge« und »Dead Space« gekauft. Da habe ich meine 5-Spiele-Minimum-Regel sogar komplett ignoriert. Und selbst, wenn es wirklich nur diese beiden Spiele gäbe ... ich hatte meinen Heidenspaß mit den beiden (»Dead Space« locker 10x gespielt, »Mirror's Edge« ca. 5x ... und ich bekomme jetzt gerade in diesem Moment wieder Lust auf beide).

Und ich WEISS einfach, dass ich echt richtig ungebremsten ungefilterten kindlichen »ich freue mich wie ein Schnitzel im Klee«-Spaß mit den Mario-Spielen auf der Wii U haben werde. Schon der Gedanke daran ... *freu*! :)

... Etwas über 30 Watt brauch das Ding nur. Nintendo ist halt doch noch ein Entwickler, nicht so wie Sony die sind nur Hardwarekombinierer

Die Stromersparnis ist bei mir langsam wirklich ein Argument. Wenn ich meinen FlatScreen mit der PS3 laufen habe - und sei es nur wegen »Amazon Instant Prime« - dann verdampfen da halt so 200 Watt. Mit der Wii U wären es nur 130 Watt.

Das mit Sony war früher übrigens auch mal ganz anders. Sony entwickelt ja selber auch ICs/Schaltkreise für alle möglichen Belange. Ich habe aber seit längerem das Gefühl, dass die einzelnen Geschäftsfelder bei Sony nicht so wirklich miteinander Kontakt halten. Davon abgesehen war der Cell-Prozessor schon ein sehr interessantes Wagnis von Sony. Das Ding ist wirklich richtig interessant. Nur muss man als Programmierer mit dem Parallel-Kram auch umgehen können. Und das ist nun alles andere als Trivial. Sony hat also ähnliches lernen müssen, was Sega vorher mit dem »Saturn« erfahren musste und auf einem ganz anderen Gebiet zum Beispiel Intel mit dem »i860«-Prozessor (Pipeline-RISC-Architektur). In allen Fällen ist die Hardware einfach Granate, nur das nutzt nichts, wenn die Software-Entwickler da nicht durch steigen.

Aber jetzt warten wir mal ab ... noch ist die Wii U ja gar nicht so lange auf dem Markt. Und bei eigentlich jeder Konsolen-Generation kamen zum Schluss immer die Hammer-Titel heraus (PS2 zum Beispiel »Shadow of the Colossus«, PS3 »The Last Of Us«). Ich denke mal, dass bei der Wii U die besten Spiele noch ausstehen.
--== Island2Live / Henrik Fisch==--
Homepage: http://www.island2live.com/ deviantART: http://island2live.deviantart.com/
Alter Aeon: Estreega

47

01.09.2014, 07:03


Aber jetzt warten wir mal ab ... noch ist die Wii U ja gar nicht so lange auf dem Markt. Und bei eigentlich jeder Konsolen-Generation kamen zum Schluss immer die Hammer-Titel heraus (PS2 zum Beispiel »Shadow of the Colossus«, PS3 »The Last Of Us«). Ich denke mal, dass bei der Wii U die besten Spiele noch ausstehen.
Anders als Sony, welche ihre drei stationären Konsolen bis zum Schluss und darüberhinaus versorgt haben, hat Nintendo ab dem Gamecube verhältnismäßig früh den Stecker ihrer Konsolen gezogen und deren Leben nicht unbedingt künstlich am Leben erhalten sondern bis zum erscheinen der Nachfolgekonsole vor sich hinvegetieren lassen. Beim Cube wurde man elendig lange mit Twilight Princess hingehalten, bei der Wii mit Skyward Sword.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »Gunlord« (01.09.2014, 07:52)


henrikf

Pixelor-Team

Beiträge: 6 424

Wohnort: Bad Aibling / Bayern

Beruf: Software-Entwickler

  • Private Nachricht senden

48

01.09.2014, 13:18

Anders als Sony, welche ihre drei stationären Konsolen bis zum Schluss und darüberhinaus versorgt haben, hat Nintendo ab dem Gamecube verhältnismäßig früh den Stecker ihrer Konsolen gezogen und deren Leben nicht unbedingt künstlich am Leben erhalten sondern bis zum erscheinen der Nachfolgekonsole vor sich hinvegetieren lassen. Beim Cube wurde man elendig lange mit Twilight Princess hingehalten, bei der Wii mit Skyward Sword.

Ja, stimmt, da hast Du eigentlich Recht. Ich kann mich auch noch an die N64-Konsole erinnern und an den Nachfolger von »Mario 64« ... plötzlich hieß es dann, das kommt für den GameCube, dann halt als »Super Mario Sunshine«. Damals war ich auch ein wenig verstört.
--== Island2Live / Henrik Fisch==--
Homepage: http://www.island2live.com/ deviantART: http://island2live.deviantart.com/
Alter Aeon: Estreega

Zur Zeit ist neben dir 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Ähnliche Themen