Du bist nicht angemeldet.

warbird

ichikyū

Beiträge: 166

Wohnort: Westland

Beruf: Nistkästenbastler

  • Private Nachricht senden

25

10.09.2016, 10:32

Na ja, man sieht halt dass die "Konsolen" wie in henrikfs Blogbeitrag schon angedeutet nichts anderes mehr als normale PCs mit Betriebssystem sind. Da kann man locker mal die Hardware aufrüsten. Auf der XBox läuft ja sogar ein verkrüpeltes windows 10.

Sony hat es glaube ich richtig gemacht mit dem weglassen Ultra BluRay Abspielfähigkeit. Das neue "Medium" ist halt Streaming und kein Datenträger. Sony hat mit der PS1 das CD Laufwerk, mit der PS2 das DVD Laufwerk und mit der PS3 das Bluraylaufwerk unter die Leute gebracht - zu einer Zeit als das noch von Interesse war. DVD war das Film Ding, der Hype hatte da bei BluRay schon drastisch abgenommen - in meinem Bekanntenkreis kenne ich keinen der sich für UltraBluRay interressiert - mich eingeschloßen. Ich seh jetzt schon keinen unterschied zwischen 720p und 1080p wenn ich die auf dem Sofa 2,5 Meter weg von dem 42" TV Sitze, aber ich bin auch Brillenträger :D.
3D TVs, haben mich nicht interessiert, CurvedTVs gehen mir sonst wo vorbei und UHD ist mir auch egal. Bin einfach zu frieden mit dem was mir mein FullHD TV bietet. Die Multimedia Funktionen von dem Teil nutze ich nicht - bei mir hängt ne Shield und ein AppleTV dran, der TV wird eigentlich immer nur auf den gewünschten HDMI EIngang umgeschalten.

Microsoft kam halt zu Anfang der One mit TV TV TV TV als das schon kaum mehr wen intresseiert hat und mit Ihrem Downloadkauf only waren Sie auf Konsolen halt noch einen Tick zu früh. Am PC gibts ja schon fast nichts anderes mehr - selbst wenn man sich ne Schachtel im Laden kauft ist nur ein Downloadcode drin oder eine Silberscheibe die man bei Steam freischalten muss und dann ein Update runterladen kann das größer als der DVD Inhalt war. Bei Apple und Google kauft man eh nur noch Downloads die solange Funktionieren wie die Server da sind.

Ich bin jedenfalls froh mir einen i5 Skylake statt ner one oder einer pro gekauft zu haben. Ist auch ein PC, kann aber mehr als nur Spielen und Streamen und verbraucht im Standby weniger Strom und ist leiser als jede Konsole. Sorry aber für mich ist der Vorteil den Konsolen früher gegenüber von PC Spielen hatten einfach nicht mehr da. Überall gibts gigantische Patches und vieles muß auch vorher auf Konsole installiert werden. DIeses ausgereiftes Spiel kaufen, einlegen und losspielen gibts auch auf der Konsole nicht mehr. Von daher muß ich sagen dass es mir persönlich völlig egal ist ob nochmal irgendwelche Konsolen erscheinen. Der Unterschied beim Spielen auf PC oder Konsole ist schon so zusammengeschmolzen wie der Unterschied zwischen SPD und CDU :lol:
.
- Good Journey -

Beiträge: 685

Wohnort: Ingolstadt

Beruf: Senior Software Engineer

  • Private Nachricht senden

26

11.09.2016, 08:13

Sorry aber für mich ist der Vorteil den Konsolen früher gegenüber von PC Spielen hatten einfach nicht mehr da.
Prinzipiell sehe ich das genauso. Wenn es nicht die Exklusivtitel gegeben hätte, die genau meinen Nerv getroffen haben oder noch treffen werden, hätte ich mir schon die Playstation 3 nicht mehr gekauft. Das hätte zudem wertvollen Platz und natürlich auch Geld gespart.

Aber die folgenden Exklusiv-Titel waren es, die mich zu einem (späten) Kauf der Konsolen verleitet haben:

PS3:
  • Uncharted 1,2 und 3
  • God of War 3
  • The Last of Us
PS4:
  • Uncharted 4
  • Bloodborne
  • Final Fantasy XV (erscheint im November)
Ich mag gar nicht ausrechnen, was jedes Spiel (die Hardware-Kosten auf jedes umgelegt) am Ende gekostet hat. Was sicher ist: die PS4 Pro werde ich mir jedenfalls nicht kaufen.
Ob mich die nachfolgende Konsolengeneration zu einem Kauf wird verleiten können, hängt natürlich wieder von den Spielen ab. Und da warte ich immer erst noch ab, bis sich mindestens zwei, drei Titel angesammelt haben, die ich zu meinen Must-Haves zähle. Das kann also noch etwas dauern...

Ich hoffe aber den Kauf einer neuen Konsole für alle Zeiten widerstehen zu können...