Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Pixelor. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

henrikf

Pixelor-Team

  • »henrikf« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 379

Wohnort: Bad Aibling / Bayern

Beruf: Software-Entwickler

  • Private Nachricht senden

1

Dienstag, 29. August 2017, 15:08

Grimoire - Oldschool RPG

Ich bin durch den guten YouTuber Gerugon auf das Spiel gestoßen: Grimoire [PC] ist ein oldschooliges, ein RICHTIG oldschooliges RPG im Stile eines Eye of the beholder oder der ältere Wizardry-Teile. Also ein »Dungeon Crawler« mit viel grinding und wohl auch einem nicht gerade laschem Schwierigkeitsgrad. Der Entwickler hat wohl 20 Jahre an dem Spiel gearbeitet. :o


Oldschool-RPG Grimoire

Mir fällt sofort die teilweise hübsche, teilweise aber auch etwas altbackene handgezeichnete Grafik auf. Laut Entwickler bietet das Spiel mehr als 600 Stunden Spielzeit und ist auf Steam für rund EUR 37,00 erhältlich. Ich bin geneigt, das Spiel zu kaufen:

http://store.steampowered.com/app/650670…inged_Exemplar/
--== Island2Live / Henrik Fisch==--
Homepage: http://www.island2live.com/ deviantART: http://island2live.deviantart.com/
Alter Aeon: Estreega

v3to

shodan

Beiträge: 223

Wohnort: Bielefeld

Beruf: Admin

  • Private Nachricht senden

2

Dienstag, 29. August 2017, 17:01

Die 600 Stunden Spielzeit schreckt mich ein kleinesbisschen ab, muss ich gestehen...

3

Dienstag, 29. August 2017, 19:26

Naja, die Produzenten übertriben sich wieder mal etwas. Kann man auch locke rin 400STD schaffen.

4

Dienstag, 29. August 2017, 19:35

Mich auch. Selbst bei Witcher 3, immer noch ein großartiges Spiel, bemerke ich gewisse Abnutzungseffekte. Die Story und die richtig tolle Grafik von Blood & Wine halten mich noch auf Trab, aber ich will jetzt nicht jede Nebenquest vom Stil "Nutze die Hexersinne, um das Monster aufzuspüren" durchziehen oder an einem Pferderennen teilnehmen (bin sowieso zu schlecht). Soll doch Guillaume das Herz von Vivienne selbst erobern oder sie von ihrem Fluch befreien... Da chille ich lieber auf meinem Weingut :-)

Worauf ich hinaus möchte: angefangen habe ich mit Witcher 3 im August 2015! Und dieses Game hat inklusive der DLCs definitiv nicht mal die Hälfte der Gesamtspielzeit von Grimoire.

Selbst als "hobbyloser" Rentner würde ich mir das nicht antun wollen. Dennoch verdient es meine Anerkennung, dass er 20 Jahre lang verschiedene Compiler-Versionen verwendet und bis zum bitteren Ende durchgehalten hat. Sicherlich saß er aber auch nicht jeden Tag daran. Das Durchhaltevermögen hätte ich aber nicht einmal für's Spielen dieses Titels.

Schlussendlich wirken 36,99 € auf mich wie der tröstende Versuch, die verlorene Jugend wenigstens durch Geld zu kompensieren.

henrikf

Pixelor-Team

  • »henrikf« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 379

Wohnort: Bad Aibling / Bayern

Beruf: Software-Entwickler

  • Private Nachricht senden

5

Dienstag, 29. August 2017, 20:29

Ich persönlich habe die Erfahrung gemacht, dass eine Spielstunden-Angabe für RPGs/JRPGs bei mir nie hinhaut. Das liegt daran, dass ich solche Spiele recht gründlich spielen. Von daher könnten die 600 Stunden bei mir auch gut und gerne 800 Stunden werden. Was natürlich völliger Irrsinn ist. Das ist ja eine Lebensaufgabe, dieses Spiel durchzuspielen; die Zeit würde ich niemals investieren.

Der Schwierigkeitsgrad soll wohl wirklich happig sein. Und es ist wirklich »oldschool«. Sprich: Man wird überschüttet mit Charakter-Optionen, die allesamt nicht erklärt werden (ein Handbuch gibt es noch nicht, ist aber in Arbeit). Das bedeutet, dass man auch mal Charaktere völlig am Spielsinn vorbei gestalten kann und dann zwangsweise noch einmal anfangen darf. Da weiß ich nicht, ob das die 600 Stunden erklärt.

Gerugon macht gerade ein Let's Play von Grimoire [PC]. Hier ist der Link auf die dritte Folge, wo ihm schon die Einstiegs-Kämpfe echte Probleme bereiten:

https://www.youtube.com/watch?v=avmZHUxKOak

Einige Postings auf Steam behaupten, dass das Balancing des Spiels völlig schräg ist. Wie man das bewerten soll, weiß ich nicht. Es gibt auch sehr positive Reaktionen. Man kann das eben auch zum »Oldschool« dazu rechnen. Spiele wie Wizardry 6: Bane of the Cosmic Forge [PC] habe ich zum Beispiel auch irgend wann einmal aufgegeben (jetzt, wo ich darüber rede, hätte ich eigentlich mal wieder Lust drauf).

Auf der anderen Seite mag ich halt auch solche Oldschool-RPGs. Die den Spieler eben nicht an die Hand nehmen, sondern ihn alles selbst erleben und erkunden lassen. Da ist natürlich viel Frustpotential drin. Und mich persönlich juckt es wirklich in den Fingern, so ein Spiel einmal selber zu erleben.

Das ist wohl wirklich etwas für die Spieler von Wizardry / Might & Magic und weniger für die Fans von Dungeon Master / Eye of the Beholder.

Eine Sache schreckt mich allerdings wirklich ab: Das Spiel soll wohl auch ein wenig buggy sein. Wenn nun per Steam ein Zwangsupdate ausgeliefert würde, gegen das man gar nichts machen kann (nur eine Annahme, ich weiß nicht, wie Steam Updates verteilt), und der Entwickler nicht aufgepasst hat, dann sind eventuell die Spielstände nach dem Update unbrauchbar. Und das bei einer Spielzeit von 600 Stunden ... das wäre schon der OberGAU.

Aber trotzdem, das Spiel schreit mich quasie an: »Kauf mich!« :rolleyes:
--== Island2Live / Henrik Fisch==--
Homepage: http://www.island2live.com/ deviantART: http://island2live.deviantart.com/
Alter Aeon: Estreega

6

Mittwoch, 30. August 2017, 06:35

Optisch finde ich das Spiel auf den ersten Blick sehr hübsch gestaltet, allerdings schrecken mich die vielen Verweise auf "oldschooliges Gameplay" sowie die angegebene Spielzeit komplett ab. Oldschool schön und gut, allerdings kann ich auf einige Erfahrungen die ich mit frühen West-RPGs gemacht habe gut und gerne verzichten und brauche das heutzutage einfach nicht mehr. Zudem muss und will ich mich auch überhaupt nicht rund 600 Stunden mit einem einzigen Spiel beschäftigen. Mit Spielen wie bspw. "The Witcher 3" und "Fallout 4" habe ich eine Menge Spaß gehabt, allerdings war am Ende dann trotzdem die Luft raus und ich habe einige Quest gar nicht mehr abgeschlossen (Blood & Wine Hauptquest).
Wenn zwei Menschen immer die gleiche Meinung haben, taugen beide nichts.

7

Mittwoch, 30. August 2017, 08:28

Im ersten Moment habe ich gedacht: Sind die Pixelor-Kollegen bekloppt? 600 Stunden mit einem Spiel beschäftigen? Verrückt!!!
Aber dann fiel mir ein, dass 600 Stunden gerade mal 25 Tage sind. Das ist ja fast nichts :lol: Mit Batsugun, Soukyugurentai und Gley Lancer habe ich mich bislang wahrscheinlich mehr als 100 Tage beschäftigt :lol:

8

Mittwoch, 30. August 2017, 09:11

Och, bei manchen Multiplayer Spielen bin ich mit 1000 Stunden+ dabei. =)
Hipster-Pisser!

henrikf

Pixelor-Team

  • »henrikf« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 5 379

Wohnort: Bad Aibling / Bayern

Beruf: Software-Entwickler

  • Private Nachricht senden

9

Mittwoch, 30. August 2017, 11:19

Naja, wobei ... ich spiele im Moment maximal 2 Stunden am Tag (die 7 Days To Die-Orgien sind im Moment nicht mehr machbar). Und es sind auch mal Tage dazwischen, da spiele ich gar nicht. Das wären also bei 600 Stunden brutto 300 Tage Spielzeit; also ein ganzes Jahr. Und das auch nur dann, wenn ich sonst nichts spiele und konsequent jeden Tag spiele. Sonst zieht sich das noch länger. Das ist mir ehrlich gesagt auch viel zuviel. Und wir reden hier ja auch von »spielen«.

Ich kann mich noch gut an Final Fantasy VIII [PSX] erinnern. Da war ich mir rund 200 Stunden dabei. Danach war ich echt richtig froh, als ich das durchgespielt hatte. Allerdings hat das (fast) die ganze Zeit auch echt Spaß gebracht.

Naja. Und trotzdem: Ich werde mir Grimoire, glaube ich, trotzdem mal ansehen. ;)
--== Island2Live / Henrik Fisch==--
Homepage: http://www.island2live.com/ deviantART: http://island2live.deviantart.com/
Alter Aeon: Estreega

10

Donnerstag, 31. August 2017, 06:34

Och, bei manchen Multiplayer Spielen bin ich mit 1000 Stunden+ dabei. =)
Hm...ja, könnte natürlich auch bei mir der Fall sein. Battlefield Desert Combat und Quake 3 Arena habe ich schon sehr ausgiebig gezockt. Damals hatten die Tage aber auch noch mehr Stunden.
Wenn zwei Menschen immer die gleiche Meinung haben, taugen beide nichts.

Zur Zeit ist neben dir 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Ähnliche Themen