Du bist nicht angemeldet.

25

30.04.2014, 16:57


Über den Kontenwahnsinn von Sony, Microsoft und Nintendo sowie der Tatsache das dort gekaufte Spiele noch nicht einmal im jeweiligen Netzwerk konsolenübergreifend gespielt werden können (Cross-Play auf Vita/PS4 ist die Ausnahme) sage ich lieber gar nichts


Da muss ich dir zustimmen. Überall Accounts erstellen und verwalten geht mir auch gehörig auf den Keks.
Hipster-Pisser!

DustyBits

Pixelor-Team

Beiträge: 1 756

Wohnort: 68030 Motorola

Beruf: Elektroniker

  • Private Nachricht senden

26

01.05.2014, 07:35

Warum das gehustet bei Cracks ???

Wenn ich mir ein Spiel kaufe und der Anbieter verweigert mir nach einiger zeit den Zugriff, dann ist es mir scheiss egal ob das legal ist oder nicht.

Ich finds auch illegal wenn man mir irgendwann den Zugriff auf ein gekauftes Produkt verwehrt ... Ich glaube ich spinne !!!

Ich glaube es piept !!!

henrikf

Pixelor-Team

  • »henrikf« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 400

Wohnort: Bad Aibling / Bayern

Beruf: Software-Entwickler

  • Private Nachricht senden

27

01.05.2014, 22:45

Warum das gehustet bei Cracks ???

Wenn ich mir ein Spiel kaufe und der Anbieter verweigert mir nach einiger zeit den Zugriff, dann ist es mir scheiss egal ob das legal ist oder nicht.

Ich finds auch illegal wenn man mir irgendwann den Zugriff auf ein gekauftes Produkt verwehrt ... Ich glaube ich spinne !!!

Ich glaube es piept !!!

Ich bin von meinem Rechtsverständnis her voll auf deiner Seite. Echt, ich bin da voll mit dabei ... da gibt’s gar nichts.

Aber ... nun ja ... bei allem, was ich jetzt schreibe, muss ich voraus schicken, dass ich KEIN Jurist bin, sondern das folgende meine laienhafte Interpretation von Gesetzen darstellt. Also:

Zum einen gibt es ja durch unsere - Achtung: Ironie! - wundervolle allwissende gottgleiche Regierung - Ironie Ende - das harte fiese Gesetz »Schutz technischer Maßnahmen« im Urhebergesetz (UrhG §95a), wonach niemand einen Kopierschutz umgehen darf. Unsere WAGR (»Wundervolle Allwissende ...« ihr wisst schon) hat dort zwar auch formuliert, was ein Kopierschutz eigentlich ist. Das kann aber trotzdem immer noch so oder so ausgelegt werden. Sprich: Grundsätzlich könnte ich mir vorstellen, dass ein Kopierschutz auch der Steam-Client darstellt. Und wenn man diesen deinstalliert und das Spiel dann immer noch läuft - da gibt es nämlich Spiele - dass das juristisch bei entsprechend intensiver Rechtsverdreherei auch schon das umgehen eines Kopierschutzes darstellt. Nur mal so als Idee ... !

Tatsächlich steht auch im Gesetz, dass man für entsprechende Maßnahmen auch nicht »werben« darf. Jetzt ist die Frage, ob schon das erwähnen der Möglichkeit eines Cracks Werbung ist? Deswegen das vorsichtig husten (denke ich). ;)

Ich will nicht schwarz malen - vor allem weil mich diese ganze Sache auf gut deutsch (entschuldigung) mit Warp-Geschwindigkeit ankotzt - aber es gibt da durchaus echt richtig blöde Gesetze. Wobei diese ja auch ihre Daseinsberechtigung haben. Aber - wie so oft bei unseren Gesetzen - zu Ende gedacht ist das nicht.

Bis dennen,
Henrik Fisch
--== Island2Live / Henrik Fisch==--
Homepage: http://www.island2live.com/ deviantART: http://island2live.deviantart.com/
Alter Aeon: Estreega