Du bist nicht angemeldet.

1

01.05.2015, 19:39

[C64] Sam's Journey

Der Entwickler "Knights of Bytes" arbeitet an einem neuen Jump 'n Run für C64... und es sieht verdammt gut aus!

In Sam's Journey gibt es Oberweltabschnitte mit einer Größe von jeweils 10x5 Screens und etwas kleinere Höhlenabschnitte mit jeweils 3x6 Screens. Das Spiel wird zwei Disketten, also 4 Diskseiten, belegen. Das klingt nach einem außerordentlich beachtlichen Umfang. Ein Release auf Cartridges ist derzeit ebenfalls in der Planung.






Projektseite mit Informationen: Knights of Bytes

Dengeki Gamer hat Chester Kollschen, den Entwickler von Sam's Journey, während der Gamescom interviewt und zeigt in einem zweiten Video neue Szenen aus dem Spiel. Sehr interessant:





Sneak Peek #6


Sneak Peek #7



Sneak Peek #8



Sneak Peek #9

Sir Pommes: "What the Fatsch!"

Sir Pommes

Pixelor-Team

Beiträge: 1 352

Wohnort: Münster

Beruf: Proletariat

  • Private Nachricht senden

2

02.05.2015, 15:15

nach den bildern wäre mir der C64 nicht sofort eingefallen ^^
also sieht wirklich gut aus :)
Steam: Sir_Pommes-Malte PSN: Sir-Pommes87
Xbox Live: Sir Pommes87 Nintendo ID: Sir_Pommes

http://www.youtube.com/channel/UCTJ9Iitf4qUlUCAYTEEFf9g

3

17.06.2015, 05:19

Die Webseite wurde aktualisiert und es gibt dort ein neues Video, welches Sam's neue Fähigkeiten zeigt.

Knights of Bytes
Sir Pommes: "What the Fatsch!"

4

17.06.2015, 06:24

Das läuft so butterweich und flott und hat Musik UND Ton UND große Sprites. Wie machen die das nur?!
Frieden. Brotbier. Möpse.
Miniblog

5

17.06.2015, 14:41

Wenn die jetzt nicht am Leveldesign schlampen oder "dolle" Gamedesignideen intergrieren, um das künstlich zu ziehen - JAA, Ich meine DICH! Twisted Dreams - könnte das echt ein Hit werden.
"...einer fällt auf den Boden und grunzt plötzlich nur noch wie ein Schwein..."

6

17.06.2015, 15:02

Ich erwarte einen Happy-Computer-Test wenn das Ding raus ist. Zumindest im Original-Layout mal.
Frieden. Brotbier. Möpse.
Miniblog

7

18.06.2015, 07:38

Zitat

JAA, Ich meine DICH! Twisted Dreams


:lol: :lol:

Du hast auf jeden Fall Recht Monty!

8

18.06.2015, 09:04

Wenn die jetzt nicht am Leveldesign schlampen oder "dolle" Gamedesignideen intergrieren, um das künstlich zu ziehen - JAA, Ich meine DICH! Twisted Dreams - könnte das echt ein Hit werden.


Bei Twisted Dreams bin ich überhaupt nicht so weit gekommen, um das schlampige Leveldesign erleben zu können. Es ist trotzdem einer der schlimmsten Fehlkäufe meines Lebens! Voller Stolz haben die Entwickler damals eine boxed/retail Version für PC angekündigt. Mit dem schön klingenden Zusatz "Limited Edition". Es wurde Werbung damit gemacht, dass eine Soundtrack-CD und ein Poster beiliegen sollen. Ok, weil ungefähr tausend Leute in meinem Umfeld von diesem Spiel schwärmten, habe ich die "Limited Edition" vorbestellt... Und zwischenzeitlich vergessen. Irgendwann wurde geliefert.... Und meine Enttäuschung war sofort groß! Das Cover ist verschandelt mit den Symbolen und Wertungen irgendwelcher Zeitschriften. Was nichts anderes als Werbung für diese Blätter ist. Natürlich ist auch noch das riesige USK-Dingens auf dem Cover und ein nicht unerheblicher Teil des Covers ist somit kaputt.

Das Poster ist ein kleines DIN-A-4-Blättchen, welches auch noch zwei Mal gefaltet reingequetscht wurde. Kannste also vergessen... Andere Entwickler/Publisher verschicken die (teilweise riesigen) Poster in Rollen. Von Hucast habe ich auch schon Din-A-3-Umschläge bekommen.

Und das schlimmste: Der beknackte Steam-Zwang wurde natürlich vor der Auslieferung nicht erwähnt. Das habe ich erst gemerkt, als das Setup deren Client installieren wollte... Habe ich sofort abgebrochen und das Spiel bis heute nicht gespielt. Ich weiß gar nicht, ob sich das Spiel überhaupt auf dem Datenträger befindet.

Und von wegen "Limited Edition". Die Anzahl der verfügbaren Exemplare wird nirgens erwähnt und man kann es immer noch überall neu kaufen. Also ist das mit Sicherheit eine glatte Lüge direkt in das Gesicht der Kundschaft!

Alles an diesem Release ist Kotze!
Sir Pommes: "What the Fatsch!"

9

18.06.2015, 09:29

Willst Du den Code nicht an den lieben - Steam nutzenden - Oxx verschenken? :P
Hipster-Pisser!

henrikf

Pixelor-Team

Beiträge: 6 316

Wohnort: Bad Aibling / Bayern

Beruf: Software-Entwickler

  • Private Nachricht senden

10

18.06.2015, 09:58

Ich erwarte einen Happy-Computer-Test wenn das Ding raus ist. Zumindest im Original-Layout mal.

Das scheitert aber, glaube ich, schon daran, dass heute niemand mehr weiß, welche Schriftarten damals überhaupt für das Heft verwendet wurden. Damals war das ja alles echter »Klebesatz« ... also nix Desktop-Publishing mit PostScript und so. Da waren Belichtungsmaschinen am Werk, welche die Spalten auf ein spezielles Papier belichtet haben, und diese sogenannten »Fahnen« haben wir Redakteure dann korrigiert (siehe dazu auch hier den Artikel aus Happy Computer 7/88 von meinem damaligen Kollegen Udo Reetz).

Welche Maschinen wir damals verwendet haben und welche Fonts dort installiert waren, das kann man heute nur noch schwer herausfinden. Und dann ist noch die Frage, ob es diesen Font exakt genau so als einen heute üblichen Computer-Font in einem wie auch immer gearteten Format gibt (TTF, PS Type-1, WOFF, etc).


[Nachtrag]
Da ich im Moment sonst ja so gar nichts zu tun habe ... *hust* *hust* ... habe ich mal bei LinoType auf der Website nach dem in der damaligen Zeitschrift Happy Computer genutzten Font gesucht. Und ich glaube, ich bin fündig geworden:

Serifa 45 Light
Serifa 55 Roman

Jetzt fehlt noch die Schrift für die Überschriften; das war nämlich eine andere Schrift.


Bischen OT:
Welche Schlampereien beim Level-Design waren denn das, die Twisted Dreams so versaut haben? Würde mich nur interessieren, weil das wieder einmal ein Hinweis auf »Grafik hui, Spiel pfui« wäre (was ich so ähnlich sowieso schon erwartet habe).
--== Island2Live / Henrik Fisch==--
Homepage: http://www.island2live.com/ deviantART: http://island2live.deviantart.com/
Alter Aeon: Estreega

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »henrikf« (18.06.2015, 10:17)


11

18.06.2015, 14:22

Bischen OT:
Welche Schlampereien beim Level-Design waren denn das, die Twisted Dreams so versaut haben? Würde mich nur interessieren, weil das wieder einmal ein Hinweis auf »Grafik hui, Spiel pfui« wäre (was ich so ähnlich sowieso schon erwartet habe).
Ich zitiere jetzt mal einen Beitrag aus einem anderem Forum. Das geht schneller. :cool:

"EInes meiner größten Enttäuschungen der letzten Jahre war zweifelsohne Giana Sisters: Twisted Dreams.

Mich hat es jetzt nicht gestört, dass die eigentliche Giana
Spielmechanik komplett beiseite geschoben wurde und man nur die Figuren
aus dem Original übernahm.

Aber was mich plötzlich komplett demotivierte, war die Designidee, dass man offenbar alle Diamanten finden muss.

Irgendwann kämpfte ich mich bis zum zweiten Boss, nur um fest zu stellen, das ich den Level nicht betreten konnte.

Offensichtlich fand ich nicht genug Diamanten um den Level öffnen zu können. Ich habe dann genervt ein paar der alten Levels

erneut durchgespielt um mehr Diamanten zu finden, verlor dann aber sehr schnell das Interesse mich ewig in bereits absolvierten

Levels rumzutreiben.

Es macht zwar einen Heidenspass komplexere Levelstrukturen nach Bonis und Secrets abzusuchen, aber auch nur DANN

wenn dies auf freiwilliger Basis geschieht bzw. ich für die Suche durch neue Leben / Fähigkeiten etc. belohnt werde.

Ich möchte einfach mehr Freiheiten haben, mir meine eigene Idealroute
für ein Spiel zu suchen. Und nicht gezwungenermaßen jeden Winkel

des Spieles durchstöbern, um die Spielzeit künstlich zu dehnen. Ich will
gefordert werden, durch ein geschicktes Leveldesign, dass meine

Geschicklichkeit unter Beweis stellt. Nicht durch ein monotones
Abarbeiten jedes Levelwinkels, um einen erreichten Level überhaupt
betreten zu dürfen.



Ich habe mir mal von irgendwem sagen lassen, dass man nicht alle Diamanten benötigt um die Level zu betreten.

Möglich, dass Ich im Irrtum bin. Aber wenn dies so ist, dann ist die Spielmechanik einfach sehr undurchsichtig.

Wenn das erreichen eines Spielzieles von irgendwelchen Faktoren abhängt, außer dem eigentlichem Geschicklichkeitstests,

dann sollten diese klar ersichtlich sein.



Das klassische Giana Sisters macht diesbezüglich alles richtig. Ich KANN alles einsammeln oder absuchen.

Muss aber nicht. Ich kann mich auch komplett auf das eigentliche Spielziel einlassen und versuchen schnell durchzulaufen

um neue Levels zu sehen. Giana Sisters lässt mir die Wahl. Twisted Dreams tut dies nicht.



Man stelle sich ein Turrican vor, bei dem ein Grossteil der Diamanten und Freileben gefunden werden muss,

um den nächsten Level betretet zu können. Dies würde die Action enorm ausbremsen.



Viele aktuelle Platformer haben meiner Ansicht nach das Problem, das die Gamedesigner selbst dem Genre

nicht mehr trauen. Ein simples, aber durch geschicktes Leveldesign forderndes Platformspiel, scheint

heutzutage nicht mehr "modern" genug zu sein. So werden viele vielversprechende Titel durch nervige

Schalter- oder sonstige Suchrätsel künstlich aufgebauscht. Es gibt wenige Titel die dieses Schaffen,

aber meistens nervt dieses nur und gibt dem Spieler das Gefühl, hier eigentlich nur irgendwas abarbeiten zu müssen.



Es hat seine Gründe, warum aktuelle Super Mario Spiele bis heute noch zu den Spitzen des Genres zählen.

SIe vertrauen dem Kern des Spieles. Nämlich ein unkompliziertes Platformspiel zu sein, dass sich alleine

auf sein gut durchdachtes Leveldesign stützt, statt dieses mit Backtracking und nervigen Sucheinlagen zu verwässern.

Ich kann einfach durchlaufen, aber auch auf Schatzsuche gehen. Und wenn ich keinen Spaß mehr auf Schatzsuche habe,

dann renne ich einfach weiter zum Ziel."
"...einer fällt auf den Boden und grunzt plötzlich nur noch wie ein Schwein..."

henrikf

Pixelor-Team

Beiträge: 6 316

Wohnort: Bad Aibling / Bayern

Beruf: Software-Entwickler

  • Private Nachricht senden

12

18.06.2015, 16:48

Ah, alles klar. Ja, das ist tatsächlich eine bescheuerte Idee, dass man alle (oder wie der Schreiber aus dem anderen Forum meint) oder fast alle Diamanten einsammeln muss. Das würde mich auch nerven.

Das erinnert mich auch an Spyro - The Dragon [PSX]. Im allerersten Spiel konnte man auch jede Menge Diamanten einsammeln. In andere Welten kam man auch hier nur dadurch, indem man bereits eine bestimmte Anzahl an Diamanten besaß. Allerdings - und hier kommt der Trick - war diese Menge relativ niedrig angesetzt. Und obendrein waren die Level so spannend gestaltet, dass man die Diamanten einfach ALLE haben WOLLTE. :)

Und schon macht man das total freiwillig. Schön ist dann natürlich noch, dass es einen wie auch immer gearteten Bonus gibt, wenn man alle gefunden hat. Später haben die dieses Spiele-Element wieder abgeschafft, was ich sehr vermisst habe.

Aber dass man gar nicht weiter kommt ... schade.
--== Island2Live / Henrik Fisch==--
Homepage: http://www.island2live.com/ deviantART: http://island2live.deviantart.com/
Alter Aeon: Estreega