Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Pixelor. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

Donnerstag, 26. Oktober 2017, 13:33

Online Sprite-Editor Spritemate

http://www.spritemate.com/

Zitat

Ingo Hinterding, known as “Awsm” on CSDb has released his browser-based sprite editor for the Commodore 64 – Spritemate.

Since it runs on any modern browser, Spritemate can be used on Mac, Windows, and Linux (or virtually any device that has a browser that supports Javascript). It also supports the most common file formats for the Commodore 64.

This is the first public release of Spritemate but it already shows a rich feature list:

choose from the 16 colors of the C64 palette
draw pixels on a 24×21 pixel (single color) or 12×21 pixel (multicolor) canvas
C64 mode restrictions (number of colors per sprite, global sprite colors)
delete, fill, shift left, right, up, down, flip horizontal & vertical
check your sprite in the preview window
display grid in the editor
multiple sprites
double width & height sprites
stacked sprite layers (sprite overlays)
sprite sorting
undo & redo
copy & paste
window based GUI
import & export Spritemate format
import & export SpritePad 2.0 format
import & export SpritePad 1.8.1 format
export as ASM source (KICK and ACME)
keyboard shortcuts

Awsm is hosting the editor at spritemate.com but since he provided the source code, you can run it anywhere, including your local computer. Since it is essentially vanilla Javascript and HTML, Spritemate can potentially be embedded to behave as a standard desktop application as well.


Kann jemand damit umgehen und/oder programmieren? Kann man eigentlich per Emulator C64-Spiele am PC programmieren?
Frieden. Brotbier. Möpse.
Miniblog

v3to

shodan

Beiträge: 239

Wohnort: Bielefeld

Beruf: Admin

  • Private Nachricht senden

2

Donnerstag, 26. Oktober 2017, 14:47

Beides geht. Den Editor habe ich ausprobiert und er bereits gut geeignet zum Editieren von Sprites. Auch so kombinierte Dinger wie sogenannte Overlay-Sprites sind sogar recht einfach zu erzeugen (da werden mehrere Sprites in unterschiedlichen Auflösungen übereinandergelegt, um eine höhere Auflösung zu erreichen). Die Bedienung empfinde ich als recht eingängig.

Animation fehlt halt, bzw noch einige Komfortfeatures, welche man beispielsweise vom bisherigen Platzhirsch Spritepad kennt.

Und prinzipiell ist es möglich, direkt über den Emulator zu coden. VICE hat zb einen Maschinensprachemonitor mit dabei. Gibt auch vereinzelt Leute, die das so machen, wobei inzwischen Cross-Development-Lösungen eher üblich sind, wo halt der Emulator nur noch zum Ausführen gebraucht wird.

Zur Zeit ist neben dir 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher