Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Pixelor. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

12.06.2014, 10:24

Hyperkin Retron5

Da das Retron5 seit einigen Tagen verschickt wird habe ich mal nach den ersten Reaktionen und Eindrücken gesucht da mich das Teil doch sehr interessiert hat. Um ehrlich zu sein bin ich nach den ganzen Verschiebungen, der nachträglichen Preiserhöhung um 40%, etc. doch recht schockiert über das was bspw. auf amazon.com über die Konsole geschrieben wird:

http://www.amazon.com/Hyperkin-RetroN-Ga…howViewpoints=0


Everdrives werden wohl nicht unterstützt, div. Spiele laufen nicht oder schlecht (2/3 Geschwindigkeit), etc. - alles in allem scheint die Kiste also ein Reinfall zu sein...zumindest bis Hyperkin hier nicht ordentlich nachbessert. Schade... ;(

2

12.06.2014, 10:39

Ouya, Neo Geo X, Dingoo, Retron5, ...

Irgendwelche billig zusammengekloppten Kisten mit Android oder sonstwas für ein Betriebssystem, die entweder zum Großteil oder nur auf den aktuellen Retro-Hype spekulieren.
Mülltonne auf, Zeugs rein und zu. ;)

3

12.06.2014, 10:49

Ouya, Neo Geo X, Dingoo, Retron5, ...

Irgendwelche billig zusammengekloppten Kisten mit Android oder sonstwas für ein Betriebssystem, die entweder zum Großteil oder nur auf den aktuellen Retro-Hype spekulieren.
Mülltonne auf, Zeugs rein und zu. ;)


Sehe ich auch so. Ich sehe keinen Grund für solche Geräte. Wenn der Anschluss alter Geräte an moderne TVs ein Problem sein sollte, würde ich lieber in ein Gerät investieren, welches genau das für alte Geräte realisiert. Und wenn jemand emulieren möchte, kann er das auch günstiger und besser. Irgendwo hat jemand geschrieben, er möchte damit so wie früher am TV und nicht am PC-Monitor zocken. Da musste ich lachen.

4

12.06.2014, 11:15

Ach, ich sehe das nicht so eng. Wäre für mich schon praktisch gewesen ein einziges Gerät am TV angeschlossen zu haben an dem ich Everdrives und Originalmodule für div. Systeme nutzen könnte und welches auch noch die Originalcontroller unterstützt. Ich habe nicht so gerne tausend Konsolen aufgebaut...

5

12.06.2014, 11:35

Ok, im Grunde kann ich das ja verstehen.

6

12.06.2014, 12:06

Zumal diese Dinger oft schlecht Emulieren. Auch der Preis ist unverschämt. Sorry, dafür bastel ich mit lieber einen günstigen Rechner zusammen den ich an meinen Fernseher klemme. So habe ich nicht mal mehr das Gefummel mit den Spielen.
Hipster-Pisser!

7

12.06.2014, 19:46

Zumal diese Dinger oft schlecht Emulieren. Auch der Preis ist unverschämt. Sorry, dafür bastel ich mit lieber einen günstigen Rechner zusammen den ich an meinen Fernseher klemme. So habe ich nicht mal mehr das Gefummel mit den Spielen.
Ja, grundsätzlich hast Du Recht. Mal schauen wann ich mit meinem Raspberry Pi/Arcadeforge-Bartop-Projekt in die Pötte komme ;)

8

22.06.2014, 10:23

Ich habe mir mal einige Testvideos zu diesem Teil angeschaut, wie immer nette Idee - schlecht umgesetzt. Was den Preis rechtfertigen würde (eventuell!), wäre ein DVD Laufwerk um Sega Cd und Pc Engine CD spiele zu zocken. 32X geht auch nicht, haut mich alles nicht um.

DIe Gamesack Kerle haben dem ganzen eine Folge gewidmet. Wer den Kanal nicht kennt sollte unbedingt mal reinschauen. Die sind super!
Hipster-Pisser!

9

22.06.2014, 11:25

Ich kannte den Kanal nicht aber die Folge war sehr interessant. Danke für den Tip :)

10

22.06.2014, 13:12

Der Kanal ist super! Zeigen oft die unbekannteren Titel einer Plattform und setzen sich damit auch wirklich auseinander.
Das Fazit ist fast noch zu milde. Man merkt, dass sie Konsolenspieler sind.

Weshalb soll ich viel Geld für einen PC mit schrubbeliger ARM-Architektur und einigen zusätzlichen Ports ausgeben,
wenn ich dann eh mit dem Everdrive ROMs benutzen möchte?

- Emulation auf ARM-Architektur (kacke!) mit ROMs => Speicherkarte => Everdrive => Port => Emulator
oder
- Emulation auf x86-Architektur (super!) mit ROMs => Emulator

Einen x86-PC kann man auch in ein hübsches und kompaktes Gehäuse basteln und neben den Fernseher stellen.

11

23.06.2014, 09:46

Ach, die Emulation selbst scheint ja gar nicht mal schlecht zu sein. Abschreckend fand ich viel eher die Tatsache das die Kontakte der Modulaufnahme direkt verbiegen, hatte ich so noch in keinem anderen Review erfahren - dürfte nicht sonderlich lange halten.

12

23.06.2014, 12:07

Ach, die Emulation selbst scheint ja gar nicht mal schlecht zu sein.
"Gar nicht mal so schlecht" für ~200 Euro. Das ist das Problem.
Die geben mir dafür einen 1 GHz-ARM-Chip. Als HTPC könnte ich bereits 4 Kern-Prozessoren mit 3+ GHz + gutem Grafikchip dafür nutzen.
Die ARM-Emulation kriege ich im Raspberry Pi oder BeagleBone auch für >50 Euro. ;)