Du bist nicht angemeldet.

1

02.07.2014, 15:46

Mega Man 1 (NES)
Das Spiel ist weit davon entfent, wirklich einfach oder fair zu sein. Sein Ruf, einer der schwierigeren Platformer für das NES zu sein, ist sicherlich verdient.
Aber im Vergleich zu vielen anderen Klassikern, die sich im Nachhineim eigentlich als ziemlich unspielbar bewährten - JAAA, R-TYPE UND GRADIUS 2, ICH MEINE EUCH -, ist MegaMan noch im spielbarem Rahmen.

Ich bezweifle dass sich heute noch jemand an den Titel erinnern könnte, wenn Mega Man nicht so viele Nachfolger hervor gebracht hätte. Dafür gab es selbst damals schon etliche und auch besser spielbare Platformer. Grade das NES war ja schon recht stark mit Jump`n`Runs vertreten.
Aber ich halte es nicht für soo unspielbar, wie es häufig behauptet wird.
"...einer fällt auf den Boden und grunzt plötzlich nur noch wie ein Schwein..."

2

06.07.2014, 20:39

Immer noch Mega Man 1. Joah, ich habe das heute dreimal hinter einander durchgespielt ohne ein Continue benutzen zu müssen. So allmählich bin ich wieder fit. :D
"...einer fällt auf den Boden und grunzt plötzlich nur noch wie ein Schwein..."

3

06.07.2014, 21:59

Und ein viertes mal durch gezockt. Diesmal nur mit zwei Lebensverlusten.
Einmal durch einen flüchtigen Fehltritt :pinch: und das unvermeidbare Leben bei dem finalen Boss-Stakkato.
"...einer fällt auf den Boden und grunzt plötzlich nur noch wie ein Schwein..."

4

28.07.2014, 12:11

Mega Man 2

Bis heute noch mein Lieblingsteil aus der kompletten MegaMan Serie. Allerdings habe ich den Schwierigkeitsgrad echt unterschätzt. Oder Ich bin einfach aus der Übung. Ich hatte die Wily-Festung erheblich leichter im Gedächtnis. Aber ich bin immer noch erstaunt wie abwechslungsreich das Spiel ist. Da können selbst die späteren MegaMan-Teile nicht mehr mithalten. In Anbetracht dass MegaMan 2 damals ein reines Freizeitprojekt war, ist es interessant was entstehen kann wenn die Publisher nicht ständig auf den Zeitdruck hinweisen. Das passierte dann erst wieder mit Mega Man 3, dem man die knappe Entwicklungszeit leider wieder ansah.

Hier ist übrigens ein altes Longplay von mir, dass ich mal für ein damals befreundetes Projekt machte.


Das LOngplay ist übrigens Tool Assisted. Sprich; ich habe etliche male gespeichert und neu geladen.
Ich bin zwar gut in dem Spiel, aber nicht SO gut.
"...einer fällt auf den Boden und grunzt plötzlich nur noch wie ein Schwein..."

5

28.07.2014, 19:26

Mega Man 2

Bis heute noch mein Lieblingsteil aus der kompletten MegaMan Serie. Allerdings habe ich den Schwierigkeitsgrad echt unterschätzt. Oder Ich bin einfach aus der Übung. Ich hatte die Wily-Festung erheblich leichter im Gedächtnis. Aber ich bin immer noch erstaunt wie abwechslungsreich das Spiel ist. Da können selbst die späteren MegaMan-Teile nicht mehr mithalten. In Anbetracht dass MegaMan 2 damals ein reines Freizeitprojekt war, ist es interessant was entstehen kann wenn die Publisher nicht ständig auf den Zeitdruck hinweisen. Das passierte dann erst wieder mit Mega Man 3, dem man die knappe Entwicklungszeit leider wieder ansah.


Also ich finde den 2. teil bis jetzt immer noch am einfachsten von den ganzen teilen! Bei den anderen komme ich nicht mal ansatzweise bis zum ende! :roll:
http://psnprofiles.com/robbytm1983
http://www.consoleprofiler.at/cpf/user.html?id=454

PSN: robbytm1983 // Xbox Live: robbytm1983 // Nintendo ID: robbytm1983

6

28.07.2014, 21:50

Der einfachste Teil war das auf alle Fälle. Allerdings finde ich den vierten Boss in der Wilyfestung recht knifflig. Das war diesert Raum, wo man gezielt seine Granaten anbringen musste, die allerdings stark limitiert sind. Den fand ich auf dem normalen Schwierigkeitsgrad schon knifflig. Auf "Difficult" scheinen die Sensoren öfter zu schiessen.
"...einer fällt auf den Boden und grunzt plötzlich nur noch wie ein Schwein..."

7

29.07.2014, 10:44

Immer noch Mega Man 2 auf Difficult.
Ich bin wirklich arg aus der Übung. Ich muss jetzt bereits zweimal kurz vor Ende abbrechen, weil mir die benötigten Waffen aus gingen. Ich glaube ich hab das damals immer auf dem "Normal" Mode gespielt, der damals extra für den westlichen Markt ergänzt wurde. Auf "Difficult" ist das echt noch herausfordernd. :)
"...einer fällt auf den Boden und grunzt plötzlich nur noch wie ein Schwein..."

8

07.08.2014, 00:28

Immer noch Mega Man 2.
Nachdem ich Mega Man 1 mittlerweile erfolgreich abhaken konnte, habe ich endlich einen Anlass meinen Lieblingsteil der Mega Man Saga intensiver zu üben. 8-)
"...einer fällt auf den Boden und grunzt plötzlich nur noch wie ein Schwein..."

henrikf

Pixelor-Team

Beiträge: 6 297

Wohnort: Bad Aibling / Bayern

Beruf: Software-Entwickler

  • Private Nachricht senden

9

07.08.2014, 00:37

Immer noch Mega Man 2.
Nachdem ich Mega Man 1 mittlerweile erfolgreich abhaken konnte, habe ich endlich einen Anlass meinen Lieblingsteil der Mega Man Saga intensiver zu üben. 8-)

Da würde mich jetzt auch mal interessieren ...
  • wie oft
  • wie lange
  • wie lange insgesamt
  • welche Version
... Du gespielt hast?
--== Island2Live / Henrik Fisch==--
Homepage: http://www.island2live.com/ deviantART: http://island2live.deviantart.com/
Alter Aeon: Estreega

10

07.08.2014, 00:42

Immer noch Mega Man 2.
Nachdem ich Mega Man 1 mittlerweile erfolgreich abhaken konnte, habe ich endlich einen Anlass meinen Lieblingsteil der Mega Man Saga intensiver zu üben. 8-)

Da würde mich jetzt auch mal interessieren ...
  • wie oft
  • wie lange
  • wie lange insgesamt
  • welche Version
... Du gespielt hast?
Ich habe die US-Version gezockt. Aufgrund der Geschwindigkeit vermeide meist die PAL-Versionen.
Ich habe MegaMan 1 in den frühen 90ern schon recht intensiv gezockt. Jetzt wirklich intensiv für Kraut & Rüben habe ich das vielleicht 2-3 Wochen etwas intensiver geübt, bis ich irgendwann zufrieden war. Wenn man die Waffen und den Magnetic Beam halbwegs taktisch einsetzt, ist das eigentlich gut zu schaffen. Wirklich herausfordernd bleibt halt der erste Boss in der Wilyfestung. - Dieser seltsame Golem, der sich in seine Einzelteile zerlegt und einen damit angreift -.
"...einer fällt auf den Boden und grunzt plötzlich nur noch wie ein Schwein..."

11

16.08.2014, 12:32

Mega Man 3

Nachdem das Team um Inafune den zweiten Teil komplett in der Freizeit erstellten und entgegen Capcoms Meinung einen ziemlichen Hit landeten, hatte Capcom beim dritten Teil wieder die Finger drauf. Leider kommt das dem Spiel nicht wirklich zugute. Inafune erwähnte Jahre später in einem Interview, dass Capcom nach dem erfolgreichem zweiten Teil schnell einen Nachfolger wollte. Und offenbar wirklich SCHNELL. Inafunes Meinung nach war MegaMan 3 damals nichtmal fertig als Capcom bereits Druck wegen der Veröffentlichung machte, so dass viele halb implentierten Ideen raus flogen oder nur halbherzig ins fertige Spiel übernommen wurden.

Aber auch ohne dieses Hintergrundwissen bemerkt man schnell, dass eine ganze Menge in Mega Man 3 unstimmig ist. Abgesehen von einigen Grafikfehlern, die bereits im Startmenü auftauchen wirken die errungenen Waffen sehr schlecht balanciert. Bei Mega Man 2 gab es einige Waffen, die nicht nur bei den jeweiligen Bosskämpfen nützlich waren, sondern auch bei den regulären Levels durchaus praktisch waren. Die Metal Blades sowie die Quick Boomerangs waren gut einsetzbare Allround-Waffen. Bei Mega Man 3 sind die Waffen jedoch nur noch situationsgebunden, so dass eine grossartige experimentierfreudigkeit ziemlich fruchtlos erscheint. Meistens bleibt man dann doch bei der Standardwaffe, weil sich diese halt am besten bewährt.

Gut, das mag jetzt noch nörgeln auf hohem Niveau sein. Bis auf wenige Ausfälle - die selbst Mega Man 2 hatte - spielen sich die ersten 8 Levels gegen die Robot Master immer noch recht flott. Aufgrund der unflexiblen Waffensysteme zwar nicht mehr auf dem Niveau seines Vorläufers, aber immer noch gut.
Aber nachdem die Robot Master besiegt wurden, kippt das Spiel in eine Levelrecyclingschiene, die selbst für Capcomverhältnisse extrem ist. Und nach dem großartigem Mega Man 2 bezweifle Ich, dass diese Idee Inafunes erste Wahl war. Statt wie gewohnt direkt die Wily-Festung in Angriff zu nehmen, darf sich der Spieler noch durch vier Phantomzonen kämpfen. In erster Linie sind das einfach vier neu designte Levels die sich aus kurz zuvor durchkämpften Levelgrafiken neu zusammen setzen. Jooh, da sollte man wohl Zeit für neue Levelgrafiken sparen. Ach ja, als Levelbosse werden uns dann nochmal die Robotmaster aus Teil 2 entgegen gesetzt, die lediglich in einem neuen Anzug stecken. So kann man auch Produktionszeit sparen. Vom Schwierigkeitsgrad her machen die Levels durchaus Spass. Aber es zieht sich doch ziemlich, nochmal die grade absolvierten Levelgrafiken zu durchwandern.

Dafür ist der eigentliche Höhepunkt jedes MegaMan-Spieles, nämlich die Wilyfestung, arg schwach. Es gibt zwar zeitweise neue Grafiken, allerdings sind die arg schwach und einfallslos. AUch der Schwierigkeitsgrad entspricht eher eines kniffliger geratenen Bonuslevels. Man besieht ein paar kleinere Gegner, sammelt mehr Items auf, als man eigentlich benötigt - zweitweise lasse ich die Sachen links liegen, weil meine Waffensysteme einfach alle voll aufgeladen sind - und steht schneller als erwartet dem jeweiligem Levelboss entgegen. Ernsthaft, ich habe selten ein langweiligeres Leveldesign aus den späten 80er Jahren gesehen, als in den letzten Mega Man 3 Levels.

Es ist verständlich dass Inafune später mal erwähnte, dass er mit MegaMan 3 nicht sonderlich zufrieden war. Mega Man 3 ist jetzt sicherlich keine Vollkatastrophe. Es spielt sich nach wie vor flott und hat dennoch ein paar nette Levels. Aber im direktem Vergleich zu Mega Man 2 sieht man leider deutlich den enormen Zeitdruck, den Capcom auf Inafunes Team ausübte. Künstlerisch gesehen war das Freizeitprojekt Mega Man 2 erheblich besser und abwechslungsreicher.
"...einer fällt auf den Boden und grunzt plötzlich nur noch wie ein Schwein..."

12

24.08.2014, 16:23

Puhh...ich wollte mir die Serie auch mal etwas näher anschauen und mir dabei mal eine der Collections (bspw. die für den Nintendo Gamecube) zulegen aber die Preise dafür sind ja richtig heftig. Wäre schön wenn Capcom hier noch mal etwas nachschieben könnte (das können sie doch sonst so gut).

Und Monty, was macht das Projekt Mega Man?

13

24.08.2014, 18:37

Puhh...ich wollte mir die Serie auch mal etwas näher anschauen und mir dabei mal eine der Collections (bspw. die für den Nintendo Gamecube) zulegen aber die Preise dafür sind ja richtig heftig. Wäre schön wenn Capcom hier noch mal etwas nachschieben könnte (das können sie doch sonst so gut).

Und Monty, was macht das Projekt Mega Man?
Nach dem momentanem Stand will ich die Sachen nach dem Fighting-Special in Angriff nehmen.
ANsonsten übe ich immer noch Teil 3 ein wenig. Allerdings halten sich die Taktiken wirklich in Grenzen. Konnte man bei Mega Man 2 noch ein wenig variieren, lässt Mega Man 3 nur wenig Abweichungen von den Leveltaktiken zu.
"...einer fällt auf den Boden und grunzt plötzlich nur noch wie ein Schwein..."