Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Pixelor. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

21

28.09.2014, 07:26

Im Moment bin ich ein wenig gefrustet. Raiden scheint nix für Luschen zu sein. :(
Üben Henrik, üben. In wenigen Wochen (oder Monaten? ;) ) liest man hier wie simpel der Level 4-Boss ist an welchem Du mittlerweile ohne Lebensverlust an- und vorbeikommst :thumbup:

henrikf

Pixelor-Team

  • »henrikf« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 297

Wohnort: Bad Aibling / Bayern

Beruf: Software-Entwickler

  • Private Nachricht senden

22

03.10.2014, 14:37

Raiden IV Overkill [PS3]
Puh ... so richtig Spaß bringt es im Moment nicht. Raiden IV ist auf dem Schwierigkeitsgrad »Normal« für mich einfach zu schwer. Ich bin heute in fünf Spielen nicht einmal am zweiten Endgegner vorbei gekommen. Selbst in »Easy« ist das Spiel immer noch schwer genug. Und auf »Very Easy« ... naja, irgend wann einmal wird es dann doof.

Ich habe heute noch eine Spiel-Designentscheidung in Raiden IV Overkill geprüft, die mir in den vorherigen Spielen aufgefallen ist und die das Spiel trotz des brutalen Schwierigkeitsgrads noch einmal schwerer machen. Und zwar »ziehen« die Schüsse der Gegner nach. Man stelle sich das so vor, dass die Schüsse zusätzlich in die Richtung steuern, in die man das eigene Raumschiff lenkt. Zieht man das Raumschiff nach links, fliegen die Gegnerschüsse zusätzlich ein klein wenig mehr nach links, wenn rechts, dann nach rechts, oben und unten. Ich weiß nicht, was das soll, denn dadurch wird der Manövrier-Spielraum, der durch die blitzartige Geschwindigkeit der Gegner-Schüsse sowieso schon recht beengt ist, noch einmal eingeschränkt. Und jetzt wird es noch perfider: Das ist nicht bei allen Gegner-Schüssen so, sondern - glaube ich - nur bei den Boden-Gegnern. Die Endgegner - zumindest bis Level 3 - haben diese Effekt dagegen gar nicht. Das macht die Angelegenheit dann noch einmal deutlich unberechenbarer.

Ich habe wirklich ein paarmal darauf geachtet; es ist wirklich so. Und ich weiß nicht, was DAS soll. Ich habe mich die ganze Zeit gewundert, warum ich mir bei Raiden IV Overkill so bedrängt vorkomme. Das habe ich nämlich bei anderen Spielen nicht. Ich bin nicht sicher, ob ich das Spiel weiter spielen will. Denn wenn man sich einmal daran gewöhnt hat - wir sprechen hier ja von Reflexen - dann kann man wieder alle anderen Spiele des Genres vergessen. Ich kann mir nur vorstellen, dass den japanischen Profi-Spielern - was immer man sich darunter vorstellen mag - noch einmal eine Herausforderung geboten werden sollte.
--== Island2Live / Henrik Fisch==--
Homepage: http://www.island2live.com/ deviantART: http://island2live.deviantart.com/
Alter Aeon: Estreega

23

05.10.2014, 19:25

Heute hatte ich ein wenig Zeit und war nicht zu müde. Also habe ich nach langer Zeit (ein paar Wochen!) endlich mal wieder gezockt. Derzeit habe ich Bock auf drei Spiele: Wolflame, Dragon Blaze und Raiden IV. Entschieden habe ich mich für Raiden IV und werde es die nächste Zeit intensiver spielen. Zwar bin ich etwas eingerostet, weil ich es seit ein paar Jahren nicht mehr gespielt habe, aber ich bin erstaunlich schnell wieder reingekommen. Beim ersten Mal kam ich gleich bis zum Endboss des 3. Levels.
Arcade, Normal, derzeitiger Hiscore: 10.794.160
Vielleicht zocke ich gleich nochmal 'ne Runde... Jetzt startet erst mal das Kleines-Kind-Zähneputzen-ins-Bett-bringen-Geschichte-vorlesen-Programm...
Sir Pommes: "What the Fatsch!"

henrikf

Pixelor-Team

  • »henrikf« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 297

Wohnort: Bad Aibling / Bayern

Beruf: Software-Entwickler

  • Private Nachricht senden

24

05.10.2014, 21:42

... Zwar bin ich etwas eingerostet, weil ich es seit ein paar Jahren nicht mehr gespielt habe, aber ich bin erstaunlich schnell wieder reingekommen. Beim ersten Mal kam ich gleich bis zum Endboss des 3. Levels.
Arcade, Normal, derzeitiger Hiscore: 10.794.160
Vielleicht zocke ich gleich nochmal 'ne Runde... Jetzt startet erst mal das Kleines-Kind-Zähneputzen-ins-Bett-bringen-Geschichte-vorlesen-Programm...

Das ist genau mein Spiel-Modus. Ich bin gespannt über weitere Berichte. :) Kannst Du eventuell dieses »Nachziehen« der gegnerischen Schüsse bestätigen?
--== Island2Live / Henrik Fisch==--
Homepage: http://www.island2live.com/ deviantART: http://island2live.deviantart.com/
Alter Aeon: Estreega

25

06.10.2014, 09:48

Ja, das "Nachziehen" kann ich bestätigen. Mich stört es nicht so sehr. Einige Gegner und Extra Symbole reagieren übrigens ähnlich auf die Bewegungen des eigenen Schiffes.
Sir Pommes: "What the Fatsch!"

henrikf

Pixelor-Team

  • »henrikf« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 297

Wohnort: Bad Aibling / Bayern

Beruf: Software-Entwickler

  • Private Nachricht senden

26

24.12.2014, 22:33

Caladrius Blaze [PS3/jap]
Ich wusste gar nicht, dass Caladrius Blaze auch von Moss ist. Ich habe mir zwar damals Acrids SsuC Video #53 auf YouTube angesehen, wo er Shoot'em'Ups für die XBox 360 vorstellt. Und dort stellt er Caladrius vor. Aber das Spiel habe ich dann wieder aus den Augen verloren. Und es somit quasie »blind« bestellt, als ich das für die PS3 gesehen habe.

Nun ja, der Name »Moss« hätte mich eigentlich vorbereiten müssen, denn ich habe von denen ja Raiden IV welches mir schon im dritten Level deutlich zu anstrengend wurde. Ich sage mal vorsichtig: Caladrius Blaze ist für meinen Geschmack zwar einfacher ... aber auch nicht viel.

Gespielt wird vertikal scrolend, aber anders als bei Raiden IV hat das Spielfeld mehr breit als hoch, also eher wie bei typischen Horizontal-Shootern. Und wir haben hier einen Bullet-Hell-Vertreter vor uns ... hua!

Wer denkt, dass Raiden IV bereits viele Spieloptionen bietet, der kennt Caladrius Blaze nicht. Ich zähle mal kurz auf:

  • drei verschiedene Spielvatianten: »Original«, »Evolution« und »Arcade«
  • sechs Schwierigkeitsgrade: »Practice«, »Very Easy, »Easy«, »Normal«, »Hard«, »Very Hard«
  • elf Charktere, drei davon muss man erst frei spielen (glaube ich)

Und dabei habe ich die Wahl des Startlevels, einen »Score Attack«-Modus mit einem einzelnen Level und die ganze Gallerien (inklusive sämtlicher Hintergrund-Musiken und dem Gelaber der Protagonisten) noch nicht erwähnt.

Im Spiel hat man dann fünf (!) verschiedene Waffensysteme zur Verfügung, die auch noch - und jetzt kommt's! - bei JEDEM Charakter ANDERS sind. Und das sind keine marginalen Unterschiede. Moss hat sich da richtig etwas einfallen lassen, was die einzelnen Figuren so drauf haben. Eine Waffe hat man ständig zur Verfügung. Drei weitere besitzen jeweils einen Energielevel, der bei Einsatz der Waffe von 100% herunter zählt und bei 0% geht nichts mehr; die Waffe muss sich selbständig erst einmal wieder aufladen. Eine dieser drei Waffen ist außerdem eine Art Schutzschild, welche die meisten aber nicht alle gegnerischen Schüsse abhält. Die fünfte Waffe ist schließlich eine Smartbombe. Wie gesagt: Bei JEDEM Charakter sind diese fünf Waffen anders.

Die Stärke der drei erwähnten Extrawaffen-Typen kann man am Ende eines Levels erhöhen und zwar abhängig von im Level eingesammelten grünen Kristallen, die man allerdings erst einmal finden muss. Manche Gegner im Level hinterlassen außerdem kleine gelbe Kristalle. Sammelt man acht neun Stück davon ein, gibt es ein Extraleben.

Mir geht ja das japanische Gelaber normalerweise ein wenig auf den Keks, insbesondere weil ich so gut wie kein japanisch verstehe. Ich habe außerdem erst einmal immer die erste Spielfigur - die rothaarige »Alex Martin« - gewählt. Ich weiß wie gesagt nicht, was sie da im Spiel von sich gibt. Aber meine Güte, irgend wann fällt das sowieso nicht mehr auf. Und dann, tja ... hihi ... habe ich einmal die weißhaarige »Nightmare of the Lilith« als Spielfigur gewählt. Leute, ich sage euch: Wenn eine Spielfigur jemals den Titel »VÖLLIG IRRE« verpasst bekommen müsste, dann DIESE. Als Gegner in dem Spiel hätte ich alleine schon vor dieser Stimme Angst! Die in der Disco kennen lernen und man spricht als Mann erst einmal keine Frauen mehr an! ;)

Die Grafik ist wie in Raiden IV in 3D und sehr SEHR detailliert. Das ist mal ein HD-Shooter. Eigentlich ist die Grafik schon Verschwendung, denn in dem Kugelhagel kann man die eigentlich nicht richtig würdigen. Oder sagen wir mal: ICH kann sie kaum würdigen, weil ich alle Sinne zusammen reißen muss, damit ich nicht sofort drauf gehe.

Und damit wären wir schon beim erwähnten Schwierigkeitsgrad: Auf »Normal« habe schon beim zweiten Endgegner keine Chance mehr. Also habe ich nach drei frustreichen Versuchen auf »Easy« zurück geschaltet und da habe ich dann zumindest das Gefühl, dass ich den Endgegner packen kann.

Die Endgegner stehen den Spiele-Charakteren in keiner Weise nach: Jeder hat andere Angriffsmuster, und zwar ändert sich das Verhalten nach drei Stufen; das zeigt ein Balken am rechten Bildrand an. Jedes Angriffsmuster besteht wiederum aus drei unterschiedlichen Angriffswellen. Also ist auch hier echt richtig Abwechslung angesagt.

Was gibt es noch zu erwähnen? Ja, genau: Die Musik. Holla! Die Musik! Alleine schon die Menü-Musiken sind ein echter Ohrenschmaus. Ich habe, während ich das hier schreibe, im Hintergrund die Musik des Charakter-Menüs laufen lassen. Die wiederholt sich zwar alle acht Takte und eigentlich wird sie alle vier Takte auch nur ein wenig transponiert. Aber wen DIESE Musik nicht motiviert los zuspielen, der ist vermutlich taub.

Überhaupt, von wegen Laune: Für jeden Charakter haben die Macher mehrere Grafiken zeichnen lassen, die man sich in den erwähnten Galerien ansehen kann. Dort kann man sich auch die Profile zu den Charakteren durchlesen: Biologische Daten, Herkunft, Charaktermerkmale und so ... wenn man denn japanisch kann. Ich kann's leider nicht, aber ich bin mehr als »nur« beeindruckt, welche Arbeit Moss da hinein investiert hat. Die Sprachbarriere ist ansonsten übrigens kaum eine. Ich musste nur einmal raten, als mich das Spiel auf japanisch gefragt hat, ob ich meinen Score online speichern möchte. Ansonsten kann man das ohne Probleme auch ohne Japanisch-Studium spielen.

Ach ja: Es gibt auch eine Anleitung. Und zwar eine vierfarbig gedruckte mit vielen schönen Bildern aus dem Spiel. Auch hier natürlich alles in japanisch. Aber da könnten sich westliche Spiele-Hersteller echt mal ein Beispiel nehmen.

Das Spiel macht einen phantastischen Eindruck: Nicht nur das Spiel an sich, sondern auch das ganze Drumherum kommt mir ein wenig so vor wie ein feuchter Traum eines Shooter-Fans. Ich kann Acrid nur Recht geben: Die japanischen Shoot'em'Ups haben einfach was. Wenn man zum Beispiel das im Westen programmierte Söldner X2 (was es außerdem nur als Download gibt) mit dem hier vergleicht, dann ist der Söldner einfach nur total lahm. Schlichtweg: Die Japaner können das. Ich hoffe nur, dass es nicht so schnell so schwer wie Raiden IV wird. Aber bisher bin ich höchst motiviert das zu spielen und vor allem auch die anderen Charaktere auszuprobieren.
--== Island2Live / Henrik Fisch==--
Homepage: http://www.island2live.com/ deviantART: http://island2live.deviantart.com/
Alter Aeon: Estreega

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »henrikf« (25.12.2014, 12:56)


27

25.12.2014, 07:31

Das Spiel schaut in diversen Videos auch richtig gut aus. Oftmals kann ich, anders als im realen Leben, nichts mit den häufig verwendeten Gitarrensounds anfangen - das ist hier ebenfalls anders. Die klingen sehr gut und passen zum Spielgeschehen.

Ich hoffe ja immer noch, dass Raiden V auch für die PS4 erscheint. Bei einer aktuell installierten Hardwarebasis von knapp 40.000 Einheiten der Xbone in Japan sollte sich Moss das ruhig noch einmal überlegen :|

henrikf

Pixelor-Team

  • »henrikf« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 297

Wohnort: Bad Aibling / Bayern

Beruf: Software-Entwickler

  • Private Nachricht senden

28

25.12.2014, 07:54

Das Spiel schaut in diversen Videos auch richtig gut aus. Oftmals kann ich, anders als im realen Leben, nichts mit den häufig verwendeten Gitarrensounds anfangen - das ist hier ebenfalls anders. Die klingen sehr gut und passen zum Spielgeschehen. [...]

Du meinst diese verzerrten rückgekoppelten »Heavy Metal«-Sounds, nicht? Ja, die finde ich in Spielen auch nicht so toll. Die sind hier aber irgendwie total im Hintergrund oder sie fallen nicht störend auf.

[...] Ich hoffe ja immer noch, dass Raiden V auch für die PS4 erscheint. Bei einer aktuell installierten Hardwarebasis von knapp 40.000 Einheiten der Xbone in Japan sollte sich Moss das ruhig noch einmal überlegen :|

Ja, hehe ... 40.000 klingt doch total verlockend, oder nicht? ;) Vielleicht hat MS da ja etwas gedreht.

In Japan ist die PS4 ja der totale Abräumer ... und da die Hardware von der XBox One und der PS4 nun nicht mehr soooooo unterschiedlich sind und sich die Entwickler allesamt sowieso auf eine eher zum PC-ähnliche Hardware umstellen müssen (vorher war das halt ein »PowerPC« und bei der PS3 zusätzlich noch »Cell«), stehen die Chancen, nicht nur wirtschaftlich betrachtet, nicht schlecht.

Allerdings, wie gesagt: Raiden IV ist mir eigentlich schon zu schwer. Selbst auf »Easy« ist im dritten Level wirklich Schicht. Das liegt vermutlich aber auch daran, dass die Japaner eben Shooter-Profis und dort eben auch deutlich besser trainiert sind. Da müssen die Hersteller einfach ein wenig den Schwierigkeitsgrad anziehen, sonst werden die Spiele für dort drüben zu einfach.
--== Island2Live / Henrik Fisch==--
Homepage: http://www.island2live.com/ deviantART: http://island2live.deviantart.com/
Alter Aeon: Estreega

henrikf

Pixelor-Team

  • »henrikf« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 297

Wohnort: Bad Aibling / Bayern

Beruf: Software-Entwickler

  • Private Nachricht senden

29

25.12.2014, 08:40

Raiden IV Overkill [PS3]
So, ich habe eben noch einmal das Spiel zum Vergleich gespielt. Caladrius Blaze [PS3] ist definitiv leichter, wenn auch wie schon erwähnt nicht sonderlich viel. Wenn ich mit dem Gedanken spielen sollte, Raiden IV Overkill jemals zu schaffen, dann nur in diesem Modus:
  • Arcade - Easy - Ship 1 - Light - Plasma Laser

Ich muss wirklich die Kombination von »Easy« und »Light« wählen, weil das sonst immer noch zu heftig ist. Aber da komme ich mit 1c wenigstens in das 3. Level. :huh:

Mal sehen, aber das Spiel ist auch - ähnlich wie Caladrius Blaze - so gut designet, dass ich wieder Lust bekomme das weiter zu spielen.

Hach ... und dann ist da ja auch noch Crimzon Clover [PC] ... :)
--== Island2Live / Henrik Fisch==--
Homepage: http://www.island2live.com/ deviantART: http://island2live.deviantart.com/
Alter Aeon: Estreega

henrikf

Pixelor-Team

  • »henrikf« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 297

Wohnort: Bad Aibling / Bayern

Beruf: Software-Entwickler

  • Private Nachricht senden

30

26.12.2014, 11:07

Raiden IV Overkill [PS3]
Komisch, wie die Lust und Laune sich manchmal verändert: Da habe ich mich so auf Caladrius Blaze gefreut ... und im Moment spiele ich jetzt doch eher Raiden IV Overkill. Vermutlich weil die Ehre doch ein wenig angekratzt ist ... und nachdem ich einen für mich passenden Spiele-Modus gefunden habe (sieh mein Posting von gestern), fängt das Spiel wieder an, Spaß zu bringen. Im Moment komme ich - nicht lachen - relativ sicher zum 3. Endgegner, bei dem dann aber schnell Schluss ist. Spannend finde ich für mich, dass die Strecke davor inzwischen richtig Spaß bringt. Da geht es landschaftlich über Hafendocks, links und rechts tauchen Panzer aus den Hallen auf, an den Anlegern schwimmen Schiffe und in der Luft taucht ein feindlicher Jäger nach dem anderen auf. Das bereitet mir im Moment sogar richtig Vergnügen, mich da hindurch zu manövrieren. Mal sehen, wann ich den 3. Endgegner geknackt bekomme.

Modus: Arcade / Easy / Ship 1 / Light
Level: 3
Highscore: 10.756.450
--== Island2Live / Henrik Fisch==--
Homepage: http://www.island2live.com/ deviantART: http://island2live.deviantart.com/
Alter Aeon: Estreega

31

26.12.2014, 11:47

Klingt gut. Überlege derzeit auch mir Overkill aus dem PSN zu laden...

henrikf

Pixelor-Team

  • »henrikf« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 297

Wohnort: Bad Aibling / Bayern

Beruf: Software-Entwickler

  • Private Nachricht senden

32

26.12.2014, 12:58

Wenn ich meine Motivationskurve beschreiben sollte, dann sähe das ganze wohl so aus:

Zu Beginn:
  • Boa, ey! Das sieht ja geil aus ... die ganzen Optionen ... die Musik ... es spielt sich phantastisch! Ich will das spielen!
Motivation: 10/10


Nach ca. 1 Woche:
  • Puh ... das ist echt zu schwer. Außerdem bewegen sich die gegnerischen Schüsse je nachdem, wie ich mein Schiff steuere. Was soll das denn? Müssen die Japaner immer so bockschwere Spiele machen?
Motivation: 4/10


Seit gestern:
  • Aha ... auf »Easy & Light« fängt es doch wieder an, Spaß zu bringen. Der 3. Endgegner ist zwar schon heftig, aber den bekomme ich geknackt. Und das ganze Level davor war auch schon heftig ... aber das bringt echt Spaß!
Motivation: 8/10
--== Island2Live / Henrik Fisch==--
Homepage: http://www.island2live.com/ deviantART: http://island2live.deviantart.com/
Alter Aeon: Estreega

henrikf

Pixelor-Team

  • »henrikf« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 297

Wohnort: Bad Aibling / Bayern

Beruf: Software-Entwickler

  • Private Nachricht senden

33

27.12.2014, 12:22

Raiden IV Overkill [PS3]
Selbst auf »Easy / Light« habe ich jetzt Probleme. Und zwar immer und immer und immer wieder schon beim 2. Endgegner. Diese »Schusswolken« - ich nenne sie mal so - welche die Endgegner loslassen, sind für mich einfach zu schnell. Selbst auf diesem niedrigen Schwierigkeitsgrad. Solange das nur eine »Wolke« ist, geht es noch ziemlich gut. Aber wenn da zwei Schusswolken über den Bildschirm rasen und die Schüsse aus verschiedenen Richtungen kommen und das auch noch unregelmäßig, dann habe ich keine Chance mehr.

Ich glaube, ich weiß auch, warum das so ist: Ich habe mir bei Shoot'em'Ups jahrelange angewöhnt, das GANZE Spielfeld im Blick zu haben. So kann ich relativ einfach auf die Gegner reagieren. Bei Wolflame [PC] funktioniert das hervorragend, ebenso bei Satazius [PC], bei Gradius V [PS2] und bei vielen anderen Shoot'em'Ups. Nicht so im Bullet-Hell-Genre. Wenn da die Gegner so eine sich schnell bewegende »Wolke« absetzen - die bei Raiden IV auch noch mit irrer Geschwindigkeit auf das Schiff zurast, man hat ja maximal nur eine 1 Sekunde Zeit zu reagieren - dann verliere ich logischerweise mit meiner Methode sofort den Überblick und bekomme Panik. Und das war's dann meistens.

Deswegen komme ich durch die Levelabschnitte vor den Zwischen- und Endgegnern ganz gut hindurch, weil die normalen Gegner dort eben kaum solche »Wolken« generieren. Und bei den Endgegner ist dann Schicht.

Ich muss mir glaube ich angewöhnen, nur das Spielfeld in der unmittelbaren Umgebung des eigenen Schiffs im Auge zu behalten und dann nur mit kleinen bis kleinsten Korrekturen das Schiff durch zwischen den Schüssen hindurch zu steuern. Das braucht aber richtig Training und vor allem eine Umgewöhnung. Ich muss mir mal ein Video ansehen, wie das so ein Profi in Raiden IV macht.


[Nachtrag. ca. 14:30]
Tja, hm ... was soll ich sagen ... ich habe mir jetzt eben mal das hier angesehen ... und es ist offenbar wirklich einfach »nur« Können, was man da an den Tag legen muss. Und der Kollege spielt mindestens im Modus »Normal / Original« wenn nicht sogar »Original / Original« und nicht »Easy / Light«, wie ich es immer mache. Tja ... :(


[Nachtrag. ca. 14:44]
Siehe da: Ich habe das eben mal ausprobiert, dass ich bei den Zwischen- und Endgegnern den Blick auf mein Schiff gezwungen habe ... und siehe da: Es ging DEUTLICH besser! Also doch einfach mal weiter üben! :thumbsup:

Level: 3
Score: 10.702.240
Rang: 2
--== Island2Live / Henrik Fisch==--
Homepage: http://www.island2live.com/ deviantART: http://island2live.deviantart.com/
Alter Aeon: Estreega

Dieser Beitrag wurde bereits 2 mal editiert, zuletzt von »henrikf« (27.12.2014, 14:44)


henrikf

Pixelor-Team

  • »henrikf« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 297

Wohnort: Bad Aibling / Bayern

Beruf: Software-Entwickler

  • Private Nachricht senden

34

28.12.2014, 12:34

Raiden IV Overkill [PS3]
Heute bin ich mal wieder bis zum 3. Endgegner gelangt. Spannend dabei: Ich habe eine ganz nette Strategie entwickelt, wie ich jetzt den Endgegner von Level 2. platt bekomme. Der besteht aus drei Inkarnationen. Die erste ist ganz einfach und bereitet kein Kopfzerbrechen. Bei der zweiten setzt er aber zwei Satelliten-Schiffe links und rechts ein. Bevor beiden zu schießen anfangen, gehe ich ganz nahe an das linke heran, beharke den und setze dann eine Bombe ein. Dann ist der linke meistens schon platt. Der Rechte ist dann einfach. Die dritte Inkarnation - das Mutterschiff - beharke ich auch mit zwei Bomben. Das hat ein paarmal gut funktioniert.

Aber in genau meinem letzten Run habe ich dort gleich zwei Schiffe verloren. Ich bin also durch das komplette Level 3 mit meinem letzten Schiff hindurch gekommen. Und trotzdem einen Highscore erspielt ... zwar nur einen knappen, aber immerhin. Wenn ich jetzt in Level 2 die beiden Schiffe nicht verloren hätte ... es geht also voran ... :)

Level: 3
Highscore: 10.806.820
Rang: 1
--== Island2Live / Henrik Fisch==--
Homepage: http://www.island2live.com/ deviantART: http://island2live.deviantart.com/
Alter Aeon: Estreega

henrikf

Pixelor-Team

  • »henrikf« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 297

Wohnort: Bad Aibling / Bayern

Beruf: Software-Entwickler

  • Private Nachricht senden

35

03.01.2015, 19:35

Raiden IV Overkill [PS3]
Hoppala ... ich haben den Endgegner von Level 3 überlebt. Zwar unter Einsatz aller Schiffe und aller verbliebener Bomben ... aber ich habe ihn gepackt. Und auch noch Highscore! Wenn das mal kein Grund zum Feiern ist. :D

Level: 4
Highscore: 13.286.110
Rang: 1
--== Island2Live / Henrik Fisch==--
Homepage: http://www.island2live.com/ deviantART: http://island2live.deviantart.com/
Alter Aeon: Estreega

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »henrikf« (03.01.2015, 20:05)


henrikf

Pixelor-Team

  • »henrikf« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 297

Wohnort: Bad Aibling / Bayern

Beruf: Software-Entwickler

  • Private Nachricht senden

36

17.03.2015, 00:28

Crimzon Clover - World Ignition [Steam/PC]
Heute mal wieder Crimzon Clover gespielt ... und auf Anhieb zum Endgegner des 4. Levels gekommen. Als der mich »hops« gemacht hat, bemerkte ich erst, dass ich noch einmal hätte »Breaken« können. Nun ja ... ;)

Spiel: Original - Novice - Type I
Level: 4 Endboss
Tagesscore: 101.040.420.740
--== Island2Live / Henrik Fisch==--
Homepage: http://www.island2live.com/ deviantART: http://island2live.deviantart.com/
Alter Aeon: Estreega

henrikf

Pixelor-Team

  • »henrikf« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 297

Wohnort: Bad Aibling / Bayern

Beruf: Software-Entwickler

  • Private Nachricht senden

37

18.03.2015, 19:28

Crimzon Clover - World Ignition [Steam/PC]
Boa ... DAS war mal wieder ein Kampf! Ich bin jetzt tatsächlich beim allerletzten Endgegner gelandet. Aber da ich den noch nicht so wirklich kenne, hat der recht schnell »ällabätsch« zu mir gemacht ... ;)

Ich habe dieses Spiel übrigens mit dem »Type-Z«-Raumschiff bestritten, welches in »World Ignition« gegenüber der ursprünglichen Version neu enthalten ist. Das Schiff hat noch einmal deutlich mehr Feuerkraft, als die anderen Schiffe. Es ist aber gut, dass man das erst freispielen muss. Hätte man das gleich zu Beginn zur Verfügung, dann wäre das Spiel eventuell ein wenig zu einfach.

Übrigens habe ich bei der 1. sich öffnenden Barriere im 5. Level einen richtigen Schreck bekommen: Da erschien plötzlich eine grüne Schrift die etwas sagte von

HenrikF ... let me lend you my power

oder so. Hoppla?!?

GEILES Spiel! ^^

Spiel: Novice - Original - Type-Z
Level: 5 Endboss
Tagesscore: 149.836.424.280
--== Island2Live / Henrik Fisch==--
Homepage: http://www.island2live.com/ deviantART: http://island2live.deviantart.com/
Alter Aeon: Estreega

38

18.03.2015, 19:47

Crimzon Clover ist immer noch eines meiner Lieblingsspiele. In der Top-Ten ziemlich weit oben.
Sir Pommes: "What the Fatsch!"

39

19.03.2015, 06:12

Crimzon Clover ist immer noch eines meiner Lieblingsspiele. In der Top-Ten ziemlich weit oben.
Was ist den auf Platz eins?

henrikf

Pixelor-Team

  • »henrikf« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 6 297

Wohnort: Bad Aibling / Bayern

Beruf: Software-Entwickler

  • Private Nachricht senden

40

19.03.2015, 06:37

Crimzon Clover ist immer noch eines meiner Lieblingsspiele. In der Top-Ten ziemlich weit oben.
Was ist den auf Platz eins?
... oder grundsätzlich mal die ersten zehn Plätze?
--== Island2Live / Henrik Fisch==--
Homepage: http://www.island2live.com/ deviantART: http://island2live.deviantart.com/
Alter Aeon: Estreega

Zur Zeit sind neben dir 2 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

2 Besucher