Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Pixelor. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

03.08.2016, 20:23

Verspätete Neuvorstellung

Hallo zusammen,

ich bin zwar schon eine Weile im Forum angemeldet, habe aber bisher versäumt, mich hier vorzustellen. Das will ich dann mal rasch nachholen! :D

Computerspiele begleiten mich schon, seit ich in den 80ern einen Commodore Plus 4 zu Weihnachten bekam (zu meinen frühesten Spiele-Erinnerungen zählen Winter Olympiade und Ghost Town). Danach ging es über den Amiga 500, der mir etliche Jahre treue Dienste leistete, zum PC.

Meine erste Konsole bekam ich 1989 in Form des Atari Lynx, dass ich trotz seiner Schwächen und überschaubaren Spielebibliothek bis heute heiß und innig verehre. ;)

Mittlerweile besitze ich eine Vielzahl alter Konsolen, von denen ich am häufigsten sicher das NES und SNES anwerfe.

Zu meinen liebsten Genres zählen noch immer die Adventures (The Secret of Monkey Island sowie Indiana Jones and the Fate of Atlantis sind meine Lieblinge), aber auch gute Actionspiele wie Turrican 1 + 2 gefallen mir nach wie vor.

Allerdings habe ich das Computerspiel-Hobby lange Zeit sehr vernachlässigt - ironischer weise genau in den Jahren, in denen ich selbst in der Spieleindustrie gearbeitet habe. Man sollte es sich besser zwei mal überlegen, ob man sein Hobby wirklich zum Beruf machen möchte! ^^

Mittlerweile versuche ich aber, mir wieder öfters Zeit zum Zocken zu nehmen.

Schon seit längerem hege ich den Plan, ein eigenes Podcast-Projekt umzusetzen. Bisher habe ich mich dem Thema eher technisch genähert, und mich über Aufnahme und Schnitt informiert. Dabei sind einige Probeaufnahmen entstanden, aus denen ich kurzerhand einen eigenen Mini-Podcast erstellt habe, der sich dem Thema "alte Computerspiele" widmet.

Das einfache Konzept: in jeder Folge trage ich drei Tests aus Spielemagazinen der 80er und frühen 90er Jahre vor, insbesondere aus ASM und Power Play. Dadurch möchte ich zum einen die wohlige, romantisch verklärte Atmosphäre dieser Zeit einfangen, und zum anderen die wirklich schönen Zeitschriften und deren Redakteure würdigen. Denn gerade diese Magazine waren für mich immer ein ganz entscheidender Bestandteil meines Hobbies.

Wenn es Euch interessiert, findet ihr die bisherigen Folgen hier: http://holyhamster.de

Ich weiß übrigens nicht mehr ganz genau, wie ich auf Pixelor gestoßen bin. Allerdings bin ich mir fast sicher, dass es mit der Reihe "Kraut & Rüben & Videospiele" zu tun hatte, die ich mir wirklich sehr gern anschaue. :D

Soweit also erst mal meine späte Vorstellung! ;-)

2

03.08.2016, 21:10

Dann man ein spätes Herzilch Willkommen von meiner Seite.

henrikf

Pixelor-Team

Beiträge: 6 226

Wohnort: Bad Aibling / Bayern

Beruf: Software-Entwickler

  • Private Nachricht senden

3

03.08.2016, 21:11

Hallo Certain,

herzlich willkommen bei uns. Wenn ich mir Deine Liste der Computer für Retro-Spiele in Deinem Profil so ansehe, dann bist Du bei uns ja goldrichtig. Allerdings sind wir beileibe keine ausschließliche Retro-Website. Ja, wir befassen uns auch sehr gerne mit alten Systemen, aber wenn Du durch das Forum schaust, dann sind die meisten von uns genau so begeistert mit aktuellen Konsolen unterwegs.

Dein Projekt klingt ganz interessant, wenn ich mir auch konkret noch nicht vorstellen kann, wie sich das anhören wird. Ich kenne ja Tests in »Power Play« aus erster Hand! ^^

Und das mit dem »Hobby zum Beruf« kenne ich ganz genau so. Ich habe auch jahrelang nicht mehr so richtig gespielt, als ich damit noch mein Geld verdient habe. Das ging erst wieder mit dem Ausstieg aus der Zeitschriften-Branche los.

Noch einmal: Herzlich willkommen und viel Spaß! :)
--== Island2Live / Henrik Fisch==--
Homepage: http://www.island2live.com/ deviantART: http://island2live.deviantart.com/
Alter Aeon: Estreega

4

03.08.2016, 21:27

Hallo Certain. Vielen Dank für deine ausführliche und sehr interessante Vorstellung. In deinem "Lebenslauf" erkenne ich einige parallelen zu meinem und das freut mich :) Genau wie bei dir begann meine Homecomputerzeit mit einem Plus/4, zu dem ich bis heute eine besondere Beziehung habe und er ist immer noch meine allerliebste Plattform. Zwar besaß ich davor bereits eine Videospielkonsole, das Poppy MPT-03, aber erst die C16 und Plus/4 Spiele machten mir so richtig Spaß. Übrigens ebenfalls bis heute und mehrmals die Woche spiele ich irgendeinen alten C16 Klassiker. Zurzeit besonders gerne Reach for the Sky, Terra Nova und das brandneue Pac-Pac.

Die nächste Gemeinsamkeit ist das Lynx. Trotz des Gameboys, den ich ebenfalls schon in 1989 hatte, habe ich meistens mit dem Lynx gespielt. Naja und Powerplay, ASM u.s.w. waren damals PFLICHT! Wobei mir Zeitschriften wie zum Beispiel Compute mit und Computronic noch wichtiger waren.

5

03.08.2016, 23:37

Allerdings sind wir beileibe keine ausschließliche Retro-Website. Ja, wir befassen uns auch sehr gerne mit alten Systemen, aber wenn Du durch das Forum schaust, dann sind die meisten von uns genau so begeistert mit aktuellen Konsolen unterwegs.

Ich hab auch gar nichts gegen aktuellere Spiele! :grin: Allerdings merke ich, dass ich bei Neuerscheinungen seltener fündig werde, was meinen persönlichen Geschmack angeht. Oft zieht es mich dann doch wieder zu klassischeren Titeln. Jüngstes Beispiel: ich hatte mir die Demo-Version des aktuellen Doom angeschaut. Habe zwar direkt gemerkt, dass es wohl ein ziemlich gutes Spiel ist, aber nach 30 Minuten hatte ich dann doch eher Lust bekommen, das Original (oder eines der Spiele, welches die Original-Engine nutzen) zu spielen. :D

Dein Projekt klingt ganz interessant, wenn ich mir auch konkret noch nicht vorstellen kann, wie sich das anhören wird. Ich kenne ja Tests in »Power Play« aus erster Hand! ^^

Das war auch für mich vorher nicht ganz klar, habe es eher als Experiment gesehen. :) Habe aber festgestellt, dass sich gerade viele der Power Play - Texte sehr schön vorlesen lassen, wobei das auch ein bisschen vom Autor abhängt. Davon abgesehen sehe ich es aber auch als Herausforderung an, auch sehr "ungeschliffene" Texte gebührend vorzulesen. :) Wegen Deiner Erfahrung aus erster Hand würde mich da natürlich Deine Meinung interessieren, kannst ja mal reinhören, wenn Du Zeit und Lust hast. Bisher hatte ich in jeder Folge mindestens einen Power Play - Artikel.

Hallo Certain. Vielen Dank für deine ausführliche und sehr interessante Vorstellung. In deinem "Lebenslauf" erkenne ich einige parallelen zu meinem und das freut mich :) Genau wie bei dir begann meine Homecomputerzeit mit einem Plus/4, zu dem ich bis heute eine besondere Beziehung habe und er ist immer noch meine allerliebste Plattform. [..]

Die nächste Gemeinsamkeit ist das Lynx. Trotz des Gameboys, den ich ebenfalls schon in 1989 hatte, habe ich meistens mit dem Lynx gespielt.

Oh, hätte jetzt auch nicht erwartet, dass jemand gerade diese Exotenkombination aus Plus 4 und Lynx in seinem Spieler-Lebenslauf vereint! 8| :-D Das Lynx hole ich immer wieder mal raus, um zum Beispiel Chip's Challenge oder Shanghai zu spielen, aber den Plus 4 hatte ich seit Ewigkeiten nicht in Betrieb. Sollte ich vielleicht mal nachholen! :)

Naja und Powerplay, ASM u.s.w. waren damals PFLICHT! Wobei mir Zeitschriften wie zum Beispiel Compute mit und Computronic noch wichtiger waren.

Die Zeitschriften sind die große Konstante bei meinem Hobby. Die Hardware habe ich teilweise zwischenzeitlich verkauft (um sie dann viel später wieder anzuschaffen), aber die Hefte habe ich immer bewahrt. :)

6

04.08.2016, 06:45

Zu meinen liebsten Genres zählen noch immer die Adventures (The Secret of Monkey Island sowie Indiana Jones and the Fate of Atlantis sind meine Lieblinge), aber auch gute Actionspiele wie Turrican 1 + 2 gefallen mir nach wie vor.
Das sind auf jedenfall sehr schöne Spiele :thumbsup:
Schon seit längerem hege ich den Plan, ein eigenes Podcast-Projekt umzusetzen. Bisher habe ich mich dem Thema eher technisch genähert, und mich über Aufnahme und Schnitt informiert. Dabei sind einige Probeaufnahmen entstanden, aus denen ich kurzerhand einen eigenen Mini-Podcast erstellt habe, der sich dem Thema "alte Computerspiele" widmet.

Das einfache Konzept: in jeder Folge trage ich drei Tests aus Spielemagazinen der 80er und frühen 90er Jahre vor, insbesondere aus ASM und Power Play. Dadurch möchte ich zum einen die wohlige, romantisch verklärte Atmosphäre dieser Zeit einfangen, und zum anderen die wirklich schönen Zeitschriften und deren Redakteure würdigen. Denn gerade diese Magazine waren für mich immer ein ganz entscheidender Bestandteil meines Hobbies.
Interessantes Projekt, höre ich mir mal an.

Viel Spaß hier :)

7

04.08.2016, 13:46

Hallo und herzlich willkommen!
Point & Click liebe ich auch über alles!

8

04.08.2016, 16:43

Allerdings sind wir beileibe keine ausschließliche Retro-Website. Ja, wir befassen uns auch sehr gerne mit alten Systemen, aber wenn Du durch das Forum schaust, dann sind die meisten von uns genau so begeistert mit aktuellen Konsolen unterwegs.

Ich hab auch gar nichts gegen aktuellere Spiele! :grin: Allerdings merke ich, dass ich bei Neuerscheinungen seltener fündig werde, was meinen persönlichen Geschmack angeht. Oft zieht es mich dann doch wieder zu klassischeren Titeln. Jüngstes Beispiel: ich hatte mir die Demo-Version des aktuellen Doom angeschaut. Habe zwar direkt gemerkt, dass es wohl ein ziemlich gutes Spiel ist, aber nach 30 Minuten hatte ich dann doch eher Lust bekommen, das Original (oder eines der Spiele, welches die Original-Engine nutzen) zu spielen. :D


Das ist bei mir ganz ähnlich. Einige neue Spiele gefallen mir zwar irgendwie, aber sie können mich einfach nicht so sehr begeistern wie viele der alten Spiele oder auch viele der neuen Spiele für alte Plattformen. Einer der Hauptgründe ist wahrscheinlich die viele Zeit, die man in die meisten neuen Titel investieren muss. Darauf habe ich einfach keine Lust und auch nicht die Zeit. Für mich muss ein Spiel sofort losgehen, im Sinne von "sofort Action ohne Rumgelaber oder Intro oder Einführung oder Erklärung") und innerhalb einer Stunde durchspielbar sein. Also so richtig "Arcade". Meine Lebensumstände bieten mir nicht die Möglichkeit, mich jeden Tag mit einem Spiel zu beschäftigen. Vor kurzem habe ich Alien Isolation ausprobiert. Am ersten Abend bin ich bis zu irgendeiner Stelle vorgedrungen. Am nächsten Abend habe ich etwas weiter gespielt. Dann hatte ich ein paar Tage keine Zeit und wusste beim nächsten Spielen nicht mehr so genau, wie die Steuerung funktioniert und was ich überhaupt machen muss. Seitdem habe ich keine Lust mehr auf dieses Spiel und ich ärgere mich, dass ich Geld dafür ausgegeben habe. Gefesselt hat es mich allerdings von Anfang an nicht so richtig.
Dass man sich heutzutage auch noch Zeit für die Installiererei und Updaterei der Konsolen UND Spiele nehmen muss, verschärft diese Problematik. Deswegen genieße ich es lieber Abends den Plus/4 einzuschalten und sofort 20 Minuten lang ein paar Ründchen Pac-Pac zu spielen. Danach noch irgendein Shoot 'em up auf dem Saturn oder so und dann ab in die Heia :lol:

henrikf

Pixelor-Team

Beiträge: 6 226

Wohnort: Bad Aibling / Bayern

Beruf: Software-Entwickler

  • Private Nachricht senden

9

04.08.2016, 19:33

[...] Einer der Hauptgründe ist wahrscheinlich die viele Zeit, die man in die meisten neuen Titel investieren muss. [...]

Ich gehe bei Dark Souls (1) gerade stramm auf die 50 Stunden zu und habe nicht das Gefühl, dass absehbar ein Ende in Sicht wäre. Nun bin ich auch ein extrem langsamer - im Sinne von genauer - Spieler; ich will mir nichts entgehen lassen. Und die Welt von Dark Souls (1) ist so voll von Kleinigkeiten, dass es einfach schade wäre, wenn man nur hindurch hetzt.

Ich kann das aber sehr gut verstehen: So ein Mamut-Spiel muss ich auch nicht so oft im Jahr haben. Irgend wann sollte dann auch mal Schluss sein. Genau aus dem Grund sind auch bei mir Shoot'em'Ups angesagt. Oder auch das Indie-Spiel KeeperRL, welches ich zwischendurch ebenfalls in der Mangel habe.

Noch mal zurück zum Thema »neue Spiele«: Ich kann auch die Einstellung zu älteren Titel sehr gut verstehen. Als ich mir die PS3 gekauft habe, hatte ich extrem wenig Spiele, weil die mich alle nicht sonderlich angemacht haben. Erst jetzt entdecke ich, welche Granaten da schlummern. Mit der PS4 bin ich wieder mutiger. Da kaufe ich mir auch einfach mal so ein Spiel. Gut, mit Mirrors Edge Catalyst ist das voll in die Hose gegangen; das hätte ich nie erwartet, dass die das Spiel so verhunzen können. Aber ich werde mir sicherlich The Last Guardian und Final Fantasy XV (und erst recht das sehr nerdige JPRG Persona 5) nahe am Erscheinungstag zulegen. Ich habe da wirklich auch Spaß dran, ein Spiel zu entdecken. Hervorragend hat das mit meinem mir selbst zugedachten Weihnachtsgeschenk The Talos Principle funktioniert. Von dem Spiel bin ich bis heute hin und weg.
--== Island2Live / Henrik Fisch==--
Homepage: http://www.island2live.com/ deviantART: http://island2live.deviantart.com/
Alter Aeon: Estreega

DustyBits

Pixelor-Team

Beiträge: 1 756

Wohnort: 68030 Motorola

Beruf: Elektroniker

  • Private Nachricht senden

10

04.08.2016, 19:41

Herzlich Willkommen Certain !!!

Interessantes Projekt - ich habe mir mal eine Folge angehört und hätte auch gleich etwas zu bemängeln :-I
Ich finde bei Deiner Art vorzulesen hört man direkt, dass es vorgelesen wird :-)

ich würde versuchen es so zu betonen, dass es das nicht tut. Damit wirkt es dann stimmlich nicht so "langweilig".

Aber mach unbedingt weiter - so ein Projekt würde auch gut mit Video funktionieren, Vorlesen und dabei das Spiel zeigen was im Text gerade "gemeint" wird :-)

Ich bin auch eher Fan von klassischen Spielen - auch wenn ich derzeit eine Phase mit größtenteils aktuellen Spielen "durchlebe". Ich würde das Verhältnis bei mir so 70:30 pro klassisch einordnen.

Der Plus 4 gehört zwar nicht gerade zu meinen Lieblingssystemen aber alles rund um ATARI lässt mein Herz doller klopfen :-) Voller Begeisterung sitze ich vor Jaguar Spielen, die andere einfach nur doof finden :-).

Wenn hier gleichgesinnte anzutreffen sind dann freut mich das und deshalb noch einmal ... herzlich Willkommen :-)

11

04.08.2016, 19:46

Voller Begeisterung sitze ich vor Jaguar Spielen, die andere einfach nur doof finden :-)


:lol: :lol: :lol: :thumbsup:

Ich sag nur Val d'Isere Skiing & Snowboarding :love: Weißt du noch, wie wir dass bei mir so lange gespielt haben? Allerdings ist es gut möglich, dass es auch anderen Leuten gefällt :lol:

DustyBits

Pixelor-Team

Beiträge: 1 756

Wohnort: 68030 Motorola

Beruf: Elektroniker

  • Private Nachricht senden

12

04.08.2016, 19:50

Voller Begeisterung sitze ich vor Jaguar Spielen, die andere einfach nur doof finden :-)


:lol: :lol: :lol: :thumbsup:

Ich sag nur Val d'Isere Skiing & Snowboarding :love: Weißt du noch, wie wir dass bei mir so lange gespielt haben? Allerdings ist es gut möglich, dass es auch anderen Leuten gefällt :lol:


Jau war cool :-) (Schatz)

Aber ich denke, dass gefällt so einigen ... Aber irgendwie gibts da bei mir so einen Bonus bei manchen Systemen. ich freu mich wie bolle und andere stöhnen herum (kürzlich auf nem Treffen wieder bei einem Jaguar Spiel) :-)