Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Pixelor. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

henrikf

Pixelor-Team

Beiträge: 6 601

Wohnort: Bad Aibling / Bayern

Beruf: Software-Entwickler

  • Private Nachricht senden

193

07.03.2020, 00:14

Ich ertappe mich dabei, wie ich mir das Studio-Video - das mit dem Familien-Kaffeekränzchen - einmal am Tag ansehe! Sooooo geil! :lol:
--== Island2Live / Henrik Fisch==--
Homepage: http://www.island2live.com/ deviantART: http://island2live.deviantart.com/
Alter Aeon: Estreega

henrikf

Pixelor-Team

Beiträge: 6 601

Wohnort: Bad Aibling / Bayern

Beruf: Software-Entwickler

  • Private Nachricht senden

194

14.03.2020, 21:13

David Lynch & Christa Bell

Mal wieder ein wenig David Lynch:





Beim ersten Video weiß man beim ersten Ton, von dem das ist. ;-)
--== Island2Live / Henrik Fisch==--
Homepage: http://www.island2live.com/ deviantART: http://island2live.deviantart.com/
Alter Aeon: Estreega

henrikf

Pixelor-Team

Beiträge: 6 601

Wohnort: Bad Aibling / Bayern

Beruf: Software-Entwickler

  • Private Nachricht senden

195

28.03.2020, 13:44

Daði Freyr - Skiptir ekki máli

Fragt mich nicht, wie man den Titel ausspricht.Vermutlich isländisch, was ich nicht spreche. Ich bin schon froh, dass ich inzwischen wenigstens seinen Namen aussprechen kann. Und laut »Google Übersetzer« heißt das Stück

Ist egal

Aber das Lied ist nett. Und das Video ist geil!

--== Island2Live / Henrik Fisch==--
Homepage: http://www.island2live.com/ deviantART: http://island2live.deviantart.com/
Alter Aeon: Estreega

196

29.03.2020, 16:34

"Skiftir ekki mauli". Bitte ;)
Ich hab lange isländisch gelernt, ist aber leider nix von hängen geblieben weil unser Lehrer über Jahre hinweg der Ansicht war, dass wir "nicht bereit" seien um freies Sprechen zu üben. D.h. wir haben stur Einsetzübungen gemacht und Texte übersetzt, aber das festigt sich halt nur durch freies Sprechen eigentlich. Mit viel Glück kann ich jetzt altisländische Sögur übersetzen (die immer sehr lustig sind) und vielleicht einen oder zwei Sätze verstehen. Universitätsausbildungen - stolz an der Praxis vorbei seit 1310. Größte Leistung: Auf Island mit Isländer telefoniert und verstanden worden. Toll.
Den Titel versteh ich insofern natürlich auch nicht. "Wechel nicht die Sprache" hätt ich gedacht. Ich sag ja... is nix hängen geblieben. Im Endeffekt bin ich immer selbst schuld. Es gibt durchs Internet ja so viele Möglichkeiten sich mit Sprechern in Verbindung zu versetzen.

Ich hab neulich zufällig das Scooterlivekonzert im Stream gesehen und da kam dies Lied, das sie wohl an Weihnachten neu aufgenommen haben.
Richtig klassich mit soner richtigen Schlumpfmelodie dabei :mrgreen:
Ich frag mich wo sie das wieder geklaut haben. Die meisten Melodien haben sie nichtmal selbst geschrieben afaik. Aber Scooter ist halt einfach Scooter :mrgreen:
Frieden. Brotbier. Möpse.
Miniblog

197

06.04.2020, 16:18


Wieder so ein Teil, wo sie Dur zu Moll gemacht haben und das hier gehört zu den ganz, ganz großartigen.
Frieden. Brotbier. Möpse.
Miniblog

henrikf

Pixelor-Team

Beiträge: 6 601

Wohnort: Bad Aibling / Bayern

Beruf: Software-Entwickler

  • Private Nachricht senden

198

06.04.2020, 16:26

:lol: ... ich pack's nicht ... :lol: :lol: ... da bekommt man ja Paranoia und Depression und überhaupt, alles auf einmal ... :lol:
--== Island2Live / Henrik Fisch==--
Homepage: http://www.island2live.com/ deviantART: http://island2live.deviantart.com/
Alter Aeon: Estreega

Beiträge: 725

Wohnort: Ingolstadt

Beruf: Senior Software Engineer

  • Private Nachricht senden

199

06.04.2020, 16:38

Ich finde die Version echt gut. Ich bin definitiv ein schwermütiger Moll-Typ.

200

12.04.2020, 08:17



Karfreitag erschien das neue Album Human | Nature von Nighwish, welches an sich ein Doppelalbum darstellt: Eine CD zum Thema Mensch und eine zur Natur. Für mich als Fan der Gruppe war das nach fünf Jahren Wartezeit schon ein Ereignis, wobei ich überrascht war, dass die Gruppe das komplette Album auch auf Youtube als Lyric-Videos veröffentlichte.

Playlist Human | Nature

Zu dem Album möchte ich noch etwas ausholen, denn es bricht recht weit mit der musikalischen Tradition der Band. Wenn man deren Live-Auftritte gesehen hat und die Studio-Aufnahmen kennt, merkt man schnell, dass Sängerin Floor Jansen live erheblich kraftvoller und versatiler rüberkommt als auf CD. Seit ein paar Jahren gibt es noch mit Troy Donockley ein sechstes Bandmitglied, der Flöten, Sackpfeifen und eine neue Gesangsfarbe einbringt. Beides war auf dem vorher einzigen Studioalbum, an denen beide beteiligt waren, eher beiläufig präsent...

... und offensichtlich auch ein Ankerpunkt für die Kompositionen des neuen Albums, mehr das Potential der einzelnen Mitgliedern auszureizen – was im Ergebnis Nightwish-Fans, die sich mehr vom Gleichen erhofften, mit voller Wucht vor den Kopf stößt.

Was btw verständlich ist. Insgesamt gibt es noch zwei Stücke (Noise und Pan), welche typischen Nightwish-Sound vor sich hertragen, auch wenn man auch sonst immer mal wieder klassische Elemente durchhört. Jedoch wandelt das Album durch diverse Genres, wie Folk, Tribal, Progressive Rock, World Music, Metal und Pop. Die zweite CD zum Thema ist ein 8-teiliges Instrumentalstück. Dabei fallen die Kompositionen teils recht komplex aus und entfalten ihre Wirkung erst nach mehrmaligen Hören.

Kann man sich sicher vorstellen, dass solch ein Werk polarisiert und das tut es auch. Die Resonanz auf Fanseiten reicht vom absoluten Meisterwerk über belanglos bis hin zu Forderungen, die Band möge sich doch besser auflösen. Ich war eingangs auch unschlüssig, doch nach mehrmaligen Hören bin ich inzwischen der Meinung, dass Nightwish etwas ganz großartiges erschaffen hat. Ich kann mich nicht erinnern, wann mich ein Album das letzte mal derart oft überrascht und ebenso mitgenommen hat. Zumindest über die letzten 15 Jahre fällt mir keins ein. Der Song Shoemaker über den gleichnamigen Astronomen ist so ein Beispiel. Dieses Finale… diese Stimme…

Dieser Beitrag wurde bereits 3 mal editiert, zuletzt von »v3to« (12.04.2020, 17:52)


201

14.04.2020, 22:35

Hm ich weiß nicht. Für Nightwish war der Erfolg mit Tarja ein absoluter Segen, seit ihrem Abgang aber halt natürlich ein Fluch, den sie so wahrscheinlich auch nicht mehr loswerden.


Ich finds ja knaller, was mittlerweile mit ein paar Algorithmen und Softwaregedöhns alles musikalisch geht. Mal von den Dur-Moll-Geschichten abgesehen ist es krass, wie manche Leute es hinkriegen den Sound der 80er moderneren Songs überzustülpen.


Also der Remix hat mich echt umgehauen.


Ich kenn das Original nichtmal, aber mit der Synthdrum und den Orchesterhits klingt das schonmal urauthentisch.


Und ansonsten hör ich eigentlich auch lieber Postmodern Jukebox als Radio.

Wobei ich halt eh unterm Stein auf der dunklen Seite des Mondes lebe und überhaupt keinen Plan davon habe, was grad läuft. Dadurch bin ich vielleicht auch ziemlich leicht zu beeindrucken. Das Video von der PMJ ist ja nu auch schon 7 Jahre alt und ich habs glaub erst dieses Jahr gesehen :mrgreen: Also kann man da eigentlich auch schon nicht mehr wirklich davon reden, dass sie einen modernen Song genommen und umgespielt haben ;)
Frieden. Brotbier. Möpse.
Miniblog

henrikf

Pixelor-Team

Beiträge: 6 601

Wohnort: Bad Aibling / Bayern

Beruf: Software-Entwickler

  • Private Nachricht senden

202

14.04.2020, 23:48

Was ich so höre

Wegen »Somebody That I Used To Know«
Ja, ich finde die Umwandlung des Songs total witzig. Allerdings lassen sich die Sounds der 80er - »Simmons Srums«, Synthesizer - schon seit rund 15 Jahren sehr gut nachmachen. Ich behaupte das mal, weil ich mich seit Jahren wieder für ('s machen von) elektronische(r) Musik interessiere. In jüngster Zeit gibt es sogar wieder einen Markt dafür. Mich erinnert diese Art der Musik ja immer an »Miami Vice«. :)

Aber ganz ehrlich: Genau bei diesem Lied ist es auch ein schönes Beispiel dafür, wie ein herausragender Song durch das pure Arrangement in der Bedeutungslosigkeit versinkt. Ist halt wie der beliebige Kram, den es schon in den 80ern gab, den man aber nie so wahrgenommen hat, weil er in der Masse der herausragenden Stücke unterging. Außerdem finde ich, dass die Stimmen in dem Neu-Arrangement bemerkenswert schlecht abgemischt sind. Gotye hat nämlich eine markante Stimme; fast schon wie Sting. Nur hier hört man davon so gut wie gar nichts. Ja, klar, das hier ist nur zum Spaß. Ist für mich aber auch ein schönes Beispiel, was man alles falsch machen kann.

Nachtrag:
"Die Dunkle Seite des Mondes" hat saugute Musik hervor gebracht. :P


Was ich so höre
Keine Ahnung, ob es jemanden interessiert ... aber das was ich so höre, ist schon extrem abgefahren. Nach wie vor bin ich ein glühender Fan von Vladislav Delay (Künstlername, eigentlich Sasu Ripatti). Ich habe vor ein paar Jahren entdeckt, dass es die ganzen alten Sachen von ihm auf Bandcamp gibt. Unter anderem höre ich so etwas abends zum Einschlafen:



Kein Scheiss! Das ist keine Verarschung von mir! Ich höre das wirklich, und ich bekomme Gänsehaut, wenn ich so etwas höre. :love:
--== Island2Live / Henrik Fisch==--
Homepage: http://www.island2live.com/ deviantART: http://island2live.deviantart.com/
Alter Aeon: Estreega

203

15.04.2020, 00:50

Hm ich weiß nicht. Für Nightwish war der Erfolg mit Tarja ein absoluter Segen, seit ihrem Abgang aber halt natürlich ein Fluch, den sie so wahrscheinlich auch nicht mehr loswerden.
Also, Floor scheint mir selbst unter Tarja-Fans größtenteils akzeptiert, da sie Tarja nicht kopiert und die Band bei Auftritten familiärer wirkt als zu Zeiten mit Tarja oder Anette. mEn ist allerdings Troy bei Teilen der Fans umstritten, aufgrund des Celtic-Folk-Einschlages, der mit ihm einzog. Bzw an dem Tarja-Fluch ist wahrscheinlich schon was dran, denn seit er auch noch singt, scheinen alte Wunden aufgerissen. Gerade beim kürzlich veröffentlichten Song "Harvest" (welcher mir selbst ziemlich gut gefällt) wurden kritische Stimmen doch recht laut.


204

15.04.2020, 07:13

Hm, also ich mag Nightwish mit Floor Jansen wirklich sehr gerne, insbesondere bei den Live-Auftritten hat sie eine unglaublich starke Präsenz - beeindruckende Frau :)


Habe mir mal das neue Testament-Album angehört und bei der Band gilt dasselbe wie eh und je. Technisch und musikalisch wirklich gut, allerdings ist es schwierig ein ganzes Album von ihnen durchzuhören, da der Sänger einfach zu wenig Facetten bietet. Ist mir auch im Februar auf einem ihrer Konzerte wieder aufgefallen.

Zur Zeit sind neben dir 2 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

2 Besucher

Ähnliche Themen