Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Pixelor. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

Sir Pommes

Pixelor-Team

  • »Sir Pommes« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 342

Wohnort: Münster

Beruf: Proletariat

  • Private Nachricht senden

1

25.10.2015, 13:30

Now Playing

Ich hoffe so ein Thread gab es nicht schon.

schreibt doch einfach mal was bei euch grade an Musik läuft und wenn nichts läuft naja dann schreibt nichts ;)

Bei mir läuft gerade:

Genesis - The Musical Box
Album: Nursery Crime

und ja ich höre Genesis aber nur Sachenaus den 70er und die ersten 2 Alben wo Phil Collins vom
Schlagzeug gewechselt hat.
Und ja ich hasse I can't dance und was danach den Namen von dieser großartigen Band verschandelt hat.

Simpsons sagte es am besten:
"Früher war ich ein bedeutendet Schlagzeuger und jetzt bin ich ein nichts. Genau wie Phil Collins"

sorry für die negativen schwingungen ;)
Steam: Sir_Pommes-Malte PSN: Sir-Pommes87
Xbox Live: Sir Pommes87 Nintendo ID: Sir_Pommes

http://www.youtube.com/channel/UCTJ9Iitf4qUlUCAYTEEFf9g

2

25.10.2015, 13:51

Ich höre gerade:

Stone Sour
Album: House of Gold & Bones Part 2

Ist leider nicht mehr ganz so hart aber dennoch ganz gut geworden! Ist schon komisch auch mal andere töne von Corey Taylor zu hören! Aber da Slipknot zu meinen lieblings Bands zählt ist das schon ok auch sein nebenprojekt zu hören!
http://psnprofiles.com/robbytm1983
http://www.consoleprofiler.at/cpf/user.html?id=454

PSN: robbytm1983 // Xbox Live: robbytm1983 // Nintendo ID: robbytm1983

henrikf

Pixelor-Team

Beiträge: 6 294

Wohnort: Bad Aibling / Bayern

Beruf: Software-Entwickler

  • Private Nachricht senden

3

25.10.2015, 14:34

Vladislav Delay
Whistleblower

Das läuft bei mir ungelogen seit ca. 2 Jahren nahezu ununterbrochen, wenn ich mich ins Bett begebe und noch ein paar Seiten lesen. Meistens Science-Fiction-Romane und da passt das hervorragend. Inzwischen ist mein Gehirn schon so auf die Musik eingestimmt, dass ich grundsätzlich nach 10 Minuten müde werde und mir das Buch aus der Hand fällt. Und es ist auch schon passiert - zum Beispiel genau letzte Nacht - dass ich die ganze Nacht durchschlafe und im Hintergrund immer noch die Musik spielt.

Hinweis an den Sir: Das war die »völlig abgefahrene« Musik, von der ich beim Treffen gesprochen habe. Kann man sich auf Bandcamp kostenlos anhören:

https://vladislavdelay.bandcamp.com/album/whistleblower

Anhörtipp:
Track 4 »I Saw A Polysexual«

Wenn man dabei nicht schnell davon läuft, dann kann man sich den Rest auch anhören. :love: ^^


Gas
Zauberberg

Meine Entspannungsmusik, wenn ich mal abschalten will.


a-ha
Cast In Steel

Das aktuelle Album der Norweger, die ja eigentlich 2010 das Ende der Band verkündet haben. Entweder hatten sie einfach mal wieder Bock oder sie brauchten Geld. Ich tippe auf ersteres, denn ein entspannteres Album gibt es von a-ha nicht. Die Musik hört sich so an, als müsste hier niemand mehr irgend jemandem irgend etwas beweisen. Und so ist es ja auch.

Das folgende ist natürlich von den Fingern eines totalen a-ha-Fanboys geschrieben. :)

Die Stimme vom Herrn Harket kommt hier in den meisten Stücken ein wenig »intimer« rüber. In anderen Alben von a-ha war seine charismatische Engelsstimme noch eingebetteter. Hier klingt das teilweise, als hätten Magne und Pål ein Solo-Album für ihren Kollegen produziert. Aber es ist eindeutig a-ha. Und es gibt für mich KEINERLEI Ausreißer. Auf anderen Alben war es schon mal so, dass ich einige Stücke mal übersprungen habe. Das hier kann man von Stück eins bis zwölf durchhören. Wobei typisch für a-ha die hinteren Stücke durchaus experimenteller und musikalisch anspruchsvoller werden. Am besten gefallen mir:

Track 4 - Forest Fire
... wo sie Stimme vom Herrn Harket erneut in schwindelerregenden Höhen klettert. Absolut hörenswert.

Track 9 - She's Humming A Tune
... welches äußerst Gefühlvoll die Stimmungslage einer in Not gekommenen Frau musikalisch verarbeitet (wenn ich das richtig interpretiere, da bin ich mir bei a-ha nicht immer so ganz sicher).

Track 10 - Shadow Endeavours
... das in den ersten 12 Takten wie ein uninspirierter 08/15-HipHop-Track daher kommt ... bis dann die Stimme vom Morten einsetzt ... und sich beim ersten hören SPONTAN ALLE Härchen meines Körpers stramm aufgerichtet haben! Und auch noch beim fünften hören. Was für eine GEILE Nummer ... und auch noch ein GEILER Text!

Track 12 - Goodbye Thompson
... welches auch von den Beatles stammen könnte ... wenn denn wiederum die unverwechselbare Stimme nicht wäre.

Alles in allem schwebe ich mit diesem Album auf Wolke sieben. Und da ich ja nun selber singe und meine eigene Stimme ungefähr die gleiche Stimmlage wie Herr Harket hat (bis auf das Falsett) UND wie schon geschrieben seine Stimme bei den meisten Stücken untypisch im Vordergrund ist, ist das für mich hier fast wie Gesangsunterricht. Ich danke dem lieben Gott auf Knien, dass er den dreien noch einmal die Produktion eines neuen Albums eingegeben hat. Wenn die Qualität derart hoch bleibt, dann dürfen die sich gerne wieder 5 Jahre Zeit lassen. Dann freue ich mich schon auf 2020, wenn die ihr nächstes Album heraus bringen.

Jetzt steht im April 2016 erst erst einmal das Konzert in München an, für das ich mir Karten geleistet habe! ^^
--== Island2Live / Henrik Fisch==--
Homepage: http://www.island2live.com/ deviantART: http://island2live.deviantart.com/
Alter Aeon: Estreega

4

25.10.2015, 16:28

Ich höre seit 1985 immer und immer wieder die selben elektronischen Tracks von Klaus Munzert, Michael Münzing und Luca Anzilotti, die bis 1988 produziert wurden. Frühe Werke wie You Got a Bausparvertrag, Marcello the Mastroianni, Jimmy Dean Loved Marilyn, Bad News, Where are you? und Changing Minds faszinieren mich immer noch und ich kann sie mir immer wieder anhören. Teilweise wurden sie sogar mit Amigas produziert. Zu der Zeit, als diese Musik erfunden und produziert wurde, war ich noch in der Schule. Alle anderen Mitschüler hörten sich so'n Kram wie Die Ärzte, Toten Hosen, Europe oder den üblichen Chartkram an. Hat mich überhaupt nicht interessiert und musiktechnisch war ich wohl ein Sonderling.

Kurz danach wurden Projekte wie z.B. Hardfloor und Acrid Abeyance gegründet. Ich höre bis heute kaum andere Musik.

Zurzeit höre ich mal wieder die Acperience Serie von Harfloor und das Album "Bon Appetit" von Acrid Abeyance. Deluxe Acid von der ganz feinen Sorte.

In Einzelfällen mag ich sogar Vocals in Acid Tracks, wenn sie von Plavka stammen. Erst heute habe ich mir die Schallplatten Fever Called Love (Hardfloor Remix) und Tangled In My Thoughts (Hardfloor Mix) reingezogen.

Spoiler Spoiler






Sir Pommes: "What the Fatsch!"

Sir Pommes

Pixelor-Team

  • »Sir Pommes« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 342

Wohnort: Münster

Beruf: Proletariat

  • Private Nachricht senden

5

26.10.2015, 08:32

Anhörtipp:
Track 4 »I Saw A Polysexual«

Wenn man dabei nicht schnell davon läuft, dann kann man sich den Rest auch anhören. :love: ^^

hab ich reingehört und fand die idee dahinter interressant, aber die ausführung spricht mich nicht so an ist
irgendwie bissel langweilig.
Halt so eine Hintergrundbeschallung

So den Tag starte ich mit:

Genesis - Watcher of the Skies
Album Foxtrot
Steam: Sir_Pommes-Malte PSN: Sir-Pommes87
Xbox Live: Sir Pommes87 Nintendo ID: Sir_Pommes

http://www.youtube.com/channel/UCTJ9Iitf4qUlUCAYTEEFf9g

6

26.10.2015, 08:40

Mal wieder angehört:

Ramones - Blitzkrieg Bop

Schönes Party Lied!

Sir Pommes

Pixelor-Team

  • »Sir Pommes« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 342

Wohnort: Münster

Beruf: Proletariat

  • Private Nachricht senden

7

26.10.2015, 09:16

So das Genesis Album ist bald durch es läuft nur noch das Letzte Lied von 23 min. hachja großartig.
Zudem stellt es die Apokalypse in der einzigen dafür richtigen Taktart da nämlich 7/8 ;)

Genesis - Supper's Ready
Album: Foxtrot
Steam: Sir_Pommes-Malte PSN: Sir-Pommes87
Xbox Live: Sir Pommes87 Nintendo ID: Sir_Pommes

http://www.youtube.com/channel/UCTJ9Iitf4qUlUCAYTEEFf9g

henrikf

Pixelor-Team

Beiträge: 6 294

Wohnort: Bad Aibling / Bayern

Beruf: Software-Entwickler

  • Private Nachricht senden

8

26.10.2015, 09:31

hab ich reingehört und fand die idee dahinter interressant, aber die ausführung spricht mich nicht so an ist
irgendwie bissel langweilig.
Halt so eine Hintergrundbeschallung [...]

Aber total. ^^

Da muss man sich entweder total drauf einlassen - was bedeutet, dass man sich Zeit dafür nehmen muss - oder man darf, zumindest in meinem Fall, sich auf nichts wichtiges konzentrieren. Lesen funktioniert bei mir deshalb immer richtig gut. Bei mir geht bei dieser Musik das TOTALE Kopfkino ab. Was im Falle eines Buches in der Hand natürlich unterstützend zur Story wirkt (wie schon geschrieben: ich lese meistens Science Fiction).

Diese Musik hat halt ÜBERHAUPT KEINE bekannten Strukturen; keine Melodieführung, nur wenige Harmonie, keinen festgelegten Rythmus ... alles ändert sich ständig und beständig. Das muss man natürlich mögen. Ich weiß nicht genau, wie der Delay - bzw. Susi Ripatti mit richtigem Namen - diese Musik macht. Aber im großen und ganzen haben diese Stücke dann ja doch wieder einen Aufbau: Anfang, Mitte, Ende.

Nebenbei bemerkt: Ich finde solche Musik gar nicht so weit entfernt von alten Stücken zum Beispiel vom Peter Gabriel - kurz erwähnt, weil Du ja auf die alten Genesis-Sachen stehst - oder auch durchaus modernere Sachen wie die Ray of Lights von Madonna. Letztere wurde nämlich von William Orbit produziert und der setzt auch ganz viele Knarz- und Schepper-Geräusche ein oder benutzt spezielle ganz alte Kompressoren, weil diese eine gewisse dezente Art von »grunge« in den Sound bringen. . ;)

Ich selber bin in einer Phase, wo mich neuere Sache fast nur noch langweilen. Acrid hat weiter oben ja ein ähnliches Phänomen bei sich beschrieben. Mein bisher intensivstes Aha-Erlebnis (nicht die Band dieses mal) war auf der Retro-Börse hier bei mir in Rosenheim. Da hat eine Elektronik-Band live gespielt - ich habe sogar schon ihren Namen vergessen, so belanglos war das - und das hat sich einfach wie äußerst bemühtes Kraftwerk angehört: Null Innovation, einfach nur mit den gleichen Mitteln noch einmal etwas gemacht. Aber eben schlecht. Wieder zuhause habe ich erst einmal die Electric Café von Kraftwerk hervor gekramt ... und da war sofort seeliges Genießen angesagt. Und das, obwohl das Album der Düsseldorfer jetzt bereits fast 30 Jahre alt ist.

Deswegen finde ich solche Sachen einfach grandios - Vladislav Delay (aber nicht alle Alben von ihm), Gas, Autechre, Pole, Monolake - die nicht eingefahrene Wege beschreiten, sondern die technischen Mittel des Musikmachens - Computer, Sequencer, virtuelle Synthesizer und Effektgeräte, bis hin zu Ableton Live - benutzen, um auch mal neue Wege zu beschreiten.

Und deswegen habe ich selber nie ernsthaft Musik gemacht, obwohl hier bei mir im Wohnzimmer rund 10 Synthesizer traurig vor sich hinstauben. Alles, was ich selber bisher zustande gebracht habe, war immer irgendwie »kenne ich schon irgendwie«. Und das will ich nicht.

P.S.: OK, das war jetzt wieder ein wenig lang. ;)
--== Island2Live / Henrik Fisch==--
Homepage: http://www.island2live.com/ deviantART: http://island2live.deviantart.com/
Alter Aeon: Estreega

9

26.10.2015, 10:02

Ich höre derzeit wieder gerne mehr von der ukrainischen Gruppe Океан Ельзи, die einfach schöne Lieder machen und wohl als Poprock einzustufen sein dürften. Ich ärger mich immer noch ein bisschen dass ich nicht beim letzten Konzert in Köln dabei war, hoffe aber, dass sie wieder kommen werden. Und dann geh ich auch hin :p

Ursprünglich kannte ich nur Вставай von ihnen, aber nachdem ich vor ein paar Jahren mehr gehört hab, stellte ich fest, dass sie durch die Bank weg gute Musik machen. Von den Texten versteh ich aber natürlich nur wenig. Die Musik ist in keiner Weise besonders hart oder sonstwie besonders, aber imo handwerklich solide gemacht und eingängig. Profitieren tut das ganze meiner Meinung nach auch von der charismatischen Stimme des Sängers. Von dem, was ich verstehe, gehts neben alltäglichen Sachen auch immer wieder um den politischen Kurs des Landes. Die Band war sowohl in der orangenen Revolution wie auf dem Evromajdan aktiv und setzt sich wohl aktiv für die weitere Demokratisierung des Landes und dessen Souveränität ein.

Die Texte sind dabei natürlich auf ukrainisch und nicht auf russisch ~_~ Deswegen versteh ich noch weniger von dem, um was es geht und profitiere von russischen Übersetzungen der Texte, die man online einsehen kann :D
Imo machen sie ne angenehme Mischung aus Rock und Pop mit ner auffallenden Stimme, oft auch mit sehr ruhigen Stücken.

Auf youtube kann man einzelne Alben finden und einzelne Konzerte - ironischerweise sind offizielle Videoclips und einzelne Songs aber oft durch die GEMA gesperrt. Das aktuelle Album von 2013 ist auch auf youtube :p

Ich geb einfach mal das eingangs erwähnte Lied nochmal hier zum Besten:


PS: Haben wir mit Musike... nicht schon so einen Thread?
Frieden. Brotbier. Möpse.
Miniblog

Sir Pommes

Pixelor-Team

  • »Sir Pommes« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 1 342

Wohnort: Münster

Beruf: Proletariat

  • Private Nachricht senden

10

26.10.2015, 10:43

PS: Haben wir mit Musike... nicht schon so einen Thread?

weiß nicht ich dachte hierbei eher weniger an einer allgemeinen musik diskussion und empfehlung sondern
eher was ihr genau indem moment hört wenn ihr den post verfasst
und warum ihr das hört ^^

ansonsten können wir den thread hier auch dicht machen ^^

Höre grade mal wieder den Soundtrack von Dustforce der ist nämlich großartig ^^
Chill Out Electronic mit Chipsounds dabei sehr beruhigend ^^

Lifeformed - Cider Time
Album: Dustforced OST
Steam: Sir_Pommes-Malte PSN: Sir-Pommes87
Xbox Live: Sir Pommes87 Nintendo ID: Sir_Pommes

http://www.youtube.com/channel/UCTJ9Iitf4qUlUCAYTEEFf9g

henrikf

Pixelor-Team

Beiträge: 6 294

Wohnort: Bad Aibling / Bayern

Beruf: Software-Entwickler

  • Private Nachricht senden

11

26.10.2015, 11:27

PS: Haben wir mit Musike... nicht schon so einen Thread?
weiß nicht ich dachte hierbei eher weniger an einer allgemeinen musik diskussion und empfehlung sondern
eher was ihr genau indem moment hört wenn ihr den post verfasst
und warum ihr das hört ^^

ansonsten können wir den thread hier auch dicht machen ^^

Genau so habe ich das auch verstanden. Das passt schon! ^^
--== Island2Live / Henrik Fisch==--
Homepage: http://www.island2live.com/ deviantART: http://island2live.deviantart.com/
Alter Aeon: Estreega

12

26.10.2015, 11:45

Ich höre gerade das Life Album von KRS-ONE. Einer der wenigen die ich mir in diesem genre noch geben kann. Der ist fernab von den ganzen gangster/nutten/blingbling klischees...
Hipster-Pisser!

Zur Zeit ist neben dir 1 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

1 Besucher

Ähnliche Themen