Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Pixelor. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

2 533

19.01.2017, 16:59

Ok, hast du vielleicht einen Kumpel, der im besten Fall ein wenig kräftiger gebaut ist? Der soll sich einfach nur hinter dich stellen und nichts sagen, wenn du bei dem Idioten anschellst um mit ihm zu sprechen. Denn etwas tun musst du auf jeden Fall. Ich habe die Erfahrung gemacht, dass das Ärger in sich hinein fressen über einen längeren Zeitraum regelrecht krank macht. Und laute Nachbarn sind echt schlimm. Bei uns gibt es direkt gegenüber ein Gebäude der Gemeinde, in dem hin und wieder Veranstaltungen stattfinden. Dazu zählen auch Hochzeiten und die sind mitunter sehr laut. Dort werden auch Fußballspiele angesehen und was das bedeutet, kannst du dir sicherlich vorstellen. Meine Frau und ich konnten einfach nicht schlafen und es drohte sich sogar ein Streit zwischen uns zu entfachen, weil wir beide so gereizt waren. Also habe ich den Verantwortlichen für dieses Gebäude angeschrieben und ich habe die Entscheidung gefällt, immer direkt und ohne lange zu warten rüber zu gehen und die Leute dazu aufzufordern, ruhiger zu sein. Auch die besoffenen Fußballfans! Zuletzt ist es im Dezember im Urlaub passiert, weil erst die Leute im Nachbarzimmer bis spät in die Nacht laut waren und kurz darauf der Spinner im anderen Nachbarzimmer den scheiß Fernseher volle Pulle aufdrehte. Damit nicht der ganze Urlaub kacke wird, bin ich SOFORT rüber gegangen und habe mit denen geredet. Hat geholfen. Aber bei dir ist es wohl schwieriger, weil der Idiot vielleicht betrunken oder voll mit Drogen ist. Deswegen der kräftig gebaute Kumpel, der zwar nichts machen soll, aber wenigstens dabei ist.
Komisch, dass bei dir die Polizei nicht reagiert hat. Ruf die beim nächsten Mal wieder an, vielleicht klappt es dann ja.
Sir Pommes: "What the Fatsch!"

2 534

19.01.2017, 17:29

Die Polizei hat schon reagiert, aber sie kamen halt nich bei. Nachdem es nach einer Weile dann a) ruhig geworden war und b) die letzte Bahn bald fuhr hab ich sie abbestellt (hätten dann nur festgestellt dass es atm ruhig ist) und bin zu Freunden gefahren, wo ich dann übernachtet habe.

Kräftige Freunde hab ich keine (Nur Akademiker) und die wohnen auch alle ganz woanders. Da gibts nur mich hier und alleine gehe ich da nicht mehr hin. Ich hab letztes Jahr mehrfach versucht mit ihm zu reden und hab keine Lust dass ich jetzt nach den Beleidigungen vom letzten Mal nch auf die Fresse bekomme. Da ruf ich lieber das O-Amt oder (wenns später ist und das O-Amt zu hat) die Polizei.Das O-Amt soll mir auch mal feststellen ob das schon als Lärmbelästigung zählt oder nicht. Das gibt mir im Endeffekt dann auch mehr Sicherheit. Ich sammel auch noch Leute, die das bestätigen können dass es laut ist/war, damit klar ist dass ich nicht nur einfach spinne.

Ich kann das, was du mit deiner Frau und dir erzählst zu 100% nachvollziehen. Ich bin wie unter Strom wenn das wieder losgeht. Das ist wirklich unangenehm. Ich hab noch einen Nachbarn im Haus gegenüber, der auch ab und an sehr laut Musik hört. Mit ihm kann ich aber reden weil er nicht einfach abblockt. Der ist vernünftig und das find ich cool. Aber zu dem anderen geh ich nicht mehr. Das ist mir im Endeffekt zu riskant.
Frieden. Brotbier. Möpse.
Miniblog

2 535

20.01.2017, 18:36

Kräftige Freunde hab ich keine (Nur Akademiker)...
:lol:


Das Zitat zeige ich mal einem guten Kumpel von mir - Akademiker und eigentlich schon unverschämt breit bzw. muskulös...großartig ^^

Ansonsten ist das natürlich eine echt blöde Situation aber wolltest Du nicht ohnehin wieder recht kurzfristig dort wegziehen?
Vielleicht hilft es ja auch, den Typen einfach mal zu normalen Zeiten anzusprechen - er wird ja nicht ständig auf Alk oder Drogen sein (?)

Wir haben ein Reihenhaus (Spießer halt ;) ) und neben uns wohnt ein Ehepaar, beide Anfang bis Mitte fünfzig. Deren jüngster Sohn hatte während und nach seiner Abi-Zeit, also der "Leerlaufphase", auch sehr gerne mit seinen Freunden gefeiert - unabhängig vom jeweiligen Wochentag. Nun liegt sein Zimmer im Dachgeschoss, direkt neben unserem Schlafzimmer. Nach einiger Zeit ging meiner Frau und mir das auch allmählich auf die Nerven - wenn gegen fünf Uhr morgens der Wecker klingelt, nebenan aber noch bis drei Uhr morgens lautstark gefeiert wird, kann man das vielleicht nachvollziehen.
Wir beide, also meine Frau und ich, sind in solchen Dingen eigentlich sehr nachsichtig, da wir Früher eben auch sehr gerne und lange gefeiert haben und es praktisch nichts schlimmeres gibt, als eine gute Party, welche aufgrund von nervenden Nachbarn oder - noch schlimmer - der Polizei, abrupt beendet wird.
Nach einem guten halben Jahr haben wir dann mal bei seinen Eltern, mit denen wir uns sehr gut verstehen, das Thema angesprochen.
Diese hatten vollstes Verständnis und sich eher darüber gewundert, warum wir nicht schon viel früher etwas gesagt haben.
Unter der Woche war anschließend gegen 23:00 Uhr Schluss und am Wochenende war uns das egal.
Mittlerweile ist der Junge in der Ausbildung und nur gelegentlich mal am Wochenende bei seinen Eltern - auch dann ist natürlich Party angesagt, open End halt. Damit können wir aber Leben.

2 536

20.01.2017, 19:31

Ich hab ein bisschen Hoffnung. Mir bestätigen jetzt auch andere Nachbarn dass sie den Krach wahrnehmen und dass sie mich unterstützen. Darüber freue ich mich. Ich hoffe dass wirklich was passiert und dem Vermieter da nicht wieder die Hände gebunden sind. Ich hoffe auf Abmahnungen und schlimmeres. Heute hab ich die Wohnung wieder den größten Teil des Tages gemieden und überlege ob ich nachher im Kellerverschlag schlafen soll xD Heute Mittag war ich zwischenzeitlich nochmal in der Wohnung und hatte ne Phase erwischt in der kein Krach war. Konnte das nutzen um konzentriert zu arbeiten und diverse Stellen anzutelefonieren. Leider war heute Freitag. Hab dann nicht mehr alle erreicht. Immerhin hab ich jetzt schonmal ein eigenes Kundenkonto beim Vermieter bekommen und Kontaktdaten zum internen Makler. Hoffe die können mir ein paar vergleichbare, RUHIGERE Objekte geben. Ich hab jetzt die Hoffnung dass sich was ergibt. hab mich auch beim Tierheim mal als Katzenkrauler registriert. Dann kann ich mittags künftig ehrenamtlich Katzen kuscheln gehen und muss mir den Krach hier nich antun. Wenn Krach ist. Ist aber natürlich trotzdem ein toller Bonus weil ich Katzen total gerne habe, aber mir nie eine leisten konnte. hab auch nich genug Platz. Ich hoffe das hilft mir ein bisschen zu regenerieren. is ne komische Maßnahme, geb ich zu! Aber ich hoff das hilft mir auch ein bisschen mehr Struktur in den Alltag zu bekommen. Könnte mir gut vorstellen über längere Zeit dann da in die Tierpflege einzusteigen. Hauptsache mal was machen, wo man auch aus dem haus rauskommt und was einigermaßen sinnvolles tut.

Morgen bin ich zum Glück nicht zu Hause weil ich tagsüber Geschenke holen muss und abends auf ner Geburtstagsparty bin.

Tut mir leid, dass ich euch mit dem Thema immer wieder auf die Nerven gehe. Meine Eltern haben absolut kein Verständnis dafür, dass ich so reagiere und ich bin auch nicht ganz sicher ob ich nicht einfach total überreagiere. Es ist schwierig das objektiv zu beurteilen. Vielleicht kann das O-Amt mir das analysieren wenn ich sie nachher rufe.
Frieden. Brotbier. Möpse.
Miniblog

2 537

20.01.2017, 19:51

Verlass dich bloss nicht zu sehr auf deine Nachbarn. Ich kenne sowas, wenn es Hart auf hart kommt verpissen die sich alle und du stehst doof da. Ich drück dir die Daumen, das ist wirklich belastend. Ich spreche da aus Erfahrung.
Hipster-Pisser!

2 538

20.01.2017, 20:07

hab mich auch beim Tierheim mal als Katzenkrauler registriert. Dann kann ich mittags künftig ehrenamtlich Katzen kuscheln gehen und muss mir den Krach hier nich antun. Wenn Krach ist. Ist aber natürlich trotzdem ein toller Bonus weil ich Katzen total gerne habe, aber mir nie eine leisten konnte. hab auch nich genug Platz. Ich hoffe das hilft mir ein bisschen zu regenerieren. is ne komische Maßnahme, geb ich zu! Aber ich hoff das hilft mir auch ein bisschen mehr Struktur in den Alltag zu bekommen. Könnte mir gut vorstellen über längere Zeit dann da in die Tierpflege einzusteigen.
Klingt doch gut.
Tierfreunde sind nette Menschen ^^

2 539

20.01.2017, 21:30

Verlass dich bloss nicht zu sehr auf deine Nachbarn. Ich kenne sowas, wenn es Hart auf hart kommt verpissen die sich alle und du stehst doof da. Ich drück dir die Daumen, das ist wirklich belastend. Ich spreche da aus Erfahrung.


Vielen Dank! Das gibt mir einen Boost.
Frieden. Brotbier. Möpse.
Miniblog

2 540

24.01.2017, 11:52

Gestern kam die Polizei wegen dem Nachbarn weil er wieder einen Anfall hatte und ich hab wieder bei Freunden übernachtet weil ich nicht wusste ob sie den wieder rauslassen und ich dann wieder mit Nazigeschrei um 3-4 Uhr wach werde.

Das Gute, was mich wirklich pusht:
Die Polizei hat mir bestätigt, dass mehrere Anrufe eingegangen sind. Ich war also nicht der einzige! Und das war noch vor 22.00 weil ich (und scheinbar auch andere) sich bedroht/unsicher gefühlt haben. Ich hab heute Morgen bereits nochmal ausführlich mit der Verwaltung gesprochen und ne lange Mail mitsamt Lärmprotokollen rübergeschickt damit die gerichtlich tätig werden können. Evtl. kriegen sie auch von der Polizei mehr Auskünfte raus zu der Sache. Ich hab also das Gefühl der wird nicht mehr lange hier wohnen bleiben wenn er so weitermacht.

Was mir aber Sorgen macht:
Er muss weitermachen. Und seine Ausbrüche werden immer einen Ticken heftiger mit jedem Mal. Diesmal ist er sogar im Treppenhaus und im Flur gewesen und hat geschrien. Wer weiß was nächstes Mal passiert? Vielleicht tritt er wem ne Tür ein oder fängt an zu randalieren und greift Leute an. Das sind eigentlich Sachen, die ich nicht haben muss.
Frieden. Brotbier. Möpse.
Miniblog

henrikf

Pixelor-Team

Beiträge: 6 297

Wohnort: Bad Aibling / Bayern

Beruf: Software-Entwickler

  • Private Nachricht senden

2 541

24.01.2017, 14:18

Hast Du nicht evtl. ein Katana-Schwert - gerne auch nur als Nachbildung? Das kann man hinter die Tür hängen und mit diesem in Positur gehen, wenn der vor Deiner Tür steht.

OK, wieder ernst (wobei obiges nicht ganz aus Spaß gemeint ist):

Ich glaube, das Problem wird sich tatsächlich von selber lösen. Wenn schon mehrere Anrufe eingegangen sind ...
--== Island2Live / Henrik Fisch==--
Homepage: http://www.island2live.com/ deviantART: http://island2live.deviantart.com/
Alter Aeon: Estreega

2 542

24.01.2017, 14:55

Denke auch. Irgendwann wirds für den Kerl den Rausschmiss bedeuten.
Hipster-Pisser!

2 543

24.01.2017, 17:45

Hoffentlich früher als später. Ich bleib an der Sache dran. Die neue Verwaltung macht mir auf jeden Fall Hoffnung. Viel besser als die alte Verwaltung. Ick freu mir! ^^ Im Tierheim auszuhelfen war auch ne super Idee. Fühl mich richtig gut gerade. Heute Morgen waren auch endlich mal Handwerker da. Die alte Verwaltung hat da immer nur abgewimmelt, aber die neue Verwaltung hat direkt geliefert. Total super :) Muss nur mehr der Typ weg dann ist hier wieder alles heile.

Zitat

Hast Du nicht evtl. ein Katana-Schwert - gerne auch nur als Nachbildung? Das kann man hinter die Tür hängen und mit diesem in Positur gehen, wenn der vor Deiner Tür steht.

Ich hab diverse Küchenmesser, zwei Langäxte, einen Säbel, zwei Stäbe und einen Knüppel :mrgreen: - aber ich hab trotzdem keinen Bock auf Randale und son Typen der bei mir die Tür einrennt. Wenns so weit kommt hab ich die Teile griffbereit. Aber ich würd niemals damit bei ihm anklopfen. Da schad ich mir ja selbst damit. Letztes Jahr hatt ich mir ohne Scheiß nachts den Knüppel ans Bett gestellt. Mittlerweile bin ich da wieder entspannter.
Frieden. Brotbier. Möpse.
Miniblog

2 544

25.01.2017, 07:00

Bestell ihm doch über ein nicht registriertes Prepaid-Handy gelegentlich mal ein Taxi oder eine Pizza und order auf Rechnung irgendwelchen Erotik-Schweinskram in nicht-neutraler Verpackung :lol:

Zur Zeit sind neben dir 11 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

11 Besucher