Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Pixelor. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

henrikf

Pixelor-Team

Beiträge: 6 492

Wohnort: Bad Aibling / Bayern

Beruf: Software-Entwickler

  • Private Nachricht senden

2 977

30.08.2017, 11:30

Warum solltest Du das vergeigen? Da mache ich mir keinerlei Sorgen. Es gibt Menschen, mit denen ich gerne mal zusammenarbeiten würde. Du gehörst dazu. :)
--== Island2Live / Henrik Fisch==--
Homepage: http://www.island2live.com/ deviantART: http://island2live.deviantart.com/
Alter Aeon: Estreega

2 978

30.08.2017, 12:42

@Technetikum: Allein die Tatsache, dass du im Satz zuerst die Mannschaft und erst als zweites dich selbst aufgeführt hast, zeigt mir, dass die Zusammenarbeit funktionieren wird. Von daher mache ich mir ebenfalls keine Sorgen.
Sir Pommes: "What the Fatsch!"

henrikf

Pixelor-Team

Beiträge: 6 492

Wohnort: Bad Aibling / Bayern

Beruf: Software-Entwickler

  • Private Nachricht senden

2 979

30.08.2017, 13:07

Noch mal kurz zu Nordkorea: Ich mache mir natürlich auch um die Menschen dort Sorgen. Vielleicht sogar noch ein bischen mehr, als um andere. Ich habe jetzt zwei Dokumentationen gesehen - eine war eine russische, auf die Out hingewiesen hat, und die zweite war glaube ich direkt von ARD oder ZDF - und beide haben das gleiche Bild gezeichnet. Die armen Menschen dort scheinen so indoktriniert zu sein, so zurechtgebogen und keinerlei andere Meinung auch nur im entferntesten in Erwägung ziehend, dass sie offenbar wirklich an das Gute Ihres Staates glauben. Und dass ihr Diktator Kim Jong-un und sowie vorher sein Vater Kim Jong-il ein echter Heilsbringer sei. Ganz fest verwurzelt in ihrem Inneren. Und die paar, die das anders sehen, haben entweder zu viel Angst, das vor der Kamera zu sagen oder man hat sie gar nicht vor die Kamera bekommen.

Sollte Nordkorea irgend wann in Zukunft einmal nicht mehr existieren, dann ist das für die Bevölkerung dort ein extremer Kulturschock. Niemand wird sich dann vermutlich die Mühe geben, die auf den Rest der Welt vorzubereiten. Deswegen: Die armen Menschen dort.
--== Island2Live / Henrik Fisch==--
Homepage: http://www.island2live.com/ deviantART: http://island2live.deviantart.com/
Alter Aeon: Estreega

2 980

30.08.2017, 15:09


Sollte Nordkorea irgend wann in Zukunft einmal nicht mehr existieren, dann ist das für die Bevölkerung dort ein extremer Kulturschock. Niemand wird sich dann vermutlich die Mühe geben, die auf den Rest der Welt vorzubereiten. Deswegen: Die armen Menschen dort.


Da würde ich mir keine Sorgen machen. Die werden demnächst einfach weggebombt!
Hipster-Pisser!

2 981

30.08.2017, 15:56

:lol:
»Acrid« hat folgendes Bild angehängt:
  • Sega-DC-PS2.jpg
Sir Pommes: "What the Fatsch!"

2 982

30.08.2017, 18:17

Wenn es ernst wird und die Amerikaner gegen Nordkorea vorrücken werden China und Russland gemeinsam von Norden aus einmarschieren und Nordkorea besetzen. Keiner von denen möchte dort die Amerikaner vor seiner Haustür sitzen haben und keiner möchte dort eine Flüchtlingswelle.
Man fragt sich nur was Kim bezwecken will. Er schaut sich um und sieht gestürzte Diktatoren, die keine Massenvernichtungswaffen hatten. Viellecht glaubt er dass er sich mit Atombomben seine Existenz absichern kann? Aber man hat doch den Eindruck dass er damit das Ende von Nordkorea massiv beschleunigt. Es scheint immer klarer dass die Tage des Regimes dort immer kürzer werden.
Frieden. Brotbier. Möpse.
Miniblog

2 983

30.08.2017, 18:51

Wir können es nicht nachvollziehen. Ganz und gar nicht. Menschen wie der derzeitige nordkoreanische Diktator werden in solche Strukturen hineingeboren. Sie kennen nichts anderes und das gesamte direkte Umfeld ebenso. Für die ist das alles normal, und für die meisten Menschen, die in diese Diktatur hineingeboren wurden und werden, auch. Wie Henrik bereits andeutete werden ein paar Bomben nicht dazu führen, dass die Menschen dort plötzlich besser dran sind. Falls es einen Prozess geben sollte, der die Konvertierung human vollzieht, dauert er Jahrzehnte. Generationen.
Sir Pommes: "What the Fatsch!"

2 984

30.08.2017, 20:16

Da wird es keine Wiedervereinigung geben weil Russland und China wie gesagt keine US-Truppen vor der Hütte haben wollen. Die würden dem nie zustimmen. Das heißt dass ein Nordkorea gegen ein anderes Nordkorea ausgetauscht werden wird. Vermutlich ein freieres. Viel restriktiver als das derzeitige Regime kann man ja wahrscheinlich nicht mehr sein.

Kim Jong Un war in seiner Jugend ganz normal in der Schweiz auf ner Schule. Ich glaube er kennt schon beides, obwohl er da natürlich mit Sicherheit in einer Blase abgekapselt war.


Besser gehen würde es nach der Eliminierung des aktuellen Regimes aber ggf. allen anderen Nationen in direkter Umgebung, da so ein möglicher Nuklearkrieg verhindert wird.
Frieden. Brotbier. Möpse.
Miniblog

Beiträge: 689

Wohnort: Ingolstadt

Beruf: Senior Software Engineer

  • Private Nachricht senden

2 985

30.08.2017, 23:15


Warum solltest Du das vergeigen? Da mache ich mir keinerlei Sorgen. Es gibt Menschen, mit denen ich gerne mal zusammenarbeiten würde. Du gehörst dazu.
Das kann ich nur zurückgeben! Danke.

Allein die Tatsache, dass du im Satz zuerst die Mannschaft und erst als zweites dich selbst aufgeführt hast, zeigt mir, dass die Zusammenarbeit funktionieren wird. Von daher mache ich mir ebenfalls keine Sorgen.
Danke auch hierfür. Ja, für mich ist das Team an erster Stelle. Sie leisten die Arbeit. Ich bin lediglich der Dirigent.

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »technetikum« (31.08.2017, 06:27)


henrikf

Pixelor-Team

Beiträge: 6 492

Wohnort: Bad Aibling / Bayern

Beruf: Software-Entwickler

  • Private Nachricht senden

2 986

01.09.2017, 15:51

Technologischer Fortschritt bei weitem nicht so rasant wie postuliert

Spannender Artikel auf »Technology Review«:

https://www.heise.de/tr/artikel/Die-Maer…tt-3813149.html

Diese Zahlen legen den Schuss nahe, dass sich im Moment der technologische Fortschritt sogar drastisch verlangsamt. Das ist etwas, was ich mir auch seit einigen Jahren denke. Seit ca. 10 Jahren passiert nichts wirklich Neues mehr. Schon gar nicht im IT-Bereich (Computer, Internet) oder auch in unserem Hobby (Beispiel »VR«). Alles nur noch Detailverbesserungen - meistens sogar marginale - gegenüber dem vorhergehenden. Selbst die Elektromobilität - an der wir meiner bescheidenen Meinung nicht vorbei kommen - bekommt nur sehr langsam ein Momentum.

Die letzte Technologie, die sich wirklich ruckartig durchgesetzt hat, das war glaube ich DVD-Video. Die Vorgänger-Formate »LaserDisc« und »Video-CD« hat nicht wirklich jemanden interessiert. Als es DVD-Video dann gab, hatte das gefühlt sofort jeder. Spätestens jedoch dann, als 1999 der Film Matrix auf DVD erschien. Da hat sich, glaube ich, gefühlt jeder einen DVD-Player zu Weihnachten gekauft.
--== Island2Live / Henrik Fisch==--
Homepage: http://www.island2live.com/ deviantART: http://island2live.deviantart.com/
Alter Aeon: Estreega

2 987

01.09.2017, 15:58

Leider mal wieder sher STandort bezogen der Bericht. Gerade Laser Disk und die Video CD hatte inen riesen Impact, nur eben nicht bei uns.
Die Video CD war bis vor wenigen Jahren z.B. noch DAS Medium in vielen Bereichen Asiens und Russland wenn es um Privaten Video Genuss ging.

henrikf

Pixelor-Team

Beiträge: 6 492

Wohnort: Bad Aibling / Bayern

Beruf: Software-Entwickler

  • Private Nachricht senden

2 988

01.09.2017, 16:02

Das Beispiel mit »LaserDisc« und »Video-CD« ist von mir und wird im Artikel nicht einmal erwähnt. ;)
--== Island2Live / Henrik Fisch==--
Homepage: http://www.island2live.com/ deviantART: http://island2live.deviantart.com/
Alter Aeon: Estreega

Zur Zeit sind neben dir 3 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

3 Besucher