Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Pixelor. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

henrikf

Pixelor-Team

Beiträge: 6 297

Wohnort: Bad Aibling / Bayern

Beruf: Software-Entwickler

  • Private Nachricht senden

3 265

08.05.2018, 09:25

Ich kenne das nur zu gut und Du hast mein Mitgefühl. Mich nervt dieser ganze ausufernde Kram mit der Krankenversicherung und mit dem Finanzamt auch ohne Ende. Manchmal denke ich, dass Deutschland sich nicht wundern muss, wenn wir weltweit in Sachen Software-Entwicklung so gut wie keine Rolle spielen. Dass es hier überhaupt noch irgend welche StartUp-Unternehmen wagen loszulegen, ist ein echtes Wunder.
--== Island2Live / Henrik Fisch==--
Homepage: http://www.island2live.com/ deviantART: http://island2live.deviantart.com/
Alter Aeon: Estreega

3 266

08.05.2018, 09:49

Wie kriegst du das hin ohne an die Decke zu gehen? Ich denk ich kauf mir einen Anker und schluck nächstes Mal erstmal einen Stein bevor ich sowas anfang. Könnte da jedes Mal zum HB-Männchen werden :D
Frieden. Brotbier. Möpse.
Miniblog

henrikf

Pixelor-Team

Beiträge: 6 297

Wohnort: Bad Aibling / Bayern

Beruf: Software-Entwickler

  • Private Nachricht senden

3 267

08.05.2018, 22:14

Es ist auch für mich nicht einfach. Wenn ich sehe, mit welchen Versprechen unsere Politiker alle vier Jahre antreten und diese dann quasie entweder direkt nach der Wahl (siehe Herr Martin Schulz, den ehemaligen Parteivorsitzenden der SPD) oder im Laufe der Legislaturperiode gebrochen werden (weil nichts von dem, was an in Koalitionsverträgen steht, auch umgesetzt wird). Ich bin da sehr frustriert.

Aber es gibt auch Lichtblicke. So will die Koalition nächstes Jahr tatsächlich den Mindestbeitrag für die Krankenversicherung der Selbständigen erheblich herab setzen. Und das ist mal ein Anfang. Das ist ein Erfolg einer kleinen Petition, die vor ca. 6 Monaten gestartet wurde ... und ich habe das die ganze Zeit verfolgt.

Generell erlebe ich gerade, wie unsere Politiker immer mehr auf Petitions-Aktionen hören.

Ein anderes positives Beispiel: Ich habe gerade erhebliche Probleme, meine Steuer zu zahlen. Also habe ich mich mit dem Finanzamt in Verbindung gesetzt ... und die (wirklich sehr) freundliche Dame am Telefon hat mir schließlich eine Stundung zugestanden. Erst einmal über 6 Monate und dann sehen wir weiter.

Denn auf der anderen Seite weiß ich auch, dass ich vom deutschen Staat – wenn es mal richtig eng wird – auch Hilfe bekommen werde. Zwar nicht viel und es ist mit einem nicht geringen Aufwand verbunden und es kann auch nerven ... aber ich bekomme Hilfe.

Und schlussendlich bin ich auch sehr froh, hier in Deutschland zu sein. Gerade in Sachen Sicherheit müssen wir uns hier nicht im Ansatz solche Gedanken machen, wie es in anderen Ländern außerhalb Europas der Fall ist. Es gibt viel, sogar extrem viel, was hier falsch läuft. Aber es gibt auch viel Gutes.

Und jetzt bin ich ja auch schon ein wenig älter und besonnener. Das hilft auch. :-)
--== Island2Live / Henrik Fisch==--
Homepage: http://www.island2live.com/ deviantART: http://island2live.deviantart.com/
Alter Aeon: Estreega

3 268

10.05.2018, 21:15

Langsam wird es Zeit…
»Acrid« hat folgendes Bild angehängt:
  • SSC#103.JPG
Sir Pommes: "What the Fatsch!"

henrikf

Pixelor-Team

Beiträge: 6 297

Wohnort: Bad Aibling / Bayern

Beruf: Software-Entwickler

  • Private Nachricht senden

3 269

10.05.2018, 22:26

*freu* *freu* *freu* :)
--== Island2Live / Henrik Fisch==--
Homepage: http://www.island2live.com/ deviantART: http://island2live.deviantart.com/
Alter Aeon: Estreega

3 270

11.05.2018, 11:59

Langsam wird es Zeit…
:)
Hatte echt befürchtet dass du aufhörst.
"...einer fällt auf den Boden und grunzt plötzlich nur noch wie ein Schwein..."

3 271

11.05.2018, 19:40

Langsam wird es Zeit…
:) Hatte echt befürchtet dass du aufhörst.
Nee, keine Sorge. Ich hatte echt lange keinen Bock. Mehr war nicht.
Sir Pommes: "What the Fatsch!"

3 272

14.05.2018, 07:00

Kennt jemand einen guten Weg wie man sich das Programmieren mit Java draufschaffen kann? Gibt es vielleicht gute Kurse online oder an Instituten, die man buchen kann?
Ich möchte nächstes Jahr im Wintersemester in einem MA-Studium einsteigen um bessere Berufschancen in Deutschland zu haben, dafür muss ich aber nachweisen, dass ich C++ oder Java "beherrsche" (Umfang im Rahmen einer Hausarbeit). Das muss ich mir von quasi null draufschaffen.

Oder hat jemand einen Tipp, wo man das überhaupt gut lernen kann?
Ich denke die ganze Zeit, vielleicht ist der doofe MA nicht nötig und man kann das irgendwo auch so PRAKTISCH (!) lernen, so dass man es gut und flexibel anwenden kann. Mein Problem ist ein bisschen: Ich bin kein mathematiker. Daher hab ich mich auf einen Studiengang in Köln eingeschossen, der Informatik in einem humanwissenschaftlich-kulturellen Schwerpunkt vermittelt und fördert. Aber dafür muss ich halt die Kenntnisse haben.
Wenn ich wüsste dass ich das packen kann hätt ich sonst auch überhaupt keine Bedenken das an einer FH oder sonstwo zu machen. Der MA ist mir eigentlich nur deshalb wichtig, weil ich z.B. hier an den Unis ohne MA nicht mehr arbeiten darf. Insofern wäre das also schon eine wichtige Eintrittskarte für Jobs, denke ich.
Frieden. Brotbier. Möpse.
Miniblog

henrikf

Pixelor-Team

Beiträge: 6 297

Wohnort: Bad Aibling / Bayern

Beruf: Software-Entwickler

  • Private Nachricht senden

3 273

14.05.2018, 12:00

Programmieren lernen: JAVA

Im englischsprachigen Raum gibt es zig kostenlose online-Lernkurse. Ich habe bei Google einfach nur mal kurz »Learning Java« eingegeben und es kamen zig Online-Dinger. An deutschen Kursen kenne ich da allerdings nichts.

Die Frage ist allerdings, ob Du jemals schon programmiert hast? Wenn nein, dann gestaltet sich das noch ein wenig komplizierter, weil Du ja quasie »die Idee des Programmierens« erst einmal verinnerlichen musst.

Eine weitere Frage ist dann noch die der Motivation. Einfach nur so auf blauen Dunst hinaus und ohne konkretes Ziel irgend etwas zu programmieren, liefert so gut wie immer nur Konfusionen. Ich selber habe zum Beispiel »Objektorientierte Programmierung« erst dann so richtig zu schätzen gelernt, als ich konkrete Anwendungsfälle hatte. Vorher war das alles immer recht konfus.

Deswegen: Warum nicht ein Spiel in Java programmieren? ;-)

Bei mir funktioniert die alte Lern-Methode immer noch am Besten: Ein Java-Buch schnappen, gerne auch mal abends im Bett lesen und dann loslegen. Zum Beispiel:

Learning Java
Patrick Niemeyer & Daniel Lueck
O'Reilly 2013
https://www.amazon.de/Learning-Java-Patr…/dp/1449319246/

Dann nach Anleitung das JDK und eine freie IDE installieren (Eclipse oder NetBeans) ... und einfach mal loslegen. ^^
--== Island2Live / Henrik Fisch==--
Homepage: http://www.island2live.com/ deviantART: http://island2live.deviantart.com/
Alter Aeon: Estreega

henrikf

Pixelor-Team

Beiträge: 6 297

Wohnort: Bad Aibling / Bayern

Beruf: Software-Entwickler

  • Private Nachricht senden

3 274

17.05.2018, 13:43

Play-Asia.com Warenrücksendung (Teil 2)

Es geschehen noch Zeichen und Wunder: Mein Paket mti den beiden Spielen von Play-Asia.com ist da. Ich hatte heute morgen bloß kein Bargeld für die Zoll-Zahlung zur Hand, weswegen ich das nachher um 16:00 Uhr abholen muss. Aber es lagert schon mal bei der DHL-Paketstelle ... :)

Update 16:32 Uhr
Die Spiele sind da! *freu* *freu* *freu* :)
--== Island2Live / Henrik Fisch==--
Homepage: http://www.island2live.com/ deviantART: http://island2live.deviantart.com/
Alter Aeon: Estreega

3 275

20.05.2018, 15:39

Ich hab jetzt eine bessere Zielvorstellung für mein Programmierprojekt. Als Beispiele wurden "Desktopsuchprogramme" oder - das fand ich bemerkenswert- Textadventures! genannt. Ein Textadenture würd ich mir definitiv zutrauen. Das ist mehr Fleißarbeit als alles andere, glaub ich.
Die Frage ist ob mich das dann wirklich befähigt da einzusteigen. Wahrscheinlich wärs sicherer beides mal anzugehen. Also 1. Textadventure und 2. dann ne Suchmaschine. Ich denke bei der Suchmaschine kann ich mehr lernen.
Frieden. Brotbier. Möpse.
Miniblog

henrikf

Pixelor-Team

Beiträge: 6 297

Wohnort: Bad Aibling / Bayern

Beruf: Software-Entwickler

  • Private Nachricht senden

3 276

20.05.2018, 16:19

Such Dir VOR ALLEM ein Projekt raus, welches DIR Spaß bringt. Da ist der Lerneffekt am größten. Deswegen würde ich persönlich mich sofort auf das Textadventure stürzen.

Bei einem Textadventure sind aus meiner Sicht vor allem drei Aspekte spannend:

a) Wo befindet sich der Spieler?
Man muss sich als Programmierer Gedanken darüber machen, wie das Spiel weiß, wo sich der Spieler gerade befindet und wo er hingehen kann. Das zu organisieren ist an sich schon eine kleine »Aufgabe in der Aufgabe«.

b) Der Parser
Das Spiel muss eingetippte Befehle entgegen nehmen. Wenn man es einfach belässt, dann folgt dieser dem Schema:

Verb Objekt

also:

nimm Stein
esse/iss Apfel


usw. Das Spiel muss also erkennen, was man eingetippt hat und dann entsprechend darauf reagieren (und auch falsche Eingaben kommentieren).

c) Zustände und Gegenstände
Und dann muss das Spiel auch noch wissen, welche Gegenstände der Spieler mit sich führt und welche noch an ihrem ursprünglichen Platz in der Spielwelt liegen. Und was der Spieler evtl. sonst noch manipuliert hat: Tür aufgemacht, Kerze angezündet, Apfel gepflückt, usw. Auch das will alles organisiert werden.

Für einen Programmier-Einsteiger sind das schon ein paar kleine Kopfnüsse. ^^
--== Island2Live / Henrik Fisch==--
Homepage: http://www.island2live.com/ deviantART: http://island2live.deviantart.com/
Alter Aeon: Estreega

Zur Zeit sind neben dir 8 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

8 Besucher