Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Pixelor. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

3 385

30.07.2018, 08:18

Ich hab ja schon gaaaanz geringe Erfahrungen im Programmieren und sehe das ganz ähnlich mit dem, was die Mathematik anbelangt :D
In meiner Schulzeit hab ich Luftsprünge gemacht als wir einen freiwilligen Informatikunterricht (Ende der 90er) bekommen haben - allerdings war ich da nach kurzer Zeit wieder raus. Wir haben da nur mathematische Probleme behandelt und sollten das dann mit Turbopascal lösen. Das war nicht besonders interessant und mathematisch bin ich einfach eine null...

später hab ich im Bereich Websiten rumgeskriptet - das war schon ne ganz andere Nummer und viel einleuchtender. Ich hab zweimal freiwillig angefangen C++ zu lernen, habs aber immer wieder gelassen. Ich würde sagen das erste Mal mehr aus Bequemlichkeit, aber der zweite Kurs mit C++ war wirklich auch wieder einfach nur mathematische Berechnungsprobleme lösen. Dazu kann ich einfach keinen Bezug aufbauen. Interessanter ist wenn man wirklich greifbare Probleme bekommt. Man soll etwas ordnen oder abrufbar machen und bestimmte Features einbauen - in sowas kann ich mich reindenken und es kann interessant und spannend sein sich einen Lösungsweg dafür auszudenken und wie man das dann in die Programmiersprache übersetzt.
Frieden. Brotbier. Möpse.
Miniblog

3 386

04.08.2018, 14:36

Während ich noch warte... hab ich meine alte Gitarre aus dem Schrank rausgekramt. Ich hab nie richtig gelernt Akkorde zu spielen und finde es jetzt gerade superentspannend hier immer mal wieder ein paar Handgriffe zu üben. Das Video find ich ziemlich gut. Weiß nicht. Vielleicht will ja noch wer anfangen? Da empfehl ich das mal weiter....


Hab ewig kein Instrument mehr in der Hand gehabt. Das hat mir in Russland ein bisschen gefehlt. Ist sehr schade, dass alles immer so teuer ist, was mit Instrumenten zu tun hat. Aber gut, ich kanns auch verstehen. Da fließt schon viel Arbeit rein um so ein Teil zu bauen.
Frieden. Brotbier. Möpse.
Miniblog

henrikf

Pixelor-Team

Beiträge: 6 316

Wohnort: Bad Aibling / Bayern

Beruf: Software-Entwickler

  • Private Nachricht senden

3 387

04.08.2018, 14:41

Neuer Job - Siebte Arbeitswoche

Die letzte Woche war ... HEISS! Und das meine ich ganz wörtlich! Wir sind zu dritt in einem Büro mit einer Raumtemperatur von ca. 31 Grad Celsius. Zum Teil liegt das natürlich an den Außentemperaturen. Zum Teil aber auch an den Macintosh-Computern meiner beiden Kollegen. Ich kenne mich beim Mac nicht aus, aber die Modelle sind quasie große Monitore mit integrierten Computern - ich glaube »iMac Pro« - und da kommt oben richtig HEISSE Luft aus den Monitoren raus. Und das mal zwei.

Komischerweise ist das trotzdem ganz gut auszuhalten - das meine ich ernst - weil wir zum einen turbinenartige Ventilatoren (von AEG) im Büro verteilt haben, die für eine angenehme Luftverwirbelung sorgen; wenn man sie denn nicht gerade auf einen selber richtet. Und zum anderen ist bei uns eine äußerst legere Kleidung kein Problem. Die anderen in meiner Abteilung kamen sowieso schon alle mit Shorts und Turnschuhen. Ab Mittwoch habe ich mich auch dazu durchgerungen. Es war dadurch echt nicht so schlimm. Zumal mir ja der Job Spaß bringt. Es hatte also ein klein wenig was von »Programmierurlaub«. ^^

Dann kommt noch hinzu - aufgepasst! - dass uns die Firmenleitung am Freitag vor einer Woche Hitzefrei gegeben hat. Ich meine ... HITZEFREI! Welche Firma macht denn sowas?!? Das habe ich das letzte mal in der Schule gehabt. Und dann gibt es auch noch Getränke frei so viel man will ... und das generell und nicht nur in der heißen Jahreszeit. Und die Kollegen sind immer noch genau so freundlich und sympathisch, wie während meines Probe-Arbeitstages.

Inzwischen macht mein Rücken auch deutlich weniger Probleme. Und ich bin auch nicht mehr ganz so völlig zerschlagen wie in den ersten vier Wochen, wenn ich nach Hause komme. Sprich: Ich kann abends durchaus auch noch was anderes machen, als ½ Stunde Netflix und dann ins Bett fallen. Hinzu kommen, dass sich die finanziellen Probleme, die ich von Anfang des Jahres mitschleppe, ordnen und einer nach dem anderen in Luft auflösen.

Ein Problem ist noch die Fahrerei mit dem Zug. Ab kommenden Montag muss ich auch noch vier Wochen lang bis Ende des Monats Schienenersatzverkehr mit dem Bus ertragen. Bei uns wird die komplette Strecke von Rosenheim nach Holzkirchen mit neuen Schwellen und Schienen versehen. Aber danach habe ich Hoffnung, dass sich die Fahrtzeit noch einmal deutlich reduziert. Trotzdem wir die Anschaffung eines portablen Spiele-Geräts immer dringender. ;)

So, auf jeden Fall fühle ich mich langsam wieder so fit, dass es auch mit anderen Dingen weiter gehen wird. Demnächst wird es also mal mit meinem Atari-Spiel weiter gehen. Und ... naja ... ehrlich gesagt hat mir der Bericht von v3to (siehe hier) einen kleinen Floh ins Ohr gesetzt. Und der flüstert die ganze Zeit: »Mach mal was mit dem Amiga!« ^^
--== Island2Live / Henrik Fisch==--
Homepage: http://www.island2live.com/ deviantART: http://island2live.deviantart.com/
Alter Aeon: Estreega

3 388

14.08.2018, 23:16

Bin schon total aufgeregt wegen nächster Woche. Ja, es ist wieder Gamescom und für mich das dritte mal, dass ich dort selbst im Retrobereich ausstelle. Die letzten zwei Monate waren auch bestimmt von der Messe.

... Klappt alles mit dem Platz - ich habe jetzt eine Spielstation beim Publisher Poly.Play.
... Hoffentlich auch mit der Hardware, da ich mit dem Zug fahre und nur begrenzt Kram mitbekomme. C64 und Monitor wird mir wohl leihweise zur Verfügung gestellt.
... die Versorgung der Katzen ist gesichert. Es ist tatsächlich so, dass ich noch nie so lange von zu Hause am Stück weg war, seitdem ich in der Wohnung Tiere habe.
... Die Gamescom-Version von dem Spiel ist seit gestern Abend fertig, bzw ich zeige die aktuelle Entwicklungsversion von dem Tischkickerspiel, was ich in einem anderen Thread schon vorgestellt habe. Die Steuerung wurde dabei überarbeitet. Dabei bin ich ziemlich glücklich, dass das noch geklappt hat, weil das direkt in der Ferienzeit mit dem Urlaub des Coders über Kreuz ging.
... die Messe-Shirts sind fertig und gut geworden. Dieses mal mit Comic auf den Rücken ;)
... Flyer sind laut Druckerei fertig und momentan auf dem Weg zu mir unterwegs. Das wird recht spannend, weil ich ein Custom-Format bestellt habe, damit die Pixelgrafik (der gleiche Comic wie auf den Shirts und ein paar Screenshots) mit den dpi-Vorgaben besser passt.
... Plastikaufsteller für die Mini-Anleitung des Spiels sind auch angekommen.
... dann gibt es noch ein neues Paar messetaugliche Schuhe.
... Zur Grundversorgung habe ich hier sozusagen einen Korb mit Instant-Food und einigen anderen Kram besorgt. Um Getränke kümmer ich mich in Köln vor Ort.
... In der Wohnung artete der Hausputz aus. Denn während der vergangenen heißen Tage bekam ich hier ein mittleres Fruchtfliegen-Problem, was aber - wie es gerade scheint - ausgehoben ist.
... Dann sind noch drei bestellte Joysticks offen, weil bei Retro-Versendern aktuell auch Urlaub bzw Betriebsferien angesagt ist. Zumindest bei denen, welche den Competition Pro Retro auf Lager und vertretbaren Preisen anbieten. Die sollen mir direkt auf der Messe angeliefert werden. Hoffen mal, dass das reibungslos klappt.

Nach Stand jetzt wollte ich noch das Notebook vorbereiten, dass ich im Fall der Fälle auf der Messe das Spiele-Cartridge flashen kann und packen :)


3 389

15.08.2018, 13:26

Na dann viel Glück, dass alles wie geplant klappt. Das Katzen-Problem haben wir auch, wenn wir über mehrere Tage verreisen. Irgendwo abgeben ist bei diesen Tieren nicht so gut und eine professionelle Betreuung kostet schnell einen dreistelligen Betrag. Zum Glück haben wir sehr nette Nachbarn, die nach unseren kleinen Nervensägen schauen :rolleyes:
Sir Pommes: "What the Fatsch!"

henrikf

Pixelor-Team

Beiträge: 6 316

Wohnort: Bad Aibling / Bayern

Beruf: Software-Entwickler

  • Private Nachricht senden

3 390

15.08.2018, 17:42

Ich drücke auch ganz fest die Daumen, dass alles gut klappt, dass die Messe für Dich ein Erfolg wird ... und vor allem wünsche ich ganz viel Spaß! :)
--== Island2Live / Henrik Fisch==--
Homepage: http://www.island2live.com/ deviantART: http://island2live.deviantart.com/
Alter Aeon: Estreega

3 391

17.08.2018, 11:26

Wenn ihr mal eine internationale Expresssendung braucht: Benutzt nicht EMS.
Die deutsche Post betrachtet das nicht als Expresssendung und nimmt auch die Betreuung nicht sonderlich ernst, da sie das nur "kommissarisch" betreuen. Sprich: Sollte was passieren - Pech gehabt.
Meine eigene Sendung liegt jetzt wahrscheinlich beim Zoll, obwohl's nur ein paar Papiere sind.
Frieden. Brotbier. Möpse.
Miniblog

3 392

23.08.2018, 22:41

Amtsgeschichten, oder wie man Beamte und Beinahbeamte verwirrt:

Benötigt wird eine Unterschriftliche Bestätigung eines Übersetzers, dass ich das zu unterschreibende und notariell zu beglaubigende Schriftstück in einer fremden Sprache verstanden habe, bevor ich es unterschrieben habe.

Das ist eine ungewöhnliche Anfrage, die auf eine gewisse Unbeholfenheit in Angelegenheiten des tätlichen Lebens meinerseits zurückzuführen sein dürfte. Gleichzeitig hab ich aber klipp und klare Anweisungen aus dem Ausland erhalten darüber wie alles zu verrichten sei.
Hilfesuchend wende ich mich zunächst an Übersetzungsagenturen. Sie dürften Erfahrung mit sowas haben.

Übersetzeragentur 1:
Äh, dezentes wtf, aber ok. Sie brauchen gar keine Übersetzung? Na gut. Was ist ein Notar? Nein, wir kennen keines (als hätten wir als Übersetzer und Dolmetscher jemals was mit Notaren zu tun, ich bitte Sie *lach *). Sie haben einen in unserer Nachbarschaft gefunden, achso. Ja gut, also brauchen Sie nur die Unterschrift? Das macht dann 245 Euro für den Dolmetscher inklusive der An- und Abfahrtszeiten (<- ?!) und der Fahrtkosten für den Dolmetscher.

Übersetzeragentur 2:
NEIN. Sowas gibt es nicht und sowas machen wir nicht. So etwas machen Übersetzer sowieso nicht. Nein. Uns ist egal ob das die Behörden im Ausland von Ihnen gefordert haben, sowas gibt es nicht und wir lassen uns nicht auf den Arm nehmen von Ihnen. Tschüss!

Notar (ohne Übersetzer):
Was ist das? Sie wollen mir das erklären? Nein, Sie bleiben im Wartezimmer während ich mir das ansehe um es zu beglaubigen. Sie dürfen hier nicht rein, mit Ihnen spreche ich nur über meine Vorzimmerdame, wenn überhaupt.
Also was ist das jetzt?? Also ich lass Sie dann erstmal noch ne halbe Stunde hier im Wartezimmer sitzen, reden is ja nich, hab ich Ihnen ja schon erklärt.


Also ich hab mich zuerst gewundert, jetzt lache ich nur amüsiert, aber ich hoffe es wird mir am Ende keine unlösbaren Probleme bereiten.
Frieden. Brotbier. Möpse.
Miniblog

3 393

24.08.2018, 01:50

Ich musste sowas ähnliches vor etlichen Jahren auch mal machen.

Ich würde sagen, schreib in der fremden Sprache neben Deine Unterschrift (oder vielleicht auf einen extra Zettel, k.A.):
"Hiermit bestätige ich, dass ich der xxxx Sprache mächtig bin, und den Text des Formulares verstehe" und unterschreibe das auch.

Der Notar ist ja nur dazu dar, um sicherzustellen, dass Du es bist der unterschreibt.

Wenn Du dieser fremden Sprache nicht mächtig bist, kann glaube ich irgendein Freund als Übersetzer unterzeichnen. Das ist eigentlich egal, wer das ist. Nur das er für Dich bürgt, dass es Dir übersetzt wurde.

Ich weiss es aber auch nicht genau.

henrikf

Pixelor-Team

Beiträge: 6 316

Wohnort: Bad Aibling / Bayern

Beruf: Software-Entwickler

  • Private Nachricht senden

3 394

24.08.2018, 06:21

[...] Benötigt wird eine Unterschriftliche Bestätigung eines Übersetzers, dass ich das zu unterschreibende und notariell zu beglaubigende Schriftstück in einer fremden Sprache verstanden habe, bevor ich es unterschrieben habe. [...]

Das sind ja spannende Dinge, die Du da wieder mal durchmachst. Ich glaube, die von rsn8887 vorgeschlagene Vorgehensweise ist zielführend. Zum einen brauchst Du eine Unterschrift eines Übersetzers und dann soll ein Notar beglaubigen, dass Du anschließend das Schriftstück auch noch einmal unterschreibst.

Nur interessehalber: Wofür ist das denn?
--== Island2Live / Henrik Fisch==--
Homepage: http://www.island2live.com/ deviantART: http://island2live.deviantart.com/
Alter Aeon: Estreega

3 395

24.08.2018, 11:14

Zitat

Ich würde sagen, schreib in der fremden Sprache neben Deine Unterschrift (oder vielleicht auf einen extra Zettel, k.A.):
"Hiermit bestätige ich, dass ich der xxxx Sprache mächtig bin, und den Text des Formulares verstehe" und unterschreibe das auch.

Das war auch meine Idee, aber die Vorgabe ist, dass ich das Formular auf deutsch ausfüllen soll. Ich denke aber es wird auch so gehen, da ich ja den Nachweis habe dass ich ein gewisses Level hab. Ich denke das klärt sich schon auf die eine oder andere Weise.

Bürokratie ist auch immer so eine Art Parallelwelt irgendwie...

Zitat

Nur interessehalber: Wofür ist das denn?

Das steht in Zusammenhang mit meinen fortgesetzten Bemühungen ein erneutes Arbeitsvisum für Russland zu bekommen. Ich muss eigentlich bald auch mal die Ergebnisse der zweiten Antragstelleung auf Erteilung eines Antragsberechtigungsscheines (Einladung durch den Arbeitgeber, bzw. die Absegnung der Einladung durch das entsprechende Amt zur Vorlage im Konsulat mitsamt allen anderen Antragsformularen) bekommen, aber ich gehe - ehrlichgesagt - schon kaum noch davon aus, dass ich grünes Licht bekomme. Weiß der Teufel warum :(
Ich versuche es trotzdem weiter.
Frieden. Brotbier. Möpse.
Miniblog

3 396

25.08.2018, 19:57

Typisches Gespräch zwischen meinem Sohn und meiner Frau. Er will irgendwas machen, was meine Frau nicht will:

Meine Frau: "Nein!"
Mein Sohn: "Doch!"
Frau: "Nein!"
Sohn: "Doch!"
Frau: "Sag' du nicht doch, wenn ich nein sage!"
Sohn: "Doch!"
Sir Pommes: "What the Fatsch!"

Zur Zeit sind neben dir 7 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

7 Besucher