Du bist nicht angemeldet.

henrikf

Pixelor-Team

Beiträge: 6 361

Wohnort: Bad Aibling / Bayern

Beruf: Software-Entwickler

  • Private Nachricht senden

3 481

04.08.2019, 05:52

Ich kann die Boxen auch nicht »ausfahren«. Unsere Wände hier sind zwar dicker, aber so richtig Krach darf/mag/kann ich auch nicht machen. Trotzdem möchte ich nicht ständig Kopfhörer aufhaben. Ich hatte auch mal Beyerdynamic-Kopfhörer aus dem Profi-Lager, aber die haben so auf dem Kopf gedrückt, dass ich nach 2 Stunden »Kieferschmerzen« bekam (kein Witz). Außerdem ist der Höreindruck mit Boxen doch ein ganz anderer, wie ich finde. Selbst wenn die Boxen nicht laut sind - ich höre sowieso immer recht leise, alleine schon zum Schutz meiner eigenen Ohren - ist das für meine Lauscher wesentlich angenehmer. ;)
--== Island2Live / Henrik Fisch==--
Homepage: http://www.island2live.com/ deviantART: http://island2live.deviantart.com/
Alter Aeon: Estreega

henrikf

Pixelor-Team

Beiträge: 6 361

Wohnort: Bad Aibling / Bayern

Beruf: Software-Entwickler

  • Private Nachricht senden

3 482

08.08.2019, 22:17

Musik machen - Boxen heute geliefert

Die KRK-Boxen wurden heute von Thomann geliefert. Sprich: Vor meiner Haustür stand heute ein vergleichsweise RIESIGES SCHWERES Paket. Schon beim Reinschieben in die Wohnung - tragen konnte ich das nicht mehr - kamen mir gewisse zweifel, ob ich da das Richtige gekauft habe.

Nach dem Auspacken dann die Gewissheit:

a) die Boxen sind deutlich größer als erwartet
b) die Boxen sind auch schwerer als erwartet

Und damit habe ich jetzt ein echtes Problem. Dann wenn ich die auf meinen Schreibtisch stelle - bestehend aus einer 1,5-cm-Holzplatte ruhend auf zwei Metallstreben - dann habe ich dort keinen Platz mehr und riskiere außerdem, dass der Tisch zusammen bricht.

Jetzt muss ich mir echt was überlegen.

Am Wochenende werde ich die Boxen erst einmal an meinem Fernsehgerät betreiben ... dafür habe ich sie zwar nicht gekauft, aber schlecht ist das erst einmal auch nicht. ;)

Aber das mit dem Schreibtisch ... ich fürchte, als nächstes werde ich in einen richtigen Arbeits-Schreibtisch für Computer und Musiker investieren müssen, sonst weiß ich echt nicht, wie ich das aufbauen soll.
--== Island2Live / Henrik Fisch==--
Homepage: http://www.island2live.com/ deviantART: http://island2live.deviantart.com/
Alter Aeon: Estreega

Sir Pommes

Pixelor-Team

Beiträge: 1 363

Wohnort: Münster

Beruf: Proletariat

  • Private Nachricht senden

3 483

10.08.2019, 12:24

also ich hab für meine abhörboxen zwei stative die neben/hinter den schreibtisch stehen. waren mega billig von millenim (thomann hausmarke) vielleicht ne alternative ? anstatt teuer neues möbelstück.
Steam: Sir_Pommes-Malte PSN: Sir-Pommes87
Xbox Live: Sir Pommes87 Nintendo ID: Sir_Pommes

http://www.youtube.com/channel/UCTJ9Iitf4qUlUCAYTEEFf9g

henrikf

Pixelor-Team

Beiträge: 6 361

Wohnort: Bad Aibling / Bayern

Beruf: Software-Entwickler

  • Private Nachricht senden

3 484

10.08.2019, 19:35

Musik machen - Boxen - Erste Erfahrungen

Ja, genau so etwas wird es auch werden und ich habe mir die »Millenium«-Dinger gestern auch schon angesehen:

https://www.thomann.de/de/millenium_bs500_set.htm

Inzwischen habe ich die Boxen mal ausprobiert. Und zwar an meinem Fernsehgerät. Also einfach links und rechts im Wohnzimmer neben den HD-TV gestellt, an den Audio-Ausgang des TVs angeschlossen, und ...

... DRÖÖÖÖÖHN ... BUMMM ... KREISCH!!!!

Schreck lass nach! Offenbar wirkt die Lautstärke-Regelung des TVs nicht auf den Audio-Ausgang. Sprich: Da kommt immer volle Kanne »Wums« raus. Zum Glück haben die Boxen hinten einen Dämpfungsregler, mit dem man eigentlich sein »Studio« (hust) einmisst. Die habe ich panisch auf Linksanschlag gedreht, also maximale Dämpfung ... und damit ist der Lautstärkepegel nun wunderbar. Allerdings muss ich jedes mal hinter die Boxen greifen, wenn ich ein wenig mehr Lautheit haben will.

Das bringt mich zu einem Problem, dass ich so noch nie hatte: Lautstärke-Regelung im »Studio« (hust). Die Aktiv-Monitore haben keine Möglichkeit, »mal eben so« die Lautstärke einzustellen (bis auf besagte Dämpfungs-Regler). Meine Wandler-Box am PC (Native-Instruments) hat das auch nicht. Und ein Mischpult besitze ich nicht. Ich hätte also am PC nur die Möglichkeit, die Lautstärke digital über den Desktop einzustellen. Darüber habe ich mir noch gar keine Gedanken gemacht. Muss ich mal drüber nachdenken, wie man das regelt.

Jedenfalls wollte ich gestern natürlich mal ein paar Stücke hören, die ich gut kenne. Also war erst einmal die Musik von Dragon Quest Builders als Test angesagt. Leute! Schon da habe ich Sachen in der Musik gehört, die mir vorher nie aufgefallen sind. So ein paar Boxen sind schon noch mal was ganze anderes, als die eingebauten Schrammel-Lautsprecher eines Fernsehgeräts.

Dann wollte ich mal ein wenig »echte« Musik hören. Dankenswerterweise (grrr!) kann die PlayStation 4 ja keine Audio-CDs mehr abspielen (vielen lieben Dank an Sony, an dieser Stelle). Also habe ich mit der PlayStation 4 über YouTube ein paar elektronische Sachen heraus gesucht, die ich in- und auswendig kenne. Wie gesagt sind die Boxen maximal gedämpft. Ich höre also die ersten paar Takte und auch bin auch da wieder hin und weg, was ich plötzlich alles in der Musik wahrnehme ...

... UND DANN SETZTE DER BASS IN DER MUSIK EIN!

Habe ich mich erschrocken. Leute! Das war wie ein Schlag in die Magengrube, ohne allerdings dass es laut oder spürbar war. Es war einfach ein hörbarer Bass. Kein Dröhnen, kein Wummern, einfach ein supertrockenes Bass-Signal! Wie gesagt sind die Boxen leisestmöglich eingestellt. Wenn man sich normal unterhalten würde, dann ist die Musik leiser als das Gespräch. Und trotzdem war der Bass so präsent. Ich fasse es nicht!

Ich bin dann erst mal ins Treppenhaus gegangen und zu testen, ob zur Freude meiner Nachbarn eventuell das ganze Haus den Bass »mithört«. Aber nein, schon im Treppenhaus war so gut wie nichts mehr wahrnehmbar. Das ist also wirklich eine »Präsenz«, die von den Boxen ausgeht und zwar nur für den Bereich, der für's Abhören gedacht ist.

Boa! Bin ich beeindruckt!

Jetzt muss ich mir Gedanken machen, wie ich die Trümmer in mein Arbeitszimmer bekomme. Aber von der Qualität der Dinger bin ich schon mal beeindruckt.
--== Island2Live / Henrik Fisch==--
Homepage: http://www.island2live.com/ deviantART: http://island2live.deviantart.com/
Alter Aeon: Estreega

Zur Zeit sind neben dir 8 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

8 Besucher