Du bist nicht angemeldet.

henrikf

Pixelor-Team

Beiträge: 6 362

Wohnort: Bad Aibling / Bayern

Beruf: Software-Entwickler

  • Private Nachricht senden

1 237

27.03.2018, 09:01

Solche Meetings habe ich auch schon zu genüge erlebt (und zwar so oft, dass ich beim dem Wort »Manager« einen Brechreiz verspüre):

--== Island2Live / Henrik Fisch==--
Homepage: http://www.island2live.com/ deviantART: http://island2live.deviantart.com/
Alter Aeon: Estreega

1 238

28.03.2018, 00:12

Wie ätzend.
Frieden. Brotbier. Möpse.
Miniblog

1 239

29.03.2018, 21:29

Ab morgen ist es wieder soweit und in Saarbrücken findet die "Revision" statt - die weltgrößte Demoszene-Party. Mein Koffer ist schon gepackt, um kurz vor 9 sitze ich im Zug. 4 Tage mit Freunden feiern, Competitions, Konzerte, Seminare, ... Freue mich schon total drauf.

Vor zwei Jahren hatten die Organisatoren ein Timelapse-Video innerhalb der Halle über die gesamte Veranstaltung gedreht. Angefangen vom Aufbau bis zum Abbau.


henrikf

Pixelor-Team

Beiträge: 6 362

Wohnort: Bad Aibling / Bayern

Beruf: Software-Entwickler

  • Private Nachricht senden

1 240

29.03.2018, 22:03

(Falls Du das noch liest)

Whow! Habe ich das richtig gesehen, dass alleine der Aufbau der Halle 2 1/2 Tage gedauert hat? Mich würde interessieren, was das kostet.

P.S.: Viel Spaß! :)
--== Island2Live / Henrik Fisch==--
Homepage: http://www.island2live.com/ deviantART: http://island2live.deviantart.com/
Alter Aeon: Estreega

henrikf

Pixelor-Team

Beiträge: 6 362

Wohnort: Bad Aibling / Bayern

Beruf: Software-Entwickler

  • Private Nachricht senden

1 241

19.04.2018, 00:48

Wenn das nicht von einem Fan gemacht worden wäre, dann wäre es ein perfektes Demo-Video für den Synthesizer »Arturia Matrixbrute«. Hach ... da war ich in der 7. Klasse, als das Lied heraus kam.

--== Island2Live / Henrik Fisch==--
Homepage: http://www.island2live.com/ deviantART: http://island2live.deviantart.com/
Alter Aeon: Estreega

Beiträge: 666

Wohnort: Ingolstadt

Beruf: Software Engineer

  • Private Nachricht senden

1 242

19.04.2018, 21:31

Ich war 5 Jahre alt, als ich diese Musik zum ersten Mal gehört habe. Lief damals im Telekolleg beim WDR zum Thema Robotik und Automatisierung.

Das war wegbereitend. Heute bin ich in der IT, arbeite für ein Unterhaltungselektronikhändler und höre elektronische Musik, zum Abschalten Techno.

:-)

1 243

20.04.2018, 09:51

Ich war 5 Jahre alt, als ich diese Musik zum ersten Mal gehört habe. Lief damals im Telekolleg beim WDR zum Thema Robotik und Automatisierung. Das war wegbereitend. Heute bin ich in der IT, arbeite für ein Unterhaltungselektronikhändler und höre elektronische Musik, zum Abschalten Techno.
Fast exakt so war und ist es bei mir auch. Außer das mit der Arbeit für einen Unterhaltungselektronikhändler. Und soweit ich mich erinnern kann, ist Popcorn von Hot Butter das erste elektronische Stück, welches ich als ganz junger Mensch Mitte der 1970er Jahre gehört habe und welches mich maßgeblich fasziniert und beeinflusst hat. Being Boiled von The Human League spielt eine ebenso große Rolle für meine Persönlichkeitsentwicklung und meine erste selbst gekaufte Schallplatte ist 19 von Paul Hardcastle. Etwas später ging es weiter mit den Platten von Klaus Munzert, Luca Anzilotti, Michael Münzing u.s.w. Als die in die Dance-Music-Richtung abdrifteten, ging es bei mir mit Acid und House los, wo ich bis heute festhänge. Meine Vorliebe für Acid lässt sich wahrscheinlich durch diverse SID-Tunes begründen, die ich mir damals sogar auf Kassetten (Walk-Man) aufgenommen habe. In der Schule galt ich teilweise als Sonderling, weil ich NICHT den damals üblichen Kram von Die Ärzte, Toten Hosen und was weiß was alles für Chartkram gemocht habe. Trotzdem hatte ich Freunde. Als Teenie allerdings nur solche, mit denen ich nach der BMX-Rad-Zeit C64-Kram gecrackt und Spiele für C16 geschrieben habe :lol: Ein Beruf in der IT war und ist natürlich das einzig Mögliche für meine Person. Was anderes kann ich mir echt nicht vorstellen und wenn es anders wäre, würde ich wahrscheinlich verkümmern.
Sir Pommes: "What the Fatsch!"

henrikf

Pixelor-Team

Beiträge: 6 362

Wohnort: Bad Aibling / Bayern

Beruf: Software-Entwickler

  • Private Nachricht senden

1 244

25.04.2018, 01:50



Soweit ich das mitbekommen habe, sind das Bilder aus dem Spiel ... keine vorberechnete CGI. Einer der kleinen Tricks ist wohl auch, dass die vom Spieler bewegliche Kamera eine »realistische« Masse hat und nicht einfach wild hin und her geschwenkt werden kann.

Es werden allerdings keine Angaben gemacht, welche Hardware man dafür benötigt und ich habe diesbezüglich auch nichts im Internet gefunden.

Spannend ist allerdings, dass das mit der (halbwegs) freien Unitty-Engine gemacht wurde, genauer gesagt mit der Version »Unity 2018.1«. Hier gibt's ein bischen mehr Info (aber leider nicht viel):

https://unity3d.com/book-of-the-dead

Der Name »Book of Dead« ist übrigens ein wenig unglücklich gewählt: Gibt man das bei Google ein, dann stößt man auf haufenweise Online-Casinos. :(
--== Island2Live / Henrik Fisch==--
Homepage: http://www.island2live.com/ deviantART: http://island2live.deviantart.com/
Alter Aeon: Estreega

1 245

28.04.2018, 09:33

Sir Pommes: "What the Fatsch!"

henrikf

Pixelor-Team

Beiträge: 6 362

Wohnort: Bad Aibling / Bayern

Beruf: Software-Entwickler

  • Private Nachricht senden

1 246

28.04.2018, 10:35

:lol: *schenkelklopf*

Bei dem Spiel wird vermutlich so das eine oder andere Joypad dran glauben müssen. ;)
--== Island2Live / Henrik Fisch==--
Homepage: http://www.island2live.com/ deviantART: http://island2live.deviantart.com/
Alter Aeon: Estreega

1 247

28.04.2018, 18:29

Sowas spielen nur Masochisten und Monty Mole :lol:
Sir Pommes: "What the Fatsch!"

1 248

30.04.2018, 23:22

Sowas spielen nur Masochisten und Monty Mole :lol:
Mir fehlt die Zeit. Aber ich hatte das echt mal im Auge :-D
WObei das nicht härter als Rick Dangerous aussieht.
"...einer fällt auf den Boden und grunzt plötzlich nur noch wie ein Schwein..."

Zur Zeit sind neben dir 7 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

7 Besucher