Du bist nicht angemeldet.

397

22.06.2015, 11:08

Ich glaube durch seine Position ha er viel mehr Einblick hinter den Vorhang und diese Rede bestätigt nur meine Ansichten. Youtube ist bereits im Arsch. Ich will von den klassischen Medien nix mehr Hören oder sehen, der Zug ist leider auch schon abgefahren.

Ich habe mir ein paar Ausschnitte aus diesem Webvideopreis angesehen und mir kam die Kotze schon ein wenig hoch. Ekelhaft wie die sich da abfeiern. Da kann ich Gronks Gesabbel nicht mehr ernst nehmen. Irgendwie nehme ich ihm diese ganze nette Onkel Nummer nicht mehr ab.

Wie kann er einerseits solche Kritik äußern und trotzdem diesen Preis annehmen? Das ist widersprüchlich, wenn nicht sogar heuchlerisch.
Klar kann ich mich nicht in seine Position hineinversetzen, aber für mich stinkt es schon ziemlich nach einer Masche die der Range da abzieht.
Hipster-Pisser!

398

22.06.2015, 11:36

Ich habe mir ein paar Ausschnitte aus diesem Webvideopreis angesehen und mir kam die Kotze schon ein wenig hoch. Ekelhaft wie die sich da abfeiern. Da kann ich Gronks Gesabbel nicht mehr ernst nehmen. Irgendwie nehme ich ihm diese ganze nette Onkel Nummer nicht mehr ab.

Wie kann er einerseits solche Kritik äußern und trotzdem diesen Preis annehmen? Das ist widersprüchlich, wenn nicht sogar heuchlerisch.
Klar kann ich mich nicht in seine Position hineinversetzen, aber für mich stinkt es schon ziemlich nach einer Masche die der Range da abzieht.
Ich bezweifle das es wirklich eine Masche ist. Ich denke eher, dass er sein Verhaltensmuster gefunden hat, mit dem er erfolgreich ist, und hinterfragt dies selbst nicht mehr. Mittlerweile ist der Lets Play Kram ja nunmal sein Beruf. Und wie in jeder alltäglichen Situation, hinterfragt man seine Verhaltensmuster nicht mehr, sofern diese erfolgreich sind. Das dürfte bei Ihm nicht anders sein, wie bei jedem anderem Menschen auch.
Ich glaube nicht, dass da bei Ihm irgendeine gezielte Show hinter steht.
Ich finde den immer noch angenehmer, als die meisten erfolgreicheren Medienmacher. Irrelevant ob es nun YouTube oder das Fernseher ist.
Und so groß ist die Grenze da wirklich nicht mehr.
"...einer fällt auf den Boden und grunzt plötzlich nur noch wie ein Schwein..."

henrikf

Pixelor-Team

Beiträge: 6 400

Wohnort: Bad Aibling / Bayern

Beruf: Software-Entwickler

  • Private Nachricht senden

399

22.06.2015, 11:55

Als Gewohnheistmensch liebe ich eigendlich das Prinzip TV, zu einer festen Zeit was gucken. [...] Aber ich mache den Sendern nur keinen wirklichen Vorwurf. Wenn die Mehrheit der Zuschauer das frisst was man den zeigt..........

Ich bin auch ein Gewohnheitsmensch. Zum Beispiel habe ich mir angewähnt, morgens spätestens um 7:30 Uhr aus dem Bett zu krabbeln und dann erst einmal eine Runde joggen zu gehen (was beim meinem Arbeitsrythmus bewegungstechnisch auch dringend nötig ist). Außerdem mache ich so gut wie immer um 13:00 Mittagspause und sehe mir dann eine Fernsehserie an. Die läuft aber nicht im Fernsehen, sondern ich suche mir etwas bei Amazon Instant Video aus. Und hier kommt der Knackpunkt: ICH suche es mir aus; und nicht ICH MUSS etwas zu einem bestimmten Zeitpunkt sehen. Meine Gewohnheit ist weiterhin da (13:00 Uhr Mittagspause), aber ich richte mich nicht mehr nach der aus welchen schwachsinnigen Gründen auch immer ausgerichteten Sender-Gewohnheit. Wobei das verschieben der Sendetermine bei den privaten Sendern ja so richtig schlimm geworden ist. Da kann man sich ja nach GAR NICHTS mehr richten. Mit anderen Worten: Meine Methode würde auch bei Dir funktionieren, weil Du Dir einfach zu einem festgelegten Termin eine Lieblingssendung ansiehst. Deine Methode aber nicht für mich. Welches ist also die bessere Methode? Und genau diese Antwort kapiere die Fenrsehsender einfach nicht.

[...] Youtube ist bereits im Arsch. [...]

Es gibt ABSEITS von den Bildzeitungs-Lesern/RTL-Guckern so UNGLAUBLICH viele geile Kanäle auf YouTube, dass da gar nichts am Arsch ist. Der letztens von Dir gepostete Kanal »Computerphile« ist ein gutes Beispiel dafür (danke noch mal dafür). Du vergleichst auch immer noch YouTube mit linearen Sehgewohnheiten, was YouTube aber eben genau nicht ist. Die interne Suchfunktion von YouTube setzt zwar auch die Kanäle der Klickhuren nach vorne, aber die muss ich ja nicht sehen. Ich habe in den letzten Wochen konsequent auf der Starsteite die Funktion »Kein Interesse« genutzt und inzwischen ist das bei mir richtig gut geworden.

[...] Irgendwie nehme ich ihm diese ganze nette Onkel Nummer nicht mehr ab. Wie kann er einerseits solche Kritik äußern und trotzdem diesen Preis annehmen? Das ist widersprüchlich, wenn nicht sogar heuchlerisch. [...]

Ja, schade, dass er genau die im Video gezeigte Rede NICHT gebracht hat. DAS wäre cool gewesen, weil er dann genau den betreffenden Leuten die Kritik ins Gesicht schleudert. Aber dafür hatte er leider dann doch nicht die Chuzpe. Schade. So hat das für mich auch ein klein wenig etwas anrüchiges.
--== Island2Live / Henrik Fisch==--
Homepage: http://www.island2live.com/ deviantART: http://island2live.deviantart.com/
Alter Aeon: Estreega

400

22.06.2015, 12:28

Das wissen wir, henrik. Dem Durchnittzuschauer ist das aber Piepe. Die meisten machen sich nicht die Mühe 2-3 Seiten an Suchergebnissen zu durchforsten.

Ich Vergleiche auch nicht Youtube mit den "lineraren" (wo kommt den das Wort schon wieder her?) Sehgewohnheiten. Was ich sehe das sich diese Firmen mit aller Macht, und das ist nun mal ihr Geld, auf Youtube stürzen und die meisten Youtuber um ihre Authentizität zu bringen. Und wenn ein Gronkh auf einmal Rockstar Plattitüden rauskloppt:" ohh ihr seid so toll und ohne Euch wäre ich garnix" bekomme ich leichten Brechreiz.
Allerdings ist das auch ne Charakterfrage jedes einzelnen. Wenn jemand Geld, durch Werbung, mit seinem Content verdient ist das ok, Leider treiben es viele zu bunt, oder werden gierig, und veranstalten Spendenaufrufe für sich, betreiben Product Placement ohne dies zu erwähnen und ähnlich abgefuckte Nummern. Es ist wie mit allem: Geld hat das alles komplett versaut.
Das Google interesse hat mit ihrer Plattform Geld zu verdienen ist klar, ich denke ich trauer einfach den etwas umbekümmerteren Tagen auf Youtube nach. Das war vielleicht alles etwas naiver, aber nicht so brutal abgeklärte Marketingscheiße.
Vielleicht werden wir irgendwann mal so etwas wie einen Trendwandel erleben, aber da sehe ich schwarz.
Hipster-Pisser!

401

22.06.2015, 13:09

@


henrikf

Eigendlich sind unsere Methoden die selben, ich gucke auch seit knapp einem Jahr überhabt kein TV mehr (und selbst davor eigendlich seit 5-6 Jahren nur sporradisch).
Was ich nur damit sagen wollte ist das ich das Prinzip an sich OK finde, wenn der Inhalt stimmen würde. So muss man sich eben sein eigenes Fernsehen machen.

@ Oxx
Ich kann dich sehr gut verstehen. Geld kann alles verändern, zum posiven wie zum negativen.
Mir gefällt es wenn man mit YouTube Geld machen kann, zum einen können die Tuber damit unter umständen Ihr Leben betreiten, zum anderen neue Konzepte ausprobieren (geht halt nicht immer alles umsonnst ;( ).
Aber gerade in letzter Zeit kommt mir (verstärkt durch das fette P der meisten US Kanäle) öffters die Galle hoch wenn Kanäle einem plötzlich mit Spendenaufrufe, uninsiriertem Merch und regelrechtem gebettle auf die Nerven gehen ohne was dafür zu biteten, vorallem neuen Content. Mir kommt es so vor als ob plötzlich jeder Geld haben will, für das was er/sie eh schon macht.

402

22.06.2015, 13:23

Ich beobachte Gronkh und Kollegen ja schon seit Jahren. Als ich selbst noch keine LP´s gemacht habe, habe ich auch regelmäßig seine Videos gesehen (Staffel 1 Minecraft u.s.w.). Ich beobachte auch was seine "Sidekicks" z.B. Sarazar und co. machen. Sarazar ist ja mittlerweile total in diese Klickvieh Video Spam Geschichte abgerutscht da kommt kaum noch ein sehenswertes Video. Diese gesamte Studio 71 (Pro7 Sat1 Netzwerk) Geschichte ist echt Mist. Mir ist allerdings aufgefallen das Gronkh da nicht mitzuziehen scheint. Der hält sich da ganz raus, dass lässt erstmal hoffen. Laut Wikipedia ist er allerdings Mitglied dieses Netzwerkes, d.h. für mich das es nur noch eine Frage der Zeit zu sein scheint wann er sich selbst als Marke total ausschlachtet. Vielleicht ist er auch so Prinzipientreu und tut es nicht, wer weiß.........
Hier der Artikel von Wikipedia: KLICK

403

22.06.2015, 14:03

Bei Studio 71 ist nicht das Netzwerk das Problem an sich. Die bieten einem zwar die Möglichkeit an das genau so zu machen wenn man will, und die meisten wollen,
viele andere in dem Verein machen aber auch ganrnichts in Richtung Massenvermarktung.

404

28.06.2015, 19:02

Beste und objektiveste Heavy Metal Doku EVAR!!!
https://vimeo.com/33039319

Die Musikgruppe Jödas Prriiißt... 8-)
"...einer fällt auf den Boden und grunzt plötzlich nur noch wie ein Schwein..."

henrikf

Pixelor-Team

Beiträge: 6 400

Wohnort: Bad Aibling / Bayern

Beruf: Software-Entwickler

  • Private Nachricht senden

405

29.06.2015, 12:08

Das ist tatsächlich eine ziemlich gute Doku. Ich bin ja nun so GAR KEIN Rocker/Metaller/Death-Metaller usw.. Deswegen wusste ich gar nicht, dass Herr Osbourne mal so ein Stück gemacht hat, in dem er das Christentum mal so richtig ins Rampenlicht zerrt. Vor allem im Licht der ca. 2 Jahre alten Kindervergewaltigungen durch Katholische Priester - wovon heute auch schon wieder niemand redet - finde ich das ganze hervorragend. Vielleicht sollte ich mir die LP mal kaufen ... :)
--== Island2Live / Henrik Fisch==--
Homepage: http://www.island2live.com/ deviantART: http://island2live.deviantart.com/
Alter Aeon: Estreega

406

29.06.2015, 13:45

Das ist tatsächlich eine ziemlich gute Doku. Ich bin ja nun so GAR KEIN Rocker/Metaller/Death-Metaller usw.. Deswegen wusste ich gar nicht, dass Herr Osbourne mal so ein Stück gemacht hat, in dem er das Christentum mal so richtig ins Rampenlicht zerrt. Vor allem im Licht der ca. 2 Jahre alten Kindervergewaltigungen durch Katholische Priester - wovon heute auch schon wieder niemand redet - finde ich das ganze hervorragend. Vielleicht sollte ich mir die LP mal kaufen ... :)
WObei die Kritisierung des Christentumes, grade in der Punk/Metalszene generell nicht unüblich ist.
Klar sind viele Klischees dabei, die oftmals nur der Provokationen dienen. Aber religiöse Institutionen sind nicht selten Kritikthemen im Metal / Punk.
"...einer fällt auf den Boden und grunzt plötzlich nur noch wie ein Schwein..."

407

29.06.2015, 13:46

Nebenbei;
grade eine recht interessante Doku über die Frühtage der Band Kreator gefunden.
Ich kann mit der Band zwar nicht so viel anfangen - auch wenn die Jungs selbst sehr symphatisch und angagiert sind - aber die Doku könnte auch für due Ruhrpottfraktion interessant sein. Das ist ein sehr interessantes Zeitdokument der späten 80er.

"...einer fällt auf den Boden und grunzt plötzlich nur noch wie ein Schwein..."

408

29.06.2015, 15:06

Hihi ja, zwei legendäre Filmbeiträge.
Mir wurde berichten Altenessen sähe heute noch genau so aus wie in der Doku. Zitat eines verängstigten Städters: Da sind keine Oberleitungen über den Gleisen weil die Züge noch mit Diesel fahren!
Frieden. Brotbier. Möpse.
Miniblog

Zur Zeit sind neben dir 2 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

2 Besucher