Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Pixelor. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

henrikf

Pixelor-Team

Beiträge: 6 475

Wohnort: Bad Aibling / Bayern

Beruf: Software-Entwickler

  • Private Nachricht senden

157

17.10.2014, 17:46

Ja, absolut. Eine meiner diesbezüglichen Lieblings-Szenen ist gleich im Pilotfilm, als Crocket und Tubbs am Ende zu dem Treffen mit dem »Columbianer« fahren. Gefühlt sieht man minutenlang nur die sich auf der blitzblank polierten schwarzen Ferrari-Motorhaube spiegelnden Lichter der Straßenlampen. Im Hintergrund gluckst die TR-808 im Song »In The Air Tonight« von Phil Collins. Dann hält Crocket noch einmal an, um in einer einsamen Telefonzelle noch einmal seine (Ex-)Frau anzurufen. Und als er wieder einsteigt und die beiden weiter fahren, tobt der Song dann exakt abgestimmt richtig los. Genial.
--== Island2Live / Henrik Fisch==--
Homepage: http://www.island2live.com/ deviantART: http://island2live.deviantart.com/
Alter Aeon: Estreega

158

17.10.2014, 21:05

Ja, absolut. Eine meiner diesbezüglichen Lieblings-Szenen ist gleich im Pilotfilm, als Crocket und Tubbs am Ende zu dem Treffen mit dem »Columbianer« fahren. Gefühlt sieht man minutenlang nur die sich auf der blitzblank polierten schwarzen Ferrari-Motorhaube spiegelnden Lichter der Straßenlampen. Im Hintergrund gluckst die TR-808 im Song »In The Air Tonight« von Phil Collins. Dann hält Crocket noch einmal an, um in einer einsamen Telefonzelle noch einmal seine (Ex-)Frau anzurufen. Und als er wieder einsteigt und die beiden weiter fahren, tobt der Song dann exakt abgestimmt richtig los. Genial.


Ich habe mir die Szene gerade nochmal angesehen. Großartig!
Sir Pommes: "What the Fatsch!"

159

18.10.2014, 02:35

Auch eine meiner Lieblingsszenen. Eines der vielen Beispiele dafür wie gekonnt Miami Vice damals zeitgenössische Musik eingesetzt hat. Und das gabs fast in jeder Folge mit nem anderen Musikstück so. Quasi mit einem Song der Woche. Total klasse. An Phil Collins haben sie sich auch besonders einen Narr gefressen irgendwie.

Ich seh grad, dass ich Arms of Mine gar nicht gepostet hab. Deshalb hier nochmal:


Grandioses Stück!
Wieder mit ner toll wabernden Bassline und diesen unvergleichlich 80er mäßigen Synthdrums.
Frieden. Brotbier. Möpse.
Miniblog

160

18.10.2014, 07:56

Miami Vice war grandios und die hervorragende Musik hatte einen großen Anteil daran.
Wie ist denn die Qualität der DVDs oder BDs(?).

henrikf

Pixelor-Team

Beiträge: 6 475

Wohnort: Bad Aibling / Bayern

Beruf: Software-Entwickler

  • Private Nachricht senden

161

18.10.2014, 08:48

... Wie ist denn die Qualität der DVDs oder Bds(?).

Ich habe hier die fünf quietschbunten DVD-Kollektionen der fünf Staffeln, die ich sofort gekauft habe, als die damals heraus kamen. Die Bildqualität ist in Ordnung, mehr aber auch nicht. Schärfe- und Farbwunder darf man nicht erwarten, aber es gibt auch so gut wie keine Ausfälle. Eine Restaurierung hat wohl nicht stattgefunden. Und wenn doch, dann muss das Ausgangsmaterial grausam gewesen sein. Außerdem sind die Folgen auf den DVDs die um jeweils ca. 5 Minuten gekürzten deutschen Folgen.

Ich sehe das alles mit einem lachenden und einem weinenden Auge. Zum einen habe ich alle Folgen endlich auf DVD, so von wegen robust und so. Da stört mich die Bildqualität jetzt weniger, zumal die, wie geschrieben, in Ordnung ist. Was in einigen Folgen aber extrem auffällt, ist der wenig beherzte Schnitt des ARD: Es gibt, so mit Abstand von 30 Jahren betrachtet, jede Menge Szenen, die dadurch wenig Sinn ergeben.

Zum Beispiel in der ersten Staffel: Crocket und Tubbs verschlägt es in die Everglades. Dort müssen sie so einer Art naiven Guerilla-Truppe helfen, ein Kind zu befreien. Als die eigentliche Aktion startet, stürmt Crocket - der einzige mit militärischer Ausbildung - mit der typischen Pose »Waffe mit zwei Händen im Anschlag« in das Haus und man sieht ihn vorsichtig herum suche. Hinter einer Tür lauert aber ein Verbrecher. Dann kommt Crocket mit dem Kind auf dem Arm aus dem Haus. Was man nicht sieht und was heraus geschnitten wurde, ist, wie Crocket den Typ durch das Holz der Tür hindurch erschießt. Das macht dann wieder Sinn, ist der ARD aber wohl zu brutal gewesen. Aber mit den intakten Szenen wäre für die DVD eine Neusynchronisierung fällig gewesen und das wäre noch schlimmer. Ich bin mit den DVDs trotzdem sehr zufrieden.

Das große Problem an der Veröffentlichung auf DVD waren glaube ich die ganze Musikrechte. Da musste glaube ich sehr intensiv recherchiert werden, welche Musik da teilweise verwendet wurde. Nicht ganz einfach bei Bands, die 20 Jahre später (die DVDs sind mit 2000 erschienen) schon gar nicht mehr existieren. Und dementsprechende Produktionsinformationen hat es wohl auch kaum gegeben. Bis man das rechtlich wasserdicht hat, da vergeht schon einiges an Zeit.

[Nachtrag]
Ich bemerke gerade, dass es Miami Vice gar nicht auf BluRay gibt. Das hat vermutlich etwas mit der nicht besser hinzukriegenden Bildqualität zu tun. Tatsächlich hätte ich mir die wohl gekauft, wenn sie die Folgen noch einmal restauriert hätten.
--== Island2Live / Henrik Fisch==--
Homepage: http://www.island2live.com/ deviantART: http://island2live.deviantart.com/
Alter Aeon: Estreega

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »henrikf« (18.10.2014, 08:54)


162

18.10.2014, 08:56

Danke für die Info. Ich habe hier lediglich einige alte VHS TV-Aufnahmen auf CD-R. Eine schlechtere Qualität kann es eigentlich gar nicht mehr geben...

163

18.10.2014, 18:16

Exklusiv:
Der Song zum Spiel


Welches Spiel?
Frieden. Brotbier. Möpse.
Miniblog

164

26.10.2014, 01:55

Das hier könnte auch vom C64er kommen und einfach ein Remix sein:
Frieden. Brotbier. Möpse.
Miniblog

165

02.11.2014, 12:16

Falls das auf Vinyl erscheint, habe ich eventuell Interesse. Ansonsten nicht.
Die Kampagne ist jetzt online und läuft bis zum 2. Dezember: https://www.kickstarter.com/projects/128…tt-gray-last-ni

166

02.11.2014, 13:24



Ah... sowas schönes machen Thrashbands und Metallbands allgemein heute auch nicht mehr. Einfach mal son cooles Instrumental rausahauen.
Höchstens Heathen vielleicht.
Frieden. Brotbier. Möpse.
Miniblog

167

09.11.2014, 16:42

Einer meiner alltime Lieblingstracks. Auf jeden Fall irgendwo unter den Top 5:

Acrid Abeyance: Dynamique Twins (Live) 1994 in Hamburg


Sir Pommes: "What the Fatsch!"

henrikf

Pixelor-Team

Beiträge: 6 475

Wohnort: Bad Aibling / Bayern

Beruf: Software-Entwickler

  • Private Nachricht senden

168

09.11.2014, 16:54

Auf jeden Fall wissen wir jetzt - oder zumindest ich, keine Ahnung, ob das bei den anderen schon klar war - woher Dein Nickname im Forum kommt! :thumbsup:
--== Island2Live / Henrik Fisch==--
Homepage: http://www.island2live.com/ deviantART: http://island2live.deviantart.com/
Alter Aeon: Estreega

Zur Zeit sind neben dir 2 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

2 Besucher