Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Pixelor. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

397

26.12.2016, 22:22

Wenn ich mir das hier so durchlesen, dann bin ich auch doch ganz froh, dass sich auf aktuellen »a-ha«-Konzerten beim Anblick von Morten Harket nur 50jährige Damen ihre Blusen aufreißen und sich die Fans nicht die Köpfe einschlagen.


Fans die Köppe einschlagen? in über 200 Konzerten habe ich das noch nie erlebt (meistens Punkrock shows und kein Metal). Das sieht alles sehr martialisch aus, ist es aber nicht.
Hipster-Pisser!

398

26.12.2016, 23:13

Die Leute auf Punk- Metalkonzerten gehen meist sogar ziemlich sorgsam miteinander um. So wüst das rumgepoge auch aussieht, ab dem Moment wo einer zu Boden fällt, sind auch sofort 10 Mann zur Stelle, die sich schützend um den Gestürzten aufbauen und aufhelfen. Auf etlichen Konzerten die ich besuchte waren die wirklich schweren Verletzungen echt überschaubar. Ich behaupte einfach mal, dass körperliche Übergrife in manch anderen Musikkulturen echt häufiger sind. Leute sie wirklich gezielt andere verletzen sind echt verpönt und werden auch sehr schnell ausgegrenzt.
"...einer fällt auf den Boden und grunzt plötzlich nur noch wie ein Schwein..."

399

27.12.2016, 06:30

Fans die Köppe einschlagen? in über 200 Konzerten habe ich das noch nie erlebt (meistens Punkrock shows und kein Metal). Das sieht alles sehr martialisch aus, ist es aber nicht.
Ich kann jetzt eher nur für den Metal-Bereich sprechen aber aber Nein, auch ich kenne solche Erlebnisse eigentlich nicht. Klingt alles immer schlimmer als es ist und schaut stellenweise auch viel wilder aus.

henrikf

Pixelor-Team

Beiträge: 6 376

Wohnort: Bad Aibling / Bayern

Beruf: Software-Entwickler

  • Private Nachricht senden

400

27.12.2016, 12:21

OK, dann fühle ich mich mal aufgeklärt. Ich kann da tatsächlich überhaupt nicht mitsprechen.

Es ging mir auch eher um den Vergleich. Dann lieber die Oberweite einer ausflippenden 50jährigen, denn die kann ich zur Not auch einfacher ignorieren (indem ich dezent weg sehe). ;)
--== Island2Live / Henrik Fisch==--
Homepage: http://www.island2live.com/ deviantART: http://island2live.deviantart.com/
Alter Aeon: Estreega

401

27.12.2016, 12:39

OK, dann fühle ich mich mal aufgeklärt. Ich kann da tatsächlich überhaupt nicht mitsprechen.

Es ging mir auch eher um den Vergleich. Dann lieber die Oberweite einer ausflippenden 50jährigen, denn die kann ich zur Not auch einfacher ignorieren (indem ich dezent weg sehe). ;)
Man kann der pogenden Masse auch einfach aus dem Weg gehen, indem man sich an den Rand stellt. Die Gefahr dort verletzt zu werden dürfte geringer sein, als von irgendeinem betrunkenem auf anderen Konzerten angegriffen zu werden. Ich glaube auf Volksfesten gibt es im Nachhineim mehr Berichte über Schlägereien und Körperverletzungen als von irgendwelchen größeren Punk- oder Metalfestivals.
Das ist wirklich super friedlich.
"...einer fällt auf den Boden und grunzt plötzlich nur noch wie ein Schwein..."

402

27.12.2016, 13:08

Ja,, die Gewaltexesse der 80er sind schon lange vorbei. Damals war das etwas heikler, aber die asi Karavane ist zu anderen Genres übergetreten.
Hipster-Pisser!

403

27.12.2016, 17:34

Stimmt alles. Kann ich auch so bestätigen. Aber die Stagediver nerven mich trotzdem :D
Ich will das geilo Solo von Lee Altus abfeiern und nich plötzlich son Penner auf dem Kopf hängen haben. Die gucken sich idR ja auch keine zweimal um sondern hupfen einfach drauf los. Wenn du da nich aufgepasst hast ist das schon doof ^ ^
Bei Pogo ises ähnlich. Ich denke in jeder Kackdisko und jedem In-Club ist mehr Gestresse wegen nix und gibt es mehr Schlägereien wegen wasweißich als bei Metalkonzerten oder in Metalclubs. Schlägereien in Metallclubs? Die Leute sind doch froh dass es überhaupt mal einigermaßen die Musik gibt, die sie hören wollen. Da schlägt sich keiner...
Frieden. Brotbier. Möpse.
Miniblog

henrikf

Pixelor-Team

Beiträge: 6 376

Wohnort: Bad Aibling / Bayern

Beruf: Software-Entwickler

  • Private Nachricht senden

404

03.01.2017, 17:03

Ich habe mich gerade mal wieder ein wenig mit meiner Lieblings-Band aus meiner Jugend befasst: Kraftwerk. Da bin ich darüber gestolpert, dass das ehemalige Kraftwerk-Bandmitglied Karl Bartos schon 2013 ein eigenes Album »Off the Record« gemacht hat, welches so dermaßen nach Kraftwerk klingt:



Bitte festhalten: Track 11 auf dem Album heißt »Silence« und enthält 6 Sekunden lang genau das, was es sagt: Nix. Das kann man bei Amazon im MP3-Download auch separat kaufen ... für EUR 1,29! :lol:
--== Island2Live / Henrik Fisch==--
Homepage: http://www.island2live.com/ deviantART: http://island2live.deviantart.com/
Alter Aeon: Estreega

405

03.01.2017, 17:49

Unverkennbar. Klingt auch voll nach Computerwelt zwischendurch.
Frieden. Brotbier. Möpse.
Miniblog

Beiträge: 674

Wohnort: Ingolstadt

Beruf: Senior Software Engineer

  • Private Nachricht senden

406

04.01.2017, 10:28

Irgendwie hält bei mir gerade der Winterblues Einzug...


https://soundcloud.com/oliver-kernig/wiinter-dawn

henrikf

Pixelor-Team

Beiträge: 6 376

Wohnort: Bad Aibling / Bayern

Beruf: Software-Entwickler

  • Private Nachricht senden

407

04.01.2017, 11:06

Boa ... :love: ... wenn ich mir das so anhöre, dann darf der Blues gerne anhalten. ;)
--== Island2Live / Henrik Fisch==--
Homepage: http://www.island2live.com/ deviantART: http://island2live.deviantart.com/
Alter Aeon: Estreega

408

15.01.2017, 10:31

Isländische Fahrstuhlmusik
Frieden. Brotbier. Möpse.
Miniblog