Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Pixelor. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

1

28.08.2013, 10:30

Notiz von Monty:
Diese Diskussion entstand ursprünglich aus einem anderem Thread. Ich habe das mal gesplittet weil Ich das Thema ganz interessant finde.
Notiz Ende:


Ich bin mir ziemlich sicher das ich mit Games on the Screen nie 100 Folgen schaffen werde. ;)


Ich hatte mal als Ziel genau 100 Folgen "Sprites, Shapes & Co" zu machen. Aber mittlerweile gehe ich auch davon aus dass ich 100 nicht schaffen werde.

2

28.08.2013, 12:46

Wieso? Keine Lust mehr?
Hipster-Pisser!

3

28.08.2013, 13:46

Wieso? Keine Lust mehr?


Dochdoch, auf jeden Fall, aber irgendwie habe ich immer weniger Zeit dafür... Vor einiger Zeit konnte ich alle ein oder zwei Wochen eine neue Episode fertig bekommen. Jetzt dauerts eher ein bis zwei Monate. Und da es bis zur Hundertsten noch mehr als 40 Folgen sind, reden wir hier von mindestens 40 oder 80 Monaten oder mehr. Dann bin ich fast 50 oder mehr Jahre alt! Und das beißt sich mit meinem Plan meine Sammlung zu verkaufen, bevor ich 50 bin....

Habt ihr eigentlich irgendwelche langfristigen Pläne? Was passiert mit euren Sammlungen? Behaltet ihr die bis zu eurem Lebensende oder verkauft ihr sie lieber einige Zeit vorher? Je größer die Sammlung, desto länger dauert der Verkauf....

4

28.08.2013, 13:59

Wieso Sammelt man etwas mit dem Vorsatz es später eh zu Verkaufen?
Hipster-Pisser!

5

28.08.2013, 14:20

Bei mir liegt das mit hoher Wahrscheinlichkeit an gewissen "Erfahrungen". Z.B. hatte meine Mutter sehr viel Arbeit damit, die Sammlungen meines verstorbenen Vaters loszubekommen (Schallplatten, Tonbänder und andere Dinge in rauen Mengen). Abgesehen davon, dass es ihr schwer fiel seine Dinge wegzugeben, wollte sie auch nicht alles einfach nur zur Kippe bringen (lassen). Hinzu kommt, dass Männer eine etwas geringere Lebenserwartung als Frauen haben und die Frauen innerhalb einer Partnerschaft in unserer Gesellschaft auch noch meistens jünger als ihr Mann sind, überleben viele Frauen ihre Männer. Bei meiner Frau und mir ist es auch so und deswegen mäöchte ich nicht so viel Zeugs hinterlassen, mit dem sich meine Frau nach meinem Tod rumplagen muss. Es sei denn, mein Sohn hat Interesse an diesen Dingen. Mal abwarten...

6

28.08.2013, 22:31

Dochdoch, auf jeden Fall, aber irgendwie habe ich immer weniger Zeit dafür... Vor einiger Zeit konnte ich alle ein oder zwei Wochen eine neue Episode fertig bekommen. Jetzt dauerts eher ein bis zwei Monate. Und da es bis zur Hundertsten noch mehr als 40 Folgen sind, reden wir hier von mindestens 40 oder 80 Monaten oder mehr. Dann bin ich fast 50 oder mehr Jahre alt! Und das beißt sich mit meinem Plan meine Sammlung zu verkaufen, bevor ich 50 bin....
Willkommen in der Midlifecrisis. :D
Notfalls kann man den ganzen Kram immer noch einem Museum spenden. Generell finde ich es immer Schade wenn Leute plötzlich ein Hobby aufgeben dass sie praktisch Jahrzehntelang betrieben. Zumal du ja auch ein enormes Wissen aus der Zeit hast dass man ruhig archivieren sollte.
Mal ehrlich. Mit unserer Generation wird praktisch alles Computerspielwissen aus den 80er/90er Jahren sterben. Und wenn man ein Hobby sein Leben lang leidenschaftlich betrieben hat dann sollte man dem ganzen auch einen Sinn geben. Sachen nur zu kaufen um sie dann wieder zu verkaufen ist da etwas unbefriedigend.

Zitat


Habt ihr eigentlich irgendwelche langfristigen Pläne? Was passiert
mit euren Sammlungen? Behaltet ihr die bis zu eurem Lebensende oder
verkauft ihr sie lieber einige Zeit vorher? Je größer die Sammlung,
desto länger dauert der Verkauf....
Ich mache mir da eher selten einen Kopf drüber. Ich rechne eher damit dass meine komplette Hard- und Software vermutlich eh nicht die nächsten 20-30 Jahre übersteht. Die Sachen mögen damals, aufgrudn der geringeren Technik robuster sein. Aber ich denke die werden nicht ewig funktionieren. Sollte ich mich täuschen werde ich die einem Museum zur Verfügung stellen. Generell bin ich aber auch kein Sammler im klassischem SInne, sondern lege mir den ganzen Kram vorwiegend zu damit Ich die in meiner Sendung vorstellen kann. Mich hat nie interessiert was Ich besitze. Ich fands immer interessanter was ich selbst erstellt und verbreitet habe. :D
Ich hatte auch mal vor Kraut & Rüben "nur" bis zur 100er Nummer zu machen. Aber da Ich weder auf eine Epoche noch auf ein System fest gelegt bin, werde ich dass wohl noch eine ganze Weile machen. Ich fände die Vorstellung frustrierend das alles, was mir momentan wichtig ist, ohnehin nur eine vorübergehende Phase ist die ich in 5-10 Jahren abgeschlossen habe. Ich sehe durch meinen Beruf schon jeden Tag Leute die vielleicht mal richtig viel Geld, Häuser und Autos hatten, aber durch ihren Heimeinzug praktisch vorm Nichts stehen. Aber etwas was man erschaffen hat kann einem niemand mehr nehmen. Da waren dann die, nun fast 30 Jahre Videospieleidenschaft, nicht umsonst.

Lange Rede und kurzer Sinn;
mach mal weiter. Du musst ja nicht alle zwei Wochen eine Folge raushauen. Diesen Druck habe ich mir früher selbst auch immer aufgebaut. Das hatte zur Folge dass ich von meinen ehemaligen Hobby (Filmerei, Zeichnerei, Reviews schreiben) gar keines mehr betreibe. Das wurde schnell frustig. Und wenn du mit 60 noch moderierst. Aktuell ist der Kram den wir vorstellen eh nicht mehr. So können wir wenigstens etwas Zeitgeschichte archivieren.
"...einer fällt auf den Boden und grunzt plötzlich nur noch wie ein Schwein..."

7

30.08.2013, 22:48

Da hab ich mir noch garnicht solche Gedanken drüber gemacht.

Ich bin eh ein etwas seltsamer Sammler.
Kaufe viel, verkaufe es wieder, mal reicht mir Coin Up 3 mal muß es die originale PCB sein.
Aber was ich sagen kann ist, das mein Schwerpunkt die Konsolen oder System selber sind die mich reizen. Oft reicht es mir, wenn ich nur ein paar Spiele dafür habe.

Irgend wie denke ich mir das ist was für die Nachwelt, das muß man aufheben und irgend wann muß ich damit meinen Enkel mal belästigen. Schaut her, so war das damals. 8-)
Wird sie warscheinlich nicht jucken. :S Aber ich glaube, mich wird es immer begeistern.
Was das ganze auch für mich ist. ERINNERUNG.
Musik, Filme und Videospiele sind ein perfektes Medium um in längst vergangenen Tagen zu verfallen.
Und wenn ich mal alt und grau bin brache ich warscheinlich um so mehr Einflüsse um mich erinnern zu können. :roll:

8

31.08.2013, 11:36

Ach, darüber was "danach" kommt mache ich mir gar keine großen Gedanken. Ich zocke einfach einfach so lange wie es geht - mal mehr, mal weniger. Und wenn mir für schnellere Actionspiele & Co. dann irgendwann einmal die Reaktion und Koordination fehlt, steige ich halt komplett auf Rundenstrategie um. Die genieße ich dann als alter griesgrämiger Opa mit Pfeife und Bierchen ^^
Was dann mit dem ganzen Kram geschehen soll weiß ich noch gar nicht - so der Hardcoresammler bin ich ja nun auch nicht und muß bspw. nicht alle Spiele einer bestimmten Serie haben nur um diese zu komplettieren. Einfach alles auf einen zukommen lassen. Bevor ich abtrete möchte ich aber noch mein ganz eigenes Gamemaker-Spiel fertigstellen *g*

9

31.08.2013, 13:19

Bevor ich abtrete möchte ich aber noch mein ganz eigenes Gamemaker-Spiel fertigstellen *g*


Da können wir uns zusammen tun. ;)
Hipster-Pisser!

ASR_Louis

rokukyū

Beiträge: 19

Wohnort: Baiersdorf

Beruf: Künstlerbetreuer

  • Private Nachricht senden

10

31.08.2013, 13:44

Warum an morgen denken, wenn wir im hier und jetzt sind. Das Zocken ist eine schöne Ablenkung vom normalen Alltag und Berufsleben. Da ich im Normalfall beruflich bedingt nur alle 3-4 Tage mal richtig schlafe, tut es gut wenn man zwischendurch mal ein wenig abschalten kann, z.B. bei ner Runde Alienschlachten bei UFO - Enemy Unknown, Command & Conquer, Die Siedler, und anderen Strategiespielen.
"Dumm ist der der dummes tut." Zitat aus Forrest Gump

11

11.01.2019, 19:51

Es hat angefangen. Die ersten Spiele sind bereits weg. Unfassbar, wie schnell sie einem aus den Händen gerissen werden :D

henrikf

Pixelor-Team

Beiträge: 6 222

Wohnort: Bad Aibling / Bayern

Beruf: Software-Entwickler

  • Private Nachricht senden

12

11.01.2019, 22:32

Du verkaufst Deine Spiele-Sammlung?
--== Island2Live / Henrik Fisch==--
Homepage: http://www.island2live.com/ deviantART: http://island2live.deviantart.com/
Alter Aeon: Estreega

Ähnliche Themen