Du bist nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: Pixelor. Falls dies dein erster Besuch auf dieser Seite ist, lies bitte die Hilfe durch. Dort wird dir die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus solltest du dich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutze das Registrierungsformular, um dich zu registrieren oder informiere dich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls du dich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert hast, kannst du dich hier anmelden.

henrikf

Pixelor-Team

Beiträge: 6 409

Wohnort: Bad Aibling / Bayern

Beruf: Software-Entwickler

  • Private Nachricht senden

169

30.10.2014, 23:28

Akte X - Staffel 7 [Amazon Instant Video]
Bis inklusive der Staffel 7 ist die Serie für meinen Geschmack qualitativ konstant bergauf geklettert. Immer voraus gesetzt allerdings, dass man komödiantische Einlagen mag. Die haben nämlich in dieser und der letzte Staffel Hochkonjunktur. Aber seien wir mal ehrlich: Den ganzen merkwürdigen Fälle in den X-Akten kann man eigentlich nur mit Humor begegnen. Und außerdem sind mir die Fälle eigentlich schon fast egal ... ich will Mulder und Scully agieren sehen. Da ist die Serie in guter Gesellschaft mit zum Beispiel Miami Vice oder auch Star Trek - TNG, wo für mich die Geschichten auch nur noch ein Aufhänger waren, um den sympathischen Charakteren zuzusehen.

Die bis jetzt »schönste« Folge - ich wähle dieses Adjektiv ganz bewusst - war allerdings eine durchaus Ernste, in der es darum geht, inne zu halten und nicht immer durchs Leben zu hetzen. Ganz große Klasse, denn da kam tatsächlich mal so etwas wie Lebensweisheit rüber.

Leider ist dieses ja die letzte Staffel, in der Mulder regelmäßig mitspielt. In diesen letzten beiden Staffeln ist er nicht mehr oft mit dabei. Ich habe jetzt schon vier Folgen aus Staffel 8 gesehen, und Robert »T1000« Patrick als »Special Agent John Doggett« macht zwar eine sehr gute Figur. Wirklich, kein Scheiss! Aber er kann natürlich nicht David »Mulder« Duchovny ersetzen. Allerdings will er das auch gar nicht. Die bisherigen Folgen in der 8. Staffel befassen sich auch genau und ausgiebig mit diesem Thema ... nämlich dass sich Scully und Doggett langsam beschnuppern und als Team zusammen arbeiten. Ich bin zwar traurig, dass Herr Duchovny kaum noch mit dabei ist, aber das bisher Gesehene ist trotzdem gut. Ich bin gespannt, wie es weiter geht.
--== Island2Live / Henrik Fisch==--
Homepage: http://www.island2live.com/ deviantART: http://island2live.deviantart.com/
Alter Aeon: Estreega

170

31.10.2014, 07:37

"The Walking Dead" Season 4 (1-7)

Nach der doch eher actionreicheren dritten Staffel fängt die vierte Staffel wieder etwas ruhiger an, thematisiert eine Art Grippeausbruch im Gefängniskomplex rund um Rick, Daryl & Co. und zeigt dann auch was aus dem Governor geworden ist. Die ersten sieben Folgen haben auf jedenfall einen guten Eindruck hinterlassen.




"Batman - Assault on Arkham"

Recht bescheidener Zeichentrickfilm rund um den dunklen Ritter der auch anderen Figuren wie Harley Quinn, dem Riddler, Dead Eye und natürlich dem Joker einen Auftritt beschert. Der Film ist überraschenderweise ziemlich brutal, kann aber aufgrund der reichlich dünnen Geschichte und hoffnungslos überzeichneten Charakteren nicht überzeugen. 2/10

171

02.11.2014, 08:29

"Halloween" (2007)

Recht ordentliche Neuverfilmung des Carpenter-Klassikers von 1978. Regie übernahm Rob Zombie (House of 1000 Corpses, Lords of Salem).
Ich fand es ganz interessant, dass sich der Film anfangs stark auf den jungen Michael Myers konzentriert und ein wenig seine Entwicklung zum bekannten Maskenmörder portraitiert hat. Der Rest des Films ist bekannter Kram wie man ihn vom Original und unzähligen anderen Filmen her kennt. Kann man sich in der Uncut-Version durchaus anachauen. 6/10



"Halloween 2" (2009)

Fortsetzung der 2007er Neuverfilmung welche ebenfalls von Rob Zombie geschrieben und gefilmt wurde.
Anders als die Fortsetzung des 78er Originals setzt die 2009er-Fortsetzung nicht direkt an den Geschehnissen des ersten Teils, sondern erst rund zwei Jahre später an. Halloween 2 legt in Sachen Brutalität noch einmal eine ordentliche Schippe drauf, kann ansonsten aber eher weniger überzeugen. Zum einen ist die Entwicklung der Hauptcharaktere - Laurie Strode ist plötzlich die abgewrackte Rockschlampe, Dr. Loomis ein geldgeiler und gewissenloser Buchautor - kaum nachzuvollziehen, zum anderen passen weder Michaels noch Lauries Visionen zur Filmreihe. Das man Michael dann auch noch längere Zeit ohne Maske sieht und dieser auch noch spricht, zerstört die Kultfigur dann auch noch ein wenig. Muss man nicht gesehen haben. 3/10



"REC 2"

Rec 2 ist die gelungene Fortsetzung des spanischen Horrorfilms aus dem Jahr 2007 und setzt genau dort an wo der erste Film aufgehört hat - dem spanischen Mietshaus in dem die Seuche ausgebrochen ist. Diesmal wird eine vierköpfige Spezialeinheit der örtlichen Polizei und ein Mitarbeiter des Gesundheitsministeriums in das Gebäude geschickt um die Vorfälle rund um das abgeriegelte und unter Quarantäne stehende Mietshaus zu untersuchen.
Der Mitarbeiter des Gesundheitsministeriums entpuppt sich jedoch relativ schnell als Priester welcher darüber aufklärt das es sich bei diesem Virusausbruch tatsächlich um ein Experiment der katholischen Kirche handelt welches das Ziel verfolgt hatte, ein Gegenmittel gegen dämonische Bessenheit zu entwickeln. Eine ganz interessante Wendung zum ersten Film wie ich persönlich finde. Der Film ist trotz der obligatorischen Logiklücken handwerklich gut gemacht und kann von der Spannung her ebenfalls überzeugen. 8/10

Sir Pommes

Pixelor-Team

Beiträge: 1 374

Wohnort: Münster

Beruf: Proletariat

  • Private Nachricht senden

172

02.11.2014, 10:14

Ich hab mir an Halloween "The Blair Witch Project"
mir mal wieder reingezogen und finde den film immer noch Hammer,
seit ich den das erste mal im Kino mit 12 gesehen habe :)

Wobei dieser Film rein von der Atmosphäre lebt und wenn man sich ihn
sich reinzieht sollte man drauf achten das man sich wirklich nur auf den film
konzentriert sonst zieht er nicht meiner Meinung nach :)
Steam: Sir_Pommes-Malte PSN: Sir-Pommes87
Xbox Live: Sir Pommes87 Nintendo ID: Sir_Pommes

http://www.youtube.com/channel/UCTJ9Iitf4qUlUCAYTEEFf9g

SylarXYZ

shodan

Beiträge: 264

Wohnort: Wiesbaden

Beruf: between Jobs

  • Private Nachricht senden

173

08.11.2014, 18:56

Also ich schaute unlängst Dracula Untold und hab stellenweise gedacht "Ui die haben ja Castlevania Lords of Shadow" verfilmt.
Mir persönlich hat der Film gut gefallen. Auch das sie sich reichlich an dem Spiel bedient haben :D
bvs5eogv7b2x6d3o

174

09.11.2014, 19:44

Habe gerade mit mal meiner frau ein Sharknado nachmittag eingelegt! Der 1. Teil war schon klasse und unterhaltsam für ein B-Movie der 2. ist zwar auch gut kommt aber leider nicht an die klasse des 1. heran! Bei den filmen ist nur wichtig das hirn auszuschalten und einfach spass zu haben! Klare empfehlung von mir! :thumbup:

Das gute bei den Blu Ray fassungen der beiden filme ist noch das noch jeweils eine Trashgranaten mit auf der Disc schlummert 2-Headed Shark Attack und Mega Piranha! :lol:



http://psnprofiles.com/robbytm1983
http://www.consoleprofiler.at/cpf/user.html?id=454

PSN: robbytm1983 // Xbox Live: robbytm1983 // Nintendo ID: robbytm1983

henrikf

Pixelor-Team

Beiträge: 6 409

Wohnort: Bad Aibling / Bayern

Beruf: Software-Entwickler

  • Private Nachricht senden

175

09.11.2014, 23:36

SchleFAZ - Monster des Grauens greifen an (Tele 5)
Nur weil Du Sharknado erwähnst:

Erwähnte ich schon, dass ich an Halloween (31-Okt-2014) den Spaß meines Lebens hatte, als ich mir das SchleFAZ-Special (»Schlechtesten Filme aller Zeiten«) angesehen habe? Natürlich nicht wegen der Filme an sich, sondern wegen der doch ziemlich treffsicheren Kommentare von Oliver Kalkofe und seinem Mitstreiter Peter Rütten. Beispielkommentar zum ersten Film (ungefähr, ich habe leider den genauen Wortlaut nicht im Kopf, die war noch deutlich schöner):

Oliver Kalkofe »lobt« den Film Monster des Grauens greifen an überschwenglich, die »subtile« japanische Schauspielkunst, aus der unweigerlich »Arthaus-Kino« entsteht, die Schauspieler an sich, die Tricktechnik, und so weiter.
Peter Rütten: Ja, sagemal, warum zeigen wir den Film dann nicht auf 3sat in einer Retrospektive?
Oliver Kalkofe: Na, weil der Film qualitativ so unfasslich in die Hecke geschissen wurde, dass wir ihn auf Tele 5 bringen müssen.


Ich habe ungelogen fünf Minuten so gelacht, dass ich kaum zu Atem gekommen bin. Und das passiert mir in letzter Zeit äußerst selten. Ich muss allerdings gestehen, dass ich den zweiten Film, Cherry 2000, dann doch nicht mehr durchgehalten habe. Und: Ich habe ALLE Privatsender aus meinem Fernsehgerät gelöscht; mein Seelenheil ist mir dann doch zu wichtig. Wegen SchleFAZ ist Tele 5 verschont geblieben. :)
--== Island2Live / Henrik Fisch==--
Homepage: http://www.island2live.com/ deviantART: http://island2live.deviantart.com/
Alter Aeon: Estreega

176

10.11.2014, 00:22

Über den Kalkofe kann ich nicht mehr lachen. Nicht nach diesen Wixxer Filmchen, der sollte sich doch lieber an seine eigene Nase packen.
Hipster-Pisser!

177

10.11.2014, 01:30

Sehe ich ähnlich. Bevor jemand hähmisch über andere Medien lästert, sollte er vielleicht selbst weniger Leichen im Keller haben. Kalkofe fährt mittlerweile die selbe Schiene, welcher er in den 90ern noch zurecht vorführte.
"...einer fällt auf den Boden und grunzt plötzlich nur noch wie ein Schwein..."

henrikf

Pixelor-Team

Beiträge: 6 409

Wohnort: Bad Aibling / Bayern

Beruf: Software-Entwickler

  • Private Nachricht senden

178

10.11.2014, 02:22

Über den Kalkofe kann ich nicht mehr lachen. Nicht nach diesen Wixxer Filmchen, der sollte sich doch lieber an seine eigene Nase packen.

Sehe ich ähnlich. Bevor jemand hähmisch über andere Medien lästert, sollte er vielleicht selbst weniger Leichen im Keller haben. Kalkofe fährt mittlerweile die selbe Schiene, welcher er in den 90ern noch zurecht vorführte.

Ist das nicht ein klein wenig überzogen? Da hat jemand nun zwei Filme gemacht - den ersten Der Wixxer hat mir sogar ganz gut gefallen, nicht supertoll, aber ich fühlte mich unterhalten und durchaus an Edgar Wallace erinnert - und deswegen untergräbt er sich selber? Wohl kaum. Noch dazu weil die beiden Filme ganz bewusst als Persiflage/Hommage an die Originale gedacht sind. Und das hat glaube ich jeder Zuschauer verstanden. Oder etwa nicht?

Kalkofe ist darüber hinaus für mich mit seiner Sendung Kalkofes Mattscheibe immer noch einer der Kabarettisten, die den Finger sehr schmerzlich und treffsicher auf den täglichen Fernseh-Schwachsinn legen. Außerdem legt er gerade dort ziemliches Schauspielerisches Talent an den Tag. Die Sendung ist fast immer genial.

Naja, und schlechte Filme präsentieren und dabei auch noch offen zugeben, dass sie schlecht sind, diese aber mit guten und treffenden bissigen Kommentaren zu würzen, ist ja wohl ein geniales Konzept. Wo ist denn der Unterschied, sich mit guten Freunden Filme wie Sharknado anzusehen oder sich den Film von Kalkofe kommentiert auf Tele 5 anzusehen? Die Antwort kann nur lauten: »Ich mag den Kalkofe einfach nicht!« Das ist in Ordnung. Aber die vorgenannten Argumente sind meiner Meinung nach ungerechtfertigt.
--== Island2Live / Henrik Fisch==--
Homepage: http://www.island2live.com/ deviantART: http://island2live.deviantart.com/
Alter Aeon: Estreega

179

10.11.2014, 02:52

Nö, das ist einfach eine Frage der Kredibilität, und diese hat er einfach verspielt.
Hipster-Pisser!

180

10.11.2014, 19:59

Ich habe mir mal wieder Ghostbusters 1 und 2 gegeben. Das schlimme: ich habe heute von dem Ghostbusters Reboot erfahren, und diesmal wird es nur weibliche Protagonisten geben und wird mit Sicherheit schrecklich. Das was die Originale so toll macht, ist einfach die Chemie zwischen den Schauspielern. Ich kann mir nich vorstellen das sich da wirklich jemand drauf freut. Hollywood sollte es lassen.
Hipster-Pisser!

Zur Zeit sind neben dir 2 Benutzer in diesem Thema unterwegs:

2 Besucher